Freiheitslied für die politischen Gefangenen im Iran

زندان

zendān

prison

Gefängnis

To blaze the way

Den Weg bahnen

Dieses Lied ist den politischen Häftlingen in der staatsterroristischen Islamischen Republik Iran gewidmet, insbesondere denen, die im Rahmen der legitimen Proteste nach den Präsidentschaftswahlen (2009) inhaftiert worden sind. Wir denken an Gefängnisse wie das von Täbris, wo Sakineh Mohammadi Ashtiani eingesperrt ist, Teheran (z.B. das Evin Prison) oder Karadsch (Gohardasht Prison genannt Rajai Shahr Prison) und an all jene mutigen Menschen, die zwar nicht mehr oder noch nicht eingesperrt sind, denen aber die schariarechtlich einwandfreie Verhaftung jederzeit droht. In der Hoffnung auf einen säkularen Iran, der allen Menschen und ihren allgemeinen Menschenrechten (10.12.1948) gerecht wird. Gesungen auf die weltbekannte Melodie der Moorsoldaten (KZ Börgermoor, Surwold bei Papenburg / Emsland 27.08.1933) von Rudi Goguel (1908-1976), Text: Cees van der Duin (Köln am Free Expression Day 11.02.2012).

Während wir geknechtet kauern

ziehen Vögel durch das Licht,

queren die Gefängnismauern,

kennen unser Elend nicht.

Sie können uns nicht hindern,

Freiheit bricht sich Bahn

im Iran.

Turbanträger, Polizisten

haben uns in ihrer Hand.

Schreiben sie auch Todeslisten,

uns gehört das ganze Land.

Sie können uns nicht hindern,

Freiheit bricht sich Bahn

im Iran.

Mögen sie uns treten, schlagen,

spucken sie uns ins Gesicht,

wir Iraner können sagen:

euch gehört die Zukunft nicht.

Sie können uns nicht hindern,

Freiheit bricht sich Bahn

im Iran.

Niemand kann Iran betrügen

diesen gilt es, ungeschwächt

in die Menschheit einzufügen,

ins globale Menschenrecht.

Sie können uns nicht hindern,

Freiheit bricht sich Bahn

im Iran.

Weichen werden Angst und Sorgen

und der Terror dieser Zeit,

nächstes Jahr, vielleicht schon morgen,

ja, die Freiheit ist nicht weit.

Sie können uns nicht hindern,

Freiheit bricht sich Bahn

im Iran.

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten to “Freiheitslied für die politischen Gefangenen im Iran”

  1. Khyber Markhor Says:

    Gottgefällige Banker

    Die Universität Straßburg bietet einen internationalen Studiengang für islamisches Finanzwesen an.

    Sabrina Ebitsch, 27.01.2012

    „Für die Straßburger Studenten steht auf dem Stundenplan, was die Scharia erlaubt. Der Studiengang verbindet Finanzwissenschaft, Islamkunde und Recht in Modulen wie »Islamische Finanzmärkte« oder »Islamische Finanzprodukte«. … Viele Studenten reisen extra einmal im Monat für drei Tage nach Straßburg an, aus ganz Frankreich und darüber hinaus. »Weil sie berufsbegleitend studieren können, gelingt es uns, auch Bewerber von weiter weg anzuziehen – manche fliegen aus Nordafrika ein«, sagt Weill. Sie erhoffen sich einiges von den 5.500 Euro Studiengebühren, die sie pro Jahr zahlen. Nicht zuletzt einen Karriereschub in einer von Aufbruchstimmung geprägten Branche, die den Studiengang für Bewerber reizvoll macht. Die meisten kommen aus der Finanzwirtschaft oder dem Bankwesen, einige sind auch Juristen, die islamische Investmentfonds betreuen; sie wollen bei einer islamischen Bank oder bei Unternehmen mit entsprechender Ausrichtung arbeiten oder dort aufsteigen.“

    http://www.zeit.de/2012/05/C-Studiengang-Islamisches-Finanzwesen/komplettansicht

  2. Jacques Auvergne Says:

    Melodie (die schönere, wie ich finde)

    auch die Melodie (nicht so schön nach meiner Meinung)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: