Freiburger Deklaration reformiert nicht den Islam

Kein liberaler Islam in Sicht

Statt auf dem weltweiten Durchsetzen universeller Menschenrechte zu beharren und, damit, Schariagehorsam und Schariagesetze zurückzuweisen, entwirft man die soundsovielte angebliche Islamreform. 2016 wird der Islam reformiert vom Abteilungsleiter für Islamische Theologie / Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg als dem Initiator der Freiburger Deklaration Abdel-Hakim Ourghi (Deutschland) sowie von Dr. Amer Albayati (Österreich), Saïda Keller-Messahli (Schweiz), Dr. Elham Manea (Schweiz) und Ali Ertan Toprak (Deutschland).

Zu den muslimischen Erstunterzeichnern gehört Lale Akgün (Aufstand der Kopftuchmädchen; vgl. Sägefisch 343. Lale Akgün und der Liberale Islam), einst Politikerin (SPD) und nun Leiterin einer in der NRW-Staatskanzlei angesiedelten Kompetenzstelle. Schon im Mai 2013 hatte sich Akgün im Rahmen der Kritischen Islamkonferenz 2013 für die Gründung eines Verbandes liberaler Muslime eingesetzt. Warum das auch 2016 nichts wird mit der Islamreform und die am Thema Islam vorbeiredende Freiburger Deklaration keine Unterstützung verdient, erzählt Jacques Auvergne.

Vor 60 Jahren wurde die Islamische Republik ausgerufen, das 1956 von allem Nichtislamischen befreite „Land der Reinen“, Pakistan. Wie in allen vom Islam geprägten sprich vom Islam beherrschten Staaten haben sich auch alle pakistanischen Gesetze im Einklang mit der Scharia zu befinden, darf kein Paragraph Koran und Sunna (anglis. sunnah) zuwiderlaufen:

The Constitution of Pakistan, Part IX: 227 (1) All existing laws shall be brought in conformity with the Injunctions of Islam as laid down in the Holy Quran and Sunnah, in this Part referred to as the Injunctions of Islam, and no law shall be enacted which is repugnant to such Injunctions.[1]

Pakistanwerdung als Schariatisierung (Islamisierung) des Territoriums, von Pakistan nach Deutschland. Der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) gründet sich auf Koran und Sunna unverhandelbar plus eine situationsbezogen (vgl. Freiburger Deklaration, s. u.: „immer wieder neu zu überdenken, weiterzuentwickeln und sie in Einklang mit der Lebensrealität zu bringen“) abzuschmeckende Prise Grundgesetz. Geschäftsordnung in der Fassung vom 28.03.2007:

„Koran und Sunna des Propheten Mohammed bilden die Grundlagen des Koordinationsrats. Dieser Grundsatz darf auch durch Änderungen dieser Geschäftsordnung nicht aufgegeben oder verändert werden.“[2]

Menschenrechtsuniversalisten denken über und träumen von der global verwirklichten AEMR, geboten sorgsam arbeitende Journalisten, Aufklärungshumanisten und Pädagogen denken und träumen von Presse, Universität und Schule ohne religiöse namentlich islamische Zensur. Die deutsche Pressezensur indessen ist derart weit gediehen, dass die Grundrechtswidrigkeit von Scharia (Islam) und Fiqh (auch Islam), dass überhaupt islambezogene Fakten wie Zwang zum Hidschab, neunjährige Kindbraut und schafiitische (islamische) verpflichtende FGM allenfalls verharmlost und aufgehübscht zur Sprache kommen dürfen. Bereits das Wort Scharia fällt in den Parlamenten, wenn überhaupt, kalkuliert verzerrt sowie auf dem einer freiheitlichen Demokratie unangemessenen Niveau von angestrengter Geistlosigkeit. Und darum geht es der globalen Schariabewegung und ihren Komplizen, statt zu denken darf der werdende Untertan träumen.

Wir träumen von einer Islamreform.

Anders als im Kalifat sind im freiheitlichen Rechtsstaat auch Muslime gerade keine Sorte Mensch. Nicht als Weltbürger soll sich der Angehörige der Spezies Muslim empfinden und verstehen, geht es nach der Freiburger Deklaration, die ohne rot zu werden von der „europäischen Kultur“ schwärmt und die irgendeiner ebenso wenig definierten „Moderne“ huldigt:

Von einer Aufklärung, aus der eine muslimische Gemeinschaft erwächst, die sich als integralen Bestandteil der europäischen Gesellschaft sehen will, die offen und neugierig gegenüber ihren Mitmenschen, der europäischen Kultur und den Herausforderungen der Moderne ist.

Weltbürgertum und Wissenschaftlichkeit waren gestern? Und sind Pierre Vogel oder Tariq Ramadan denn etwa nicht „offen und neugierig“? Im Übrigen ist die AEMR, um die es hätte gehen müssen, nicht nur in der „europäischen Gesellschaft“ gültig oder für diese entworfen, sondern global.

Wir träumen von einer muslimischen Gemeinschaft, die Frieden, Toleranz und Nächstenliebe predigt und lebt, die Gleichberechtigung predigt und lebt, die Respekt vor anderen Religionen und anders denkenden Menschen predigt und lebt.

Das hätte Fethullah Gülen nicht schöner sagen können. Unser Nein zu einer Hochachtung („Respekt“) vor dem Chitan al-inath (indones. sunat perempuan) als der islamischen FGM wie auch vor der Jungenbeschneidung, ganz und gar keine Duldung („Toleranz“) der Verheiratung neunjähriger Mädchen.

Wir träumen von einer muslimischen Gemeinschaft, die alle Formen der individuellen Persönlichkeitsentfaltung respektiert und schützt, die alle Formen der individuellen Lebensgestaltung respektiert und schützt, die alle Formen des Miteinanders und alle Lebensformen respektiert und schützt.

Antrag abgelehnt, denn dann – „alle Formen“, steht da! – müssten wir ja auch den authentischen Muslim Lifestyle („Lebensgestaltung“) mit Zwang zum Hidschab oder Zweit- bis Viertfrau toll finden. „Alle Lebensformen“ „respektieren“ und integrieren alles, eben auch das Islamische Recht.

Der Islam sieht den Glauben durchaus auch als eine sehr persönliche Sache zwischen dem Einzelnen und Allahgott, schlimmstenfalls brennt der Missetäter auf Dauer im Feuer.

Wir träumen von einer muslimischen Gemeinschaft, die den Glauben als eine persönliche Angelegenheit zwischen Gott und dem Einzelnen sieht, die sich nicht davor scheut, ihre Religion kritisch zu hinterfragen und ihre Positionen immer wieder neu zu überdenken, weiterzuentwickeln und sie in Einklang mit der Lebensrealität zu bringen.

Jeder Muslimbruder fordert sinngemäß dazu auf, islamstrategische „Positionen immer wieder neu zu überdenken, weiterzuentwickeln und sie in Einklang mit der Lebensrealität zu bringen“.

Wir Bürger benötigen und fordern Rechtssicherheit, keine „Werte“.

Unsere Werte

Man beachte das Wort Kontext auch in der Freiburger Deklaration. ECFR-Scheich Mustafa Cerić (The challenge of a single Muslim authority in Europe) schreibt context (in the context of its time and space).

Wir stehen für ein humanistisches, modernes und aufgeklärtes Islamverständnis im zeitgemäßen Kontext und verstehen uns selbst als säkulare Musliminnen und Muslime.

Über die Scharia hatte der dem Muslimbruder-Cheftheologen Yusuf al-Qaradawi unterstehende Scheich aus Bosnien gesagt: „[The sharı’a] is the perpetual principle on the basis of which each and every generation of Muslims has the right and the duty to make judgments about good and evil, right and wrong, in the context of its time and space in accordance with its own experience.“[3]

2016 als Reformmuslim ohne nähere Bestimmung humanistisch oder modern zu sagen reicht nicht, auch die DDR beispielsweise, Heinrich Deiters, sprach vom realen Humanismus. Und auch die Muslimbruderschaft hält sich selbst für ausgesprochen modern. Die laut Allahs Rede (Koran) bis zum Tage der Auferstehung gültige Scharia selber ist zeitlos, die Forderung nach aktualisiertem Schariaverständnis („modernes […] Islamverständnis“) geht entweder ins Leere oder entspricht gerade dem auf Erden in Zeit und Raum (time and space, Cerić) mehr und mehr totalitär aufzuspannenden Fiqh (schariakonformes Gesetzschaffen und Gerichtswesen) der durchzusetzenden Herrschaft Allahs.

Unserem Koranverständnis nach beruht der Glaube auf der ganz persönlichen und individuellen Beziehung des Einzelnen zu Gott. Der Glaube stellt eine Quelle dar für Spiritualität, Resilienz und innere Stärke.

Das gibt Geduld (ṣabr) auf dem Weg zum Sieg. Auch der Glaubenskampf (Dschihad) schließlich ist sehr spirituell.

Sayyid Qutb (Sayyid Quṭb) weist auch nur die Möglichkeit einer Separierung von Ibadat und Mu’amalat (fiqh al-ʿibādāt – fiqh al-muʿāmalāt), gottesdienstlichem und zwischenmenschlichem Aspekt muslimisch zu leistender Pflichterfüllung, scharf zurück:

„In the Quranic terminology both these are linked and both are meant do declare Allah’s divinity and man’s subjection. […] This division made by the jurists became the cause of many misunderstandings with the passage of time. This is a misunderstanding. Islam does not admit of such kinds of division and limits. Islam is a unity and such a kind of concept is against its very basis“ – „The division of human actions into “worship“ or ibadat and „human affairs“ or mu’amalat […] was a grave distortion of the Islamic concept.“[4]

Qutb fügt nicht nur die Pflichten Allah gegenüber und die Pflichten den Menschen gegenüber zusammen, sondern subsumiert alle Mu’amalat pauschal unter Ibadat. Jedenfalls diesem Wort der Freiburger Deklaration also hätte sich der islamische Denker und 1966 hingerichtete Theoretiker der ägyptischen Muslimbruderschaft ohne weiteres anschließen können: „der Glaube auf der ganz persönlichen und individuellen Beziehung des Einzelnen zu Gott“.

Weiter im Text der Freiburger Deklaration. Ist außerislamische, aus dem Bereich des Nichtislamischen stammende Kritik der Religion von Koran und Sunna nicht zuzumuten oder jedenfalls verzichtbar? Und wie sehr darf das künftige Programm das einst logische Gesamtbild zerreißen (differenzieren), solange etwa, bis Zwang zu Hidschab und Genitalbeschneidung (FGM und MGM) „im demokratischen Sinne“ allerseits integriert worden sind?

Gleichzeitig sehen wir innerislamische Kritik als unerlässlich an. Dabei darf Islamkritik nicht mit Islamophobie verwechselt werden, denn sie ist im demokratischen Sinne geboten, um ein differenziertes Aufklärungsprogramm innerhalb der muslimischen Gesellschaft auf den Weg zu bringen.

Universelle Menschenrechte weichen dem „interkulturellen Dialog mit allen Religionen und Weltanschauungen“. Kalifatsbewegung oder Nationalsozialismus sind ja vielleicht auch Weltanschauungen, in jedem Fall will man „mit allen“ ins Gespräch kommen:

Wir betonen den interkulturellen Dialog mit allen Religionen und Weltanschauungen, und wir setzen uns aktiv dafür ein. Sowohl die Religion als auch der Glaube dürfen und sollen ständig hinterfragt, beurteilt und ergründet werden. Dies sehen wir als den wichtigsten Weg auf der ständigen Suche nach Wahrheit an.

Wissenschaftlichkeit, AEMR und GG allerdings wollen verwirklicht und verteidigt werden und gerade nicht in erster Linie „ständig hinterfragt, beurteilt und ergründet“. Auch die von Allah gegebene unveränderliche Scharia indes übersteigt das menschliche Verstehen und das Finden des optimalen Fiqh ist für die Macher der Freiburger Deklaration gewiss ein veritabler „Weg auf der ständigen Suche nach Wahrheit“.

„Für die Ulama im Westen gehört die Errichtung eines die muslimischen Minderheiten betreffenden rechtmäßigen Fiqh (Islamjurisprudenz) zu den bedeutendsten Herausforderungen“, Tariq Ramadan.[5]

Aufgrund dessen unterstützen und fordern wir einen konstruktiven, offenen und kritischen Diskurs innerhalb der muslimischen Gemeinschaft. Meinungsvielfalt und Meinungsverschiedenheit als essenzielle Basis für die Freiheit sind nicht nur erwünscht, sondern unerlässlich, um zu einem modernen und humanistisch geprägten Islamverständnis zu kommen.

Im Zentrum der Religion steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen, Stärken und Schwächen, seiner Fähigkeit zu Vernunft und zu Empathie.

Islamisch reif, erwachsen (schariapflichtig) sind die Neunjährige und der Fünfzehnjährige und beide zeigen, öffentlich überprüfbar, durch vollumfängliche Erfüllung der Schariapflichten ihre Kompetenz von Verantwortungsbereitschaft und Rücksichtnahme („Fähigkeit zu Vernunft und Empathie“).

„Ab der Pubertät steht jeder eigenverantwortlich vor Gott. Die Mädchen entscheiden dann selbst, wie sie sich kleiden.“, Muhammet Balaban von der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen (LAGA).[6]

Der reformierte Islam geht vom mündigen, selbstbestimmten, empathischen und von der Vernunft geleiteten Menschen aus, der selbstverantwortlich handelt und mit den Freiheiten, die ihm dieser Staat und diese Gesellschaft bieten, verantwortungsvoll umgehen kann.

Zunächst wäre zu klären ob mit Vernunft, vgl. auch Koran in 38:29 (damit diejenigen, die Verstand haben, sich mahnen lassen), Aql (ʿaql) gemeint ist.

Von einklagbaren Rechten auch für Islamkritiker oder Islamapostaten steht da nichts, nur von irgendwelchen, sicherlich erfreulich hohen, angebotenen Möglichkeiten („Freiheiten“). Jeder Islamisierer nutzt diese „Freiheiten, die ihm dieser Staat und diese Gesellschaft bieten“ in seinem Sinne bereits heute „verantwortungsvoll“, nämlich zur Errichtung der Herrschaft Allahs.

Da der Initiator, das ist Abdel-Hakim Ourghi, der Leiter der islamischen Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, sowie die muslimischen Erstunterzeichner, unter ihnen die einstige SPD-Bundestagsabgeordnete (2002 bis 2009) und seit 2013 Leiterin des Projektbüros für nachhaltige Beschaffung und faire Beschaffung in Nordrhein-Westfalen (Staatskanzlei) Lale Akgün, ebenso wie die nichtmuslimischen Mitzeichner der Freiburger Deklaration zusagen, mit dem organisierten deutschen Islam auf lange Sicht zusammenarbeiten zu wollen („Zur Vertretung der Muslime gegenüber dem Staat streben wir die Bildung eines Rates an, der sich aus Mitgliedern konservativer Verbände sowie Mitgliedern eines reformierten liberalen Islams zusammensetzt“), also offensichtlich auch mit den vier KRM-Verbänden Islamrat IR – Zentralrat der Muslime ZMD – DITIB – VIKZ, kann doch wohl auch für deren Verantwortliche wie Burhan Kesici und Hintermänner wie Ibrahim el-Zayat gelten, dass sie mit genannten Freiheiten „verantwortungsvoll umgehen“ können. Oder zählen Kesici und el-Zayat etwa nicht zu den „mündigen, selbstbestimmten, empathischen und von der Vernunft geleiteten Menschen“?

Burhan Kesici ist Generalsekretär des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland und stellvertretender Vorsitzender der zur islamischen Millî Görüş gehörenden Islamischen Föderation Berlin. Ibrahim el-Zayat sitzt im Vorstand der Federation of Islamic Organisations in Europe (FIOE) und im Vorstand der von ihm 1995 mitgegründeten Gesellschaft Muslimischer Sozial- und Geisteswissenschaftler/Innen (GMSG) in Köln, wurde 2008 sowohl als Europaberater der Islamischen Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (ISESCO) als auch als „Trustee“ des durch die Muslimbruderschaft geführten Institut Européen des Sciences Humaines (IESH) vorgestellt, war 2002 bis 2010 Präsident des deutschen Zweiges der Muslimbruderschaft als der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD, 1958 in München gegründet) und ist heute der Verwalter der etwa 300 deutschen Milli-Görüş-Moscheen. Ob mit Kesici oder el-Zayat im Dialog – „Im Zentrum der Religion steht der Mensch“ (Freiburger Deklaration).

Welche Menschenrechte sind unveräußerlich, Paris 1948 oder Kairo 1990 oder ein postmodern lässiger Mix aus beidem?

All men are equal in terms of basic human dignity and basic obligations and responsibilities.[7] Alle Menschen sind gleich in Sinne der grundlegenden Menschenwürde sowie der Grundrechte und Grundpflichten.[8]

Das Fundament für diese Freiheiten bilden die unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechte. Demnach hat jeder Mensch das Recht, in völliger Freiheit und selbstbestimmt über sein Leben und seinen Glauben zu bestimmen. Alle Menschen sind gleichberechtigt und gleichwertig.

Hier hätte man sich dazu bekennen müssen, dass der muslimische Vater oder Großvater einer jungfräulichen Tochter als sogenannter Wali mudschbir (walī muǧbir, von walī schariarechtlicher Vormund und aǧbara zwingen) das Mädchen im Islam zwangsverheiratenden darf, in Deutschland aber nicht, und dass der islamfromme Freund der Verheiratung neunjähriger Mädchen, nennen wir ihn Cemali Meço (Τζεμαλή Μέτσο) als den Mufti der nordgriechischen Stadt Komotiní, ganz und gar nicht das Recht hat, „in völliger Freiheit und selbstbestimmt über sein Leben und seinen Glauben zu bestimmen“.

Auch das in sein Beschnittenwerden oder Verheiratetwerden ggf. einwilligende kleine Mädchen ist nicht handlungsautonom („gleichberechtigt und gleichwertig“), sondern zu schützen bis zum Alter, so unsere Forderung, von eben nicht zwölf oder 14 oder 16 Jahren, sondern von 18 Jahren. Auf diese nicht durch Feilschen oder Geplapper von genitaler Selbstbestimmung (genital autonomy) zu unterlaufende Altersgrenze werden wir gleich, beim Thema Kinderehen, noch einmal zu sprechen kommen müssen.

1. Darauf fußend lehnen wir Diskriminierungen jedweder Art ab. Dazu gehören insbesondere auch Antisemitismus und Homophobie.

Immerhin bekennt man sich im Folgenden gegen die islamische Polygamie, Vielehe, gemeint ist Polygynie. Doch bereits die islamische Einehe diskriminiert die Frau, die per Talaq (ṭalāq) einfach so verstoßen werden kann und damit ihre Kinder verliert. Lediglich von Moschee zu reden reicht ebenfalls nicht, denn schariakonform heiraten ließe sich auch vor einem Gericht (civil marriage that is done in a court), ggf. nach Aushandlung des Ehevertrages in einem Scharia-Amt bzw. Islamischen Zentrum (Islamic centre), wie der entsprechende Fatwa von Scheich al-Munajjid feststellt.[9]

2. Wir stehen uneingeschränkt für die Gleichberechtigung von Mann und Frau ein. Diskriminierungen, insbesondere religiös begründete Diskriminierungen von Frauen lehnen wir strikt ab. Wir lehnen die Vielehe als frauenfeindliche Form der Partnerschaft ab. Ebenso lehnen wir sogenannte Imam-Ehen ab, also Eheschließungen, die in einer Moschee stattfinden und vor dem Gesetz keine Gültigkeit haben.

Vor dem islamischen Gesetz haben sie Gültigkeit und das deutsche Gesetz könnte man ja ein wenig mehr an das islamische anpassen.

In der Realität sind Frauen oftmals Leidtragende bei diesen Eheschließungen, denn aus diesen Ehen leiten sich weder Rechtsansprüche bei Unterhalt oder Rente noch Steuervorteile ab. Den Männern hingegen bietet die Imam-Ehe die Möglichkeit, am Gesetz vorbei eine Vielehe zu führen.

Das Mädchen ist islamisch mit neun Jahren, neun Mondjahren, also acht Jahre acht Monate, religiös reif und religionsrechtlich erwachsen – nicht nachvollziehbar daher, dass die Freiburger Deklaration Volljährigkeit bzw. Minderjährigkeit nicht als 18 Jahre alt definiert:

3. Ebenso lehnen wir sexuellen Missbrauch von Minderjährigen in Form von sogenannten Kinderehen ab. Die körperliche und seelische Unversehrtheit ist ein hohes und absolut schützenswertes Gut.

Im Islam ist der Sex mit der neunjährigen Ehefrau kein sexueller Missbrauch, sondern sexueller Gebrauch. Körperliche Unversehrtheit wiederum ist die islamische Hurma (ḥurma). In Theorie und Praxis der körperlichen Unversehrtheit, in die Hurma integriert Allahgott am natürlichen Ort befindliche ebenso wie abgehackte Hände und Köpfe.

Keine Heirat unter 18 Jahren hätte man fordern müssen. Vorbildlich macht das die Petition vom 20.08.2016, Pet 4-18-07-99999-036062 Keine Heirat unter achtzehn – auch nicht auf Kinderwunsch. Denn Islamverkünder Mohammed heiratete eine Sechsjährige, um dann mit der neun Jahre alten Aischa Geschlechtsverkehr zu haben und das Handeln (Sunna; Sira) des Propheten ist vorbildlich und von jedem Muslim nachzuahmen. Die über Islam und Kinderehen redende Freiburger Deklaration hätte (mindestens) diesen Teil von Mohammeds Leben, nämlich Ehe und Sex mit dem Kind Aischa, zurückweisen müssen – das wagen die die sogenannten Reformmuslime erst gar nicht.

Die kinderfeindliche Forderung sowohl der Islamisierer als auch der Multikulturellen bzw. Postmodernen (bzw. Päderasten) nach dem Aushandeln der rechten Altersgrenze, Stichwort: age of consent, wird kommen, beim Thema Kinderehen wie bereits seit 2012 in der Beschneidungsdebatte (demnächst islamische FGM).

Beschneidung der Jungen und Mädchen ist offensichtlich keine Gewalt:

Deshalb distanzieren wir uns von jeglicher Art von körperlicher und seelischer Gewalt, sei es in Form von gesetzlichen Strafen, als Mittel der Konfliktlösung oder als erzieherische Maßnahmen. Daraus ergibt sich ganz klar, dass wir die Todesstrafe und Körperstrafen als unmenschlich und überwunden ansehen und sie ablehnen.

Warum keine Forderung nach unverzüglicher Abschaffung der Todesstrafe in Saudi-Arabien und im Iran nebst Aufruf zum Wirtschaftboykott, solange dort islamrechtlich umgebracht wird?

Bekleidungszwänge murmeln und Beschneidungszwänge verschweigen, wer als Mann durch das Genitalverstümmelungsritual der Zirkumzision um den sensibelsten Teil seines Penis betrogen worden ist oder als beschnittene (genitalverstümmelte) schafiitische oder hanbalitische Muslima um die Klitoris, kann zu Körperwahrnehmung, Lusterleben und Partnerschaft vieles bereits nicht mehr selbst entscheiden – und Minderjährige (Mensch unter achtzehn Jahren) haben wir Erwachsenen gerade vor der Entscheidungsfrage (Willst du rituell unrein und sozial verachtenswert bleiben oder dich beschneiden lassen wie es der Himmel befiehlt) zu beschützen. Will hingegen die Freiburger Deklaration dafür kämpfen, dass man zwölf oder 14 Jahre alt gewordene Jungen oder Mädchen befragen darf („Let boys decide for themselves whether they want to be circumcised“, Anne Lindboe), ob sie beschnitten werden wollen?

4. Jeder Mensch hat das uneingeschränkte Recht, selbst über seinen Körper, seine Bekleidung und über seine Sexualität zu entscheiden. Bekleidungszwänge, Zwangsheiraten und religiöse Eheverbote sowie eine Verdammung von selbstbestimmter freier Sexualität lehnen wir ab.

Nanu, man befindet sich doch nicht etwa im Einklang mit Fred Karst, der als pädosexueller Theoretiker und Praktiker ebenfalls hätte sagen können, dass ein Kind das Recht habe, „über seine Sexualität zu entscheiden“? Auch Dieter Fritz Ullmann, der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern wenigstens sechs Mal verurteilt wurde und ab 1980 immer wieder im Gefängnis saß, hätte sagen können: „eine Verdammung von selbstbestimmter freier Sexualität lehnen wir ab.“ Karst wie Ullmann konnten der grünen Partei beitreten, die damals noch Alternative Liste (AL) hieß, beide verbüßten zu diesem Zeitpunkt Haftstrafen wegen Kindesmissbrauchs. Kinder (Kind ist Mensch unter 18, vgl. „a human being below the age of 18 years“, Convention on the Rights of the Child, Document A/RES/44/25 (12 December 1989)) sollen gar nicht frei entscheiden dürfen, ob und mit wem sie Sex haben.

Wir unterstützen liberale Musliminnen und Muslime, die geschlechtergemischte Gebete in Moscheen anbieten, in denen auch Frauen Imaminnen sein können, die für die Teilnahme am Gebet keine Bekleidungsvorschriften aufstellen, die ihre Predigten auf Deutsch halten und somit den Integrationsprozess mit unterstützen.

5. Jedes Kind hat das Recht auf eine gewalt- und angstfreie Erziehung. Jedes Kind hat das Recht, sich frei zu entwickeln. Die Familie kann diesen Prozess unterstützen, indem sie dem Kind das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit gibt. Eine Pädagogik, die darauf basiert, dem Kind Angst vor Gott, Angst vor einer Bestrafung, Angst vor der Hölle zu machen, lehnen wir ab.

Des Weiteren halten wir die Teilnahme am schulischen Pflichtunterricht, einschließlich Schwimm-, Sport- und Sexualkundeunterricht sowie die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen wie Klassenfahrten für unerlässlich für die Entwicklung des Kindes. Wir lehnen Freistellungen aus islamischen Gründen ab.

Leider bleibt auch das zuletzt Gesagte unverbindlich, die Standards von Klassenfahrt, Sexualerziehung und Pflichtunterricht sichert bzw. definiert man nicht.

Was durch kulturell moderne Pädagogik weltweit zu verhindern wäre, nämlich geschlechtergetrennter Sport, Schwimmunterricht mit Burkini, Klassenfahrt im Beisein elterlicher oder sonstiger Tugendwächter, schariakonforme Sexualkunde („unerlässlich für die Entwicklung des Kindes“?), bleiben mit den soeben betrachteten Hohlformeln – oder zielsicher gelegten falschen Fährten? – der Erklärung aus Freiburg keineswegs ausgeschlossen. Faktisch ist die Deklaration daher ebenso Placebo wie Trojanisches Pferd. Das doppelzüngige jedenfalls mehrdeutige „Wir lehnen Freistellungen aus islamischen Gründen ab“ ruft die Schariabewegten zum nicht verweigerbaren weiteren Ausdiskutieren heran auf berüchtigter Augenhöhe („aus islamischen Gründen“), die entsprechenden Vorschläge zu Halal-Schwimmunterricht, Halal-Klassenfahrt oder islamkonformer Sexualerziehung werden nicht lange auf sich warten lassen und die Verantwortlichen der Freiburger Deklaration nebst ihrem schon bald zahlreich heranströmenden Anhang aus den Völkern der Dialogaktivisten und Sonnenscheinatheisten dürfen dazu mit Deutschlands Muslimbrüdern und Millî-Görüş-Bewegten noch ein bisschen diskutieren.

Noch nicht einmal die wenn auch vielfach schlecht gemachten, so doch freiheitlich demokratisch wie pädagogisch wichtigen, mühselig erkämpften deutschen Verbote des Lehrerinnenkopftuchs werden verteidigt, der „mit Ausnahme von Gesicht, Händen und Füßen“ (DITIB; als kommentarloser Briefträger am 27.01.2015 das BVerfG) den gesamten Körper der Pädagogin bedeckende Hidschab wird vielmehr in den Bereich einer im Islam gar nicht vorhandenen Zone persönlicher Wahlfreiheit verschoben:

6. Wir stehen hinter dem staatlichen Gebot zur religiös-weltanschaulichen Neutralität. Wir befürworten es, wenn Staatsdiener, insbesondere Lehrerinnen und Richterinnen, auf das Tragen von religiös begründeter Bekleidung, namentlich dem Kopftuch, verzichten.

Moment, alle Lehrerinnen und Richterinnen sollen es also – auch – tragen dürfen, das Kopftuch? Mit einer Gleichbehandlung der Geschlechter ist der Hidschab, dem das Schariakonzept von Fitra (fiṭra, angeborenes Ausgerichtetsein der Schöpfung und damit auch jedes Menschen auf Allah hin) und Aura (ʿawra, islamischer Schambereich, zu bedecken. Bei der Frau der gesamte Körper bis auf Hände und Gesicht, beim Mann hingegen nur die Zone zwischen Bauchnabel bis Knie) zugrunde liegt, jedoch nicht vereinbar.

In Sachen weibliche Bedeckung („mit Ausnahme von Gesicht, Händen und Füßen“), das ist der Hidschab, verkürzt genannt und genäht als das Kopftuch, gibt es nichts zu verzichten. Die Idschaza (islamische Lehrbefugnis) verlangt das berufliche und private korrekte Verhalten der IRU-Lehrerin und die Karlsruher Verfassungsrichter reichten uns ungerührt die Forderung der Diyanet / DITIB weiter:

„Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB) hat folgende theologische Bewertung ihres Obersten Religionsrates mitgeteilt: Muslimische Frauen müssten ab Eintritt der Pubertät in Gegenwart von Männern, mit denen sie nicht verwandt seien und die zu ehelichen ihnen religionsrechtlich erlaubt sei, ihren Körper – mit Ausnahme von Gesicht, Händen und Füßen – mit Kleidung derart bedecken, dass die Konturen und Farbe des Körpers nicht zu sehen seien. Der Kopf gelte dabei als bedeckt, wenn Haare und Hals vollständig bedeckt seien. Dies sei ein nach den Hauptquellen der Rechtsfindung im Islam (Koran, Sunna, Gelehrtenkonsens und allgemeiner Übereinkunft der Gemeinden) bestimmtes religiöses Gebot definitiver Qualität. In welcher Weise die vorgeschriebene Bedeckung erfolge, sei allein die Entscheidung der muslimischen Frau. Das Tragen des Kopftuchs diene demnach ausschließlich der Erfüllung eines religiösen Gebots und habe darüber hinaus für die Trägerin weder einen symbolischen Charakter noch diene es der Bekundung nach außen.“[10]

Wir verstehen uns nicht als Konkurrenten zu anderen muslimischen Gruppen. Reformmuslime möchten Alternativen zu den herkömmlichen Sichtweisen aufzeigen und anbieten und Menschen erreichen, die einen zeitgemäßen am Humanismus orientierten Glauben leben möchten.

Bei so einem weder die AEMR noch das Lehrerinnenkopftuchverbot fordernden Menschenbild („Humanismus“) kann einem angst und bange werden.

Wir sind davon überzeugt, dass eine funktionierende Gesellschaft nur auf der Grundlage des friedlichen Miteinanders möglich ist. Dazu gehören der gegenseitige Respekt, der konstruktive und offene Dialog und die bewusste gesellschaftliche Partizipation.

Unsere Ziele

1. Die Ausarbeitung moderner Lesarten des Korans, beruhend auf einer historisch-kritischen Textanalyse.

2. Die Ausarbeitung einer neuen modernen, aufgeklärten und humanistisch angelegten Theologie, die den Glauben als persönliche Angelegenheit versteht und uneingeschränkt mit Demokratie und den Menschenrechten konform ist.

Demokratie sagen reicht nicht, die DDR nannte sich auch Demokratie. Menschenrechte sagen reicht nicht, siehe Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam, OIC 1990.

3. Die Bekanntmachung und Verbreitung liberal-islamischer Ideen und Konzepte über Publikationen, Projekte, Kampagnen und öffentliche Debatten.

Mit den noch so Radikalen möchte man in aller Herzlichkeit in einem „Rat“ kooperieren:

5. Zur Vertretung der Muslime gegenüber dem Staat streben wir die Bildung eines Rates an, der sich aus Mitgliedern konservativer Verbände sowie Mitgliedern eines reformierten liberalen Islams zusammensetzt.

Ihr wollt euch auf Dauer zu den Kollaborateuren der Muslimbrüder und Teheraner Ayatollahs machen – schämt euch.

Der deutsche Teil der Bewegung für Schariagesetze und Herrschaft Allahs also soll weiterhin bekennenden Islamischen Religionsunterricht anbieten dürfen, aber ein bisschen mitmischen will man als Reformmuslim dann schon.

Zwei Sätze, ein bemerkenswertes Doppelpaket bietet Ziel Nummer sechs:

6. Wir befürworten und unterstützen die Einführung von humanistisch orientiertem islamischem Religionsunterricht an allen Schulen. Der islamische Religionsunterricht soll die reflektierende Identitätsbildung, die Integration und die gegenseitige Toleranz fördern.

Dem im zweiten Satz Gesagten kann doch gewiss auch die IGD oder die IGMG zustimmen („Der islamische Religionsunterricht soll die reflektierende Identitätsbildung, die Integration und die gegenseitige Toleranz fördern“), Toleranz wie im Kalifat versteht sich. Vorab hat man unverbindlich das (unausgeführt, vgl. der reale Humanismus in der Deutschen Demokratischen Republik DDR, kaum erträgliche) Wort humanistisch gehaucht, als sei der existierende IRU bereits „humanistisch“ oder jedenfalls mit ein wenig Zureden problemlos „humanistisch“ auszugestalten.

7. Wir unterstützen liberal-islamische Organisationen und Gruppen, die Projekte zur Stärkung von Mädchen und Frauen anbieten, die Projekte zur Gewaltprävention anbieten, die Projekte zum interreligiösen Dialog anbieten, die Projekte zu sozialer Integration anbieten, die Projekte im Bereich religiöse Aufklärung / Kampf gegen religiösen Extremismus anbieten.

Auch die Religion und Praxis der Mittigkeit oder Mitte (wasaṭiyya, „middle way“) lehnt Extremismus entrüstet ab und preist die schönen Menschenrechte, nämlich die schönen islamischen Menschenrechte und nur mit einer Lebensführung nach Koran und Sunna kommen wir ins Kalifat pardon ins „friedliche Miteinander“:

8. Wir lehnen Extremismus, Diskriminierung, Gewaltverherrlichung und Segregation entschieden ab. Demokratie und Menschenrechte stellen für uns die Grundlage für das friedliche Miteinander aller Menschen in unserer Gesellschaft dar.

Sind Artikel 1 bis 29 der AEMR nicht der ausführlichen Besprechung wert?

9. Der Artikel 30 der Menschenrechte (Auslegungsregel), die für uns bindend sind, steht über jedem Anspruch, der möglicherweise aus einer islamischen Rechtsprechung erwachsen könnte.

Dass sich die irgendwie liberalislamischen Schreiber, Erstsignierer und Sympathisanten der Deklaration zu den universellen Menschenrechten („die für uns bindend sind“) bekennen ist schön, doch die, nennen wir sie so, Freiburger machen die AEMR leider gerade nicht verbindlich, weder für Deutschland und schon gar nicht für den weltweiten echten großen Islam. Dem von Freiburg aus deklarierten, praktisch allerdings erst noch zu verwirklichenden bonbonbunten Mini-Islam mag man Erfolg wünschen oder auch nicht, die Verantwortlichen bahnen der globalen Schariafront den Weg zur auch deutschen Machtergreifung, sitzen aber gerne noch ein Weilchen am Katzentisch oder auch an der Tafelrunde der globalen Muftis und Ulama.

Ein Alibi, eine Ausrede ist die Freiburger Deklaration und für die von einem restlichen Gewissen noch etwas Geplagten die Erteilung der Absolution: Parlamentarier, Presse, Wohlfahrtsverbände, Hochschulen und Schulen werden sich noch weniger als schon heute bemüßigt fühlen, auch nur ein Wort der Kritik am Islam zu äußern, denn dazu schließlich gönnt man sich, nennen wir sie so, die Freiburger. Die Minderung der Chance zu gründlicher Islamkritik könnte die Folge einer derart seichten Deklaration sein sowie ein verstärktes Abdrängen der Vertreter ernsthafter Islamkritik etwa durch eine pauschale Etikettierung als rechtsradikal. Den Alleinvertretungsanspruch, das Monopol auf Islamkritik haben jetzt die Freiburger.

Schuld lädt die Freiburger Deklaration auf sich, indem sie den Islam von Koran und Sunna, den Islam der Muslimbrüder und der Teheraner Mullahs, den echten Islam also, salonfähig macht und dessen Einfluss in Deutschlands Parlamenten und Ministerien auch insofern zusätzlich stärkt, als sie ihn noch nicht einmal definiert, weder wie geboten kritisiert noch auch nur gründlich beschreibt.

Die Vertreter der globalen Schariafront haben erklärliches Interesse daran, islambezogene Fakten nicht zur Sprache zu bringen, sie und ihre Politik der Islambeschönigung werden durch die Freiburger Deklarierer zusätzlich aufgewertet, den nun, so wird es bei den Wegduckern und Wegguckern heißen, könne man den Islam ja allüberall problemlos kritisieren, nun gäbe es ja einen für jedermann wählbaren Islam ohne Schariapflichten, ohne angedrohte Höllenstrafe, irgendwo jedenfalls im virtuellen Raum einer Deklaration aus Freiburg.

Unterdessen wird der radikale sprich der echte Islam in den Ministerien und Universitäten weiter verankert und wird er an den staatlichen Schulen – bekennend sprich demokratieabbauend – gelehrt werden dürfen und kann und darf sich keine Schülerin und kein Schüler mit dem deklarierten Freiburgislam identifizieren, der noch nicht einmal das Verbot des Lehrerinnenkopftuchs verteidigen möchte („Wir befürworten es, wenn Staatsdiener, insbesondere Lehrerinnen und Richterinnen, auf das Tragen von religiös begründeter Bekleidung, namentlich dem Kopftuch, verzichten“).

Der faktenferne Eindruck wird erweckt, das Islamische Recht, der Islam sei reformierbar und mindestens im berüchtigten Kern bereits seit jeher menschenfreundlich und damit auch frauenfreundlich.

Das ist falsch, der Islam ist im Kern unfriedlich.

Jacques Auvergne

Q u e l l e n

[1] The Constitution of Pakistan. Part IX: Islamic Provisions

http://www.pakistani.org/pakistan/constitution/part9.html

[2] Koordinationsrat der Muslime in Deutschland. KRM. Geschäftsordnung in der Fassung vom 28. März 2007.

http://islam.de/files/misc/krm_go.pdf

[3] The challenge of a single Muslim authority in Europe. By Mustafa Ceric. European View (2007) 6:41–48.

https://de.scribd.com/document/209145838/The-Challenge-of-a-Single-Muslim-Authority-in-Europe-ceric

[4] Sayyid Qutb:

Ḫaṣāʾiṣ at-Taṣawwur al-Islāmī

The Characteristics of the Islamic Concept

Die Eigenschaften des Islamischen Konzepts

The division of human actions into “worship“ or ibadat and „human affairs“ or mu’amalat, which we find in the books of Islamic jurisprudence, was introduced in the beginning merely for technical reasons … Undoubtedly this was a grave distortion of the Islamic concept, which eventually resulted in producing deviations in the Muslim society. In the Islamic concept there is not a single human act to which the term ‚worship“ is not applicable or in which this property is not desired. Indeed, the Islamic way of life is nothing but the realization of the meaning of worship from beginning to end.

The ultimate aim of the Islamic way of life is not a system of justice, or a system of economics, or a system of legislation concerning criminal, civil, or family affairs, or any other of the rules and regulations that are part of this way of life. The only aim of Islam is the establishment of the meaning of‘ ‚worship“ in human life as according to the Qur’an, it is for the worship of Allah that man was created. No human action can be called worship of Allah unless it is done for the sake of Allah alone, and with a recognition that He alone deserves to be worshipped. Either this is the case or the act is not worship, and hence not in the service of Allah, and in fact, is therefore a rebellion against the din of Allah.

(Lebenslang Göttlichkeit bekunden, heute Hingabe üben: Ein Konzept für eine koranbasierte politische Praxis. Von Jacques Auvergne.)

https://jacquesauvergne.wordpress.com/tag/sayyid-qutb-das-islamische-konzept/

[5] „One of the main challenges for Islamic scholars in the West is to establish a legitimate fiqh (jurisprudence) for Muslim minorities“, Tariq Ramadan.

http://tariqramadan.com/english/the-prophet-of-moderation-tariq-ramadans-quest-to-reclaim-islam/

[6] „Dieser Mann weiß nicht, was er tut“, empört sich Muhammet Balaban von der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen (LAGA). „Das ist Diskriminierung. Ein Rektor sollte Schulpolitik machen, nicht missionieren!“

Balaban glaubt nicht, dass muslimische Eltern ihre Kinder zum Kopftuchtragen zwingen. „Ab der Pubertät steht jeder eigenverantwortlich vor Gott. Die Mädchen entscheiden dann selbst, wie sie sich kleiden.“ [Der eigen-, aber unverantwortlichen Neunjährigen oder Älteren ewige Qual in der Hölle.]

(Hier sind Kopftücher unerwünscht. Zum Thema Anne-Frank-Realschule von Markus Böhm. Express, 01.10.2008.)

http://www.express.de/anne-frank-realschule-hier-sind-kopftuecher-unerwuenscht-22086168

[7] Cairo Declaration on Human Rights in Islam, Aug. 5, 1990

http://hrlibrary.umn.edu/instree/cairodeclaration.html

[8] Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

http://www.islamdebatte.de/islamische-schluesseltexte/kairoer-erklaerung-der-menschenrechte-im-islam/

[9] But if the conditions of marriage are not met or it involves anything that is contrary to sharee’ah with regard to divorce and so on, then it is not permissible to do it, unless documentation of the marriage cannot be done otherwise, or if the person has no choice but to do it. In that case he can do the correct marriage contract according to sharee’ah in an Islamic centre, then do the civil marriage in the court […] The Muslims who live in western countries should strive to have their marriages recorded officially in Islamic centres, with no need to go to the civil marriage office.

(113867: Ruling on civil marriage. Is civil marriage permissible in Islam?)

https://islamqa.info/en/113867

[10] Bundesverfassungsgericht. 1 BvR 471/10 Beschluss des Ersten Senats vom 27. Januar 2015.

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2015/01/rs20150127_1bvr047110.html

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

133 Antworten to “Freiburger Deklaration reformiert nicht den Islam”

  1. Cees van der Duin Says:

    Was mir von Anfang an negativ aufgefallen ist, dass die Geheimniskrämerei, wie man mit der Veröffentlichung der FD und auch den Inhalten sowie den Mitwirkenden umgegangen ist, ein unangenehmer Faktor war, der über allem hing. […]

    Herr Dr. Ourghi spielt mit mir leider auch ein Katz und Maus Spiel, welches ich unter Kollegen in der Islamwissenschaft nicht besonders schätze, denn einerseits versucht er mich per Privatnachrichten als Support zu bekommen, indem er mich „liebe Schwester Caroline“ nennt und mir Komplimente für meine Arbeit macht, und andererseits in der Öffentlichkeit, speziell auf seiner Facebookseite, schlägt er gegensätzliche Töne an, indem er auf eine beleidigende und erniedrigende Wortwahl setzt, die ihm den Applaus seiner FB-Freunde und Fans garantiert. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich die FD nicht unterschreiben kann, weil ich mich nicht als Reformmuslimin verstehe. Mittlerweile hat mir Herr Dr. Ourghi (nun zum dritten Male) die Freundschaft gekündigt, kurz nachdem er noch einige “herzliche” Zeilen auf meiner PW hinterließ. Es mutet seltsam an, dass er einerseits per PN versucht meine Freundschaft zu ihm aufrecht zu erhalten und mir sogar helfen möchte, während er andererseits in der Öffentlichkeit jede Gelegenheit nutzt mich schlecht darzustellen, was er allerdings nicht nur mit mir, sondern auch mit anderen Kolleg_innen aus der Islamwissenschaft und ähnlichen Bereichen gerne macht.

    (Kommentar zur Freiburger Deklaration. Von Caroline Neumueller am 19.09.2016.)

    .

    https://www.facebook.com/notes/caroline-neumueller/kommentar-zur-freiburger-deklaration/10153773640806631/

    ___ps://www.facebook.com/notes/caroline-neumueller/kommentar-zur-freiburger-deklaration/10153773640806631/

    Caroline Neumüller
    Infopoint Islam Beratung, Mediation und Motivation „Muslim Style“

    Hannibal-Nur (das freie Licht)
    „eine progressive deutsche Muslima, welche ihren Glauben im Hier und Jetzt interpretiert und frei von Angst und Dogmen praktiziert“

    https://hannibalnur.wordpress.com/

    .
    .

    [ 28.09.2016 – 02:59 Uhr ]
    „Albayati wird nicht mehr als Unterzeichner aufgeführt. Warum?“
    1 · 9 Std.

    [ 28.09.2016 – 04:48 Uhr ]
    Säkulare Muslime:
    „Das sind Dinge, die nur die Betroffenen etwas angehen.“
    7 Std.

    .

    https://www.facebook.com/S%C3%A4kulare-Muslime-954551538006304/

    ___ps://www.facebook.com/S%C3%A4kulare-Muslime-954551538006304/

    .
    .

    [ Auf seiner eigenen Seite ist er aber zur Stunde aufgeführt. ]

    Dr. Amer Albayati, Islam- und Terrorexperte, Präsident der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ

    Unterzeichnerinnen und Unterzeichner:

    Musliminnen und Muslime:

    Dr. Amer Albayati, Islam- und Terrorexperte, Präsident der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ

    Dr. Lale Akgün, Dipl.-Psychologin, Publizistin und MdB a.D.

    […]

    https://ameralbayati.wordpress.com/2016/09/17/gemeinsame-erklaerung-der-reformmuslime-in-deutschland-oesterreich-und-der-schweiz/

    ___ps://ameralbayati.wordpress.com/2016/09/17/gemeinsame-erklaerung-der-reformmuslime-in-deutschland-oesterreich-und-der-schweiz/

  2. Carcinòl Says:

    ZEIT, 02.06.2016.

    Gründet mit mir eine liberale Moschee!

    Von Seyran Ateş.

    […] Zugleich wünschen sich immer mehr Musliminnen und Muslime einen friedlichen Islam, der den Dialog mit anderen Religionen pflegt. […] Was fehlt, ist eine liberale Moschee. Dort wäre der Prophet Mohammed kritisierbar, und wir könnten die Reform unserer Religion diskutieren – über sämtliche islamischen Rechtsschulen hinweg. […]

    Als vor einigen Jahren mein Schwager starb, musste ich erleben, wie Frauen beim muslimischen Totengebet ausgegrenzt und in ihrer Trauer total übergangen wurden. Erst saßen wir in einem separaten Gebetsraum. Der Imam nutzte die Gelegenheit, alle daran zu erinnern, dass in der Hölle schmoren wird, wer nicht regelmäßig betet und seine Pflichten als guter Muslim erfüllt. Das Totengebet, das immer im Hof einer Moschee stattfindet, haben wir Frauen verpasst, weil wir die Moschee nicht durch den Haupteingang verlassen durften. Bis wir endlich im Hof ankamen, hinter den Männern, wo muslimische Frauen hingehören, war das Gebet beendet.

    Manche Musliminnen sagen: Das war schon immer so, so muss es sein. Einige weibliche Verwandte straften mich mit „Du übertreibst“-Blicken, als ich mich empörte. Sie sind es gewohnt, am Rand des Geschehens zu stehen. […]

    Wir müssen den Islam endlich aufklären. […] Denn es gibt schon zu viele Menschen, die meinen, diese Religion sei unreformierbar. Enttäuschte liberale Muslime glauben das ebenso wie seriöse Islamkritiker. Notorische Islamhasser glauben es und fanatische Islamisten erst recht. Wenn Terroristen ihre Morde mit Koranversen rechtfertigen, ist es falsch, zu rufen: „Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun!“ Doch, es hat leider mit dem Islam zu tun.

    Solange wir das leugnen, kommen wir keinen Millimeter weiter. Wir überlassen den Militanten (dem IS, den Taliban, Al-Kaida, Boko Haram, Hamas) und den fundamentalistischen Staaten (Iran, Katar, Saudi-Arabien) die Deutungshoheit über unsere Religion. Schon jetzt prägen Fundamentalisten das Bild vom Islam.

    Ein anderer, erneuerter Glaube muss Gestalt annehmen. […]

    Liberale, moderne, demokratische oder gar säkulare Muslime sind in der europäischen Moscheenlandschaft heimatlos. Sie haben keinen religiösen Treffpunkt, keine Plattform, sie sind nicht organisiert und daher auch nicht Partner der Politik. Das muss sich ändern.

    Mein Traum: eine demokratietreue Moschee in Berlin zu schaffen.

    […] Islamische Theologen, die bestreiten, dass der Islam reformierbar ist, halten sich an den Koran als unanfechtbares Wort Allahs. Für sie sind Reformen ein Sakrileg. Wir könnten aber die kriegerischen und gewalttätigen Aussagen in der islamischen Lehre als Symptome einer vergangenen Zeit sehen und uns davon emanzipieren. Wir könnten fragen, was der Islam heute an Positivem für das Zusammenleben der Menschen bietet.

    Auch deshalb brauchen wir dringend eine liberale Moschee: um die Verfechter der Theokratie zurückzuweisen. Um in Europa die neuen Rufe nach der Scharia zu übertönen. Um jene Imame zu widerlegen, die behaupten, das Haus des Islams sei erst fertig, wenn es die ganze Welt umfasse. […]

    http://www.zeit.de/2016/22/islam-reform-liberale-moscheen-berlin/komplettansicht

  3. Saarbrigge iss unser Läwe Says:

    Freiburger Deklaration

    Aktion 3.Welt Saar [ konkret: Klaus Blees, s. u. ] hat die Erklärung von Reformmuslimen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterzeichnet

    ( 17.09.2016 )

    In der ‚Freiburger Deklaration‘ plädieren sie „für ein humanistisches, modernes und aufgeklärtes Islamverständnis im zeitgemäßen Kontext“

    Die Aktion 3.Welt Saar begrüßt dies, unterstützt die Unterzeichner und hat die Erklärung deswegen unterzeichnet.

    https://www.a3wsaar.de/aktuelles/details/d/2016/09/17/freiburger-deklaration/

    _ _ _

    Gemeinsame Erklärung der Reformmuslime in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Freiburger Deklaration)

    […]

    Unsere Unterstützer:

    Klaus Blees, Kompetenzzentrum Islamismus der Aktion 3. Welt Saar

    Prof. Dr. Marlies Heinz, Universität Freiburg

    […]

    https://ameralbayati.wordpress.com/2016/09/17/gemeinsame-erklaerung-der-reformmuslime-in-deutschland-oesterreich-und-der-schweiz/

    _ _ _

    Liberal-Islamischer Bund
    (am 17.09.2016 um 00:11 )

    Der Liberal-Islamische Bund (LIB) stellt klar, dass der LIB als Organisation nicht zu den Trägern der von Abdel-Hakim Ourghi ins Leben gerufenen „Freiburger Deklaration“ gehört.

    Wir halten diese Klarstellung indes für notwendig, da in dem Dokument mehrfach die Rede von „liberal-islamische Ideen“, „liberalen MuslimInnen“ sowie von „liberalen Islam“ ist. Das in dem Dokument postulierte Verständnis dieser Begriffe ist jedoch nicht mit unseren Verständnis davon in jedem Punkt identisch.

    Der Liberal-Islamische Bund wurde 2010 unter dem Vorsitz von Lamya Kaddor [ „Die Aufklärung ist für den Islam nicht übertragbar“ ] gegründet, um Musliminnen und Muslimen, die einen vernunftorientierten Zugang zum Glauben suchen, ohne an spiritueller Substanz zu verlieren, eine Stimme zu verleihen. Dies bedeutete immer, nicht nur in den Dialog mit der andersgläubigen Mehrheit zu treten, sondern vor allem auch – trotz inhaltlicher Differenzen – den innerislamischen Kontakt zu suchen. Unsere diesbezüglichen Positionen haben wir bereits vor einigen Jahren in unseren Zielen und Positionspapieren bekannt gemacht. In unseren Gemeinden an zahlreichen Standorten in Deutschland arbeiten unsere aktiven Mitglieder seitdem eifrig an ihrer praktischen Umsetzung. Besonders im Bereich der Jugendprävention (Islamismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit) engagiert sich der LIB inzwischen als zivilgesellschaftlicher Akteur.

    Längst postuliert der LIB ein Engagement für einen inklusiveren Islam (weibliche Imame, geschlechtergemischte Gebete etc.) und gegen jegliche Form von Diskriminierung und Repression in muslimischen Kontexten.

    Bei einigen anderen Punkten jedoch nehmen wir in Anspruch, eine weitaus differenziertere Position zu vertreten. Dass der Initiator selbst, Herr Ourghi, in letzter Zeit rassistischen und islamfeindichen Diskursen in Deutschland Schützenhilfe leistet, lässt sein Anliegen rund um die „Freiburger Erklärung“ verblassen. Vor den gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Ereignissen in den letzten Monaten und Jahren ist eine verantwortungsvolle, sachliche und vermittelnde Position derzeit unablässig.

    Selbstverständlich ist es einzelnen prominenten Mitgliedern des LIB überlassen, diese Initiative als Privatperson zu unterstützen. Wir als Liberal-Islamischer Bund unterzeichnen diese Erklärung nicht, da ein „liberaler Islam“ da aufhört liberal zu sein, wo er sich marginalisierenden Diskursen der Mehrheitsgesellschaft unreflektiert anschließt.

    DER VORSTAND, 17.09.16

    Abdel-Hakim Ourghi: „Man hat Angst ums eigene Überleben. Sehr schade. Arme liberale Muslime.“
    ( am 17.09.2016 um 12:54 )

    Klaus Blees: „Was ist eine „antiislamische Volksverhetzungsindustrie“? Die ‚Freiburger Deklaration‘ ist ein islamisches Dokument. Was daran hat den Charakter eines Pamphletes?“
    (am 22.09.2016 um 11:12)

    .
    .

    _ttps://www.facebook.com/liberalislamischerbund/posts/1131835436851950

    .

    _ttps://www.facebook.com/124230680945769/photos/1134259923276168/

    _
    _
    _

    (Von: Rainer Bonhorst, auf: Die Achse des Guten, 19.09.2016.)

    Bringschuld? Was für eine Bringschuld?

    Ich lese gerade einen Text der deutschen Islamwissenschaftlerin syrischer Herkunft, Lamya Kaddor [ „Die Aufklärung ist für den Islam nicht übertragbar“ ], in dem sie von uns Biodeutschen eine Bringschuld gegenüber den – nicht nur – moslemischen Einwanderern fordert. Lamya Kaddor ist Vorsitzende des Liberal-Islamischen Bundes, und ich freue mich, dass es sowas gibt. Ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass in Europa vielleicht doch noch ein liberaler Islam entstehen kann, in einer Zeit, in der diese Religion in ihrer Heimat die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

    Trotzdem frage ich mich, was für eine Bringschuld soll das denn sein, die Frau Kaddor fordert? Ich selber war 15 Jahre lang zugereister Ausländer in England und Amerika. Ich bin zwar nicht mit dem Koran unterm Arm dorthin gereist, wohl aber als Mitglied einer Nation, die mal Kriegsgegner war und die sich einmal mit der Ermordung von sechs Millionen Juden hervorgetan hat. […]

    http://www.achgut.com/artikel/bringschuld_was_fuer_eine_bringschuld

  4. Jacques Auvergne Says:

    [ Abdullah bin Bayya war Vize-Präsident, Justizminister, Bildungsminister und islamischer Religionsminister in Mauretanien. Derzeit ist er Vizepräsident der International Union of Muslim Scholars [ IUMS, Yusuf al-Qaradawi ] und Gründer und Präsident im Global Center for Renewal and Guidance (Welt-Zentrum für Erneuerung und Rechtleitung / Führung). Hat einen Sitz im European Council for Fatwa and Research [ ECFR, Yusuf al-Qaradawi ] und fehlt auch nicht im Weltmoscheenrat (Al-Maǧlis al-aʿlā al-ʿālamī al-masāǧid) der Rabita (Rābiṭa, Muslim World League.) ]

    Stichworte

    عبد الله بن بية
    عبد الله بن محفوظ بن بية
    ʿAbdullāh bin Maḥfūẓ bin Bayya
    ʿAbdullāh bin Bayya
    Abdallah bin Bayyah (Abdallah bin Mahfudh ibn Bayyah) [anglisiert]
    Abdullah bin Mahfuz bin Bayya
    Abdullah bin Bayya
    Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    Bundesprogramm ‚Demokratie leben!‘
    Jugend-Präventionsprojekt gegen Extremismus Safer Spaces
    ZMD
    ZMD-Projekt Safer Spaces: Respekt und Teilhabe „Der richtig verstandene Islam wird dabei als Teil einer immunisierenden Wirkung gegen extremistische Strömungen und Gewalt begriffen.“
    :

    […] dass die Scharia zwischen Überschuss und Mangel liegt. Es ist der mittlere Weg. Und der Gesandte Allāhs (…) sagte: „Ḫayru-l-umūr awsaṭuhā: Die besten aller Sachen sind die, die in der Mitte liegen“. […]

    […] dass die Umstände, in denen Sie sich hier befinden, keineswegs gewöhnlich sind. Genau aus diesem Grund gibt es bestimmte Dinge, welche die Scharia in solchen Situationen zulässt, sonst aber, wenn diese Umstände nicht gegeben sind, verbietet. […] Wir sollten die Frauenproblematik lösen, dabei meine ich nicht, dass wir den Rahmen des Erlaubten im Islam verlassen sollen. Vielmehr sollten wir gemäß den islamischen Vorschriften handeln, und soweit es geht, uns für die moderate Stellung von Frauen einsetzen. […]

    (Abdullah bin Bayya)

    :
    Stoppen wir das staatlich finanzierte Projekt des ZMD, Safer Spaces: Respekt und Teilhabe, bei dem es unter dem Menüpunkt Jugend heißt:

    . . . . . . .

    Auf der Suche nach Antworten auf schwierige Fragen des Lebens

    Von Abdullah Bin Bayyah

    (Vortrag von Scheich Abdullah bin Bayyah gehalten vor einer Gruppe von etwa 50 Muslimen aus Amerika auf einer ʿumrah-Reise mit Dr. Umar Faruk Abd- Allah, Usama Canon, Mustafa Davis und anderen. Ausschnitt aus dem Vortrag des Scheichs, niedergeschrieben und bearbeitet von Yusuf Lenfest.)

    Jugend ist eine Zeit der Leistung, eine Zeit der Kreativität und Originalität, ein Augenblick der Stärke zwischen zwei Schwächen: Gott hat uns in einem Zustand der Schwäche erschaffen und wir kehren im Alter zur Schwäche zurück. Das Jugendalter ist äußerst wichtig in Bezug auf seine Kompliziertheit, weil in diesen Zeiten existentielle Fragen an sich selbst gestellt werden, und diese Fragen werden im späteren Leben für unsere Handlungen tonangebend sein.

    Was sind diese Fragen? Woher kommen sie? Diese Fragen gibt es von Anbeginn der Zeit – sie ändern sich nicht von einer Zivilisation zu der anderen, obwohl die Antworten sich unterscheiden können. Woher komme ich? Wer bin ich? Was ist mein Ziel im Leben? Das sind die allgemeinen Fragen.

    Die Jugendlichen in heutigen modernen Ländern sind beim Versuch diese Fragen in Einklang zu bringen zwischen drei Ansätzen hin und hergerissen: Methodik der Befolgung von Wissenschaft und Wissen, Philosophie und Religion.

    Der wissenschaftliche Ansatz stützt sich auf die Sinne, somit können die empirischen Wissenschaften wahrgenommen werden. Das Problem mit diesem bestimmten Ansatz ist jedoch die natürliche Reaktion, die Menschen auf ihn haben. Das heißt, die empirischen Wissenschaften geben uns keine ultimative Antwort darauf; sie berichten einfach über bestimmte Dinge, die wir nicht verstehen, und unser Wissen ist an diesem bestimmten Punkt angekommen. Oft, anstatt zu sagen, dass wir etwas nicht wissen, sagen wir, dass es nicht existiert.

    […] Das bedeutet, dass wir uns zwar nicht fürchten sollten, aber auch uns nicht aggressiv verhalten. Mit anderen Worten, sollten wir keine Feiglinge sein, obwohl Feigheit für unsere menschliche Natur charakteristisch ist. Auf der anderen Seite sollten wir aber nicht ins Extrem verfallen und den Mitmenschen gegenüber aggressiv sein. Ein anschauliches Beispiel liefern diejenigen, die unschuldige Menschen im Namen der Religion in die Luft sprengen und Dinge tun, die der Scharia absolut widersprechen. Diese Mittel, die sie verwenden, sind für den Islam unannehmbar. Was sich am Ende ergibt, ist ein völlig verzerrtes Bild vom Islam, so dass die Menschen, die keinen Bezug zum Islam haben, sich abgestoßen und vom Islam nicht angezogen fühlen. Deshalb schrieb Imam Šāṭibī (…), in seinem muwāfaqāt, einem der größten Bücher zu uṣūl al-fiqh, dass die Scharia zwischen Überschuss und Mangel liegt. Es ist der mittlere Weg. Und der Gesandte Allāhs (…) sagte: „Ḫairu -l-umūr ausaṭuhā: Die besten aller Sachen sind die, die in der Mitte liegen“.

    Andere wichtige Angelegenheiten

    Als nächstes möchte ich detailliert auf die allgemeinen Aspekte unseres Zustands hier eingehen. Ich sprach bereits über die beiden wichtigsten Anliegen, die Beziehungen zwischen Muslimen untereinander und die Beziehung zwischen Muslimen und der dominanten Kultur. Nun möchte Ich ins Detail gehen und ein paar wichtige Punkte ansprechen. Erstens: Es ist absolut erforderlich, dass Sie die Gesetze des Landes respektieren, in dem Sie leben. Es gibt eine Reihe von Gründen dafür. Und als Mindestmaß gilt das Prinzip „al-muslimu lā yuḏillu nafsahu: Ein Muslim sollte sich nie in einen demütigenden Zustand bringen.“ Sie sind in einem Land, in dem die Menschen die Gesetze respektieren und wahrnehmen. Und wenn Sie das Gesetz brechen, kann dies zur Folge haben, dass Sie als ein Krimineller verhandelt und ins Gefängnis geschickt werden. Dabei werden Sie sich als Muslim gedemütigt und in Ihrer Menschenwürde verletzt fühlen, wenn Sie von einem Nichtmuslim in einen Käfig gesperrt werden und Ihnen die Freiheit entzogen wird. Also ist es wichtig, dass wir uns stetes daran erinnern.

    Weiterhin möchte ich Sie daran erinnern, dass die Umstände, in denen Sie sich hier befinden, keineswegs gewöhnlich sind. Genau aus diesem Grund gibt es bestimmte Dinge, welche die Scharia in solchen Situationen zulässt, sonst aber, wenn diese Umstände nicht gegeben sind, verbietet. Was wirklich wichtig ist, und was Sie alle zu Herzen nehmen sollten, ist, dass wir in diesen Ländern nachgiebige Textpositionen in Bezug auf Frauen anwenden sollten. Wir sollten die Frauenproblematik lösen, dabei meine ich nicht, dass wir den Rahmen des Erlaubten im Islam verlassen sollen. Vielmehr sollten wir gemäß den islamischen Vorschriften handeln, und soweit es geht, uns für die moderate [ wasaṭī : „gemäßigt, wohlausgewogen (wörtl.: mittig)“ die berüchtigte Wohlausgewogenheit Wasatiyya, wörtl. Mittigkeit („concept known in contemporary Islamic tradition of moderation (al-wasaṭiyya)“ ] Stellung von Frauen einsetzen [ „die moderate Stellung von Frauen“ ist die echt islamische, die entwürdigte Stellung der Frau ]. Als ein Beispiel könnte die Meinung der hanafitischen Rechtsschule herangezogen werden. Diese besagt, dass eine Frau ohne walī heiraten kann. Solche Entscheidung wird von den gesellschaftlichen Rollen von Männern und Frauen in diesem Land diktiert. Dennoch sollte eine Frau im Idealfall einen walī haben. Als walī kann ein beliebiges männliches Mitglied der muslimischen Gemeinde auftreten, wenn sie im Islam neu ist und keinen hat. Die ḥanafī-Position sollte als eine gültige Position angesehen werden. Daher sollten wir die Frauen, die diese Meinung vertreten, nicht beschuldigen.

    […] [ Abdullah bin Bayya geht es um das Problem namens Frau, siehe oben: „Wir sollten die Frauenproblematik lösen, dabei meine ich nicht, dass wir den Rahmen des Erlaubten im Islam verlassen sollen. Vielmehr sollten wir gemäß den islamischen Vorschriften handeln“ ] Auch Imam Abū Hanīfa (…) stellte fest, dass eine Frau den Beruf eines Qādīs in allen Bereichen außer Strafrecht (das heißt alles außer Delikten, die mit Blut zu tun hatten, bzw. Bluttaten) ausüben kann. Also ist es wirklich wichtig diesen Bereich zu erweitern. Allerdings sollten wir berücksichtigen, dass dies im Einklang mit den islamischen Prinzipien geschehen und nicht gegen den Islam arbeiten sollte. […]

    http://www.saferspaces.de/jugend/

    عبد الله بن بية
    عبد الله بن محفوظ بن بية
    ʿAbdullāh bin Maḥfūẓ bin Bayya
    ʿAbdullāh bin Bayya
    Abdallah bin Bayyah (Abdallah bin Mahfudh ibn Bayyah) [anglisiert]
    Abdullah bin Mahfuz bin Bayya
    Abdullah bin Bayya

    […] „geb. 1935 in Mauretanien) ist ein auf die vier traditionellen sunnitischen Rechtsschulen spezialisierter Gelehrter des Islam mit dem Schwerpunkt auf die Malikiten des Madhhab. Er lehrt an der König-Abdulaziz-Universität in Saudi-Arabien. Er war vormals Vize-Präsident, Justizminister, Bildungsminister und Minister für Islamische Angelegenheiten in Mauretanien. Er ist Vizepräsident der Internationalen Union Muslimischer Gelehrter (International Union of Muslim Scholars) [ IUMS ] und Gründer und Präsident des Global Center for Renewal and Guidance.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Abdallah_Bin_Bayyah

    Safer Spaces: Respekt und Teilhabe
    Zentralrat der Muslime in Deutschland [ ZMD ]
    Hamza Wördemann
    Köln

    „Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.“ „Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!“

    http://www.saferspaces.de/impressum/

    „Safer Spaces: Respekt und Teilhabe“

    des Zentralrates der Muslime in Deutschland setzt sich präventiv gegen religiös begründeten Extremismus ein und will Jugendliche und Eltern dabei aktiv in die Arbeit einbinden.

    Über Partizipation, die Ethik der Religion will das Programm den Jugendlichen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen, indem sie ihren Glauben nicht meinen verleugnen, noch ihr Handeln dabei im Gegensatz unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung begreifen zu müssen.

    Der richtig verstandene Islam wird dabei als Teil einer immunisierenden Wirkung gegen extremistische Strömungen und Gewalt begriffen. Den Jugendlichen werden so Perspektiven eröffnet und ihnen durch praktische Bestandteile wie Bildung, Arbeit und gesellschaftliche Selbstverwirklichung, das Gefühl und vermittelt, dass sie wichtig für unser Land sind und zum Gemeinwohl aktiv beitragen können.

    Das Programm, das auf vier Jahre vom Bund gefördert ist, ist als gesamtgesellschaftlichen Ansatz konzipiert und erkennt erstmal ausdrücklich den Wert der muslimischen Gemeinden im Kontext der Prävention an […]

    Multipikatorenseminar – Samstag 12. und 13. März 2016

    Werkstatt der Kulturen, Berlin

    Etwa 120 Multiplikatoren aus den muslimischen Gemeinden besuchten den Auftakt des Zentralrats der Muslimen in Deutschland in Berlin, der im Rahmen des Projektes „Safer Spaces“ stattfand.

    „Safer Spaces“ stellt einen Teil des Großprojektes „Demokratie Leben – Respekt und Teilhabe“ dar, welches einerseits die gesellschaftliche Partizipation von Jugendlichen unter Einbeziehung und Stärkung der Moscheegemeinden und andererseits die Stärkung der Anbindung von Jugendlichen an ihren Glauben zum Ziel hat, um so präventiv gegen religiös begründeten Extremismus vorzugehen. […]

    http://www.saferspaces.de/

    Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    Bundesprogramm „Demokratie leben!“

    https://www.demokratie-leben.de/

    Über „Demokratie leben!“

    Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Rechts­extremismus, Rassismus und Antisemitismus, die Heraus­forderungen durch Islam- bzw. Muslimfeindlichkeit, Anti­ziganismus, Ultranationalismus, Homophobie, gewalt­bereiter Salafismus bzw. Dschihadismus, linke Militanz und andere Bereiche zeigen die Vielzahl demokratie- und menschenfeindlicher Phänomene. Um ihnen kraftvoll entgegen­zutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft.

    https://www.demokratie-leben.de/bundesprogramm/ueber-demokratie-leben.html

    .

    Global Center for Renewal and Guidance

    http://www.globalmbwatch.com/global-center-for-renewal-and-guidance/

    .

    „Global Center for Renewal and Guidance“ (Globales Zentrum für Wiederbelebung und Führung – GCRG)

    (Bei: IslamFiqh, „Präsident: Philip Nürk, Generalsekretär: Yaser Oulabi“.)

    ___p://www.islamfiqh.de/a/97

    .

    [xvii] Referat von Scheich Abdallah Bin Bayyah in Bourget (Frankreich) über „Fatwa und Rechte der Minderheiten“

    ( Der europäische Fatwa-Rat und die islamgerechte Kapitalbetreuung – Sicherheit-Heute – 14 November 2005 – Von Hildegard Becker )

    _ttp://de.europenews.dk/Der-europaeische-Fatwa-Rat-und-die-islamgerechte-Kapitalbetreuung-80150.html

    .

    “The Rights of Minorities in Islam” with remarks by Shaykh Abdallah bin Bayyah
    “Symposium on Religious Freedom and the Rights of Minorities in Islam”

    introductory remarks:
    Shaykh Abdallah bin Bayyah
    King Abdul Aziz University, Saudi Arabia

    Monday, May 14th, 9:00am-12:30pm
    Fisher Colloquium Auditorium
    Rafik B. Hariri Building (4th Floor) [ opened in 2009 as the new home of the McDonough School of Business ]
    Georgetown University [ Washington, D.C., USA ]

    ___p://binbayyah.net/english/2012/05/12/symposium-on-religious-freedom-and-the-rights-of-minorities-in-islam-with-remarks-by-shaykh-abdallah-bin-bayyah/

    .

    Internationale Union Muslimischer Gelehrter
    International Union of Muslim Scholars [ IUMS, headed by the ideological leader of the Muslim Brotherhood, Yusuf al-Qaradawi ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Union_Muslimischer_Gelehrter

    IUMS [ Internationale Union Muslimischer Gelehrter ]

    In the wake of the Charlie Hebdo attacks, the union called upon the United Nations to make “contempt of religions and the prophets and holy sites” illegal. IUMS also issued a fatwa in 2004 asserting that resisting U.S. troops in Iraq was the “duty” of Muslims.

    https://en.wikipedia.org/wiki/International_Union_of_Muslim_Scholars

    Abdallah Bin Bayyah

    He is also a member of the Dublin-based European Council for Fatwa and Research [ ECFR, Yusuf al-Qaradawi ], a council of Muslim clerics that aims at explaining Islamic law in a way that is sensitive to the realities of European Muslims.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Abdallah_Bin_Bayyah

    ECFR [ Europäischer Rat für Fatwa und Forschung ]

    Members of the ECFR [ gekürzt ]
    1. Yusuf al-Qaradawi, President of ECFR (Egypt, Qatar)
    10. Abdallah Bin Bayyah (Saudi Arabia) [ Abdullah bin Bayya ]
    24. Muhammed Siddique (Germany) [ d. i. Muhammad Siddiq, nämlich Muhammad Siddiq Borgfeldt, HDI Haus des Islam, Lützelbach im Odenwald, geboren als Wolfgang Borgfeldt ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/European_Council_for_Fatwa_and_Research#Members_of_the_ECFR

    [ ECFR ]
    Europäischer Rat für Fatwa und Forschung

    ( hier bei: Deutsch-Islamischer Vereinsverband Rhein-Main (DIV), Frankfurt am Main )

    ___p://www.div-rm.de/europaeischer-rat-fuer-fatwa-und-forschung-bekanntmachung-zur-festlegung-des-beginns-des-monats-ramadan-1435-n-h-2014/

    .

    Shaykh Bin Bayyah was quoted by President Barack Obama during his speech before UN security council 2014.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Abdallah_Bin_Bayyah

    […] President Obama called on the world to take a stand against religious extremism […] Then he singled out one organization and one man leading that charge: the new Forum for Promoting Peace in Muslim Societies [ Peace MS ] and Sheikh Abdullah bin Bayyah. Describing the group’s purpose, the sheikh said, „We must declare war on war so the outcome will be peace upon peace.“ […]

    http://www.npr.org/2014/09/25/351277631/prominent-muslim-sheikh-issues-fatwa-against-isis-violence

    Shaykh bin Bayyah serves as a Co-Moderator and Executive Committee Member of Religions for Peace [ RfP ]. […] Chairman of the Forum for Promoting Peace in Muslim Societies, Member of the Muslim League’s International High Council of Mosques [ World Supreme Council for Mosques, WSCM ]

    http://www.rfp.org/sheikh-abdallah-bin-bayyah

    The Muslim World League [ رابطه ] [ Rābiṭat al-ʿālam al-islāmī ] […] based in the Holy City of Makkah. …. World Supreme Council for Mosques

    https://en.wikipedia.org/wiki/Muslim_World_League

    https://en.wikipedia.org/wiki/Muslim_World_League#The_World_Supreme_Council_for_Mosques

    المجلس الأعلى العالمي للمساجد
    [ Al-Maǧlis al-aʿlā al-ʿālamī al-masāǧid ]
    World Supreme Council for Mosques WSCM
    Weltmoscheenrat (oder Hoher Rat für Moscheen oder Internationaler Oberster Rat für Moscheen)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltmoscheenrat

  5. Cees van der Duin Says:

    [ Mogelpackung und Trojanisches Pferd Freiburger Deklaration ]

    Vision eines humanistischen und aufgeklärten Islam

    (Von Walter Otte. Auf hpd am 19.09.2016.)

    Die Freiburger Deklaration leistet gerade keine unzweideutige Absage an die totalitäre und weltweit, auch in Europa unsere Freiheiten bedrohende Scharia, Walter Otte donnert gleichwohl allen Ernstes:

    „Eine deutliche Absage an jegliche Scharia-Vorstellungen!“

    Über den Islam nichts Schlechtes, auch Otte versteckt sich hinter dem Phantom eines schlimmen Islamismus und rückt die muslimbrudernahen Schariatreuen von türkischem Staatsislam (Diyanet, Außenstelle DITIB) und Erbakanbewegung (IGMG usw.) in die Nähe der bekanntlich schludrig-halbislamischen Volkstümlichkeit:

    „Eine erfreuliche Entwicklung, die nicht nur dem Islamismus entgegenwirkt, sondern hoffentlich auch positive Auswirkungen auf einen traditionellen und rückständigen Volksislam hat, der von einer Minderheit der MuslimInnen in Deutschland (organisiert bei DITIB, Milli Görüs, dem Zentralrat der Muslime und anderen) gepflegt wird.“

    Islam ist beides, Teufelsabwehr / Seelenrettung ebenso wie Rechtslehre / Gerichtspraxis. Gegen die Rechtsvorstellungen von ECFR, IUMS, Rabita und OIC sagt Jurist (!) Walter Otte nichts:

    „Die politischen Parteien sind aufgefordert, von ihrer Politik der einseitigen Fixierung auf die konservativen islamischen Verbände abzurücken und den Weg frei zu machen für die Beteiligung von liberal-islamischen Initiativen. „Der Islam“ in Deutschland ist nicht Eigentum von DITIB und Co.“

    http://hpd.de/artikel/vision-eines-humanistischen-und-aufgeklaerten-islam-13527

    [ Kommentare ]

    http://hpd.de/artikel/vision-eines-humanistischen-und-aufgeklaerten-islam-13527#comments

    ::
    ::

    ( Walter Otte, Mitglied des Vorstandes des Bundesweiten Arbeitskreises Säkulare Grüne, lobt Islamverharmloserin Viola Georgi. Wollen beide für alle deutschen Schüler die authentisch islamische und totalitäre Scharia sowie und den dazugehörigen Fiqh aufgehübscht, schöngelogen wissen? )

    Schulbuchreform zum Thema Islam notwendig

    (Von Walter Otte. Säkulare Grüne, am 25.02.2016.)

    […] Deutsche Schulbücher gingen mit dem Thema “Islam” undifferenziert um und zeichneten ein unzutreffendes Islam-Bild, kritisiert die Wissenschaftlerin Georgi (Universtität Göttingen) […]

    Es lasse sich […] die Tendenz feststellen, “islamisch geprägte Zivilisationen und Kultur als einheitlich darzustellen. Innerislamische Unterschiede werden nur selten zum Thema gemacht.” Und schließlich werde der Islam “häufig als starre Gesetzesreligion dargestellt und mit Gewalt oder der Unterdrückung von Frauen in Verbindung gebracht.”

    Die Wissenschaftlerin will zum Schulbuchbefund nicht von Vorurteilen sprechen, sondern von “Darstellungen, die sich nur schwer von Stereotypen lösen können”. […]

    Man wird zu Recht davon sprechen können, dass diese Stereotypen den Boden bilden, aus dem dann die Ideologien des Multikulturalismus, des Rassismus und der Islamophobie gekrochen kommen.

    Verteidigung der Freiheit beginnt bei der Bildung.

    Dazu gehört unbedingt die über Schulbücher vermittelte. Wenn es so ist, wie Frau Georgi mitteilt, ist es höchste Zeit die Schulbücher zum Thema Islam zu überarbeiten. Aber bitte nicht (nur) mit den konservativ-orthodoxen Islamverbänden!

    Ob Pegida, Rechtspopulismus und –radikalismus, christlicher oder islamischer Radikalismus, Wahhabismus oder Islamismus: zur Gegenwehr gegen die Feinde der Freiheit gehört auch die Darstellung von Tatsachen, gehört die Differenzierung. Und zwar auch in Hinsicht auf “den Islam”.

    http://be.saekulare-gruene.de/schulbuchreform-zum-thema-islam-notwendig/

    ::
    ::

    Willkommensklassen an Berliner Schulen – Umgang mit Heterogenität

    Ein Fachtag für Pädagoginnen und Pädagogen der Willkommensklassen am 06.06.2016 in der Friedrich-Ebert-Stiftung

    […] hinterfragt die bewussten und unbewussten Islambilder, die wir alle haben […]

    […] Interkulturelle Bildung und Heterogenität. Prof. Dr. Viola Georgi, Universität Göttingen […]

    https://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/filefunctions.download/PLAKON/VERANSTALTUNG/198874/F1844700221/FES-Fachtag_Willkommensklassen_an_Berliner_Schulen_06.06.16.pdf

    ::
    ::

    [ hpd / Humanistischer Pressedienst. Lale Akgün im Gespräch mit Walter Otte. ]

    AKGÜN: […] Vielleicht vorweg zur Klarstellung: der liberale Islam bedeutet weder Beliebigkeit noch Islam „light“. […]

    Der Unterschied zu den konservativen Muslimen lässt sich am folgenden Beispiel aufzeigen: August 1990 haben Vertreter von 57 mehrheitlich islamischen Staaten eine Erklärung unterschrieben, die so genannte Kairoer Menschenrechtserklärung. Die Menschenrechte werden in dieser Erklärung ausdrücklich der islamischen Gesetzgebung, der Scharia, untergeordnet. Allein Gottes Recht sei maßgeblich, alle von Menschenhand erlassenen Regeln und Gesetze nachgeordnet. Artikel 24 der Kairoer Erklärung: „Alle Rechte und Freiheit, die in dieser Erklärung genannt wurden, unterstehen der islamischen Scharia.“

    Die „Kairoer Erklärung“ führt die unterschiedlichen Denkansätze bei den Menschenrechten deutlich vor Augen. Während die Präambel der Allgemeinen UN-Menschenrechtserklärung von 1948 „die Völker der Vereinten Nationen“ als Urheber von Recht und Gesetz im Dienste der Menschenrechte deklariert, beziehen sich die islamischen Menschenrechte der „Kairoer Erklärung“ einzig und allein auf Gott.

    Für die liberalen Muslime ist die Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen maßgeblich, für die konservativen Muslime die Kairoer Menschenrechtserklärung. [ Nicht einmal schöne Worte, denn die Mainstream-Muslime („die konservativen Muslime“) sollen laut Lale Akgün ja ohne weiteres nach der Cairo Declaration on Human Rights in Islam (CDHRI) leben dürfen. Und dann, 2016, in der Freiburger Deklaration – zielsicher! – kein Wort davon, weder von der echtislamischen CDHRI (1990) noch von der gebotenerweise global durchzusetzenden AEMR (1948). ]

    […] Harry Harun Behr, Theologe in Frankfurt, formuliert es so: „Ich meine, Theologie dient auch dazu, die Tradition aus dem Blickwinkel der Situation zu betrachten und umzuformulieren.“ [ Könnte Tariq Ramadan nicht besser sagen. Entspricht reinster MB-Taqiyya – sowie reinster MB-Theologie. ]

    Für das orthodoxe Verständnis ist der Koran das unveränderliche Wort Gottes, und alle Suren sind heute unverändert gültig. Und die Sunna, also Leben und Worte des Propheten, bestimmt die verbindlichen Lebensregeln. Das geht soweit, dass bei einer aktuellen Situation nach einer ähnlichen aus dem Leben des Propheten gesucht wird, oder was er dazu gesagt hat, und das ist dann Richtschnur für das aktuelle Handeln. Muslimisches Leben heißt für die Konservativen: nach den Regeln des 7. Jahrhunderts auf der arabischen Halbinsel zu leben.

    [ Und Kollaborateurin Lale Akgün lässt das zu – auch in Deutschland. Aus islamischer Sicht ist die Scharia zeitlos und ihr Stifter, Allah via Fiqh, Beherrscher der aktuellen Situation. ]

    http://hpd.de/artikel/11315

    ::
    ::

    MSS: „Leider jedoch ist das, was wir „Islamismus“ nennen, keine „Perversion des Islam“, wie man oft hört, sondern eine weit verbreitete Lesart dieser Religion, die weltweit etwa ein Viertel der Muslime teilen und die man leider auch mit entsprechenden Zitaten aus den „heiligen Schriften“ untermauern kann. Totalitäre, faschistoide Verhältnisse [ nämlich: authentisch islamische Verhältnisse ] findet man sowohl in den Hochburgen des sunnitischen Islam (etwa in Saudi-Arabien) wie auch des schiitischen Islam (etwa im Iran). Diese verhängnisvolle Tatsache muss man in einer offenen Gesellschaft ansprechen dürfen, ohne dafür ins „rechte Lager“ gerückt zu werden.“

    (Michael Schmidt-Salomon (MSS), hpd, 25.02.2015.)

    http://hpd.de/artikel/11308

  6. Gabi Schmidt und Edward von Roy Says:

    Die Freiburger Deklaration und ihr Initiator Abdel-Hakim Ourghi, Leiter der islamischen Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

    Auf seinem Facebook-Konto verlinkt Abdel-Hakim Ourghi einerseits zum Kompetenzzentrum Islamismus ( Aktion 3.Welt Saar – vgl. oben: Klaus Blees ) und andererseits zu: Deutsche Islam Bibliothek – DIB (22.09.2016 um 09:05 Uhr: „Ein herzliches Dank an Daniel Bax und Fereshta Ludin für den spannenden Abend!“), das ist Drontheimer Straße 16 Berlin = INSSAN – DMK Der Deutschsprachige Muslimkreis Berlin, sowie zur radikalislamischen Koranverteilungskampagne Lies!, das sind die um Ibrahim Abou-Nagie angeordneten Neo-Medinenser (Urgemeindler, Salafi) von Die Wahre Religion (DWR). Ein weiterer selbstgesetzter Link, und damit doch wohl ein Bekunden von Wohlwollen und eine Leseempfehlung, führt zu Islamisches Erwachen.

    .
    .

    https://de-de.facebook.com/hakim.ourghi

    .
    .

    INSSAN
    Moscheebauprojekt Neukölln

    […] Die Baukosten von rund zehn Millionen Euro sollten durch Spenden von knapp 40 Moscheevereinen Berlins und potenziellen Spendern in Kuwait, Dubai und anderen Golfstaaten gedeckt werden. […] Als Kaufbevollmächtigter des für das Begegnungszentrum vorgesehenen Grundstückes in der Pflügerstraße trat Ibrahim El-Zayat auf, […] Muslimbruderschaft […]

    Kritik

    […] Stefanie Vogelsang, Baustadträtin von Neukölln, sieht kritisch die Kontakte des Vereins zur Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD) [ der deutsche Zweig der globalen Muslim Brotherhood / Muslimbruderschaft ] und zu deren Präsidenten Ibrahim El-Zayat, der 2002 das 360.000 Euro teure Baugrundstück in Neukölln für Inssan kaufte. „Ein Verein, der lediglich vierzig hauptsächlich studentische Mitglieder hat, hätte diesen Betrag kaum selbst bezahlen können.“ Sie sorgt sich um die inhaltliche Unabhängigkeit des Kulturzentrums gegenüber seinen finanziellen Förderern: „Nennen Sie mir irgendjemanden, geben sie mir irgendjemanden, der mir 15-20 Millionen schenkt und dafür keine Bedingungen an mich hat, zu dem gehe ich auch sofort.“ […] Das Moscheebauprojekt in Neukölln sei von der IGD geplant und über den „Europe Trust“ der Föderation Islamischer Organisationen in Europa (FIOE) finanziert worden, noch bevor Inssan gegründet wurde. Für eine Zugehörigkeit zur Bewegung der Muslimbruderschaft spreche auch die von Inssan-Mitgliedern angekündigte Kooperation mit Yusuf al-Qaradawi […]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Inssan

    .

    Ibrahim Abou-Nagie
    Die wahre Religion

    […] Bei seinen regelmäßig stattfindenden Vorträgen und Seminaren vermitteln Abou-Nagie und seine vor allem im Raum Bonn-Köln beheimateten Anhänger laut NRW-Verfassungsschutzbericht „die ganze Bandbreite salafistischer Ideologie“. Die Inhalte reichten dabei von – unproblematischen – religiösen Handlungsanweisungen und Glaubensauslegungen bis hin zur – höchst problematischen – Thematisierung und Befürwortung des Märtyrertums und des Dschihad im Sinne von Gewaltausübung zur „Verteidigung“ des islamischen Glaubens. Abou-Nagies vertritt auch die Befürwortung der Todesstrafe für Homosexuelle, um Muslime zu „schützen“. […]

    Staatliche Ermittlungen

    Die Kölner Staatsanwaltschaft klagte Abou-Nagie im Sommer 2011 an. Sie warf ihm vor, der Kopf eines salafistischen Netzwerks um die Internetplattform „Die Wahre Religion“ zu sein, auf deren Seite öffentlich zu Straftaten sowie zur Störung des religiösen Friedens aufgerufen würde. Laut Oberstaatsanwalt Rainer Wolf gab Abou-Nagie „Empfehlungen“, die Gewalt legitimierten und bis hin zur Vernichtung Andersgläubiger reichten. Im April 2012 wurde das Verfahren mangels hinreichender Beweise eingestellt.

    Im Juni 2012 leitete Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Ermittlungen mit dem Ziel eines Verbotes gegen Die Wahre Religion ein, die gleichzeitige Hausdurchsuchungen in sieben Bundesländern einschlossen, während er das salafistische Netzwerk Millatu Ibrahim gemäß dem Vereinsgesetz auflöste. Die mit den beiden Organisationen kooperierende Frankfurter Salafistengruppe DawaFFM, gegen die parallel ebenfalls Ermittlungen eingeleitet wurden, wurde im März 2013 gemeinsam mit kleineren Gruppen verboten. […]

    Koranverteilungskampagne Lies!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ibrahim_Abou-Nagie

    Lies! Stiftung – Islam Die wahre Religion
    DWR Team
    Lies! Verlag Gesellschaft
    Pulheim
    Geschäftsführer: Ibrahim Abou-Nagie

    h__p://diewahrereligion.eu/hausdesqurans/?page_id=1795

    .

    [ Zum Tod von Shimon Peres. gestorben am 28. September 2016 in Tel Aviv und von 2007 bis zum 24. Juli 2014 Staatspräsident von Israel. Kommentar bei Islamisches Erwachen. Dschahannam (Gahannam) ist im Koran und Islam das ewige Feuer, die Hölle: ]

    Dzany Butz: Hahahahaha der kriegt endlich Gahannam für die Ewigkeit Alhamdulillah hahahHahHahaha
    7 · 1. Oktober um 05:20

    h__ps://www.facebook.com/islamischeideen/posts/1303116389698498

    [ Dzany Butz, zwei Verlinkungen:
    LIES Pforzheim; Die Wahre Religion ]

    h__ps://de-de.facebook.com/people/Dzany-Butz/100009202484774

    [ Islamisches Erwachen lässt den Höllenwunsch für Shimon Peres, ob zustimmend oder ungerührt, einfach so stehen. Zwei Tage später zum Thema Afghanistan: Plaudern über die Taliban. ]

    Miran Al Kurdi: Möchtet ihr sagen, dass die Taliban Terroristen sind???
    14 Std.

    Islamisches Erwachen: Nein, Miran, möchten wir nicht!
    2 · 13 Std.

    h__ps://www.facebook.com/islamischeideen/

    h__ps://www.facebook.com/islamischeideen/posts/1305437829466354

    [ Islamisches Erwachen, vgl. Facebook, hier: Youtube-Kanal ]

    Finger weg von der Demokratie!
    Islamisches Erwachen

    [ Madhhab ist Scharia-Rechtsschule; hier allgemeiner: Lebensweise und Justiz. Im Video bei 00:33 bis 00:36 zu lesen:

    Demokratie ist der Madhhab der Ungläubigen ]

    h__ps://www.youtube.com/watch?v=jWtPzSXUZ1c

  7. Cees van der Duin Says:

    ( Bax kämpft … seit zwölf Jahren für den Hidschab )

    Daniel Bax, tageszeitung (taz) vom 12.01.2004

    („Das Kopftuchverbot in Frankreich schadet der Integration der Muslime. Und es taugt nicht als Vorbild für die deutsche Debatte.“)

    […] Kritiker des Kopftuchs wenden gerne ein, das Kopftuch propagiere die Ungleichheit von Mann und Frau, wenn nicht weibliche Unterordnung. Sie sehen in ihren Trägerinnen die fünfte Kolonne einer prinzipiell undemokratischen Bewegung. Wenn sie sich an einer Hermeneutik des Kopftuchs versuchen, gerät das allerdings leicht in den Bereich von Unterstellungen.

    Muslime pflegen dagegenzuhalten, dass das Kopftuch zwar die Differenz der Geschlechter betone, dies aber nicht gegen die Gleichberechtigung spreche. […]

    Fereshta Ludin, die afghanische Lehrerin, die vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt hat […]

    So befördert das Kopftuchverbot ebenjenen Rückzug aus der Gesellschaft, den Politiker in Sonntagsreden gerne wortreich beklagen. Und er wirft jene Muslime, die einen Weg in die Gesellschaft suchen, auf die Gemeinschaften zurück, die sich in ihren Nischen eingerichtet haben.

    http://www.taz.de/!808589/

    _

    Netzwerk gegen Diskriminierung und Islamfeindlichkeit
    20. September 2016 um 04:06 ·

    Die Lesungen zum antimuslimischen Rassimus im Rahmen der „Lange Nacht der Religionen“ wurden am Samstag (17.9.16) gut besucht. Eingeladen haben die Deutsche Islam Bibliothek (DMK e.V.) und das Netzwerk gegen Diskriminierung und Islamfeindlichkeit (Inssan e.V.), mit Unterstützung durch die „Stiftung für die internationalen Wochen gegen Rassismus“… Ein herzliches Danke an Daniel Bax und Fereshta Ludin für den spannenden Abend!

    _tt_s://de-de.facebook.com/Netzwerk-gegen-Diskriminierung-und-Islamfeindlichkeit-115081965246382/

    _

    Daniel Bax, taz Inlandsredakteur

    Jahrgang 1970, ist seit 1998 bei der taz. Er schreibt über Migration und Minderheiten, über Politik und Popkultur. Sein Buch „Angst ums Abendland. Warum wir uns nicht vor Muslimen, sondern vor den Islamfeinden fürchten sollten“ ist gerade im Westend Verlag erschienen.

    http://www.taz.de/!a35/

    _
    _

    Wenn es so etwas wie einen internationalen Pulitzer-Preis für Dummheit und Ignoranz gäbe, […]

    Als Dritter käme Daniel Bax aufs Treppchen. Daniel who? werden Sie jetzt fragen. Bax, wie Bac, das Deo, nur nicht so wohlriechend. Bax ist ein […]

    (Bax – wie Bac, nur nicht so wohlriechend. Von Henryk M. Broder. Die Achse des Guten, 14.06.2013)

    http://www.achgut.com/artikel/bax_wie_bac_nur_nicht_so_wohlriechend

    _

    […] die „Neuen Deutschen Medienmacher“ (NDM) […] Aber bei den NDM, in deren Vorstand unter anderem Daniel Bax von der „taz“ sitzt, sind solche Bedenken freilich fehl am Platz. Denn bevor sie sich dazu bereiterklärten, als „no hatespeech“-Koordinatoren auch „junge Angehörige von Minderheiten (…) zu empowern“ und „Medienschaffende (…) für diskriminierungsfreie Sprache zu sensibilisieren“, verfolgten sie andere Missionen, die mindestens ebenso edler Natur sind. Es bekam eben nur – mit Ausnahme ihrer Sponsoren, zu denen auch das BAMF und die Bundeszentrale für politische Bildung [bpb] zählen – niemand wirklich mit. […] Wer als Medienschaffender zum Beispiel nicht weiß, was ein Kopftuch von einem Hidschab […] unterscheidet, kann sich im „Glossar“ der NDM schlau machen, das auch mit Mitteln der bpb gefördert wurde. […]

    Immerhin wissen die Fachkräfte für diskriminierungsfreie Sprache nicht nur haargenau zwischen Islamfeindlichkeit, Islamophobie und antimuslimischem Rassismus zu differenzieren. Auch mit dem „Islambild in deutschen Medien“ kennen sie sich aus. Darüber diskutierten sie 2015 im Friedrich-Ebert-Haus mit hassfreien Experten wie etwa Mustafa Yoldas [ Mustafa Yoldaş ] von der „Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs“ [ IGMG ], die vom Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet [wurde]. Bevor er sich zum Experten für Islambilder beförderte, war er zudem im Dienste der „IHH“ [ Internationale Humanitäre Hilfsorganisation ] in Deutschland unterwegs, die sich auch um die Millionen schwere Finanzierung der Hamas kümmerte. […]

    (Das Kommando NoHateSpeech tritt zum Dienst an. Finanziert vom Familienministerium. Von Jennifer Nathalie Pyka. Die Achse des Guten, 22.07.2016.)

    http://www.achgut.com/artikel/das_kommando_nohatespeech_tritt_zum_dienst_an._finanziert_vom_familienminis

    _

    […] ich freue mich sehr, dass Sie so zahlreich erschienen sind, um eine Gegendarstellung zu den Vorwürfen und vermeintlichen Gründen für das Verbot der IHH durch den Bundesinnenminister zu hören. […] ich heiße Mustafa Yoldaş […]

    Seit 11 Jahren bin ich Vorsitzender der SCHURA, des Rates der islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V. In dieser Eigenschaft bin ich aktuell auch Verhandlungspartner des Senats über einen möglichen Staatsvertrag zwischen dem Senat und den Muslimen Hamburgs.

    Ich bin Mitglied der IGMG – Islamische Gemeinschaft Milli Görüş seit meiner Jugend.

    Ich bin Gründungsmitglied des Interreligiösen Forums Hamburg, Kuratoriumsmitglied von Common Purpose Hamburg sowie vom IWB – Islamisch-wissenschaftlichen Bildungsinstitut, um nur einige meiner Aktivitäten zu nennen.

    Seit vorgestern ist es mir untersagt, im Namen der IHH zu sprechen. Daher stehe ich heute vor Ihnen als Bürger und Einzelperson, der die IHH seit März 2009 bis vorgestern ehrenamtlich geleitet hatte. […]

    […] Der Eindruck in der islamischen Welt ist unisono der, dass sich die deutsche Regierung zum willfährigen Vollstrecker der aggressiven israelischen Besatzungspolitik macht und mit dem Argument „aus historischen Gründen“ sich bedingungslos und unbegrenzt bevormunden und mundtot machen lässt.

    (Presseerklärung von Dr. Mustafa Yoldas zum Verbot der IHH.)

    _ttp://www.schura-hamburg.de/index.php/2-uncategorised/69-presseerklaerung-von-dr-mustafa-yoldas-zum-verbot-der-ihh

    _

    Die Internationale Humanitäre Hilfsorganisation – IHH war ein eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main und wurde im Jahr 1998 unter dem Namen „IHH – Initiative Humanitäre Hilfsorganisation“ in Köln gegründet. Vorsitzender war der Hamburger Arzt Mustafa Yoldas (Vorsitzender der Schura Hamburg und bekennendes Mitglied und Funktionär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs). Am 12. Juli 2010 wurde der Verein vom Bundesministerium des Innern verboten, da er „unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe bewusst und gezielt Organisationen unterstützt, die der Hamas zuzurechnen sind oder die ihrerseits die Hamas unterstützen“; er richte sich gegen den Gedanken der Völkerverständigung im Sinne des Grundgesetzes. Das Vereinsverbot wurde vom Bundesverwaltungsgericht bestätigt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Humanit%C3%A4re_Hilfsorganisation

  8. Kalevala Says:

    Adnan Aslan ( sein Taqiyya-Selbst firmiert als: )
    Ednan Aslan
    .
    .

    („Ednan Aslan wurde 1959 in der Osttürkei geboren, studierte in Tübingen und Stuttgart und promovierte über religiöse Erziehung muslimischer Kinder in Deutschland und Österreich. Er lehrt an der Universität Wien“)

    SPIEGEL ONLINE: Das Image des Islam leidet darunter, dass strenggläubige Muslime den Koran buchstabengetreu auslegen und es ablehnen, die Schrift zu interpretieren. Was, meinen Sie, muss sich ändern?

    Aslan: Islam ist natürlich das, was wir daraus machen. Die Art, wie wir ihn ausüben und leben, entspricht dem Grad unserer geistigen Reife. Der Islam ist, wie die Muslime sind. Der Koran ist zwar ein abgeschlossenes Buch, aber unser Verständnis der heiligen Schrift ist ein ununterbrochener Prozess. Eine Religion ist deshalb nie fertig, weil die Menschen ständig an ihr arbeiten. Leider stelle ich fest, dass die geistige Reife vieler Muslime im zwölften Jahrhundert viel weiter entwickelt war als jetzt, im 21. Jahrhundert. Kritische Debatten, die vor 800 Jahren in Bagdad geführt wurden, sind heute undenkbar, weil viele Muslime sie als unislamisch betrachten. Gegenwärtig wird eine aufklärerische Perspektive nicht zugelassen, als könnten wir einen Islam mit europäischer Prägung nicht leben. Das macht mir Angst.

    SPIEGEL ONLINE: Aber wie könnten solche Debatten wieder möglich werden, ohne dass man um sein Leben fürchten muss?

    Aslan: Wir müssen die Rechtslehre im Islam reformieren und den Islam aus einer europäischen Aufklärungstradition heraus prägen. Außerdem müssten die theologischen Fakultäten in den islamischen Ländern erneuert werden. Sie müssten zukunftsorientiert lehren, nicht geschichtsorientiert, damit Menschen ohne Widersprüche zwischen moderner Gesellschaft und religiöser Lehre leben können.

    („Islam ist, was wir draus machen“. Von Hasnain Kazim, Istanbul. Der Spiegel, 10.02.2015.)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ednan-aslan-islam-ist-das-was-wir-draus-machen-a-1017271.html

    Viyana Üniversitesi İslam Pedagojisi Enstitüsü Başkanı Prof. Dr. Adnan Aslan; Din Eğitimi

    _ttps://www.youtube.com/watch?v=6jcP8W1YDlI

    Religious Pluralism in Christian and Islamic Philosophy: The Thought of John Hick and Seyyed Hossein Nasr

    Adnan Aslan
    (1998)

    http://philpapers.org/rec/ASLRPI

  9. Cees van der Duin Says:

    Klaus Blees (Aktion 3.Welt Saar) fordert leider kein Verbot von MGM und schafiitischer FGM, keinen Verzicht auf die selbst von Diyanet / DITIB festgestellte absolute Pflicht zum Hidschab (ab der Pubertät), auf die in Griechenland (Mufti Τζεμαλή Μέτσο Cemali Meço) legale sowie authentisch islamische Möglichkeit der neunjährigen Ehefrau, kurz gesagt: Blees fordert keine Abkehr von der totalitären Normativität (himmlische Schöpfungsordung, menschlich anzuwendende Gesetzlichkeit und Gerichtspraxis) der Scharia, sondern lobpreist die Freiburger Deklaration (Abdel-Hakim Ourghi).

    Dass Abdel-Hakim Ourghi auf seinem Facebookkonto zu der muslimbrudernahen Organisation INSSAN – DMK Deutschsprachiger Muslimkreis Berlin, zur radikalislamischen (sog. salafistischen) Koranverteilungskampagne Lies! – Die Wahre Religion (DWR) sowie zur den Islamrevolutionären und Taliban-Verstehern von Islamisches Erwachen verlinkt, weiß Klaus Blees nicht – oder es stört ihn nicht.

    Zitat: von: Aktion 3. Welt Saar am 04.10.2016

    . . . . .

    Die Aktion 3.Welt Saar unterstützt die jetzt veröffentlichte Freiburger Deklaration säkularer Muslime. Darin plädieren liberale Muslime aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für einen humanistischen, mit den Menschenrechten zu vereinbarenden Islam.

    „Sie treten für einen Islam ein, der es Menschen überlässt, ihre Lebensweise selbst zu bestimmen und in dem es keinen Platz gibt für Antisemitismus, Homophobie und Frauenunterdrückung“, begrüßt Klaus Blees vom Kompetenzzentrum Islamismus der Aktion 3.Welt Saar diese Initiative. Dies schließe auch die Möglichkeit ein, die Glaubensüberlieferungen kritisch zu hinterfragen. Der Glaube werde dabei „als eine persönliche Angelegenheit zwischen Gott und dem Einzelnen“ gesehen. „Derzeit dominieren hingegen traditionalistische [Unsinn, schlicht schariatreue] Moscheegemeinden“, bedauert Blees. Wie in jedem Jahr wurde der 3. Oktober als „Tag der offenen Moschee“ begangen. „Es sind vor allem ultrakonservative und islamistische Vereine, die dann ihre Moscheen gezielt für Nichtmuslime öffnen und sich als tolerant und weltoffen präsentieren“, betont er.

    Diese Imagepflege dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass dort meist ein Islam gepredigt werde, der im Gegensatz zu den von den säkularen Muslimen postulierten humanistischen Werten stehe. „Weil wir diesen heute den Islam dominierenden Verbänden nicht das Feld überlassen möchten, wünschen wir den säkularen Muslimen viel Erfolg bei ihren Bestrebungen, eine Alternative anzubieten und eine innerislamische Wende herbeizuführen.“

    Die Aktion 3.Welt Saar hat ein Papier mit Minimalkriterien für den Dialog mit Islamverbänden und für die Durchführung von Islamunterricht veröffentlicht. „Die Inhalte der Freiburger Deklaration entsprechen erfreulicherweise genau den von uns formulierten Kriterien“, so Blees. „Ihre Unterzeichner sind deshalb auch für Politik und Verwaltung als Ansprechpartner weitaus besser geeignet als die konservativen [Nein, die schariatreuen] Verbände, mit denen derzeit vor allem zusammengearbeitet wird.“

    http://www.scharf-links.de/45.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=57726&cHash=2e78ca0777

    http://hpd.de/artikel/tag-offenen-moschee-propagandashow-konservativen-islamverbaende-13575

  10. kopte Says:

    eine zeit formel zum nachdenken

    die erstellung einer völlig neuen islamischen liberalen humanistischen theologie dauert, wenn die anderen milliarden muslime von deoband bis al-azhar und uni umm al-qura sowie hundertausend imame überhaupt damit einverstanden sind, mehrere generationen.

    eine radikalisierung zum mörder der ungläubigen, wie im würzburger zug, dauert zwei wochen.

  11. kopte Says:

    der satz islam gehört zu deutschland ist logisch

    Ibrahim el-Zayat, der von geburt aus, muslimbruder ist, hat den schlüssel zur bundesregierung und zu türkischen parlamentsmitgliedern.

    den selben schlüssel hat logischerweie seine türkische frau „Schwester des IGMG-Funktionärs Mehmet Sabri Erbakan“, deshalb gehört der islam zur bundespartei cdu.

    damit gehört der islam zum parlament usw.

  12. kopte Says:

    Abdurrahman al-Barrak
    erst über ihn:
    Abdurrahman bin Nasir al-Barrak ist ein islamischer Religionsgelehrter in Saudi-Arabien. Abdurrahman al-Barrak wurde 1933 in Saudi-Arabien geboren. Sein Vater starb früh, der Junge erblindete mit 9 Jahren. Wikipedia

    seine meinung über den jihad gegen ungläubige
    am 15.03.2013 veröffentlicht

    http://ar.islamway.net/article/15115/شريعة-الجهاد-في-الإسلام-لمحو-الكفر-ودفع-العدوان

    der ungläubige darf nicht angegriffen werden, bevor man ihm zum islam eingeladen hat. wenn die ungläubigen den kampf verlieren werden sie getötet, ihr vermögen kassiert, ihre frauen und kinder versklavt.

    ende eines von tausenden solcher fatwas.

    sagt mir bitte, wie die millionen menschen, die tausende von diesen gutachten lesen, vom gegenteil überzeugt werden können????

    und wem glauben sie am ende wenn al-barrak dutzende koransuren und hadithe, die zum töten von ungläubigen aufrufen, die wir alle kennen, zitiert?

    hunderte von jihad büchern werden immer nachgedruckt und vor den moscheen verkauft.
    mir fiel ein beispiel ein.

    der fall: al-quds moschee in hamburg, die hat die predigten vom marokkaner Mohammed Fazazi محمد بن محمد الفزازي als videos in hamburg öffentlich verkauft und das hamburger orient institut unter der leitung von prof. udo steinbach (von 1976 bis 2007) hat nichts mitbekommen (siehe film hamburger lektionen).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Lektionen

    bis die drei piloten am 11.09.2001 aus dem hamburger quds ei geschlüpft sind.

  13. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das erste dieser fundamente

    der islam hat die vorigen religionen ersetzt
    كل الأديان السماوية السابقة منسوخة بالإسلام،

    http://www.alkhaleej.ae/supplements/page/0aef1d8d-8aad-4545-82f8-afbf0523cfe8

    gott hat für seine sklaven nur eine religion anerkannt, diese ist der islam

    الدين الذي ارتضاه الله لعباده وبعث به أنبياءه هو دين واحد، وهو „دين الإسلام“.

    http://www.alukah.net/web/triqi/0/32047/

    fatwas

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=59239

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&lang=A&Id=39852

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&lang=A&Id=27986

    der grund

    الذي يجب أن نعتقده أن ما عندهم باطل ومحرف،

    alles was die juden und christen an büchern haben, ist nichtig und gefälscht, das ist der islamische glaube

    http://ar.islamway.net/article/19891/نسخ-الإنجيل-بالقرآن?ref=c-rel&score=0.1

    fatwa ibn al athemein

    محمد بن صالح العثيمين
    نسخ الكتب السماوية القديمة بالقرآن

    der koran hat die alten heiligen bücher erstzt

    http://ar.islamway.net/fatwa/40823/

    über den autor

    Muhammad ibn al-Uthaymin

    Muhammad ibn Salih al-Uthaymin war ein islamischer Gelehrter im zweiten Teil des 20. Jahrhunderts in Saudi-Arabien. Wikipedia

  14. Jacques Auvergne Says:

    [ # kopte = stets lesenswerte Kommentare. ]

    Sehr geehrter Kopte,

    herzlichen Dank für Ihre kenntnisreichen Gedanken und sehr wichtigen Hinweise.

  15. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das zweite dieser fundamente

    spruch mohammeds
    der islam ist die höchste, höher kann keine (religion)

    الإسلام يعلو ولا يُعلى عليه

    Hadith sahih al jami al saghir

    صحيح الجامع الصغير رقم : 2778

    deshalb darf eine muslima nicht im bett eines christen oder eines juden liegen

    ة ‏“‏ فهي أملك بنفسها ‏“‏ وأخرج الطحاوي من طريق أيوب عن عكرمة عن ابن عباس في اليهودية أو النصرانية تكون تحت اليهودي أو النصراني فتسلم فقال ‏“‏ يفرق بينهما الإسلام، ويعلو ولا يعلى عليه ‏“‏ وسنده صحيح‏.‏

    kinder von mischehen dürfen im falle einer trennung nur beim partner mit der höchsten religion sein, d.h. beim muslim sein.

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=31025

    المسلمين يعتقدون أنهم الأعلون
    أندرو وماريو ووالدتهما كاميليا لطـفي جاب الله

    der fall der christlichen zwillinge andrew und mario geb. 1994, deren vater dem islam beigetreten ist, und bei dem die kinder der christlichen mutter per gerichtsbeschluss entrissen werden sollten, weil der islam die höchste religion ist,

    الدين الإسلامي هو الدين الأعلي.

    hat weltweit 2010 für schlagzeilen gesorgt.

    https://koptisch.wordpress.com/2010/03/31/erneuter-schock-fur-mario-und-andro/

    diejenigen, die glauben, dass die abrahamitischen religionen gleich sind, die verkaufen uns (an) den islam.

    die juden und christen wechseln sich ab, gegen den islam krieg zu führen

    اليهود والنصارى يتبادلون الأدوار في حرب ديننا

    http://www.saaid.net/arabic/majed/89.htm

  16. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das dritte und wichtigste dieser fundamente ist

    der dschihad

    Koran
    „Kämpft bis aller Glaube auf Allah gerichtet ist“ (8:39)

    „Allah hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder selber den Tod erleiden. Dies ist ein Versprechen, das einzulösen ihm obliegt, und als solches ist es eine Wahrheit, die in der Thora, dem Evangelium und im Koran verzeichnet ist.“ 9:111

    es ist egal, ob man den Koran oder die Biographie (Sira) Mohammeds, sowie die ihm zugeordnete Aussagen (Hadith) und die arabische Dschihad Literatur studiert, Dschihad gegen die Ungläubigen ist eines ihrer fundamente.

    Im Koran sind gemäß Erfassungsportal quranbysubject.com 167 Verse über Qital (Töten) und 127 Verse über Dschihad fi sabil Allah.

    auch koranexegese bücher (Tafsir) haben einen großen raum dem dschihad gewidmet.

    In solchen Werken werden auch alle Koranverse, die sich mit dem Kampf für die Sache Allahs (fi sabil Allah wird auch als Auf dem Wege Allahs übersetzt) befassen, genau erklärt, indem Mohammeds Lebensgeschichte und die Hadithe sowie die Meinung hochrangiger Gelehrter zur Bedeutung der Verse herangezogen werden.

    Sahih Muslim Kitab Al Dschihad
    Al Buchari Kitab Al Dschihad

    Die Dschihad Regeln sind demnach ein Teil der Sunna bzw. der Scharia.

    Die Märtyrer im Koran
    Al Maidah 35
    „Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahezukommen, und kämpft auf seinem Wege! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen“

    Al Twabah 141
    Rückt aus, leicht bewaffnet oder mit schwerer Rüstung! Setzt im Kampf auf dem Wege Gottes alles ein, Leben und Vermögen! Für euch ist es das Beste, wenn ihr nur wüsstet.

    Al Baqarah 216
    Der Kampf ist euch befohlen, auch wenn er euch missfällt; aber es ist wohl möglich, daß euch etwas missfällt, was gut für euch ist; und es ist wohl möglich, dass euch etwas gefällt, was für euch übel ist. Allah weiß, ihr aber wisst nicht.

    Al Ssaf 4
    Gewiß, Allah liebt diejenigen, die auf Seinem Weg kämpfen in Reihe, als wären sie ein zusammengefügter Bau.

    So sollen diejenigen, die das diesseitige Leben gegen das Jenseits verkaufen, auf dem Weg Gottes kämpfen. Und wer auf dem Weg Gottes kämpft und daraufhin getötet wird oder siegt, dem werden Wir einen großartigen Lohn zukommen lassen. (4:47)

    „Kämpft bis aller Glaube auf Allah gerichtet ist“ (8,39)

    die belohnung

    Ihnen aufwarten werden Jünglinge, die nicht altern …“ (56:1)

    „holdselige Mädchen mit großen herrlichen Augen gleich verborgenen Perlen“ (56:23,24)

    „Darinnen werden (Mädchen) sein, gut und schön … holdselige mit herrlichen schwarzen Augen, wohlbehütet in Zelten … die weder Mensch noch Dschinn von ihnen berührt hat“ (55:71,73,75)

    „Darinnen (im Paradies) werden (Keusche) sein mit züchtigem Blick, die weder Mensch noch Dschinn vor ihnen berührt hat – Welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide da leugnen? –, Als wären sie Rubinen und Korallen“ (55:57-59)

    siehe Dschihad Fiqh Werke

    – Mohammed Khayr Haykal
    Al-Jihad wa’l Qital fi as-Siyasa ash-Shar’iyya
    Dr. Arbeit von 1992, 833 Seiten

    – Hassan Ayub
    Al Dschihad und Märtyrer Tod, Beirut 1983, 248 Seiten

    – Abdullah Al Qadiri
    Der Dschihad im Wege Gottes, Djidah 1992
    Bd 1, 630 Seiten Bd. 2, 568 Seiten

    Hadith

    Imam Bukhary (Möge Allah Wohlzufrieden mit ihm sein) Überliefert, dass der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte: „Wahrlich, es gibt im Paradies einhundert Rangstufen, die Allah für diejenigen vorbereitete, die auf dem Weg Allahs den Dschihad unternahmen, und zwischen der einen Stufe und der anderen ist eine Entfernung, wie zwischen Himmel und Erde“

  17. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das vierte dieser fundamente ist

    die errichtung eines kalifats

    Das Kalifat ist das einzigartige Regierungssystem des Islam und stellt die politische Führerschaft für jeden Muslim auf der Welt dar, das Allah (s.w.t.) dem Gesandten (s.) offenbarte. Seine Existenz markierte die Islamische Geschichte bis zur seiner Zerstörung und der offiziellen Abschaffung am 3. März 1924.

    الأدلة الشرعية من القرآن و السنة وإجماع الصحابة على وجوب إقامة الخلافة
    اقوال العلماء في وجوب الخلافة

    die scharia beweise zur notwendigkeit, ein kalifat zu errichten

    http://forum.islamstory.com/

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?flag=1&bk_no=64&ID=27

    http://shamela.ws/browse.php/book-10786/page-10443

    siehe dazu

    hizb al tahrir
    buch kalifat

    http://www.hizb-ut-tahrir.info/info/files/German/Books/das_kalifat.pdf

    al qaidah

    Strategie von al-Qaida: 2013 Kalifat und Endsieg 2020

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43104/1.html

    Dr. Aiman al-Zawahiri in seinem Schriftstück 2001 folgendermaßen: „Die Jihad-Bewegung muss einen Plan mit dem Ziel verfolgen, … einen islamischen Staat zu errichten , den sie verteidigen und von dem aus sie ihren Kampf zur Wiederherstellung des rechtgeleiteten Kalifats nach Art des Propheten (S) führen kann.“

    isis

    ISIS erklärt sich zum „Kalifat“

    http://www.bz-berlin.de/welt/isis-erklaert-sich-zum-kalifat-2

    die muslimbruderschaft

    einer der hauptziele, das kalifat zu errichten

    :الإخوان المسلمون في مصر… والدعوة إلى الخلافة

    http://www.al-waie.org/issues/260/article.php?id=685_0_51_0_C

    الإخوان المسلمون لهذا يجعلون فكرة الخلافة والعمل لإعادتها فى رأس منهاجهم،

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=الإخوان_المسلمون_والخلافة

    die ahmadiyya

    Die Nachfolger Ghulam Ahmads werden von der AMJ als Khalifat ul-Massih (Nachfolger des Messias) bezeichnet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmadiyya

    „Das politische Ziel der Ahmadiyya ist die Einrichtung einer islamischen Ordnung auf der ganzen Welt, auch in Deutschland“,
    siehe
    Ahmadiyya-Bewegung des Islam. Verlag Hänsel-Hohenhausen, Deutsche Hochschulschriften 1206, Frankfurt/Main (1)2002, (4)2005.
    von Dr. Hiltrud Schröter

    Chomeini wollte kein kalif werden, was die tahrir partei vordchlug, weil die imame besser als die engel und die propheten sind

    الأئمة أفضل من الملآئكة المقربين والأنبياء المرسلين

    https://www.paldf.net/forum/showthread.php?t=940882

  18. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das fünfte dieser fundamente

    ihr muslime gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche

    لأمر بالمعروف والنهي عن المنكر

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Gebieten_des_Rechten_und_Verbieten_des_Verwerflichen

    wird als sechste säule des islam bezeichnet

    koran 3:110
    Ihr seid die beste Gemeinschaft, die je unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Gott. Würden die Leute des Buches glauben, es wäre besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-imran/ayat-110/

  19. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das fünfte dieser fundamente

    etablierung der scharia

    koran
    „Und wer nicht nach dem richtet, was Allah hinabgesandt hat das sind die Ungläubigen.“

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-maida/ayat-44/

    die scharia ist für jede zeit und jedes land gut anwendbar

    صلاحية الشريعة لكل زمان ومكان

    http://www.alukah.net/sharia/0/1819/

  20. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das sechste dieser fundamente

    hass auf die ungläubigen

    prinzip al wala wa al baraa

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27

    die pflicht für jeden muslim,
    den kafir, juden, christ oder atheisten anzufeinden

    يجب على المسلمين أن يعادوا الكافرين من اليهود والنصارى وسائر المشركين

    http://www.binbaz.org.sa/article/173

    ein muslim erklärt, er liebe die christen, weil sie araber sind,
    daraufhin mahnte der scheich

    ا محبتك للنصارى لكونهم عربا، فهذه مخالفة صريحة للقرآن

    das ist ein klarer widerspruch zum koran
    ‚O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden.‘

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-maida/ayat-51/

  21. kopte Says:

    ich danke ihnen für ihre positive bewertung.

    der antrieb kommt aus der tatsache, dass meine enkel sich fragen werden, warum hat unser opa diese gefahr nicht gesehen?

    dann können sie ihre seite in meinem tagebuch anschauen und versuchen, selbst eine erklärung bzw. lösung zu finden. ich hoffe sie werden es schaffen, unsere werte zu erhalten und die richtigen politiker davon zu überzeugen, keine toleranz für intolerante zu gewähren.

  22. Edward von Roy und Gabi Schmidt Says:

    Danke, sehr geehrter Kommentator Kopte,

    mit ihrer aufklärerischen Arbeit leisten Sie Wichtiges für die Kinder und Enkelkinder überall auf der Welt, denen man schließlich nicht wünschen darf, unter der kinderfeindlichen und überhaupt menschenfeindlichen Herrschaft Allahs zu leben.

    Ob am Nil oder am Rhein, die Schariagesetze und -pflichten müssen weg.

    Weltweit AEMR * ja bitte und CDHRI ** auf keinen Fall.

    Mit freundlichen Grüßen

    Edward von Roy und Gabi Schmidt

    . . . . .

    * AEMR
    Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    https://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_Erkl%C3%A4rung_der_Menschenrechte

    ** CDHRI
    Cairo Declaration on Human Rights in Islam

    https://en.wikipedia.org/wiki/Cairo_Declaration_on_Human_Rights_in_Islam

    Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erkl%C3%A4rung_der_Menschenrechte_im_Islam

  23. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das siebte dieser fundamente

    Die Bedingung der Auswanderung [hidschra] der Muslime ins Land der Ungläubigen dar al-kufr

    „Niemand ist entschuldigt für seinen Aufenthalt in einem Land der Kuffār, außer diejenigen, die wirklich schwach und unterdrückt sind und nicht auswandern können, oder diejenigen, die aus einem gültigen religiösen Grund bleiben, wie z. B. für die Da`wa und um den Islam in ihren Ländern zu verbreiten.

    Es ist verboten, unter ihnen zu leben, wenn es keinen Grund dafür gibt. Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Ich verstoße denjenigen, der unter den Muschrikūn bleibt.“

    mehr runter

    http://www.diewahrereligion.eu/fatwah/?p=462

    [Hidschra als Pflicht für Muslime]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hidschra#Hidschra_als_Pflicht_f.C3.BCr_Muslime

    من تستحب له [أي الهجرة] ، ولا تجب عليه . وهو من يقدر عليها ، لكنه يتمكن من إظهار دينه ، وإقامته في دار الكفر ، فتستحب له ، ليتمكن من جهادهم ، وتكثير المسلمين ، ومعونتهم ، ويتخلص من تكثير الكفار ، ومخالطتهم ، ورؤية المنكر بينهم . ولا تجب عليه ؛ لإمكان إقامة واجب دينه بدون الهجرة“ انتهى من „المغني“ (9/236) .

    der auswandert, muss seine religion öffentlich zeigen und dschihad gegen diese länder führen, indem er die muslime vermehrt und die anzahl der ungläubigen minimiert, ihre gesellschaft meidet und die fälschung ihres glaubens klar erkennt

    https://islamqa.info/ar/131586

    koran Sura al-Ma’ida

    O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, gehört zu ihnen. Gott leitet ungerechte Leute gewiß nicht recht

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-maida/ayat-51/

    Sura al-Mumtahina verse 1:4

    O ihr, die Amenu seid (die sich das Erreichen von Allah vor dem Tod wünschen)! Nehmt euch meine und eure Feinde nicht zu Freunden!

    Und bis ihr an die Einzigartigkeit Allahs glaubt, wird zwischen uns und euch ewige Feindschaft und Hass herrschen.

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-mumtahinah/

    der hass ist vorgeschrieben
    ibn baz
    zum autor
    ein Gelehrter des wahhabitischen Islam in Saudi-Arabien. Einige Jahre wirkte er auch als Großmufti des Landes

    وجوب عداوة اليهود والمشركين وغيرهم من الكفار

    die feindseligkeit gegenüber juden und polytheisten sowie anderen kuffar, die man hassen muss

    http://www.binbaz.org.sa/article/173

    Saleh ibn Fawzan
    zum autor
    Salih ibn Fawzan ibn ‚Abdullah al-Fawzan ist ein islamischer Gelehrter in Saudi-Arabien. Er ist Mitglied des Ständigen Komitees für Rechtsfragen
    نحن نكره من يكرهه الله ورسوله ونحب من يحبه الله ورسوله

    „wir hassen denjenigen, der gott und seinen propheten hasst und lieben diejenigen die gott und seinen propheten lieben“

    http://www.alfawzan.af.org.sa/node/2315

    andere aussage

    محبة الزوجة الكتابية ، والأم ، ونحوهما فهذه محبة طبيعية غريزية ، وليست محبة عبادة ، ومع
    هذا فأنت تبغضهما في قلبك لكفرهما بالله تعالى

    wenn die eigene frau oder die eigene mutter ungläubige sind, musst du sie im herzen hassen weil sie kuffar sind, auch wenn du sie, emotional, liebst

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=204191

    obwohl es nichts mit der auswanderung zu tun hat, müssen die auswanderer strikt nach diesem fundament leben. man könnte es daher beinahe als das achte fundament bezeichnen.

    das achte fundament

    verfluchen der ungläubigen, lan al-kuffar, ihre beschimpfung und ihre verwünschung
    [ La’n (curse, malediction), laʿn (لعن) ]

    اللّعن والسب
    دعوة عليهم

    ich komme morgen darauf zurück

  24. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das achte dieser fundamente

    – verfluchen اللعن
    koran
    لَعْنَةُ اللَّهِ عَلَى الْكَافِرِينَ} [البقرة من الآية:
    al baqara
    89
    So komme Gottes Fluch über die Ungläubigen!

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-baqara/ayat-89/

    der prophet
    لعن اللهُ اليهود والنّصارى اتّخذوا قبور أنبيائهم مساجد

    gott veflucht die juden und christen, weil sie die gräber ihrer propheten als gotteshäuser benutzen

    http://www.azahera.net/showthread.php?t=5987

    – beleidigen السب هو الشتم
    سب الكفار وآلهتهم جائز

    beleidigen der ungläubigen und ihre götter ist zulässig

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&lang=A&Id=19944

    buch
    zam al kalam wa ahluh 6 bände

    ذم الكلام وأهله

    medinah 1996

    – verwünschen الدعاء

    der prophet hat gott gebeten, er soll gegen kuffar kämpfen, soll heissen die kuffar töten

    اللَّهُمَّ قَاتِلْ الْكَفَرَةَ الَّذِينَ يُكَذِّبُونَ رُسُلَكَ وَيَصُدُّونَ عَنْ سَبِيلِكَ ، وَاجْعَلْ عَلَيْهِمْ رِجْزَكَ وَعَذَابَكَ ، اللَّهُمَّ قَاتِلْ الْكَفَرَةَ الَّذِينَ أُوتُوا الْكِتَابَ إِلَهَ الْحَقِّ

    der kallif betet zu gott
    إن عذابك لمن عاديت ملحق

    deine quälerei soll deine freunde erwischen

    https://islamqa.info/ar/140138

    [ La’n (curse, malediction), laʿn (لعن) ]

    die juden und polytheisten als feinde des propheten

    koran al maidah 82

    „Du wirst sicher finden, dass unter den Menschen diejenigen, die den Gläubigen am stärksten Feindschaft zeigen, die Juden und die Polytheisten sind.“

    der wunsch, dass gott den ungläubigen mit katastophen und krankheiten zuschüttet, ist erlaubt.

    جوز الدعاء على مطلق الكفار سواء كانوا مقاتلين أو غير مقاتلين

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=19230

    – hänseln oder den ruf des ungläubigen schädigen سفَّه وجهَه : شوَّه سُمْعتَه

    im grund sind diese eigenschaften folge des hasses
    öfter zu bobachten, dass in predigten solche äusserung wie
    hunde der christen
    juden enkel der sch.. und af..

    oder
    gott verfluche sie

    im anschluss ihren freitagsgebeten einfügen.

    Top Saudi Imam Calls to Kill Christians, Jews & Shia Muslims in Prayer Broadcast

    https://southfront.org/top-saudi-imam-calls-to-kill-christians-jews-shia-muslims-in-prayer-broadcast/

    koran
    al baqara 120

    Weder die Juden noch die Christen werden mit dir zufrieden sein, bis du ihrer Glaubensrichtung folgst. Sprich: Nur die Rechtleitung Gottes ist die (wahre) Rechtleitung. Und wenn du ihren Neigungen folgst nach dem, was dir an Wissen zugekommen ist, so wirst du vor Gott weder Freund noch Helfer haben.

    {وَلَن تَرْضَى عَنكَ الْيَهُودُ وَلاَ النَّصَارَى حَتَّى تَتَّبِعَ مِلَّتَهُمْ قُلْ إِنَّ هُدَى اللّهِ هُوَ الْهُدَى وَلَئِنِ اتَّبَعْتَ أَهْوَاءهُم بَعْدَ الَّذِي جَاءكَ مِنَ الْعِلْمِ مَا لَكَ مِنَ اللّهِ مِن وَلِيٍّ وَلاَ نَصِيرٍ}سورة البقرة الآية
    120،

  25. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das neunte dieser fundamente

    die negative eigenschaft gottes

    – er ist eifersüchtig
    Die Eifersucht Allahs von Neil Bin Radhan

    al Ghairah – Eifersucht

    → bedeutet im Arabischen sprachl. gesehen: die Hitzigkeit, der Stolz, es geht also um ein inneres Gefühl, eine innere Veränderung im Herzen des Menschens, sobald er etwas sieht, was ihm missfällt oder etwas hört, was ihm missfällt.

    Sprachl. gesehen auch eine Eigenschaft der Eigenschaften Allahs.

    Der Prophet – Alahi assalatu was Salam – sagte im Hadith: „Wahrlich Allah ist eifersüchtig und Er wird eifersüchtig, wenn ein Gläubiger, dass begeht was Er verboten hat.“

    http://durus.de/component/k2/item/16-chutbah-die-eifersucht-allahs

    – allah ist hinterhältig
    koran al imran 54
    Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied.

    http://www.islam.de/1412.php

    – allah leitet die menschen irre
    koran al mudathir 31

    Also erklärt Allah zum Irrenden, wen Er will, und führt richtig, wen Er will.

    ضِلُّ اللَّهُ مَنْ يَشَاءُ وَيَهْدِي مَنْ يَشَاءُ[المدثر:
    31

    – allah führt gegen ungläubige krieg
    Koran al tauba 30

    Die Juden sagen: «Uzayr ist Gottes Sohn.» Und die Christen sagen: «Christus ist Gottes Sohn.» Das ist ihre Rede aus ihrem eigenen Munde. Damit reden sie wie die, die vorher ungläubig waren. Gott bekämpfe sie! Wie leicht lassen sie sich doch abwenden!

    http://de.noblequran.org/koran/sura-at-tauba/ayat-30/

  26. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das zehnte dieser fundamente

    fatwa

    allah schickt einen propheten mit säbel in der hand, um die gegner von gottes wahrheit zu besiegen.

    gott ist barmherzig, weil der übrige rest scharenweise dem islam, der wahrhren religion, beitraten.

    الجهاد بالسيف كان سببًا عظيمًا لرحمة الناس؛ حيث أزال الكثير من العوائق ومهد الطريق لمعرفة كثير من الناس بالدين الحق ودخولهم فيه أفواجًا،

    https://fatwa.islamweb.net/fatwa/printfatwa.php?Id=298912&lang=A

    koran al-Ma’ida-33:

    Die Vergeltung für die, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll dies sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits ist für sie eine gewaltige Pein bestimmt.

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-maida/ayat-33/

  27. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eines dieser fundamente ist

    die biographie mohammeds

    erste these

    die ersten verfasser von mohammeds biographie wollten seine heldentaten mit dem koran verbinden, und damit dem koran eine militärmacht erschaffen.

    bis zu diesem zeitpunkt gab es keinen schriftlichen zusammenhang zwischen der koransammlung und einer biographie mohammeds, das heisst, das bindeglied zwischen koran und biographie ist der kampf des propheten.

    zweite these

    die person mohammed ist ein leitbild für alle muslime.

    kein deutscher prof. bestreitet das.

    dann können wir den satz von ibn baz nicht widerlegen:

    ، فإذا قوي المسلمون وصارت لهم السلطة والقوة والهيبة استعملوا آية السيف وما جاء في
    معناها، وعملوا بها، وقاتلوا جميع الكفار حتى يدخلوا في دين الله

    wenn die muslime stark genug sind, die macht und würde haben, befolgen sie den säbelvers (schwertvers) und seine bedeutung, d. h. sie bekämpfen alle ungläubigen, bis sie allahs religion annehmen.

    http://www.binbaz.org.sa/article/406

    säbel schwertvers

    Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    ein dilemma.

  28. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    die fatwas gehören zum täglichen konsum

    ich kenne das aus ägypten
    für jede kleinigkeit muss der imam gefragt werden
    der mufti ägyptens erzählt, seine behörde produziert täglich 1500 fatwas

    http://www.mobtada.com/news_details.php?ID=340599

    google zeigt
    ungefähr 9.570.000 Ergebnisse (0,35 Sekunden) auf das arabische wort fatwa;
    bei youtube
    ungefähr 382.000 Ergebnisse (0,29 Sekunden)
    mit lateinischen buchstaben fast doppel so viel
    ungefähr 15.600.000 Ergebnisse (0,35 Sekunden)
    bei youtube
    ungefähr 426.000 Ergebnisse (0,21 Sekunden)

    wie wollen die westlichen einzelpersonen gegen diese tägliche sturmflut von gutachten ansteuern, wie diese gewaltig angewachsenen berge von islamischen rechtsgutachten abtragen?

    beispiele

    dürfen kirchen gebaut werden?
    هل يصرح بناء كنائس

    Ungefähr 171.000 Ergebnisse (0,76 Sekunden)

    dort liest man oft 40.000

    بناء الكنائس في بلاد الإسلام محرم باتفاق المسلمين

    das errichten einer kirche in einem islamischen land ist nach meinung der muslime verboten

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=201544

    dürfen muslime den ungläubigen zur weihnachten gratulieren?

    Ungefähr 20.600 Ergebnisse (0,59 Sekunden)

    لا يجوز تهنئة النصارى أو غيرهم من الكفار بأعيادهم

    nein

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=105164

    dürfen mädchen vor dem 18 lebensjahr heiraten?

    ja der vater darf seine jugendliche tochter oder sohn ohne sie zu fragen zum heiraten zwingen?

    يجوز للرجل أن يزوج ابنه الصغير ولو لم يبلغ الحلم ، كما يجوز له أن يجوز ابنته الصغيرة ولو لم تبلغ الحلم

    https://islamqa.info/ar/178318

    dürfen frauen und männer zusammen studieren?

    ungefähr 219.000 Ergebnissen (0,24 Sekunden)

    ibn baz

    جلوس الطالبة مع الطالب في كرسي الدراسة من أعظم أسباب الفتنة

    das ist die größte fitna

    http://www.binbaz.org.sa/article/86

  29. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    würde der al-ulama العلماء
    ( ein angehöriger der religiösen wissenselite oder einer, der für sich den ausdruck gelehrter beansprucht )

    – in ägypten haben al azhar ulama spezielle jalabyah und kopfbedeckung und tragen meistens bärte –

    foto in

    http://www.mobtada.com/news_details.php?ID=518101

    und awlia الأولياء

    (gottesvertreter bzw. gottesfreunde, und al-faqih الفقيه fatwa bevollmächtiger bzw. islamjuristen

    sind unantastbar

    koran al-nisa 59

    „O ihr, die ihr glaubt, gehorchet Gott und gehorchet dem Gesandten und den Zuständigen unter euch.“

    der im zusammenhang mit dem fall al-tayyeb in ihrem blog erwähnte besuch des mufti ägyptens in berlin (15.03.2016) und münster (17.03.),

    https://schariagegner.wordpress.com/2016/03/14/todesfatwen-sind-keine-friedensbotschaft

    eine woche später, am tag als in brüssel (22.03.2016) die attentate auf flughafen und bahn verübt wurden, hat eine ägypterin den mufti auf der straße beleidigt

    daraufhin gab es eine breite diskussion über die immunität der ulama

    der umgang mit dieser gruppe ist im fiqh klar defininiert

    fiqh taamul maa al ulama, dr al luayhiq

    قواعد في التعامل مع العلماء
    د. عبد الرحمن بن مُعَلاَّ اللّويحق
    1994

    überall in der islamischen welt gibt es vereinigungen dieser elite, z. b.

    Rat der Höchsten Religionsgelehrten (arabisch هيئة كبار العلماء, DMG Hayʾat Kibār al-ʿUlamāʾ)

    die in saudi-arabien sehen den dschihad, um den islam zu verbreiten, als gottesdienst, muss aber vorgeplant sein

    حكم الجهاد

    http://www.alifta.net/Fatawa/fatawaDetails.aspx?View=Page&PageID=4287&PageNo=1&BookID=3

    ob der kampf in syrien dschihad oder fitna ist, darüber streiten die ulama und bezichtigen sich gegenseitig des kufr

    http://islammemo.cc/akhbar/arab/2013/05/27/173069.html

    welche ulamaa elite wird die deutsche gruppe wahrnehmen und anerkennen?
    und wer wird sie kufr bezeichnen?
    und wann?

  30. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eines dieser fundamente ist der antisemitismus

    juden im koran

    5:82 Du wirst ganz gewiss finden, dass diejenigen Menschen, die den Gläubigen am heftigsten Feindschaft zeigen, die Juden und diejenigen sind, die beigesellen.
    4:46 Unter denjenigen, die dem Judentum angehören, verdrehen manche den Sinn der Worte‘ und sagen: „Wir hören, doch wir widersetzen uns“ und: „Höre ohne zu hören!“ und : „Hüte uns!“, wobei sie mit ihren Zungen verdrehen und die Religion schmähen. Wenn sie gesagt hätten: „Wir hören und gehorchen“ und: „Höre!“ und: „Schau auf uns!“, wäre es wahrlich besser und richtiger für sie. Aber Gott hat sie für ihren Unglauben verflucht. Darum glauben sie nur wenig.
    5:60
    Sprich: ”Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch schlimmer ist als das? Es sind, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt.“
    5:51
    „Ihr, die ihr glaubt! Nehmt euch die Juden und Christen nicht zu Freunden! Sie sind einander Freunde. Wer von euch sich ihnen anschließt, der gehört zu ihnen. Siehe, Gott leitet die Frevler nicht recht.“
    Sure 2, Vers 65: Ihr kennt doch diejenigen unter euch, die sich in Betreff des Sabbats vergingen, zu denen Wir sprachen: „Werdet ausgestoßene Affen!“
    andere übersetzung
    Und gewiß habt ihr diejenigen unter euch gekannt, die das Sabbat-Gebot brachen. Da sprachen Wir zu ihnen: „Werdet ausgestoßene Affen.“
    Sure 7, Vers 166: Und als sie sich trutzig von dem Verbotenen abwendeten sprachen Wir zu ihnen: „Seid verstoßene Affen!“

    arab. primärliteratur
    mohammed sayyed tantawi (1928-2010)
    dr. arbeit an al azhar 1966
    beni israel in koran und sunnah

    بنو إسرائيل في الكتاب والسنة.. رذائل اليهود كما يصورها القرآن الكريم

    765 seiten
    dar al schruq kairo, wird laufend nachgedruckt
    al-azhar veröffentlicht auszüge in seiner zeitschrift

    http://www.azhar.eg/details-multi-portal/ArtMID/3500/ArticleID/9439/

    بنو-إسرائيل-في-الكتاب-والسنة-رذائل-اليهود-كما-يصورها-القرآن-الكريم

    “Egyptian Daily Publishes Antisemitic Dissertation by the late Al Azhar Sheikh Tantawi,” Masri Al Yawm, 12 June 2010, cited in MEMRI Special Dispatch 3108, 20 July 2010.

    .

    teil 1

    http://www.almasryalyoum.com/news/details/47564

    .

    teil 2

    http://www.masress.com/almasryalyoum/98163

    .

    teil 3

    http://www.almasryalyoum.com/news/details/47689

    .

    teil 4

    http://today.almasryalyoum.com/article2.aspx?ArticleID=258697

    .

    teil 5

    http://www.almasryalyoum.com/news/details/47972

    .

    tantawi übenahm seine antisemitische haltung in seine mehrbändige koranexegese

    http://www.altafsir.com/Tafasir.asp?tMadhNo=0&tTafsirNo=57&tSoraNo=7&tAyahNo=169&tDisplay=yes&Page=3&Size=1&LanguageId=1

    http://www.altafsir.com/Tafasir.asp?tMadhNo=0&tTafsirNo=57&tSoraNo=7&tAyahNo=168&tDisplay=yes&Page=7&Size=1&LanguageId=1

    hasspredigten

    Muslim Antisemitism Compilation (1/2)

    A compilation of Muslim clerics, Imams and commentators from across the Muslim world showing a worrying trend of anti-Semitism — NOT ROOTED IN THE EXISTENCE OF ISRAEL. Including calls for genocide, blood libels and verses from Koran and Hadith calling for the extermination of Jews regardless of Zionism.

    Muslim Antisemitism Compilation Part 2 of 2

    MEMRI Egyptian Cleric ‚It’s our duty to hate the Jews as part of our faith‘

    Muslim Sesame Street V Pepsi Cola, the Apes, Pigs and Jews

    5 Minutes to Midnight: Islam and the Jews

    Another cannibal muslim want to devour jewish people with falafel and humus

    deutsche literatur

    Matthias Küntzel 1972
    Islamischer Antisemitismus und deutsche Politik: „Heimliches Einverständnis“?

    Matthias Küntzel 2003
    Djihad und Judenhaß. Über den neuen antijüdischen Krieg

    Ulrike Marz, 2014
    Kritik des islamischen Antisemitismus: Zur gesellschaftlichen Genese und Semantik des Antisemitismus in der Islamischen Republik Iran

    Robert S. Wistrich, 2013
    Muslimischer Antisemitismus: Eine aktuelle Gefahr (Studien zum Antisemitismus)

    Wahied Wahdat-Hagh 2011
    Der islamistische Totalitarismus: Über Antisemitismus, Anti-Bahaismus, Christenverfolgung

    engl. literatur

    Raphael Israeli, 2009
    Muslim Anti-Semitism in Christian Europe: Elemental and Residual Anti-Semitism

    David Patterson, 2010
    A Genealogy of Evil: Anti-Semitism from Nazism to Islamic Jihad

    wird fortgesetzt

  31. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    fundament
    der antisemitismus teil 2

    antisemitismus in mohmmeds biographie

    mohammeds behandlung der jüdischen stämme

    banu qaynuqa [banū qaynuqāʿ]

    nach einer bloßstellung [beleidigung] einer muslima brach ein streit aus. daraufhin musste die sippe, von der der angreifer stammte, aus der stadt

    banu al nadir [banū n-naḍīr]
    mohammed wird verkündet, dass jemand von sippe al nadier einen stein auf ihn wirft, daraufhin ordnet mohamed ebenfalls ihre evakuierung

    banu al qureiza [banū quraiẓa]
    mohammed köpft 700 männliche juden, nachdem er sie beschuldigt, sie hätten an der seite qureisch militärisch kooperiert und ihn verraten. frauen und kinder wurden versklavt.

    aus
    khaybar
    wurden bekämpft, ihre frauen und kinder versklavt. der kalif hat sie aus arabien vertrieben

    biographe des propheten mit den juden

    سيرة الرسول صلى الله عليه وسلم مع اليهود

    http://ar.islamway.net/article/2963/

    سيرة-الرسول-صلى-الله-عليه-وسلم-مع-اليهود

    der gefallene muslim bekommt vom gott doppelte belohnung

    أن الذي يسقط شهيداً وهو يقاتل اليهود ينال أجر شهيدين

    buch

    كتاب: الوعد من خيبر إلى القدس

    das versprechen gottes, die juden zu besigen, ist ewig gültig

    النصر على اليهود وعد إلهي لا يخلف

  32. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    fundament
    der antisemitismus teil 3

    die juden in der biographie mohammeds teil 2

    eine jüdin hat den propheten beschimpft, daraufhin hat ein mann sie erwürgt, mohammed hat die tat für gut geheißen

    أن يهوديةً كانت تَشْتُم النبي صلى الله عليه وسلم وتَقَع فيه، فخنقها رجل حتى ماتت فأَبْطَل رسول الله صلى الله عليه وسلم دمها))

    ka’b ibn al-aschraf hatte eine jüdische mutter, mohammed hat seine ermordung befohlen, weil er gedichte gegen mohammed schrieb.

    كعب بن الأشرف، رجل من طيء وأمه من يهود بني النضير ذكر في سيرة النبي محمد بأنه أمر
    بقتله

    http://dorar.net/enc/aqadia/3594

    die juden in mohammeds sprüchen (hadith)

    ein in den bereits erwähnten videos genannter, berühmter hadith

    am tag der abrechnung werden die steine die muslime aufrufen: „hinter mir versteckt sich ein jude, komm und töte ihn!“

    “ لا تقوم الساعة حتى يقاتل المسلمون اليهود فيقتلهم المسلمون حتى يختبئ اليهودي وراء الحجر أو الشجرة فيقول الحجر أو الشجر يا مسلم يا عبد الله هذا يهودي خلفي فتعال فاقتله إلا الغرقد فإنه من شجر اليهود “ رواه أحمد

    :“لو تابعني عشرة من اليهود لم يبق على ظهرها يهودي إلا أسلم“ رواه مسلم

    am tag der abrechnung holt gott einen muslim ins paradies für seine sünden wirft er einen jude oder christen ins feuer

    :“إذا كان يوم القيامة دفع الله عز وجل إلى كل مسلم يهوديًا أو نصرانيًا فيقول هذا فكاكك من النار“ رواه مسلم

    die juden sagen: wir beten zu esra (‚uzair, ‚ezra), gott gibt ihnen kein wasser und wirft sie ins feuer

    :“يؤتى بجهنم تعرض كأنها سراب فيقال لليهود ما كنتم تعبدون قالوا كنا نعبد عزير ابن الله فيقال كذبتم لم يكن لله صاحبة ولا ولد فما تريدون قالوا نريد أن تسقينا فيقال اشربوا فيتساقطون في جهنم“ رواه البخارى

    auf keinen fall den juden ähnlich aussehen

    :“ليس منا من تشبه بغيرنا لا تشبهوا باليهود ولا بالنصارى فإن تسليم اليهود الإشارة بالأصابع وتسليم النصارى الإشارة بالأكف “ رواه الترمذى

    ibn kathir exegese

    تفسير ابن كثير
    al-maida 20-26
    daraus
    Und (damals) als Moses zu seinen Leuten sagte: „Leute! Gedenket der Gnade, die Allah euch erwiesen hat!
    Sie sagten: „Moses! Wir werden es niemals betreten, solange sie darin sind. Geh doch du mit deinem Herrn hin und kämpft (ihr beide)! Wir werden (unterdessen) hier bleiben.“

    ibn kathir verflucht die juden

    فسير قوله تعالى “ وإذ قال موسى لقومه يا قوم اذكروا نعمة الله عليكم “
    وهذه القصة تضمنت تقريع اليهود وبيان فضائحهم ، ومخالفتهم لله ولرسوله ونكولهم عن طاعتهما ، فيما أمرهم به من الجهاد ، فضعفت أنفسهم عن مصابرة الأعداء ومجالدتهم ، ومقاتلتهم ، مع أن بين أظهرهم رسول الله صلى الله عليه وسلم وكليمه وصفيه من خلقه في ذلك الزمان ، وهو يعدهم بالنصر والظفر بأعدائهم ، هذا وقد شاهدوا ما أحل الله بعدوهم فرعون من العذاب والنكال والغرق له ولجنوده في اليم ، وهم ينظرون لتقر به أعينهم وما بالعهد من قدم ، ثم ينكلون عن مقاتلة أهل بلد هي بالنسبة إلى ديار مصر لا توازي عشر المعشار في عدة أهلها وعددهم ، فظهرت قبائح صنيعهم للخاص والعام ، وافتضحوا فضيحة لا يغطيها الليل ، ولا يسترها الذيل ، هذا وهم في جهلهم يعمهون ، وفي غيهم يترددون ، وهم البغضاء إلى الله وأعداؤه ، ويقولون مع ذلك : ( نحن أبناء الله وأحباؤه ) [ المائدة : 18 ] فقبح الله وجوههم التي مسخ منها الخنازير والقرود ، وألزمهم لعنة تصحبهم إلى النار ذات الوقود ، ويقضي لهم فيها بتأبيد الخلود ، وقد فعل وله الحمد من جميع الوجود

  33. Edward von Roy Says:

    (Antisemitismus im Islam)

    am tag der abrechnung werden die steine die muslime aufrufen

    The Day of Judgement will not come about until Muslims fight the Jews, when the Jew will hide behind stones and trees. The stones and trees will say O Muslims, O Abdullah, there is a Jew behind me, come and kill him. Only the Gharkad tree, (the Boxthorn tree) would not do that because it is one of the trees of the Jews. (related by al-Bukhari and Muslim). Sahih Muslim, 41:6985, see also Sahih Muslim, 41:6981, Sahih Muslim, 41:6982, Sahih Muslim, 41:6983, Sahih Muslim, 41:6984, Sahih al-Bukhari, 4:56:791, (Sahih al-Bukhari, 4:52:177)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Islam_and_antisemitism

    Hadith: „Der Tag des Gerichts wird kommen, wenn die Moslime (sic!) die Juden vernichtend geschlagen haben, wenn jeder Stein und jeder Baum, hinter dem sich ein Jude verborgen hat, zum Moslem spricht: ‚Hinter mir steht ein Jude, erschlage ihn.‘“

    http://www.mena-watch.com/netanjahu-der-mufti-und-die-ausgeblendete-gegenwart/

  34. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    fundament
    der antisemitismus teil 4

    al-azhar universität

    fach vergleichende religionen

    in der 5. und 6. gruppe werden die studenten über den ursprung der buchreligionenen (gemeint judentum und christentum) informiert, wie weit sie verfälscht sind. ihre rituale und dogmen werden beleuchtet um ihre falschheit aufzuzeigen, eine beweisführung der ungültigkeit ihrer dogmen.

    يتناول هذا المقرر تعريف الطالب بالأديان الكتابية ببيان مصادرها الدينية ومدى انحرافها عن أصولها وبيان عقائدها وشعائرها وعادتها لكشف زيفها وأبطال عقائدها وشرائعها.

    http://azharegypt.net/portal/page2.php?page=3&page1=7&page2=39

    prof. ahmad mabad abdel karim von uni al-azhar in zagazig (az-zaqāzīq).

    die studenten müssen die verse lernen, die zeigen, wie die juden die muslime hassen.

    هناك مهمة تقع على عاتق علماء الأزهر
    وتعريفهم بآيات من القرآن مدى كره اليهود للمسلمين

    http://elbadil.com/2016/05/20/علماء-الأزهر-التطبيع-مع-إسرائيل-خروج-م

    scheich mohammed al-rawi, koran professor: die juden sind tatsächlich affen und der koran sagt das klar

    الشيخ محمد الراوي أستاذ علوم القرآن وعضو مجمع البحوث الإسلامية أن اليهود هم خنازير الأرض حقيقة، وأن الآيات القرآنية واضحة في ذلك، وعليه فإن وصف اليهود بالقردة والخنازير هو حقيقة أكدها القرآن الكريم،

    http://archive.islamonline.net/?p=10463

    prof. yahya ismail habloush, hadith lehrer uni al-azhar:
    14. juli 2016

    israel ist eine besatzungsmacht. die scharia verpflichtet jeden muslim und jede muslima, den dschihad zu führen. wir sind im krieg und diese gegner sind verflucht.

    لدكتور يحي إسماعيل حبلوش
    , يوليو 14, 2016
    إسرائيل دولة محتلة، والشرع يفرض الجهاد على كل مسلم ومسلمة، والعلاقة بيننا وبينهم حرب، وهم ملعونين

    http://elbadil.com/2016/07/14/أمين-علماء-الأزهر-لـالبديل-لا-سل،

    wir haben schon mal über professorin suad saleh geschrieben.

    sie erlaubt die vergewaltigung jüdischer geiseln.

    http://masreiat.com/communicate/2016/jul/10/41505

  35. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    fundament
    der antisemitismus teil 5

    ein sehr wichtiger überblick über den zusammenhang zwischen den muslimbrüdern und hitler

    http://www.wiesenthal.com/atf/cf/%7B54d385e6-f1b9-4e9f-8e94-890c3e6dd277%7D/HITLER-PUT-THEM-IN-THEIR-PLACE_BRACKMAN_FINAL.PDF

  36. Jacques Auvergne Says:

    محمد سعيد العشماوى
    Muhammad Sa’id al-‚Ashmawi
    Mohammed Said al-Aschmawi

    [ Muhammad Sa’id al-‚Ashmawi (1932 – 7 November 2013) was an Egyptian Supreme Court justice and former head of the Court of State Security. He was a specialist in comparative and Islamic law at Cairo University, described as „one of the most influential liberal Islamic thinkers today.“ ]

    Ashmawi believed that instead of referring to legal rules, the term Sharia as used in the Qur’an, refers to „the path of Islam“ which consists „of three streams:

    – worship, [ vgl. Salafi-Lesart v. ‚Ubudiyya, Anbetungswürdigkeit ]
    – ethical code, [ alles Maududi oder was ]
    – social intercourse.“ [ Mu’amalât, n. Qutb Teil der ‚Ibâdât, ansonsten seit 1400 Jahren totalitär und heute AEMR-widrig. ]

    Fiqh is thus not fixed and „must be reinterpreted anew“ by scholars in every age in accordance with their understanding.

    [ Kein ersichtlicher Unterschied zu den globalen Muslimbrüdern wie, hochrangig, Mustafa Cerić und Tariq Ramadan; zusätzlich oder vielmehr eben dabei: Parallelen zur Taktik des Abdullahi an-Na’im (Politik und Staat trennen, um die (berüchtigte) Zivilgesellschaft schariakonform (radikalislamisch) aufzuladen sprich den Staat (anwachsend fromm = mehr und mehr) zu entmachten. ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Sa%27id_al-%27Ashmawi

    [ Mohammed Said al-Aschmawi (Muhammad Said al-Aschmaui) versucht, mit einem Vergrößern des Abstandes zwischen Scharia und Fiqh so etwas ähnliches wie eine kulturelle Moderne zu erreichen oder jedenfalls den realen, tausend Jahre alten Islam der Ulama auf etwas beinahe Demokratisches hin zu bändigen … oder so!

    Quelle:
    Wolfgang Mühlberger (Zeitgenössisches islamisches Reformdenken), dort auch zu Hanafi. Hier bei: Bundesheer (Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport), Österreich.

    Zeitgenössiches Islamisches Reformdenken: Akteure, Umfeld und Ausrichtung des kritisch-progressiven Diskurses – Eine Einführung

    […]

    3.2.2 Muhammad Said Al-Aschmaui: Islamisches Recht im Dienste der Offenheit

    Im Jahr 1987 trat der ägyptische Richter und Jurist Al-Aschmaui mit der Veröffentlichung seines Buchs Al-Islâm as-siyâsî („Der politische Islam“) eine Welle der Empörung und der Begeisterung los.105 […] Die ersten Morddrohungen gegen ihn gehen bereits auf das Jahr 1979 zurück, als sein Erstlingswerk Usul asch-Scharia („Die Grundlagen des islamischen Gesetzes“) für Aufsehen sorgte.

    __________
    105
    „L’œuvre d’Ali Abderraziq […] sera reprise, quelques années plus tard et d’une autre manière, par le haut magistrat égyptien Muhammad Said Al-Ashmawy et son livre L’islamisme contre l’islam où il rappelle que « Dieu voulait que l’islam fût une religion mais les hommes ont voulu en faire une politique ».“

    __
    __

    Aschmaui: […]

    In seiner Lesart der islamischen Geschichte lässt sich der Anspruch der fundamentalistischen Bewegung, nämlich zur Etablierung eines so genannten islamischen Staates, direkt auf die mangelhafte historische Abgrenzung zwischen der profanen und der spirituellen Sphäre zurückführen: „… l’islamisme [n’] est […] qu’un nouvel avatar de cette sacralisation des enjeux temporels qu’a constamment pratiquée l’islam.“109

    109
    L’Islamisme, p.6. Übersetzung: „[…] der Islamismus ist lediglich eine neue Spielart der Sakralisierung der weltlichen Anforderungen, welche im Islam ständig praktiziert wurde.“

    (Seite 55)

    ___p://www.bundesheer.at/pdf_pool/publikationen/zeitgenoess_islamisches_reformdenken_muehlberger.pdf

    Zeitgenössiches Islamisches Reformdenken: Akteure, Umfeld und Ausrichtung des kritisch-progressiven Diskurses – Eine Einführung

    3. TEIL II: DIE HERMENEUTIKDEBATTE:
    Islamisches Reformdenken der Moderne
    35

    3.1 Vordenker des 20. Jahrhunderts
    36

    3.1.1 Ali Abderraziq (1888-1966): Kritik aus den eigenen Reihen: Neuartige Überlegungen zur Legitimität der Autorität im islamischen Staat
    37

    3.1.2 Fazlur Rahman (1919-1988): Erfassen des ethischen Kerns durch historisierend- kontextuelle Lesart des Koran
    42

    3.1.3 Mahmoud Mohamed Taha (1909-1984):
    Râ’id at-tadjdîd ad-dînî
    46

    3.2 Zeitgenössische Ansätze:
    Moderne und postmoderne muslimische Intellektuelle
    51

    3.2.1 Mohammed Arkoun:
    Poststrukturalistische Dekonstruktion islamischen Denkens
    52

    3.2.2 Muhammad Said Al-Aschmaui:
    Islamisches Recht im Dienste der Offenheit
    54

    3.2.3 Abdelmajid Charfi:
    Der Islam zwischen Epistel und Historie
    57

    3.2.4 Fatima Mernissi:
    Feministische Hermeneutik im Islam
    58

    3.2.5 Hassan Hanafi:
    Erneuerung des islamischen Wissens durch Dialektik
    59

    http://www.academia.edu/24865274/Zeitgen%C3%B6ssiches_Islamisches_Reformdenken_Akteure_Umfeld_und_Ausrichtung_des_kritisch-progressiven_Diskurses_-_Eine_Einf%C3%BChrung

    MMag. Wolfgang Mühlberger (*1970) war von 2010 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Bedrohungs- und Konfliktbild am IFK (Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement) der Landesverteidigungsakademie. […] Vortragstätigkeit zum Thema ‚Progressive Muslimische Reformer’ an der Webster Universität Wien. Forschungsfelder: […] aktuelle Reformansätze im islamischen Denken.

    ___p://www.bundesheer.at/wissen-forschung/publikationen/person.php?id=1040

  37. Cees van der Duin Says:

    Verheiratet mit Mariella Ourghi? Diese hat Telefon, auf ihrem CV.

    Die Eingabe der Suchbegriffe Ourghi 2033144 führt denn auch nach Freiburg zu:

    Orientalisches Seminar
    Platz der Universität 3
    79085 Freiburg
    Tel: 0761 / 2033144

    Dr. Abdel-Hakim Ourghi

    http://www.orient.uni-freiburg.de/archiv-islamwissenschaft/islam/mitarbeiter/ourghihakim

    Dr. Mariella Ourghi

    Doch das („MitarbeiterInnen › Ourghi, Mariella“, „Sprechstunde: n. V.“) ist zu korrigieren, denn, wie wir gleich lesen werden, verstarb die nur 42 Jahre alt gewordene Frau Ourghi vor bald einem Jahr, im November 2015.

    https://www.orient.uni-freiburg.de/islamwissenschaft/studium/islamwissenschaft/mitarbeiter/ourghi/index_html

    Beide waren Ehepaar, was dem Kundigen bekannt war:

    „Die Position der im FOCUS-Artikel genannten Dr. Mariella Ourghi, Ehefrau des Universitätskollegen Dr. Abdel-Hakim Ourghi, ist bereits an den Titeln ihrer Veröffentlichungen zu erkennen.“

    (FOCUS im Widerschein der Illusionen. Blog von Gudrun Eussner, 22.07.2012.)

    http://eussner.blogspot.de/2012/07/focus-im-widerschein-der-illusionen.html

    Aha, die Islamkritik soll zwar leben dürfen, aber in den Bereich des Schariagehorsams eingepfercht bleiben? Oder bzw. und ist sie, zusätzlich, gar für Nichtmuslime und muslimische Pflichtschludrige auf Dauer verboten?

    Abdel-Hakim Ourghi: „Die Islamkritik muss zum Islam gehören“.

    https://brightsblog.wordpress.com/2015/05/27/abdel-hakim-ourghi-die-islamkritik-muss-zum-islam-gehoren/

    Todesanzeige

    Dr. Mariell Ourghi
    die im Alter von 42 Jahren verstorben ist.

    November 2015
    Online-ID: 166449

    http://anzeigen.badische-zeitung.de/trauer/traueranzeigen-und-nachrufe/dr-mariella-ourghi

    Mariella Ourghi (* 1972 in Tirschenreuth; † 14. November 2015)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mariella_Ourghi

  38. kopte Says:

    Dr. Abdel-Hakim Ourghi
    Islamkritik

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/region/Die-Islamkritik-muss-zum-Islam-geh%C3%B6ren-article1640951.html

    fehler des wissenschaftlers

    wir christen werden in koran und sunna als ungläubig betitelt.

    hunderte ja sogar tausende solcher aussagen mit literaturangaben sind im atrabischen unumstritten und können von unserer kritik am islam nicht ausgeblendet werden, weil die arabische sprache für einen muslim die verbindliche quelle aller relevanten dogmen ist.

    seine aussage
    „Dazu gehört auch, bestimmte Verse des Korans als zeitbedingt zu betrachten.“

    1. wenn man diese aussage in arabisch übersetzt

    ايات القران لا تصلح لكل زمان

    und die islamischen quellen und muftis danach fragt dann ergeben sich folgende antworten:

    es gibt einen innerislamischen kampf zwischen traditionslisten und säkularen, den aufrufen der texte nicht oberflächlich zu folgen.

    es gibt einen kampf zwischen texttreue und demokratie.

    لعلمانية في مقابل الأصولية
    النص في مقابل الديمقراطية
    هل القرآن صالح لكل زمان ومكان؟، حوارات في العمق….700 نص مقدس لا يصح العمل بظاهرها

    https://newsyrian.net/ar/

    dieser kampf wird ersichtlich, wenn man herrn ourghie fragt:

    ist derjenige christ,
    der an jesus als sohn gottes glaubt
    kafir
    oder nicht,
    dann käme er ins schleudern.

    diese frage wird nämlich im koran unbestritten und nicht anders interpretierbar beantwortet
    (koran 5:72
    Ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist Christus, der Sohn der Maria)

    der koran ist absolut

    9:30,31

    Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie (doch) irregeleitet!

    Sie nahmen sich ihre Gelehrten und ihre Mönche zu Herren neben Gott, sowie auch Christus, den Sohn Marias. Dabei wurde ihnen doch nur befohlen, einem einzigen Gott zu dienen. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Preis sei Ihm! Erhaben ist Er über das, was sie (Ihm) beigesellen.

    98:6
    Diejenigen von den Leuten des Buches und den Polytheisten, die nicht glauben, werden im Feuer der Hölle sein; darin werden sie ewig weilen. Sie sind die schlimmsten unter den Geschöpfen.

    hier die frage und antwort auf arabisch

    هل النصارى كفار

    antwort 1

    إقناع من لم يعتقد بكفر النصارى

    der schlüssige beweis für diejenigen, die den unglauben kufr der nassara nicht glauben

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=180943

    antwort 2

    wer nicht glaubt, dass die christen ungläubige sind ist selbst ungläubig, weil er koran und sunna widerspricht

    َمَن شَكّ في كُفر اليهود والنصارى فهو كافِر !
    لأن الشَّكّ في كُفْرِهم يتضمّن تكذيب ما جاء في كِتاب الله وسُنة رسوله صلى الله عليه وسلم .

    http://almeshkat.net/fatwa/1342

    antwort 3

    die übereinstimmung über den kufr der christen, diesen von gott irregeleiteten

    جماع علماء المسلمين على كفر النصارى (المسيحيين) الضالين
    فَلا خِلافَ بَيْنَ عُلَمَاءِ الْمُسْلِمِيْنَ فِي أنَّ النَّصَارَى (الْمَسِيْحِيينَ) كُفَّارٌ

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=264019

    was tut ein muslim mit einem kafir

    in arabisch heißt es

    هل يُقاتل الكفار لكفرهم أم لحربهم وكونهم من أهل الحرب .. ؟

    werden die kuffar wegen ihres unglaubens oder wegen ihres widerstandes getötet?

    die antwort

    الكفار يُقاتلون لحربهم وكونهم من أهل الحرب والقتا

    die ungläubigen werden deswegen getötet, weil ihr widerstand einem krieg gleichkommt

    http://fatawa-tartosi.blogspot.de/2012/12/normal-0-false-false-false-en-us-x-none_83.html

    umstritten ist, ob die muslime nachdem sie den christen mohammeds botschaft erklärt haben, und diese doch bei ihrem kufr bleiben, zu behandeln sind wie gerade in der fatwa ersichtlich.
    die ablehnung bedeutet krieg, dschizya zahlen oder zwangsevakuiert werden,
    die dritte variante ist töten und wird in
    afghanistan
    pakistan
    ägypten
    iran
    somalia
    sudan
    verwirklicht, wo öfter christen umgebracht werden, manchmal vor der kamera.

    Neues Hinrichtungsvideo der IS-Miliz: Äthiopische Christen in Libyen ermordet?

    Christen Verfolgung 21 Koptische Märtyrer Egypten Lybien Afrika Syrien Irak isis boko haram Islam

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/libyen-is-ermordet-21-koptische-christen-13430943.html

    verschiedene berichte in

    https://www.opendoors.de/mediathek/

    die aussage

    „Dazu gehört auch, bestimmte Verse des Korans als zeitbedingt zu betrachten.“

    ist oberflächlich und hilft keinem, der gerade im zug mit einem beil, begleitet vom ruf allahu akbar den kopf abgeschlagen kriegt.

  39. kopte Says:

    die aussage von herrn ourghi

    den herrschaftsanspruch des islam zu hinterfragen

    http://www.rundschau-online.de/1062446

    die antwort des koran und der gelehrten

    die islamischen gesetze sind für die ganze welt, wenn alle danach gehen, wäre die menschheit glücklich

    التشريعات والتوجيهات القرآنية جاءت لإصلاح حال جميع الناس مسلمين وغير مسلمين , ولو أن كل أهل الأرض طبقوا منهج القرآن في حياتهم لسعدت البشرية جمعاء

    http://www.saaid.net/Doat/hamesabadr/174.htm

    koran
    al-imran 9
    Wahrlich, die Religion bei Allah ist der Islam

    ﴿إنَّ الدِّينَ عِندَ اللهِ الإِسْلاَمُ﴾

    al-imran 85
    Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im Jenseits wird er unter den Verlierern sein.

    ﴿وَمَن يَّبْتَغِ غَيْرَ الإِسْلاَمِ دِيناً فَلَن يُّقْبَلَ مِنْهُ وَهُوَ فِي الآخِرَةِ مِنَ الْخَاسِرِينَ﴾ [سورة آل عمران آية 19 و85].

    Doch wer an Allah und Seinen Gesandten nicht glaubt – gewiß, so haben Wir für die Ungläubigen eine Feuerglut bereitet.

    . ﴿وَمَنْ لَمْ يُؤْمِنْ بِاللَّهِ وَرَسُولِهِ فَإِنَّا أَعْتَدْنَا لِلْكَافِرِينَ سَعِيرًا﴾ [سورة الفتح 13].

    al-maidah 116
    Und wenn Allah sagt: „O ʿĪsā, Sohn Maryams, bist du es, der zu den Menschen gesagt hat: ‚Nehmt mich und meine Mutter außer Allah zu Göttern!‘?“, wird er sagen: „Preis sei Dir! Es steht mir nicht zu, etwas zu sagen, wozu ich kein Recht habe. Wenn ich es (tatsächlich doch) gesagt hätte, dann wüßtest Du es bestimmt.

    ﴿وإِذْ قَالَ الله يَا عِيسَى ابْنَ مَرْيَمَ ءَأَنتَ قُلْتَ لِلنَّاسِ اتَّخِذُونِي وأُمِّيَ إلَـهَيْنِ مِن دُونِ اللهِ قَالَ سُبْحَانَكَ مَا يَكُونُ لِي أَنْ أَقُولَ مَا لَيْسَ لِي بِحَقٍّ إِن كُنْتُ قُلْتُهُ فَقَدْ عَلِمْتَهُ﴾

    Sprich: „O ihr Menschen, ich bin für euch alle ein Gesandter Allahs, Dessen das Königreich der Himmel und der Erde ist. Es ist kein Gott außer Ihm. Er macht lebendig und läßt sterben. Darum glaubt an Allah und an Seinen Gesandten, den Propheten, der des Lesens und Schreibens unkundig ist, der an Allah und an Seine Worte glaubt; und folgt ihm, auf daß ihr rechtgeleitet werden möget.“

    قل يا أيها الناس إني رسول الله إليكم جميعا، الذي له ملك السموات والأرض، لا إله إلا هو يحيي ويميت فآمنوا بالله ورسوله النبي الأمي الذي يؤمن بالله وكلماته..واتبعوه لعلكم تهتدون)
    الأعراف 158

    der islam ist eine vollkommene vollständige religion

    tawfiq mohammed schahin

    der islam kann alle menschheitsprobleme lösen

    الإسلام دين عام شامل كامل
    توفيق محمد شاهين

    http://www.habous.gov.ma/daouat-alhaq/item/7200

    die muslimbrüder

    der islam ist die lösung [ الإسلام هو الحل | al-Islām huwa al-ḥall ]

    Ägyptischer Präsidentschafts-Wahlkampf im Zeichen des Islamismus

    http://www.metropolico.org/2012/04/24/islam-ist-die-losung/

    MuslimBruderschaft in Europa [germ.sub] Teil1/4

    Die MuslimBruderschaft in Europa [germ.sub] Teil3/4

    Die MuslimBruderschaft in Europa [germ.sub] Teil4/4

    murad hofmann der islam als alternative

    https://www.amazon.de/Islam-als-Alternative-Murad-Hofman/dp/3424011142

    al-dawa „Islamische Mission“

    الدعوة الإسلامية

    da der islam sich als die religion aller propheten ansieht, und die einzige wahre religion ist, die die vorigen religionen ersetzt, ist die dawa eine pflicht.

    mohammed hat erst heimlich den islam in mekka gepredigt und später in medina öffentlich missioniert

    http://mawdoo3.com/مراحل_الدعوة_الاسلامية

    der zweck der dawa ist die schariaordnung für die ganze welt

    لدعوة الإسلامية تعني إقامة شريعة هذا الدين في الأرض

    http://www.alukah.net/sharia/0/49386

    ich verweise auf oben

    kopte Says:
    Oktober 8, 2016 um 6:06 am

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das zweite dieser fundamente

    spruch mohammeds
    der islam ist die höchste, höher kann keine (religion)

  40. kopte Says:

    welches dieser bücher will dr. Ourghi ersetzen

    1. QUR’AN – revelations of Allah recited by Prophet Muhammad.

    darüber haben sich viele die köpfe zebrochen. woher stammen die texte und von wem und wann. wenn es damals kein richtiges arabisch auf der halbinsel gab, warum überwiegt der syrischen dialekt usw.

    http://inarah.de/sammelbaende-und-artikel/inarah-1/das-syrisch-arabische-christentum-und-koran/

    allerdigs stellt sich für uns christen die frage: warum hat der koran verfasser den takfirismus auf seine fahne geschrieben?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Takfiri

    2. Sahih Bukhari – hadith collections compiled by Imam Bukhari.

    hadithen die angezweifelt werden, aber auch institutionen, die bereit sind, die kritiker zu ermorden

    das gilt für die nächsten hadith bücher ebenfalls

    3. Sahih Muslim – hadith collections compiled by Imam Muslim.

    4. Sunan Abu Dawud – hadith collections compiled by Imam Abu Dawud.

    5. Jami’ at-Tirmidhi – hadith collections compiled by Imam at-Tirmidhi.

    6. Sunan al-Nasa’i – hadith collections compiled by Imam an-Nasai.

    7a. Sunan ibn Majah – hadith collections compiled by Imam ibn Majah.

    7b. Maliks Muwatta – hadith collections compiled by Imam Malik.

    saudi-arabien unterrichtet seit ca. 100 jahren ibn taimiyya

    http://islamfatwa.de/biografien/86-shaykh-ul-islam-ibn-taymiyyah

    und seinen schüler „ibn Qayyim al-Jawziyya“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ibn_Qaiyim_al-Dschauzīya

    wissen sie herr Ourghi, wiviel hunderttausend koranschulen heute ibn taimiyyas bücher aus saudi-arabien importiert haben und lesen? und was für terror potential das mit sich bringt?

    siehe ausschnitte, die der ägyptische hadith kritiker ahmed maher zusammentrug

    من فقه صُنّاع الإرهاب والدواعش
    فتاوى وفقه الإرهابي ابن تيمية

    https://ar-ar.facebook.com/ahmed1maher1/posts/698785593539518

    ibn taimiyyas fatwas richten sich auch gegen schiiten und deshalb zerstört der is schiitische moscheen samt besucher

    http://almasalah.com/ar/news/55944/فتاوى-ابن-تيمية-الأساس-التأريخي-لاستهداف-المساجد

  41. Jacques Auvergne Says:

    spruch mohammeds
    der islam ist die höchste, höher kann keine (religion)

    الإسلام يعلو ولا يعلى عليه
    al-islām yaʿlū wa lā yuʿla ʿalayhi
    Islam is the highest and nothing higher than it

    Wie ich gerade lerne ein Hadith nach al-Daraqutni (919 in Bagdad — 995), schafiitischer Islamgelehrter und Muhaddith (Sammler von Hadithen). Der Hadith wird bewertet als hassan (gut) durch Imam Nasiruddin al-Albani (1914 – 1999), (Sahih Jami Sagir) #2778).

    Eine Hadithsammlung des Scheich al-Albani heißt
    صحيح الجامع الصغير وزيادته | Ṣaḥīh al-Ǧāmi‘ al-ṣaghīr wa-Ziyādatuh

    al-Daraqutni

    http://www.eslam.de/begriffe/d/daraqutni.htm

    https://en.wikipedia.org/wiki/Al-Daraqutni

    Albanien, die Bleimoschee zu Shkodra. Aus der Stadt Shkodra stammt Scheich al-Albani.

    al-Albani
    ( Muhammad Nasiruddin al-Albani – Nāṣiruddīn al-Albānī
    * 1914 in Shkodra (Shkodër, Scutari, Скадар), Albanien;
    † 1999 in Amman, Jordanien )

    https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_N%C4%81sir_ad-D%C4%ABn_al-Alb%C4%81n%C4%AB

    http://islamfatwa.de/biografien/95-shaykh-nasiruddin-al-albani

    «الإِسْلامُ يَعْلُو وَلا يُعْلَى عَلَيْهِ»

    “Islam is the highest and nothing higher than it.” (Narrated by Daruqutni)

    ( Link zur HuT Hizb ut-Tahrir („Building a global movement for Khilafah“), deshalb im http drei • )

    •••p://www.khilafah.com/sexualization-of-youth-and-children-whos-to-blame/

    What is Sahih al-Jami`?

    The original author is Imam as-Suyuti [ Ǧalāl ad-Dīn as-Suyūṭī; * 1445; † 1505 ] who wrote a book titled „Al-Jami` as-Saghir.“ Shaykh al-Albani the muhaddith investigated the hadith in this book and added some more and wrote „Sahih wa Da`if Al-Jami` as-Saghir wa Ziyadatuh“ and marked the Sahih and Hasan ahadith from other kinds.

    http://islam.stackexchange.com/questions/11098/what-is-sahih-al-jami

  42. Jacques Auvergne Says:

    murad hofmann der islam als alternative

    .

    .

    Murad Wilfried Hofmann

    https://de.wikipedia.org/wiki/Murad_Wilfried_Hofmann

    Allahs Diplomat

    Zum Buch »Der Islam als Alternative« (1992) des zum Islam konvertierten ehemaligen Botschafters Murad Wilfried Hofmann.

    https://schariagegner.wordpress.com/2009/10/05/allahs-diplomat/

  43. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eines dieser fundamente
    i`jaz al-koran
    إعجاز
    iʿǧāz
    ist ein Terminus technicus der islamischen Theologie, der die sprachliche und inhaltliche Unnachahmlichkeit und Unübertrefflichkeit des Korans bezeichnet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/I%CA%BFdsch%C4%81z

    alle wissenschaftlichen fortschritte haben ein echo in gottes buch – im koran – dessen verse unübertrefflich sind

    الإعجاز العلمي في
    القرآن يثبت أن الإسلام صالح لكل زمان ومكان
    جميع التطورات العلمية لها صدى في كتاب الله المعجز بآياته

    http://www.albayan.ae/across-the-uae/religion-and-life/2011-04-01-1.1413078

    die vollkommenheit aller vollkommenheiten liegen im koran und im islam, der reinen und unverfälschten religion,

    [15:9] Wahrlich, Wir, Wir Selbst haben diese Ermahnung – dhikr (hier als ein name des korans) – hinabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein.

    الكمال كلّ الكمال في القرآن الكريم وفي الدّين الإسلامي الحنيف والمنزّه من كلّ التّحريف والأخطاء مهما قالوا ، فالله تعالى يقول (إنّا نحن نزّلنا الذّكر وإنّا له لحافظون) الحجر،

    http://www.atinternational.org/forums/showthread.php?t=4629

    man kann ruhig diese theorie als hysterie bezeichnen

    http://www.ahl-alquran.com/arabic/printpage.php?doc_type=1&doc_id=5510

    die erde ist, gemäß koran, eine flache scheibe

    الداعية السعودى بندر آل الخيبري يوضح الأرض لا تدور حول نفسها

    ein großer hysteriker ist Zaghloul El-Naggar (er hat sich einen dr. titel verliehen)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zaghloul_El-Naggar

    The Qur’an And Science, Darkness In The Universe – Dr Zaghloul El-Najjar

    The Scientific Precision of the Qur’an

    noch einer

    Mathematical Miracle in Quran (Norwich University, 2005)

  44. kopte Says:

    der dschihad ist die heutige seuche der menschheit, deren ursprung auf dem koran basiert.

    Homegrown Jihad – The Terrorist Camps Around The U.S. (35 Minute Version)

    diese seuche wird übertragen

    a) durch die hassprediger in moscheen und per internet, etwa bei youtube

    BBC Generation Jihad S01E01

    BBC Generation Jihad S01E02

    BBC Generation Jihad S01E03

    b) die fatwas im netz

    The Jihadist Next Door

    Veröffentlicht am 20.01.2016

    The film followed a group of Britain’s most dangerous extremists for two years, giving unprecedented access into the bubbling undercurrent of home-grown terrorism. Documentary maker Jamie Roberts even spent time with Siddhartha Dhar (aka Abu Rumaysah), the former bouncy castle salesman who is now suspected to be the second “Jihadi John”.

    c) schriften der wahhabiten

    How Saudi Arabia Financed Global Terror

    Wahhabism: The School of Ibn Taymiyyah – The Root of Terrorism? – Documentary

    d) gelder der öl scheichs

    Woher das Geld für die Gotteskrieger von „IS“ kommt

    http://www.tagesspiegel.de/politik/dschihadisten-im-irak-und-in-syrien-woher-das-geld-fuer-die-gotteskrieger-von-is-kommt/10253368.html

    „Ten Years Later“: The Money Trail of the 9/11 Terror Attacks.

    e) die gefängnisse

    Panorama: From Jail to Jihad

  45. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente

    bewertung: blut eines muslims – blut eines kafir.

    von vorneherein ist der kafir ein muharib, d. h. dem islam kriegerisch gegenüber

    die unterteilung der menschengruppe kafir geht davon aus, dass jeder, mann oder frau, der sich nach der islam missionierung trotzig weigert, den islam anzunehmen, kafir harbi ist. gott hat in mehreren stellen dessen bekämpfung befohlen und der prophet hat das ebenfalls im hadith kundgetan.

    الكافر الحربي .

    هو من اعتنق ملة غير ملة الإسلام ولم يكن بينه و بين المسلمين ذمة أو
    ميثاق (1). و سمي حربيا لأن الله تعالى أمر بقتاله و محاربته ، قال تعالى
    : ( و قاتلوا المشركين كافة ) (2) . و قال:( و اقتلوهم حيث وجدتموهم
    )(3).و قال : ( و قاتلوهم حتى لا تكون فتنة )(4) . و في الصحيحين
    مرفوعا:\“ أمرت أن أقاتل الناس حتى يقولوا لا إله إلا الله \“ (5

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=6976

    diese kuffar (kafirun) dürfen getötet weden, ihre gelder sind ghanaiim beute

    القسم الثاني من الكفار : وهم الذين يحاربون المسلمين ، فليس بيننا وبينهم عهد ولا ذمة ولا أمان ، فهذا هو الذي يقال عنه : إنه مباح الدم والمال

    der muslim hingegen darf nur in drei fällen getötet werden

    hadith buchari (6878) u muslim (16769)

    das blut des muslims ist nur freigegeben, wenn er die ehe bricht, einen anderen menschen tötet oder die religion verlässt

    (لا يحل دم امرئ مسلم إلا بإحدى ثلاث : الثيب الزاني ، والنفس بالنفس ، والتارك لدينه المفارق للجماعة) رواه البخاري (6878) ومسلم (1676

    der österreichische prediger adnan ibrahim

    kafirblut, das blut der ungläubigen, wiegt gemäß der scharia nicht gleich schwer wie muslimblut

    عدنان ابراهيم: دم المسلم لا يساوي دم الكافر في الشريعة الاسلامية

    er stützt sich auf die scharia, dass der kafir najis (nadschis), unrein ist

    حكم نجاسة الكافر

    https://alhadaeq.wordpress.com/4-5/

  46. kopte Says:

    die ermordung des jordanischen christen und journalisten nahed hattar (* 1960; † 25. September 2016)

    „ناهض حتر“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nahed_Hattar

    nahed hattar ist ermordet worden, weil er auf seiner facebookseite den gott der IS, wie is ihn sich vorstellt, karikiert hat.

    die karikatur in

    http://www.clarionproject.org/news/jordanian-satirist-arrested-cartoon-mocking-isis#

    rechts oben im bild steht der ort der handlung „im himmel“

    gott, ein alter freundlicher mann mit weißem bart und einer kleinen krone auf dem kopf, der durch einen zeltschlitz hineinschaut.

    im zelt liegt ein betrunkener alter häßlicher IS kämpfer im bett zwischen zwei huris (kopte fragt: wo sind die anderen 70 jungfrauen?)

    exkurs:
    siehe predigt des scheichs mohammed hassan über märtyrer belohnungen, danach – so der untertitel – wünschst du dir den märtyrertod –

    جزاء الشهيد في الجنة ستتمنى الموت شهيدا لما تسمع

    für die sexuelle fähigkeit des mannes wird gott ihm die stärke vom hundert mann geben

    hadith

    der prophet wird gefragt, ob die männer ihren frauen im himmel gut genung sind

    der prophet antwortet

    jeder schafft hundert frauen täglich und am nächsten tag stehen die frauen wieder als jungfrauen zur verfügung

    (himmlisch runderneuert)

    https://islamqa.info/ar/116024

    يَا رَسُولَ اللَّهِ ! هَلْ نَصِلُ إِلَى نِسَائِنَا فِي الْجَنَّةِ ؟ فَقَالَ : إِنَّ الرَّجُلَ لَيَصِلُ فِي الْيَوْمِ إِلَى مِائَةِ عَذْرَاءَ
    أن الزوجة في الجنة ترجع عذراء بعد الجماع ، كلما رجع إليها زوجها وجدها كما كانت .

    zurück zur karikatur

    vor dem bett ist ein tisch, worauf ein krug und zwei gläser und mehrere kleine teller abgestellt sind.

    gott grüßt freundlich.

    guten abend abu salih, braucht ihr was?

    abu salih:

    ja mein gott, reiche mir alkohol aus der flasche dort, und sag gabriel er soll mir etwas cashew mitbringen, und schick uns einen ewig jung bleibenden jüngling, der hier den boden putzt (der islamische gott hat dem muslimischen mann, neben den 72 jungfrauen, auch ewig jugendliche knaben versprochen.)

    und nimm die dreckigen teller mit.

    dann ruft der IS mann hinterher – die untere sprechblase:

    vergiss nicht, eine tür an das zelt anzubringen, damit du nächstes mal anklopfst, du erhabener.

    daraufhin haben die muslimbrüder gefordert, dass die jordanische justiz die höchste strafe verhängt.

    die fatwa behörde zog mit.

    als hatter zum gerichtsgebäude ging, lauert ein bartträger ihm auf und feuerte aus einem meter abstand fünf schüsse auf ihn ab.

    der mörder, ein früherer moschee imam in oman und anhänger der hizb-ut-tahrir, heißt رياض إسماعيل احمد عبدالله riyad ismail ahmed abdallah

    http://www.arabstoday.net/314/153337-مواطن-أردني-يعترف-بارتكاب-جريمة-قتل-الكاتب-ناهض-حتر-بسبب-منشور-له

    der mörder sagt aus:

    jeder der gott beleidigt, muss getötet werden.

    „أي شخص يسيء للذات الإلهية يجب قتله“.

    http://www.islamist-movements.com/37317

  47. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente

    die agressive missionierung
    koran
    sure al-imran, koran 3:110

    Ihr seid die beste Gemeinschaft, die je unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Gott. Würden die Leute des Buches glauben, es wäre besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-imran/ayat-110/

    die agressive missionierung des Ahmed Hoosen Deedat (1918 – 2005)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Deedat

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Deedat

    https://ar.wikipedia.org/أحمد_ديدات

    deedat ist der mann, der gegen die aus seiner sicht hässliche christliche missionierung vorging

    الرجل الذى كشف الوجه القبيح لحملات التنصير

    der islam ist eine vollständige, jeden lebensbereich ein leben lang bestimmende religion und daher löst und besiegt er das christentum, judentum und kommunismus.

    ان هذا الدين جاء ليظهر على الدين كله و على طرق الحياة جميعها , سواء كانت اليهودية أو النصرانية أو الشيوعية , و مهما كانت الفلسفة أو الديانة , فقدر الأسلام أن يهيمن عليها جميعا . أنا أومن بذلك )

    wenn die leute des buches aber den islam nicht annehmen und den koran und den propheten beleidigen, müssen die muslime ihr verhalten ändern, weil die meisten dieser leute, wie der vers sagt, fasiqun frevler sind.

    ن بين اليهود و النصارى هناك الصادقون ( و أكثرهم الفاسقون )

    gott hat uns in diesem fall den dschihad vorgeschrieben, um die menschheit von schirk und unwissenheit und rückständigkeit zu befreien.

    لكن اذا منع رؤوس الكفر رسالة الإسلام و حاربوها فالله أذن لنا بأن نجاهد من أراد للبشرية أن تتيه فى ظلمات الشرك و الجهل و التخلف !

    der prophet sagt: der dschihad ist das oberste im islam.

    musnad al ansar nr 21039

    يقول النبي: «ذروة سنام الإسلام الجهاد في سبيل الله»
    رواه أحمد مسند الأنصار (21039
    التنصير و مواجهته و ضرورة الجهاد

    أحمد ديدات بين الإنجيل والقرآن

    maktabat deedat 60 seiten, kairo, ohne jahr.

    deedat gab öffentlich zahlreiche gegendarstellungen über die wahrheit des koran und die verfälschung der bibel.

    مناظرة – القرآن أم الكتاب المقدس أيهما كلام الله – الشيخ أحمد ديدات والقس أنيس شروش

    wird fortgesetzt

  48. Edward von Roy Says:

    Sehr geehrter Kommentator kopte,

    vielen Dank für den heutigen Hinweis auf Ahmed Deedat – und für Ihre anderen sehr informativen Kommentare beispielsweise zum Thema

    دعوة
    daʿwa
    Dawa

    innerhalb Ihrer spannenden Kommentarfolge

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    _____

    Islam in Südafrika

    Ahmed Deedat
    Gründer der Lehrstätte für Daʿwa
    IPCI – Islamic Propagation Centre International

    wurde in Indien geboren und folgte noch als Kind seinem Vater, der, wie nicht wenige Inder, nach Südafrika ausgewandert war, an die Ostküste (Indischer Ozean) nach Durban.

    Seine missionarische Arbeit soll durch das Buch
    Izhar ul-Haqq
    (إظهار الحق Truth Revealed) geprägt worden sein,
    das der Inder und sunnitische Islamgelehrte
    Rahmatullah Kairanawi (رحمت الله الكيراناوي)
    im Jahr 1864 geschrieben hatte.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Izhar_ul-Haqq

    https://en.wikipedia.org/wiki/Rahmatullah_Kairanawi

    An der Lehrstätte für Dawa, islamische Mission,
    IPCI – Islamic Propagation Centre International
    arbeitet man vom südafrikanischen Durban aus.

    http://www.ipci.co.za/

    http://www.ipci.co.za/what-we-do/training-of-duat/

    http://www.ipci.co.za/about/ahmed-deedat/

    In Durban leben viele Nachkommen von Einwanderern aus Indien bzw. von Nachkommen der einstigen unfreien Arbeiter (indentured labourers, Arbeiterrekrutierung der britischen Kolonialherrschaft).

    Farm owners had a difficult time attracting Zulu labourers to work on their plantations, so the British brought thousands of indentured labourers from India on twenty five-year contracts. As a result of the importation of Indian labourers, Durban has the largest Asian community on the African continent, and has the largest Indian population outside of India.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Durban

    An indentured servant or indentured labor is an employee (indenturee) within a system of unfree labor, who is bound by a contract (indenture) to work for a particular employer, for a fixed period of time. […]

    for such projects as the Uganda Railway, as farm labor, and as miners […] Idi Amin’s expulsion of the „Asians“ from Uganda in 1972 was an expulsion of Indo-Africans

    https://en.wikipedia.org/wiki/Indentured_servant

    Polygamie ist leider legal, da sie Tradition einiger der afrikanischen Völker des Landes ist.

    „Jacob Zuma gehört dem Volk der Zulu an […] Zuma lebt polygam, was unter Zulu akzeptiert ist. Er ist ein überzeugter Polygamist und vertritt diese Lebensweise auch aktiv gegenüber der nationalen und internationalen Öffentlichkeit.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jacob_Zuma

    Islam in Südafrika

    Stichwort Imam-Nikah. Wie in Europa … Islamaktivisten verlangen, die alle Frauen und alle Nichtmuslime benachteiligende Scharia in Südafrikas Personenstandsrecht bzw. Familienrecht einzubauen. Hoffentlich kann das verhindert werden.

    South Africa is one of the few Muslim minority countries in the world which is considering the implementation of Muslim Personal Law or Muslim Family Law.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Islam_in_South_Africa

    the Muslim Marriages Bill [ MMB ]
    [ bill = Vorschlag für ein Gesetz, Gesetzesinitiative ]

    http://www.rdm.co.za/lifestyle/2015/11/16/sa-muslims-angry-over-new-marriage-law

    The Muslim Marriages Bill

    https://creepingsharia.wordpress.com/2010/02/08/south-africa-submitting-to-islamic-sharia-law/

    Der Vorschlag MMB ist einigen noch nicht radikal genug. Gegenvorschlag.

    the United Ulama Council of South Africa (UUCSA), an umbrella body of Muslim theological formations in the country – of which Jamiatul Ulama South Africa is a founding member – has an alternate proposal […]

    Moulana Yunus Patel, secretary-general of UUCSA

    https://creepingsharia.wordpress.com/2011/05/01/sharia-is-creeping-in-south-africa/

    Maulana Yunus Patel [ „Maulana Yunus“ ] , one of the founding members of the United Ulama Council of South Africa (UUCSA)

    http://uucsa.co.za/index.php?option=com_content&view=article&id=8:alim-remembered-&catid=10:current-issues&Itemid=6

    Fanclub des
    Yunus Patel

    http://yunuspatel.co.za/

    UUCSA – United Ulama Council of South Africa
    „founded by: Hazrat Moulana Caasim Muhammad Sema“ [ Cassim Sema ]

    http://uucsa.yolasite.com/

    Darul `Ulum Newcastle, which grew through the farsightedness and under the patronage of Hazrat Moulana Cassim M. Sema Saheb is one such institution, which has played an important role not only in Southern Africa but also in the East and Horn of Africa. It was the first Darul `Ulum to be established in this country and has a proud record of producing a large number of `Ulema who render their services in length and breadth of Africa.

    http://www.quranunion.co.za/contentb.php?intNavigationID=&intContentID=94&back=1&intCategoryID=9

    Cassim Sema

    Moulana Cassim Mohammed Sema (12 May 1920 – 9 June 2007) was the founder of the first madrasa in South Africa and possibly the first madrasa that uses English as its medium of instruction. He also played an immense role in the establishment tabligh [siehe Tablighi Jamaat, TJ] as well as da’wa among the non-Muslims of South Africa.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Cassim_Sema

    Islamische Schulen in Großbritannien, Holland [den Niederlanden] und Südafrika haben in den letzten Jahren einen starken Zulauf erfahren, sind aber bisher nicht vergleichend untersucht worden. Dabei weisen z.B. islamische Schulen in Südafrika und England interessante kulturell-religiöse Parallelen auf: in beiden Fällen werden die Schulen überwiegend von Schülern und Schülerinnen besucht, die aus dem indischen Subkontinent stammen. Diese Schulen sind oft an islamische Organisationen angebunden, die in beiden Ländern operieren, wie z.B. die südasiatische Tablighi Jamaat [TJ] und die Deobandi-Bewegung.“

    (Zwischen Partizipation und Abkoppelung. Die muslimische Minderheit und ihre islamischen Schulen in Südafrika und EuropaDr. Inga Niehaus, Universität Hamburg.)

    https://www.zmo.de/muslime_in_europa/teilprojekte/tp3.html

    „Tablighi Jamaat (Urdu تبلیغی جماعت ‚Gemeinschaft der Verkündigung‘ abgekürzt TJ), auch Jamaat-i Tabligh (persisch جماعت تبلیغ), ist eine sunnitisch-islamische Frömmigkeits- und Missionsbewegung, die 1926 durch den Religionsgelehrten Maulānā Muhammad Ilyās (1885–1944) in Britisch-Indien gegründet wurde und heute weltweit operiert. Ziel der Bewegung ist es, Muslime, die keinen inneren Bezug zu ihrer Religion haben, zu einem streng an Koran und Sunna ausgerichteten Leben hinzuführen.“

    Tablighi Jamaat [ TJ ]

    „Tablighi Jamaat (Urdu تبلیغی جماعت ‚Gemeinschaft der Verkündigung‘ abgekürzt TJ), auch Jamaat-i Tabligh (persisch جماعت تبلیغ), ist eine sunnitisch-islamische Frömmigkeits- und Missionsbewegung, die 1926 durch den Religionsgelehrten Maulānā Muhammad Ilyās (1885–1944) in Britisch-Indien gegründet wurde und heute weltweit operiert. Ziel der Bewegung ist es, Muslime, die keinen inneren Bezug zu ihrer Religion haben, zu einem streng an Koran und Sunna ausgerichteten Leben hinzuführen.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tablighi_Jamaat

    Deobandi (Pashto and Persian: دیو بندی‎‎, Urdu: دیو بندی‎, Bengali: দেওবন্দ, Hindi: देवबन्दी) is a revivalist movement within Sunni (primarily Hanafi) Islam. It is centered in India, Pakistan, Afghanistan and Bangladesh, has recently spread to the United Kingdom, and has a presence in South Africa. The name derives from Deoband, India, where the school Darul Uloom Deoband is situated. The movement was inspired by scholar Shah Waliullah Dehlawi (1703–1762), and was founded in 1867 in the wake of the failed Sepoy Rebellion a decade earlier.

    Südafrikas Bewegung der Deobandi
    beispielsweise

    Dar al-Ulum Zakariyya, Zakariyya Park, Lenasia was founded by disciples of Muhammad Zakariyya Kandhlawi, the school’s namesake. The school is also important within South Africa as a site for activities of the Tablighi Jama’at.

    Madrasah In’aamiyyah, Camperdown, KwaZulu-Natal – This madrasa is recognized for its Dar al-Iftaa (Department of Fatwa Research and Training) which runs the popular online fatwa service, Askimam.org

    https://en.wikipedia.org/wiki/Deobandi#South_Africa

    Dehlawi (1703–1762) [ Šāh Walī Allāh ad-Dihlawī ]
    Shah Waliullah Dehlawi [ „Shah Waliullah“ ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0%C4%81h_Wal%C4%AByull%C4%81h_ad-Dihlaw%C4%AB

    the kuffaar code of conduct, not the Shariah’s Code of Conduct

    http://www.themajlis.co.za/index.php?option=com_content&view=article&id=336:sanhas-false-clarification&catid=34:majlis-articles&Itemid=27

    THE MMB (THE SO-CALLED ‘MUSLIM’ MARRIAGES BILL) IS KUFR

    http://www.themajlis.co.za/index.php?option=com_content&view=article&id=809:the-mmb-the-so-called-muslim-marriages-bill-is-kufr&catid=34:majlis-articles&Itemid=27

    SA Muslim Marriage Bill against Shariah – Madrasah Ummul Hasanaat

    http://www.ummulhasanaat.co.za/sa-muslim-marriage-bill-against-shariah

  49. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eines dieser fundamente
    hass gegen kreuz und kirchen glocken

    der IS hat ausgesprochen, was bislang im arabischen raum nur in moscheen und büchern zu lesen war, nämlich den hass gegen die symbole kreuz und glocken.

    hier sieht man den is bei der zerstörung des kreuzes einer kirche in reqa syrien 2013.

    die usa wurde als «حامية الصليب» beschützerin des kreuzes, kreuzbeschützerin bezeichnet.

    als der IS in mossul eintrafen, wurden die gefangenen frauen gezwungen, auf das kreuz zu spucken.

    ظريفة ددو مسيحية عراقية نجت من „داعش“ : اخذ الصليب وجاء على الباب، تعالي تعالي، ما

    تريد، (قال) اتفلي (ابصقي) بوجه الصليب

    http://www.alalam.ir/news/1880045

    es ist in ägypten beabsichtigt, neu gebaute kirchen ohne kreuz auf dem turm zu errichten.

    ن القانون المزمع مناقسته داخل أروقة البرلمان بعد انتهاء الحكومة منه ينص على منع رفع الصليب أعلى مبنى الكنيسة

    http://www.tahrirnews.com/Posts/printing/466532/إبراهيم-عيسى+شريف-إسماعيل+السلفيين

    das kreuz wird als teufelssymbol und götze betrachtet, das es auch zur pharaonenzeit gab und jetzt im verfälschten christentum eingang fand.

    hadith

    der prophet hat adi ibn hatim befohlen sein kreuz vom hals zu entfernen, da es ein götze ist.

    الصليب رمزًا جوهريًّا لمن اتبع إبليس من الغاوين في جميع الوثنيات، ابتداءً بالفرعونية التي كان يُعبَّر فيها عن الصليب بمفتاح الحياة.. وانتهاءً بالنصرانية المحرَّفة
    عَدِيّ بن حاتم، قال: أتيت رسول الله ـ صلى الله عليه وسلم ـ وفي عنقي صليب من ذهب، فقال: ((يا عدي.. اطرح هذا الوثن من عنقك!))

    https://saaid.net/Doat/riffa3i/8.htm

    [ götze, hier: wathan (وثن waṯan, Mz. wuṯun), vgl. wathaniyya ]

    http://referenceworks.brillonline.com/entries/encyclopaedia-of-islam-2/wathaniyya-SIM_7893?s.num=155&s.rows=100&s.start=100

    [ وَثَنِيّ ‎(waṯaniyy, “idolater, one who worships idols”) ]

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=76950

    in den emiraten dürfen kirchen gebaut werden, aber sie dürfen keine kreuze zeigen oder glocken läuten

    http://raseef22.com/life/2014/08/14/هل-تدق-أجراس-الكنائس-في-الخليج؟/

    der ägyptische salafist und lehrer von piere vogel Yasser Al Borhamy erließ 2010 eine fatwa, wonach kreuze auf der straße eines islamischen landes nichts zu suchen haben und glocken ebenfalls nicht.

    http://elhaiaelabadia.com/forums/showthread.php?t=39870

  50. schariagegner Says:

    ياسر برهامي
    Yasser Al Borhamy

    Vor elf Jahren sagte Borhamy: Kopten oder Frauen in Ägyptens Parlament sind ein Verhängnis, Desaster, schweres Unglück.

    Und er wiederholte den allgemeinen islamischen Standard:

    Frauen sollen im Haus bleiben, das sie ohne Erlaubnis ihres Ehemannes nicht verlassen dürfen.

    Egyptian news website published voice records for the leading member of the Salafist call, Yasser Al Borhamy, in 2005, in which he said that nominating of Copts and women for parliamentary elections is a calamity.

    He added that women should stay at homes and never go out except with the permission of their husbands.

    http://www.copts-united.com/English/Details.php?I=1463&A=20267

    Nummer Zwei bei der Organisation

    الدعوة السلفية‎‎
    Ad-Daʿwa as-Salafiyya
    The Salafist Call

    https://en.wikipedia.org/wiki/Salafist_Call

    Aus dem Salafist Call ging 2011 die Partei des Lichts hervor, die streng dem Medina-Modell folgende al-Nour Party.

    حزب النور
    Ḥizb an-Nūr‎
    Al-Nour Party

    https://de.wikipedia.org/wiki/Partei_des_Lichts

    It has an ultra-conservative Islamist ideology, which believes in implementing strict Sharia law. It has been described as the political arm of the Salafi Call Society.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Al-Nour_Party

    „Die Partei des Lichts ist eine islamistische Partei, die die salafistische Interpretation des Islams einführen will. Sie setzt sich für dieselbe Interpretation des Islams wie in Saudi-Arabien ein; die ägyptische Version solle – wenn überhaupt – nur leicht von dieser abweichen.

    Das islamische Recht, die Scharia, soll nach Angaben des Parteiprogramms die Hauptquelle der Gesetzgebung sein.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Partei_des_Lichts

    SPIEGEL online am 12.12.2011 zur Partei des Lichts, Hizb al-Nour (heute, fünf Jahre später, ist allerdings auch von einer vorbildlich modernen, säkularen Türkei („Das türkische Modell“) wenig übrig).

    „Zerstört die Tempel“
    Von Daniel Steinvorth

    Mitglieder der ‚Nur‘-Partei. So bestand ihr Parteisprecher Abd al-Munaim al-Schahat [Abdel Moneim El Shahat] bei einer TV-Talkshow darauf, dass zwischen ihm und einem weiblichen Gast eine Trennwand aufgestellt wurde. Seine jüngste Forderung: „Zerstört die Tempel!“ Ägypten solle endlich Schluss machen mit der „götzenhaften Verehrung“ des pharaonischen Erbes. Skulpturen, Statuen und Porträts aus 5000 Jahren ägyptischer Geschichte, so Schahat, sollten mit einer Kalkschicht zugedeckt und pharaonische Straßennamen islamisiert werden.

    Ein anderes Mitglied des Führungsgremiums forderte ein Alkoholverbot, auch für Christen und Ausländer, die in den meisten Golfstaaten ungestraft trinken dürfen. Badestrände, auf denen westliche Frauen zu viel Haut zeigten, seien zu schließen, das Tragen von Bikinis sei zu verbieten.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-82995596.html

    In der Rechtsfallsammlung des Richters Ibn Sahl († 1093) ein Urteil aus dem Kreis des Qāḍīs Aḥmad ibn Muḥammad ibn Ziyād († 925) erhalten, das Ibn Sahl in seiner Sammlung in einem eigenen Kapitel (Über das Verbot der Dhimmis Kirchen neu zu errichten) dokumentiert. Am Judentor (bāb al-yahūd) der Stadt Córdoba hat die jüdische Bevölkerung damit begonnen, aus den Bauresten eine neue Synagoge (šanūġa) zu errichten, die von der islamischen Obrigkeit bereits zerstört worden ist. Das Bauverbot wurde prinzipiell:

    In den Städten der Muslime und in ihrer Mitte ist es den jüdischen und christlichen Dhimmis nicht gestattet, Kirchen oder Synagogen nach ihrer Zerstörung neu zu errichten. Dies ist es, was der Befehlshaber (der Gläubigen), Gott möge ihn stärken, missbilligt und sich über eine solche Neuerrichtung während seiner Herrschaft ärgert, wozu sie sich bisher nicht erkühnt haben.“

    Der zu Beginn des 16. Jahrhunderts verstorbene Rechtsgelehrte al-Wanšarīsī kommentiert diese Rechtsentscheidung:

    „Dies bedeutet, dass die Neuerrichtung (von Kirchen und Synagogen) in den Rechtsschulen des Islams nichtig ist.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

    al-Wanscharisi (al-Wanšarīsī), maghrebinischer islamischer Theologe und Rechtsgelehrter aus der malikitischen Rechtsschule (madhhab) aus der Zeit kurz vor dem Fall Granadas.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wanschar%C4%ABs%C4%AB

    Hidschra als Pflicht für Muslime

    Innerhalb der islamischen Jurisprudenz hat sich schon früh eine Theorie entwickelt, nach der die Welt grundsätzlich in zwei Zonen aufgeteilt ist: das islamische Herrschaftsgebiet (Dār al-Islām), in dem die Normen der Scharia gelten, und das von Nicht-Muslimen beherrschte „Haus des Krieges“ (Dār al-Harb), das als feindlich und einer legitimen Rechtsordnung entbehrend aufgefasst wird. Menschen, die auf nicht-islamischem Territorium zum Islam übergetreten sind, sollten nach dieser Theorie dem Vorbild der Hidschra Mohammeds folgen und möglichst bald das Dār al-Harb verlassen. Einige Gelehrte meinten sogar, dass Muslime grundsätzlich nicht im Dār al-Harb leben dürften.

    In Niederländisch-Indien bezeichnete in den 1930er Jahren die Partei Sarekat Islam ihre Politik der Non-Kooperation mit der Kolonialmacht ebenfalls als Hidschra. Der stellvertretende Parteivorsitzende Sekarmadji Maridjan Kartosuwirjo fasste 1936 ein zweibändiges Buch über die „Hidschra-Haltung“ (Setiap Hidjrah) seiner Partei ab, in dem er diese mit Mohammeds Positionen gegenüber den Mekkanern parallelisierte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hidschra#Hidschra_als_Pflicht_f.C3.BCr_Muslime

  51. kopte Says:

    Die Unwahrheiten in der Rede von Aiman Mazyek

    mazyeks rede vom 13.11.2016 veröffentlicht am 01.11.2016

    die gesamte rede ist hier zu finden

    http://www.zentralrat.de/28137.php

    unwahrheit 1

    „Der Islam bedeutet Frieden“

    frage an großmufti bin baz: was bedeutet islam?

    ما معنى الإسلام؟

    antwort

    islam ist selbsaufgabe für gott und die befolgung seiner befehle und zu unterlassen was er verbot. religion bei gott ist der islam.

    islam bedeutet die befolgung mit demut (kann niedertracht heißen) für gottes einzigkeit, den tawhid

    الإسلام هو الاستسلام لله والخضوع له بفعل أوامره وترك نواهيه، هذا هو الإسلام، إن الدين عند الله الإسلام، الإسلام يعني الانقياد والذل لله في توحيد

    http://www.binbaz.org.sa/noor/1656

    an anderer stelle ist vollkomene demut und befolgung das fundament des gottesdienstes

    وأركان العبادة هي : كمال الذل والخضوع

    https://islamqa.info/ar/130826

    wie sieht der imam ibn aluthaimin die anderen religionen.

    es darf keiner glauben, dass die religion der juden oder der christen anerkannte religionen bei gott sind oder der islamischen religion gleichwertig sind, wer das glaubt ist kafir.

    لا يجوز لأحد أن يعتقد أن دين اليهود والنصارى الذي يدينون به اليوم دين صحيح مقبول عند الله مساو لدين الإسلام
    ، بل من اعتقد ذلك فهو كافر

    http://ar.islamway.net/fatwa/8118/ما-تعريف-الإسلام-وما-الفرق-بينه-وبين-الإيمان

    der damalige erste führer [murshid al-amm, al-muršid al-ʿāmm, general leader] der muslimbruderschaft mohammed mahdi akef wurde 2006 gefragt, ob er sich vorstellen kann, dass ein ägyptischer christ präsident ägyptens sein kann.

    dazu antwortet er:

    scheiß auf ägypten, ich akzeptiere einen muslim aus indonesien, aber ein kopte regiert ägypten nicht!

    ”طز في مصر.. وأبو مصر.. واللي في مصر (…) أنا أقبل أن يحكم مصر اندونيسي مسلم ولا يحكمها قبطي مصري! “

    https://www.alwatanvoice.com/arabic/news/2006/04/12/42211.html

    [General leader and supreme guide, Mohammed Mahdi Akef]

    http://www.unitedcopts.org/index.php?option=com_content&view=article&id=884&catid=16&Itemid=122

    2. unwahrheit

    „der Muslim ist angehalten, mit Gott, seinen Mitmenschen und sich selber in Frieden zu leben.“

    mit seinen mitmenschen ist nicht ganz richtig,

    richtig ist: mit muslimen.

    mit kuffar muss der muslim unfreundlich umgehen,
    siehe imam scharawi:

    كيفية التعامل مع اليهود و النصارى – الشعراوى

    [ Muhammad Metwali Alsharawi / Muhammad Mutawalli Ash-Sha’rawi (1911-1998) ]
    [ محمد متولي الشعراوي | Muḥammad Mutawallī aš-Šaʿrāwī ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Metwali_Alsharawi

    denn gemäß der ersten sure im koran sind die christen irregeleitet und ist gott auf die juden zornig.

    الشعراوي: النصارى ضالون واليهود مغضوب عليهم

    deshalb sollen die kuffar bekämpft werden.
    koran sure 9: al-Tauba (die reue) 9:123

    O ihr, die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die in eurer Nähe sind. Sie sollen von eurer Seite Härte spüren. Und wisst, dass Gott mit den Gottesfürchtigen ist.

    { يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُواْ قَاتِلُواْ الَّذِينَ يَلُونَكُم مِّنَ الْكُفَّارِ وَلِيَجِدُواْ فِيكُمْ غِلْظَةً وَاعْلَمُواْ أَنَّ اللّهَ مَعَ الْمُتَّقِينَ} (123) سورة التوبة

    gott hat befohlen, erst die kuffar in der nachbarschaft zu bekämpfen.

    يُبَيِّنُ اللهُ تَعَالَى لِلْمُؤْمِنِينَ الطَّرِيقَ الأَمْثَلَ فِي قِتَالِ الكُفَّارِ ، وَذَلِكَ بِأَنْ يَبْدَؤُوا بِقِتَالِ الأَقْربِ فَالأَقْرَبِ مِنْهُمْ إِلى أَرْضِ الإِسْلاَمِ

    http://rasoulallah.net/ar/articles/article/14697

    wird fortgesetzt

  52. kopte Says:

    die unwahrheiten der rede von Aiman Mazyek

    3. unwahrheit

    »Oh ihr Menschen, wir haben euch von einem männlichen und weiblichen Wesen erschaffen, und wir haben euch zu Verbänden und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt. Der Angesehenste von euch bei Gott, das ist der Gottesfürchtigste von euch« (49:13)

    der erste teil des verses richtet sich an die wüstenaraber, die beduinenstämme.

    der gott des koran hat selbst die juden als affen und schweine an vier stellen verflucht und christen und juden als kuffar bezeichnet.

    der zweite teil des verses bestätigt, dass die furcht vor gott und die befolgung des propheten der maßstab
    sind:

    [ treue in den religiösen angelegenheiten bedeutet gehorsam gegenüber allah und seinem gesandten ]

    nur wer gottes scharia verfolgt ist der angesehene, nicht der kafir

    وإنما يتفاضلون بالأمور الدينية ، وهي طاعة الله ومتابعة رسوله – صلى الله عليه وسلم

    [ aus dem tafsir des ibn kathir ]

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/katheer/sura49-aya13.html

    [ nur der islamische gehorsam zählt, aus der zweiten hälfte von 49:13
    But if you obey Allah and His Messenger, He will not detract anything from your deeds ]

    [ 49:13
    Die Wüstenaraber sagten: „Wir glauben!“ Sage ihnen: „Ihr glaubt nicht. Sagt lieber: ‚Wir haben uns nur scheinbar ergeben.‘ Der Glaube ist nicht in eure Herzen eingedrungen. Wenn ihr Gott und Seinem Gesandten gehorcht, belohnt Gott euch voll und ganz für eure Werke.“ Gott ist voller Vergebung und Barmherzigkeit. ]

    https://quran.com/49/13

    [ 49:13
    Die Wüstenaraber sagen: „Wir glauben.“ Sprich: „Ihr glaubt nicht; sagt vielmehr: »Wir haben den Islam angenommen«, und der Glaube ist noch nicht in eure Herzen eingedrungen.“ Wenn ihr aber Allah und Seinem Gesandten gehorcht, so wird Er euch nichts von euren Werken verringern. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig. ]

    http://islam.de/1366.php

    der folgende vers macht den muslim erst recht zum angesehnsten bei gott

    der gott des koran ist vergesslich, denn es steht auch

    sure 3 Al Imran [Āl ʿImrān, „Sippe Imrans“], koran 3:110

    Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht,

    كُنتُمْ خَيْرَ أُمَّةٍ أُخْرِجَتْ لِلنَّاسِ تَأْمُرُونَ بِالْمَعْرُوفِ وَتَنْهَوْنَ عَنِ الْمُنكَرِ وَتُؤْمِنُونَ بِاللّهِ

    4. unwahrheit

    „Maßstab und Bewertung aller Menschen ist nicht ihre Volks- oder Ethnienzugehörigkeit, sondern die Gottesfürchtigkeit“

    diese botschaft, es gibt nur dar al-islam, beweist, dass herr mazyek von den muslimbrüder beeinflusst ist.

    ein ziel der muslimbrüder in ägypten war, speziell die reiche kulturgeschichte das alten ägyptens in den schulen nicht länger unterrichten zu lassen und generell die kulturen der welt erst mit mohammeds stiftung des islam und nur aus sicht des islam zu definieren.

    mazyeks aussage bedeutet: der islam ist die nationalität und die zugehörigkeit aller menschen.

    die menschheit soll nur in dar al-islam leben, wo der kalif herrscht.

    nur derjenige muslim ist des muslims bruder, der das gute tut und das verbotene verdammt. das sagte der gründer der muslimbruderschaft hasan al-banna.

    لقد عاصر الإمام البنا الدعوة الجارفة إلى الوطنية والقومية والتي أراد أعداء الإسلام أن يضفوا بها ولاء المسلم لأخيه المسلم أينما كان، ويقيموا هذه الدعوات على حساب الولاء والبراء في الإسلام.

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=
    موقف_الإمام_البنا_من_القومية_و_الوطنية

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=%D9%85%D9%88%D9%82%D9%81_%D8%A7%D9%84%D8%A5%D9%85%D8%A7%D9%85_%D8%A7%D9%84%D8%A8%D9%86%D8%A7_%D9%85%D9%86_%D8%A7%D9%84%D9%82%D9%88%D9%85%D9%8A%D8%A9_%D9%88_%D8%A7%D9%84%D9%88%D8%B7%D9%86%D9%8A%D8%A9

    [Hasan al-Banna betont hier auch das Al wala wal-bara, wörtlich Loyalität und Lossagung: Muslimsolidarität bei Meidung der Nichtmuslime und ihrer Verhaltensweisen.]

    [ الولاء والبراء | al-walāʾ wa-l-barāʾ ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27

    den kritikern des muslimbruders mohammed mursi ist aufgefallen, dass er das wort ägypten, misr, nie benutzt.

  53. Jacques Auvergne Says:

    Kommentator kopte sei Dank für die meisterhafte Analyse der jüngsten Rede („Gestalten statt spalten!“) des Aiman Mazyek.

    Ausgerechnet am Reformationstag also durfte der Chef des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) in der Laurentiuskirche Altdorf bei Nürnberg das Wort ergreifen.

    Reformationstag

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reformationstag

    St. Laurentius (Altdorf bei Nürnberg)

    „Mit der Gründung der Universität Altdorf am 29. Juni 1623 wurde St. Laurentius zur Universitätskirche einer der bedeutendsten deutschen, protestantischen Universitäten im 17. Jahrhundert“

    https://de.wikipedia.org/wiki/St._Laurentius_(Altdorf_bei_N%C3%BCrnberg)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Altdorf

    Für Monotheisten ist und bleibt die gesamte Schöpfung auf den Schöpfer hin orientiert, im Islam also auf Allah. Fitra (فطرة fiṭra) ist eben dieses Geschaffensein auf Allahgott hin.

    Aiman Mazyek spielt,
    neben dem Reden von der gesamten Welt als dem (durchzusetzenden, bedarfsweise gewalttätig) Herrschaftsbereich Allahs (bei Qutb: ḥākimiyya, sovereignty of God),
    auch auf das Fitra-Konzept an,
    indem er betont, dass der Islam „nicht exklusiv“ sei, sondern „allen Menschen“ gehöre und damit eben gerade „keine Ethnie“ sei.

    No child is born except on nature (i.e. Islam), and then his parents make him Jewish, Christian, or Magian (Zoroastrian), as an animal produces a perfect young animal: do you see any part of its body amputated?” (Sahih al-Bukhari, V 2, Bk 23, No 441). Although Islamic law does not oblige those who have not reached puberty to practice Islam […]

    Muslim Parenting Responsibilities

    As children are born in Fitra, it is therefore imperative for Muslim parents to ensure that their children are not corrupted in the process of growing up. Hence the responsibilities lie heavily with all Muslim parents.

    https://mbplee.wordpress.com/2012/01/03/%C2%A75-no-child-is-born-but-upon-fitra-innocent-muslim/

    Der Islam sei jedem Menschen wesensgemäß, gleichsam angeboren:

    „Jeder (Mensch) wird im Zustand der Fitra geboren (d.h. nach der Art und Weise des Erschaffens durch Gott). Alsdann machen seine Eltern aus ihm einen Juden, Christen oder Zoroastrier.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fitra

    *Wenn du danach sterben solltest, so stirbst du mit dem Glauben der Fitra.*

    http://islamische-datenbank.de/option,com_buchari/action,viewhadith/chapterno,73/

    Erklärend werden Fitra und Islam sogar gleichgesetzt:

    He is following al-Fitra (al-Islam).

    […]

    the gatekeeper of Hell and the tall man whom you saw in the garden, is Abraham (…) and the children around him are those children who die with Al-Fitra (the Islamic Faith).”

    https://blackbunker9.wordpress.com/2013/04/05/selected-hadith-regarding-jannat-paradise-jahannam-hell/

    Aiman Mazyek:

    Der Islam ist für mich dabei nicht exklusiv, sondern gehört allen Menschen und nicht dem Muslim alleine. Islam ist auf keinen Fall wie eine Automarke oder ein Abzeichen zu verstehen. Er ist auch keine Ethnie. […]

    Deutschland kann und wird die Einheit der Verschiedenen besser leben können, wenn […]

    Oh Allah, wir bitten dich um Beistand hier in der Laurentiuskirche, hier in Altdorf mit all den lieben Menschen in und außerhalb der Kirche.

    Hilf uns in diesen Zeiten unsere Menschlichkeit [unsere Fitra und unseren Schariagehorsam] nicht zu verlieren und die Ehre und Würde aller Menschen [schariawidriges Handeln macht ehrlos] nicht zu beschädigen.“

    ___p://www.zentralrat.de/28137.php

    „Gestalten statt spalten – das muss unser Credo sein“, sagte Mazyek.

    (Am Folgetag – 01.11.2016 – bei onetz, Oberpfalznetz.)

    http://www.onetz.de/bayern-r/politik-by/feier-zum-reformationstag-in-altdorf-bei-nuernberg-gestalten-statt-spalten-d1707236.html

    nur derjenige muslim ist des muslims bruder, der das gute tut und das verbotene verdammt. das sagte der gründer der muslimbruderschaft hasan al-banna.

    لقد عاصر الإمام البنا الدعوة الجارفة إلى الوطنية والقومية والتي أراد أعداء الإسلام أن يضفوا بها ولاء المسلم لأخيه المسلم أينما كان، ويقيموا هذه الدعوات على حساب الولاء والبراء في الإسلام.

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=
    موقف_الإمام_البنا_من_القومية_و_الوطنية

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=%D9%85%D9%88%D9%82%D9%81_%D8%A7%D9%84%D8%A5%D9%85%D8%A7%D9%85_%D8%A7%D9%84%D8%A8%D9%86%D8%A7_%D9%85%D9%86_%D8%A7%D9%84%D9%82%D9%88%D9%85%D9%8A%D8%A9_%D9%88_%D8%A7%D9%84%D9%88%D8%B7%D9%86%D9%8A%D8%A9

    Unter anderem betont Hasan al-Banna das Prinzip Al wala wal-bara, wörtlich Loyalität und Lossagung: Muslimsolidarität bei Meidung der Nichtmuslime und ihrer Verhaltensweisen.

    الولاء والبراء | al-walāʾ wa-l-barāʾ

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27

    der prophet sagt, hadith:

    gott hat die juden und christen verflucht, weil sie die gräber ihrer propheten in moscheen umgewandelt haben – das heutige arabische wort kanissa oder kanis für kirche kannte der koran noch nicht –

    ( لعن الله اليهود والنصارى ; اتخذوا قبور أنبيائهم مساجد )

    Hier zitiert bei Islamweb

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?flag=1&bk_no=79&ID=1431

    „May Allah curse the Jews and Christians who took the graves of their Prophets as places of worship – do not imitate them.“

    http://www.islamicweb.com/beliefs/creed/abdulwahab/KT1-chap-18.htm

    „May Allah curse the Jews and Christians for they built the places of worship at the graves of their Prophets.“ Bukhari vol. 1 book 8 no. 427 p. 255

    http://muslimhope.com/IslamIndex.htm

    Hadith
    Sahih Bukhari

    Narrated ‚Aisha and ‚Abdullah bin ‚Abbas: When the last moment of the life of Allah’s Apostle came he started putting his ‚Khamisa‘ on his face and when he felt hot and short of breath he took it off his face and said, „May Allah curse the Jews and Christians for they built the places of worship at the graves of their Prophets.“ The Prophet was warning (Muslims) of what those had done.
    Sahih Bukhari 1:8:427

    https://wikiislam.net/wiki/Qur'an,_Hadith_and_Scholars:People_of_the_Book

    — Sahih al-Bukhari, 1:8:427 see also Sahih al-Bukhari, 1:12:749 Sahih al-Bukhari, 4:55:657 Sahih al-Bukhari, 4:55:658 Sahih al-Bukhari, 7:63:209 Sahih al-Bukhari, 7:72:836

    https://en.wikipedia.org/wiki/Muhammad%27s_views_on_Christians

    der Gesandte Allahs sagte: „Der Fluch Allahs ist auf den Juden und Christen, die die Gräber ihrer Propheten zu Gebetsstätten machten.“
    Al-Bukhari Nr. 1330 & Muslim Nr. 531, An-Nasa’i Nr. 704, Ahmad 5: 204 und Al-Muwatta Nr. 85

    http://library.islamweb.net/grn/index.php?page=about

  54. kopte Says:

    unwahrheit 5

    aiman mazyek sagt: „die Tat und die Rechtschaffenheit eines Menschen machen ihn zu einem besseren oder weniger guten Menschen.“

    die tat arabisch أفعال oder اعمال
    und die rechtschaffenheit arabisch صلاح
    aus islamischer sicht

    fragt man nach was im islam mit الاعمال الصالحة gute tat, amal saliha, gemeint ist,
    bekommt man die antwort:

    das ist die tat eines jeden menschen, frau oder mann, adams nachfolger, die gottes wort leben, das bedeutet die gottes wort gemäß der vorgaben des koran und der sunna des proheten ausüben.

    العمل المتابع لكتاب الله تعالى وسنة نبيه من ذكر أو أنثى من بني آدم

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=977&idto=977&bk_no=49&ID=995

    koran
    sure 16 al-nahl (die biene) vers 97

    Dem, der recht handelt – ob Mann oder Frau – und gläubig ist, werden Wir gewiss ein gutes Leben gewähren; und Wir werden gewiss solchen (Leuten) ihren Lohn nach der besten ihrer Taten bemessen.

    [من عمل صالحاً من ذكر أو أنثى وهو مؤمن فلنحيينه حياة طيبة ولنجزينهم أحسن الذي كانوا يعملون]

    tafsir ibn kathir zitiert einen hadith nach muslim.

    gott tut den gläubigen kein unrecht.

    alles gute, was ein mensch im leben getan hat, wird im jenseits belohnt.

    der kafir aber bekommt seinen lohn im diesseits und am letzten tag hat er kein saldo (ungefähre übersetzung) mehr

    قال رسول الله – صلى الله عليه وسلم – : “ إن الله لا يظلم المؤمن حسنة يعطى بها في الدنيا [ ويثاب عليها في الآخرة ، وأما الكافر فيعطيه حسناته في الدنيا ] حتى إذا أفضى إلى الآخرة ، لم تكن له حسنة يعطى بها خيرا “ . انفرد بإخراجه مسلم

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=977&idto=977&bk_no=49&ID=995

    das heißt der kafir kann ein guter mensch im leben sein, aber das war es.

    siehe zahlreiche früherere kommentare über die ungerechtigkeit allahs, der die sünden der muslime den christen und juden auflädt.

  55. kopte Says:

    die unwahrheiten der rede von Aiman Mazyek

    6. unwahrheit

    “ Der Islam garantiert die Freiheit der Religionsausübung, manifestiert in den Koranversen, »es gibt keinen Zwang im Glauben« (2:256) und »euch eure Religion und mir meine Religion« (109:6).“

    6. 1. vers 2:256 und die angebliche religionsfreiheit

    großmufti ibn baz (man darf getrost annehmen, dass er mehr zu sagen hat als mazyek)

    الإسلام يسمح لأيّ فكر ما لم يكن فكراً إلحادياً

    der islam erlaubt jedes denken, so lange es kein atheismus ist

    er meint, dass leute – wie mazyek – den vers missverstanden haben denn
    der islam wird niemals von seinem prinzip abweichen und erlauben, dass ein mensch keiner religion angehört, oder an den letzten tag und gott nicht glaubt.

    لا يمكن للإسلام أن يقرّ أيّ تمرّد على قاعدته الرئيسيّة « التوحيد » من خلال السماح للإنسان بعدم التديّن وعدم الإيمان بالله وباليوم الآخرة

    schließlich heißt es im vers weiter:

    (Der Weg der) Besonnenheit ist nunmehr klar unterschieden von (dem der) Verirrung.

    damit ist der zwang unnötig, weil alles sonnen klarist

    فلا حاجة إلى إكراهٍ مادام المنار واضحاً

    zweites problem mit dem vers

    ibn kathir – auch er glaubhafter als mazyek – fügt hinzu, dass der vers annulliert „Abrogation: nasch“ ist und durch den schwertvers ersetzt ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwertvers

    gemeint ist 9. Sure vers 5 (Surat at-Tauba)

    Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf!

    هي منسوخة بآية القتال

    « فَإِذَا انسَلَخَ الْأَشْهُرُ الْحُرُمُ فَاقْتُلُوا الْمُشْرِكِينَ حَيْثُ وَجَدتُّمُوهُمْ وَخُذُوهُمْ وَاحْصُرُوهُمْ وَاقْعُدُوا لَهُمْ كُلَّ مَرْصَدٍ

    und

    وقاتلوا المشركين كافة كما يقاتلونكم كافة واعلموا أن الله مع المتقين

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=216&idto=216&bk_no=49&ID=220

    ibn kathir führt sure al-fath (die eroberung) an, koran 48:16

    „Ihr werdet bald aufgefordert werden, zum Kampf gegen zähe Feinde mit auszuziehen; ihr sollt gegen sie kämpfen, bis sie sich ergeben.“

    ستدعون إلى قوم أولي بأس شديد تقاتلونهم أو يسلمون ) [ الفتح :
    16

    sure 66 al-tahrim vers 9 [koran 66:9]

    O Prophet! Bekämpfe die Ungläubigen und die Heuchler, und sei streng gegen sie! Die Hölle ist ihre endgültige Wohnstätte. Welch schlimmes Ende!

    ( يا أيها النبي جاهد الكفار والمنافقين واغلظ عليهم ) [ التحريم : 9 ]

    al-tauba 123

    O ihr Gläubigen! Kämpft gegen die Ungläubigen in eurer nächsten Umgebung, und laßt sie Härte in euch erkennen! Haltet an der Frömmigkeit fest und wisset, daß Gott mit den Frommen ist!

    ( يا أيها الذين آمنوا قاتلوا الذين يلونكم من الكفار وليجدوا فيكم غلظة واعلموا أن الله مع المتقين ) [ التوبة : 123 ]

    der ägyptische scheich al-scharawi – (الشعراوي‎‎) oben bereits erwähnt – schreibt in seiner exegese:

    wer den propheten kennt und sein sprachliches wunder des korans, von diesem wird keine andere religion angenommen. diejenigen aber, die das nicht glauben und auf ihrem schirk beharren, müssen das land verlassen.

    أما الذين يعرفون الرسول وفصاحة المعجزة التي جاء بها، فلن يُقبل منهم إلاَّ أن يسلموا، ولا يُقبل منهم أن يظلوا في أرض الرسالة دون إسلام، وإن أرادوا أن يظلوا على الشرك فليرحلوا بعيداً عن هذه الأرض.

    http://www.alro7.net/ayaq.php?langg=arabic&sourid=9&aya=5

    6.2 al-kafirun vers 6

    „Ihr habt eure Religion, und ich habe meine Religion.“

    dieser vers ist in einer sure enthalten, die sich nur mit den al-kafirun, den ungläubigen, beschäftigt und sie ermahnt.

    das bedeutet, wie imam saad abdel daiim
    (محمد سعد دايم, mohammed saad abdel-dayem),
    ägypter und azharit, meint:
    dieser vers ist eine bedrohung und ein strafversprechen und gerade kein toleranzvers.

    (لَكُمْ دِينُكُمْ وَلِيَ دِينِ)
    براءة من الأديان الأخرى وليست إقرارًا وتركًا لها
    لكن من قبيل التهديد والوعيد

    http://islamselect.net/mat/99359

  56. kopte Says:

    die unwahrheiten der rede von Aiman Mazyek

    7. unwahrheit

    »Daher akzeptieren sie [die Muslime] auch das Recht, die Religion zu wechseln, eine andere oder gar keine Religion zu haben.«

    fragen wir nach, was der islam dazu sagt.

    die freiheit im islam ist beschränkt, es gibt keine absolute freiheit im islam.

    فإن الحرية في الإسلام مقيدة، فمن أبطل الباطل قول: الحرية المطلقة، نريد الحرية المطلقة، فنقول: لا حرية مطلقة في الإسلام

    schließlich sagt der koran al imran 85:

    „Wer eine andere Religion als den Islam sucht, von dem wird es nicht angenommen werden. Und im Jenseits gehört er zu den Verlierern.“

    وَمَن يَبْتَغِ غَيْرَ الإِسْلاَمِ دِينًا فَلَن يُقْبَلَ مِنْهُ وَهُوَ فِي الآخِرَةِ مِنَ الْخَاسِرِينَ

    http://www.alimam.ws/ref/2871

    in markaz al-fatwa, im fatwazentrum.
    frage:
    „darf ein muslim die religion wechseln und christ werden und beten wie sie?“
    antwort klipp und klar: todesstrafe.

    وَمَنْ يَبْتَغِ غَيْرَ الإسلام دِيناً فَلَنْ يُقْبَلَ مِنْهُ

    الأربعاء 21 محرم 1423 – 3-4-2002

    رقم الفتوى: 14927
    التصنيف: حد الردة
    هل يجوز للمسلم أن يعتنق الديانةالنصرانية ويسلك طريقهم في العبادة؟
    فإن ترك دين الإسلام واعتناق المسيحية ردة يستحق فاعلها القتل

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=14927

  57. kopte Says:

    8. unwahrheit

    „Die Existenz verschiedener Religionsgemeinschaften wird im Koran nicht negiert“

    mazyek zitiert:

    „Denn wenn Allah (ein anderes Wort für Gott, die Christen in der arabischen Welt nennen den einen, unseren Gott ebenso Allah) gewollt hätte, hätte er euch (Juden, Christen und Muslime) zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht.“

    erklärung, warum gott dem mohammed so was sagt, nach exegese al-tabari.

    gott wollte mohammed vertrösten, weil er nicht geschaft hat die ungläubige zu islamisieren, es war sozusagen, nicht ernst gemeint.

    gott wird es richten

    قيل هذا لرسول الله صَلَّى الله عَلَيْهِ وَسَلَّم تسلية له عما كان يناله من الهمّ بتولية قومه عنه, وأمرا له بترك إدخال المكروه على نفسه من أجل إدبار من أدبر عنه منهم, فلم يستجب لما دعاه إليه من الحق, وإعلاما له أن أمور عباده بيده, وأنه الهادي إلى الحق من شاء, والمضل من أراد دونه, ودون كلّ أحد سواه

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/tabary/sura42-aya8.html

    wenn herr mazyek vor einem al-azhar scheich sagen würde, gott würde andere religionen tolerieren, hätte er klage am hals.

    großscheich yusuf al-qaradawi schreibt:

    die christen dürfen nicht ihre glaubenssätze öffentlich verkünden, weil die staatsreligion – er meint ägypten – der islam ist, der trinität und kreuz nicht anerkennt.

    لا أن يروجوا من العقائد والأفكار ما ينافي عقيدة الدولة ودينها ما لم يكن جزءًا من عقيدتهم كالتثليث والصلب عند النصارى

    zitiert nach alqaradawis buch [ Ġayr al-muslimīn fī al-muǧtamaʿ al-islāmī ]

    غير المسلمين في المجتمع الإسلامي: 45. د. يوسف القرضاوي. مكتبة وهبة. القاهرة.

    http://almuslimalmuaser.org/index.php?option=com_k2&view=item&id=772:bayan

    mohammed selbst hat angeordnet, dass einzig und allein der islam auf der arabischen halbinsel herrschen darf.

    hadith

    ich lasse keine juden oder christen auf der arabischen halbinsel, sondern nur muslime.

    “ لأخرجن اليهود والنصارى من جزيرة العرب حتى لا أدع إلا مسلماً “

    die 8. aussage ist eine frechheit.

  58. kopte Says:

    unwahrheit 9

    „Immer wieder drückt die Offenbarung aus, dass Gott Frieden wünscht, und zwar für alle Religionen“

    der vers:

    „Und wenn Gott nicht die einen Menschen durch die anderen zurückgehalten hätte, so wären gewiss Klausen, Kirchen, Synagogen und Moscheen, in denen der Name Gottes häufig genannt wird, zerstört worden. Gott wird sicher dem beistehen, der Ihm beisteht.“ (22:40) …

    … ist ein dschihad-vers.

    die erklärung besteht darin, dass in der vergangenheit jihad erforderlich war, um die gotteshäuser zu verteidigen. ergo muss mohammed dasselbe von seinen anhängern verlangen.

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/qortobi/sura22-aya41.html#qortobi

    andere exegete, ibn kathir, verweist auf gottes stärke, um seine häuser zu schützen

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/katheer/sura22-aya40.html

    man muss dem falschen mit krieg begegnen,

    دَفْع الظلم والباطل بالقتال

    und wer für allahs religion kämpft wird siegen

    ومن اجتهد في نصرة دين الله، فإن الله ناصره

    http://quran.v22v.net/tafseer-2635-22.html

    mazyek benutzt die verse für das gegenteil von dem, was die exegeten sagen, was kann das bedeuten? was bezweckt er damit?

  59. Jacques Auvergne Says:

    Knigge für professionelles Islamschönfärben?

    Medien-Service: Journalisten-Handbuch klärt über Islam auf

    (Ein neues Nachschlagewerk versammelt Fakten und Hintergründe zum Islam)

    von: Andrea Dernbach

    Ein Handbuch für Journalisten soll die Berichterstattung über Islam und Muslime verbessern helfen. […]

    Mediendienst Integration. Der Dienst wurde 2012 gegründet, um die Qualität der Berichterstattung zur Einwanderungsgesellschaft zu heben und Medien rasch mit solidem Wissen zu versorgen.

    Der Tagesspiegel, 01.11.2016

    http://www.tagesspiegel.de/medien/medien-service-journalisten-handbuch-klaert-ueber-islam-auf/14768144.html

    Mediendienst Integration ist ein Projekt des „Rats für Migration e.V.“ (RfM), einem bundesweiten Zusammenschluss von Migrationsforschern.

    Unter den Mitgliedern des Fachbeirats:

    Prof. Dr. Werner Schiffauer, Rat für Migration
    Andrea Dernbach, Der Tagesspiegel

    https://mediendienst-integration.de/ueber-uns.html

    RfM – Rat für Migration

    http://www.rat-fuer-migration.de/

  60. kopte Says:

    unwahrheit 10

    aiman mazyek sagt

    „Die Muslime werden ausdrücklich gewarnt: „O ihr, die ihr glaubt! Setzt euch für Allah ein und seid Zeugen der Gerechtigkeit. Und der Hass gegen eine Gruppe soll euch nicht (dazu) verleiten, anders als gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist der Gottesfurcht näher. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist eures Tuns kundig.“ (Koran 5:8)“

    man muss die sure 5 weiter lesen, um zu verstehen, was allah mit denen anstellt, die mohammed und ihm nicht folgen, mit den kuffar.

    Wahrlich, Allah hatte einen Bund mit den Kindern Israels geschlossen; und Wir erweckten aus ihnen zwölf Führer. Und Allah sprach: „Seht, Ich bin mit euch, wenn ihr das Gebet verrichtet und die Zakah entrichtet und an Meine Gesandten glaubt und sie unterstützt und Allah ein gutes Darlehen gebt, dann werde Ich eure Missetaten tilgen und euch in Gärten führen, in denen Bäche fließen. Wer von euch aber hierauf in den Unglauben zurückfällt, der ist vom rechten Weg abgeirrt. [5:12]

    Deshalb, weil sie ihren Bund brachen, haben Wir sie verflucht und haben ihre Herzen verhärtet. Sie entstellten die Schrift an ihren richtigen Stellen und sie haben einen Teil von dem vergessen, woran sie gemahnt wurden. Und du wirst nicht aufhören, auf ihrer Seite – bis auf einige von ihnen – Verrat zu entdecken. Also vergib ihnen und wende dich (von ihnen) ab. Wahrlich, Allah liebt jene, die Gutes tun. [5:13]

    Und auch mit denen, die sagen: „Wir sind Christen“, schlossen Wir einen Bund; auch diese haben dann einen Teil von dem vergessen, woran sie gemahnt wurden. Darum erregten Wir Feindschaft und Haß unter ihnen bis zum Tage der Auferstehung. Und Allah wird sie wissen lassen, was sie getan haben. [5:14]

    was meint allah mit

    haben Wir sie verflucht

    siehe koran al-baqara 69

    Und ihr wisst um diejenigen von euch, die gegen den Sabbat eine Übertretung begangen haben, worauf Wir zu ihnen sprachen: «Werdet zu verabscheuten Affen.»

    al-araf 166

    Als sie sich rebellisch weigerten, das zu unterlassen, was ihnen verboten war, sprachen Wir zu ihnen: «Werdet zu verabscheuten Affen.»

    die gelehrten predigen das ihrer gemeinde täglich

    beispiel

    was herr mazyek verschweigt: was er jeden tag bei jedem gebet al-fatiha – das ist die eröffnungssure im koran – laut zelebriert,

    dort am ende dieser sure heißt es:

    den Weg derer, denen Du Gnade erwiesen hast, nicht (den Weg) derer, die D(ein)em Zorn verfallen sind und irregehen!

    der leser dieses konmentars muss sich festhalten, wenn er oder sie die eklärung dieses verses bei den exegeten erfährt, dort heißt es z. b.

    ibn kathir

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/katheer/sura1-aya7.html

    die juden haben nicht getan, was gott wollte, weshalb gott auf sie zornig ist

    die christen wissen nichts, deshalb hat sie gott in irre geführt

    siehe al-maida 60

    Sag: Soll ich euch kundtun, was als Belohnung bei Allah (noch) schlechter ist? – Diejenigen, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen und Schweine gemacht hat und die falschen Göttern dienen. Diese befinden sich in einer (noch) schlechteren Lage und sind (noch) weiter vom rechten Weg abgeirrt

    die brisante eigenschaft der christen ist irrtum siehe al-maida 77

    Sag: O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurer Religion außer in (dem Rahmen) der Wahrheit und folgt nicht den Neigungen von Leuten, die schon zuvor irregegangen sind und viele (andere mit ihnen) in die Irre geführt haben und vom rechten Weg abgeirrt sind.

    http://islam.de/13827.php?sura=5

    واليهود فقدوا العمل ، والنصارى فقدوا العلم ؛ ولهذا كان الغضب لليهود ، والضلال للنصارى ،
    أوصاف اليهود الغضب [ كما قال فيهم : ( من لعنه الله وغضب عليه ) ] [ المائدة : 60 ] وأخص أوصاف النصارى الضلال [ كما قال : ( قد ضلوا من قبل وأضلوا كثيرا وضلوا عن سواء السبيل “ ] ) [ المائدة : 77 ]

    wieder einmal zeigt sich, dass im grunde das gegenteil von dem gemeint ist, was mazyek uns lehren wollte.

    ist er auch irregeleitet?

  61. kopte Says:

    unwahrheit 11

    „Als abrahamitische Religion und Träger göttlicher Offenbarungen, als »Leute der Schrift«, müssen Muslime Juden und Christen respektieren und anerkennen.“

    mal sehen, was der großmufti zu den büchern anderer religionen sagt.

    ibn baz

    diese bücher sind verändert und gefälscht, die juden und christen haben sie durcheinander gebracht. gott hat uns den koran gegeben und damit sind die anderen bücher unnötig.

    هذه الكتب قد حرفت وغيرت، وتدخلها من أولئك اليهود النصارى، وغيرهم التبديل والتحريف والتقديم والتأخير، وقد أغنانا الله عنها بكتابنا العظيم: القرآن الكريم

    http://www.binbaz.org.sa/fatawa/4714

    ibn kathir

    die juden haben die torah gehabt, bis jesus kam, wer nach jesus die torah folgt ist halik – hoffnungslos und zum ewigen feuer verdammt – wer von den christen der christuslehre folgte war gläubig bis mohammed kam,
    wer mohammed nicht folgt, und jesus lehre und neues testament, injil, nicht verlässt, ist halik.

    إيمان اليهود : أنه من تمسك بالتوراة وسنة موسى ، عليه السلام ؛ حتى جاء عيسى . فلما جاء عيسى كان من تمسك بالتوراة وأخذ بسنة موسى ، فلم يدعها ولم يتبع عيسى ، كان هالكا . وإيمان النصارى أن من تمسك بالإنجيل منهم وشرائع عيسى كان مؤمنا مقبولا منه حتى جاء محمد صلى الله عليه وسلم ، فمن لم يتبع محمدا صلى الله عليه وسلم منهم ويدع ما كان عليه من سنة عيسى والإنجيل – كان هالك

    [ هالك hālik, zwei mal im Koran. zerstört, weggeworfen, zunichte gemacht, vernichtet ]

    http://corpus.quran.com/qurandictionary.jsp?q=hlk

    mohammed hat es untersagt, juden und christen den friedensgruß zu entbieten.

    لا يبدأه بالسلام؛ لقول النبي صلى الله عليه وسلم: ((لاتبدأوا اليهود ولا النصارى بالسلام))خرجه مسلم في صحيحه، وقال: ((إذا سلم عليكم أهل الكتاب فقولوا: وعليكم))، فالمسلم لا يبدأ الكافر بالسلام، ولكن يرد عليه بقوله: ((وعليكم))لقول النبي عليه الصلاة والسلام: ((إذا سلم عليكم أهل الكتاب فقولوا وعليكم))متفق على صحته، هذا من الحقوق المتعلقة بين المسلم والكافر،

    seine nachfolger haben gewütet, siehe

    Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam: Vom Dschihad zum Schutzvertrag – 7. bis 20. Jahrhundert

    Bat Ye’or 2013

    was erzählt uns mazyek für zeug?

  62. kopte Says:

    unwahrheit 12

    Jesus wird von den Muslimen als großartiger Prophet mit einer großartigen Mutter verehrt: »Und Wir haben Jesus, dem Sohn Marias, die deutlichen Zeichen zukommen lassen und ihn mit dem Geist der Heiligkeit gestärkt« (2:253)

    mazyek geht absichtlich nicht auf jesus als sohn gottes ein.

    das ist ein zentrales thema des hasses auf die christen.

    ein beispiel von vielen
    koran Sura al-Ma’ida 72

    Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist der Messias, der Sohn der Maria“
    , während der Messias doch selbst gesagt hat: „O ihr Kinder Israels, betet zu Allah, meinem Herrn und eurem Herrn.“ Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Und die Frevler sollen keine Helfer finden.

    koran al imran 59

    Mit Jesus ist es vor Gott wie mit Adam. Er erschuf ihn aus Erde, dann sagte Er zu ihm: Sei!, und er war.

    (( إِنَّ مَثَلَ عِيسَى عِندَ اللّهِ كَمَثَلِ آدَمَ خَلَقَهُ مِن تُرَابٍ ثِمَّ قَالَ لَهُ كُن فَيَكُونُ ))

    [ „Sei!“ Allah befiehlt dem Weltall zu sein („kun!“ !كن) und es ist (fayakūn فيكون). ]

    [ „كن فيكون“ (Be, and it is), vgl. Koran 2:117) ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Kun_(Islamic_term)

    http://saypeople.com/2012/09/08/the-phrase-kun-fayakun-in-quran-majeed/#axzz2FsH3mw1x

    https://www.quora.com/What-is-the-meaning-of-kun-faya-kun

    fragt man die exegeten nach der stellung von jesus bei gott ergibt sich folgendes bild

    jesus botschaft war die letzte rechtleitung der menschheit vor mohammeds ankunft und die eigentlich bereits die hinführung zu mohammed, denn der allerletzte prophet ist menschheitsgeschichtlich der wichtigste.

    لقد كانت بعثة المسيح عليه السلام إذن هي المقدمة الأخيرة لمجيء الرسول الخاتم الذي صار رأس الزاوية.

    http://www.saaid.net/Anshatah/dawah/22.htm

    unwahrheit 13

    es geht um maria

    „Der Prophet Mohammed sagt zu ihr: »Von den Frauen erreichte keine eine Vollkommenheit wie Maria, die Tochter Imrans« ( Sahih Buchari und Muslim)“

    mazyek enthält uns einen hadith vor,
    nach aischa:
    mohammed kam freudig zu mir und sagte aischa gott hat mich mit maria bint imran und asiah bint mazahim im paradies verheiratet

    عن عائشة رضي الله عنها قالت :
    ( دخل علي رسول الله مسرورا ، فقال : يا عائشة ! إن الله عز وجل زوجني مريم بنت عمران ، وآسية بنت مزاحم في الجنة .

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=37869

    wäre mohammed als märtyrer gestorben, hätte gott für ihn weitere frauen suchen müssen.

  63. kopte Says:

    unwahrheit 13

    „Durch die Erlaubnis einer Tisch- und Ehegemeinschaft mit Christen und Juden“

    wir fragen die imame, ob ein christ eine muslima heiraten darf

    ibn qudama (* 1147; † 7. Juli 1223) sagt in al-mughni

    ein kafir darf auf keinen fall eine muslima heiraten, auf keinen fall darf er das sagen haben über eine muslima

    حكم زواج المسلمة من مسيحي
    قال ابن قدامة في كتابه المغني، وذلك شرحاً لقول الخرقي: ولا يزوّج كافر مسلمةً بحال. قال: أمّا الكافر فلا ولاية له على مسلمة بحال

    http://mawdoo3.com/

    حكم_زواج_المسلمة_من_مسيحي

    eine zweite meinung

    القول المُصيب في حكم زواج المسلمة من عابد الصليب

    wenn ein christ versucht eine muslima zu heiraten, in dem er den islam nur äußerlich annimmt und immer noch christ ist, wird er als murtadd betrachtet und getötet

    م فإن أسلم الزوج بعد العقد جدد له عقد النكاح وذلك بعد التأكد من صحة إسلامه كيلا يكون حيلة فإن ارتد بعد ذلك ضربت عنقه

    https://www.saaid.net/Doat/Zugail/2.htm

    deshalb werden musliminnen in arabischen ländern getötet, die sich mit christen einlassen.

  64. kopte Says:

    unwahrheit 14 oder 15 am besten hören wir auf, zu zählen

    „Und besonders wir Muslime haben ein vitales Interesse, dem religiösen Extremismus entgegenzutreten.“

    kurze zusammenfassung eines komentators

    die islamische welt will nicht zugeben, dass sie am virus des extremismus leidet

    التطرف مرض ينخر المنطقة العربية، والكثير من الدول الإسلامية، ومجتمعات
    الأقليات المسلمة في أوروبا وحتى في الصين. إنه حالة مرضية مثل إيبولا، لا يكفي
    التخلص من المرضى بل تجب محاربة الفيروس.
    لا يزال العالم الإسلامي يرفض الاعتراف بمشكلة التطرف المتغلغلة في داخله، من
    جانب يحاربها أمنيا ومن جانب آخر يحاول إلقاء التهم على الآخرين، بدلا من أن
    يعترف بأنه مريض ويحتاج إلى علاج قاس
    وطويل. فيروس التطرف متغلغل في جسد الثقافة والمجتمع، وبسببه كثيرون يسيرون،
    مثل مغسولي الدماغ، في شوارع مدنهم محقونين بالفيروس، يرددون نفس الأفكار،
    ويدافعون عن المتطرفين، مستعدين لنشر تعاليمهم، وهكذا كلما قتلت قوات مكافحة
    الإرهاب مائة ولد ألف مثلهم

    http://essahraa.net/archive/index.php/2011-08-15-15-14-57/20609–q-q-.html

    der mufti schreibt

    التحريض على القتال فضيلة وليس عيبا

    die anstiftung zum kampf ist was schönes und nicht schlimmes

    http://www.al-rawdah.net/r.php?sub0=allbooks&sub1=a5_general&p=32

    und solange die islamischen gelehrten der meinung sind, dass der koran gottes wort ist, wird es nichts mit der terrorbekämpfung, denn die tötung von ungläubigen ist ein koranischer befehl.

    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/kampfbefehle_allahs_im_koran.pdf

    isis kommt aus dem herzen des islam

    http://www.zeit.de/2014/32/christen-verteibung-irak-tradition

  65. Jacques Auvergne Says:

    FAQ zum Islam

    Häufig gestellte Fragen zu Themen des Islam

    II. Beziehung zu Juden und Christen

    6. Warum darf eine muslimische Frau keinen Nicht-Muslim heiraten?

    Wenn man nun Gründe für das Verbot einer Mischehe aufführt, bei der der Mann nicht Muslim, die Frau aber Muslim ist, muß man zunächst damit beginnen, daß Gott es so im Koran vorschreibt: (2:221) „… und heiratet nicht mitgötterergebene Männer, bis sie glauben …“ Dies bezieht sich auf Mitgötterergebene Männer, also nicht auf Juden oder Christen. (60:10) (über die gläubigen Frauen) „… und habt ihr sie jedoch als Gläubige erkannt, dann laßt sie nicht zu den Ungläubigen zurürckkehren. Sie sind ihnen nicht erlaubt, noch sind jene für sie erlaubt…“ Da es im Koran keine Ausnahme für Christen oder Juden gibt, gilt das Heiratsverbot.

    Er hat uns erschaffen und weiß natürlich, was das beste für uns ist. Wer an Allah glaubt, versucht sich an seine Gebote zu halten. Eine muslimische Frau darf keinen Nichtmuslim heiraten. Die einzige Möglichkeit, daß die Ehe dennoch zustande kommt, ist die, daß der Nichtmuslim zum Islam konvertiert. Dies sollte aber nicht formal nur der Ehe wegen geschehen. Ein wichtiger Grunde ist die freie Ausübung der Religion. Während der Islam den muslimischen Ehemännern einer Mischehe vorschreibt, ihren christlichen oder jüdischen Ehefrauen die Ausübung ihrer Religion möglich zu machen, kann der Islam den chrislichen Männern einer derartigen (hypotetischen) Mischehe logischerweise derartiges nicht vorschreiben. Somit ist die Religionsausübung der Ehefrau nicht garantiert.

    […]

    9. Nichtmuslime in islamischen Ländern

    Nichtmuslime dürfen in einem islamischen Land leben. Sie werden als die „geschützten Leute“ (ahlu-dhimma oder dhimmi) bezeichnet. Das bedeutet, daß Allah, Sein Prophet (s) und die muslimische Gemeinschaft mit ihnen einen Vertrag geschlossen haben, daß sie in Sicherheit und Frieden unter dem Islam leben können. Im modernen Sprachgebrauch sind die dhimmis „Bürger“ des islamischen Staates. Von der Anfangszeit bis heute sind die Muslime einhellig der Meinung, daß die dhimmis Rechte und Pflichten haben, aber ihren eigenen Glauben frei ausüben dürfen. Der Prophet (s) hat die Pflichten der Muslime gegenüber den dhimmis betont und jedem, der sie verletzt, mit Zorn und Strafe Allas gedroht. Er sagte: „Wer einen dhimmi verletzt, hat mich verletzt, und wer mich verletzt, hat Allah verletzt.“ (Tabarani, in al-ausat, aufgrund zuverlässiger Autorität.)

    […]

    11. Muslime in nichtislamischen Ländern

    […] Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Hier ein Abschnitt von dem Buch „Das weiche Wasser wird besiegen den harten Stein“ vom Herrn Dr. Nadeem Elyas, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland:

    Islamische Voraussetzungen für das Leben der Muslime in Europa

    Der Islam als Träger einer Kultur und richtungsweisender Verhaltenskodex für die Muslime, bringt die besten Voraussetzungen für ein zivilisiertes Zusammenleben mit allen Menschen mit:

    Umgang mit Nichtmuslimen

    Der Islam geht von der Einheit in der Menschheit aus […]

    Der Glaube an die früheren Propheten und ihre Schriften ist ein unabdingbarer Bestandteil der islamischen Glaubenslehre. Der Koran spricht von allen Propheten und vor allem von Moses und Jesus mit großem Respekt.

    Die Muslime sind durch den koranischen Text zur Hochschätzung der Werke der Andersgläubigen verpflichtet. „Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die Juden sind, und die Christen und die Sabier, all die, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und Gutes tun, erhalten ihren Lohn bei ihrem Herrn, sie haben nichts zu befürchten und sie werden nicht traurig sein.“ (2/62)

    Der Koran garantiert die Freiheit der Religionswahl und der Religionsausübung: „Es gibt keinen Zwang in der Religion. Der richtige Wandel unterscheidet sich nunmehr klar vom Irrweg.“ (2/256)

    Der Islam verpflichtet die Muslime, mit den Andersgläubigen den Dialog auf die beste Art und Weise zu führen: „Und streitet mit den Leuten des Buches nur auf die beste Art, mit Ausnahme derer von ihnen, die Unrecht tun. Und sagt: Unser Gott und euer Gott ist einer. Und wir sind ihm ergeben.“ (29/46)

    Durch die Erlaubnis einer Tisch- und Ehegemeinschaft mit Andersgläubigen wird den Muslimen die gesellschaftliche Praktizierung dieser Theorien nahe gelegt: „Heute sind euch die köstlichen Dinge erlaubt. Die Speise derer, denen das Buch zugekommen ist, ist euch erlaubt, und eure Speise ist ihnen erlaubt..“ (5/5)

    Muslime als Minderheit

    Der Islam regelt als ganzheitliche Lehre alle Bereiche des Lebens, setzt den ethischen Rahmen für die zwischenmenschlichen Beziehungen und liefert die Grundsätze, nach denen sich politisches Handeln und ein Staatsaufbau orientieren sollte. Die gesellschafts- und staatsrelevanten Leitbilder des Islam haben aber nur Gültigkeit für die Muslime und haben nur in einem islamischen Staat mit einer islamischen Bevölkerungsmehrheit verbindlichen Charakter. […]

    ( bei: Islamische Gemeinden Frankfurt, Abubakr-Moschee )

    http://www.abubakr.de/seiten/faq.php

    _

    Nadeem Elyas war in den Jahren von 1994 bis 2006 Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nadeem_Elyas

    _

    Auf dem Weg zur Rechtspaltung

    Zum Text des Nadeem Elyas »Das weiche Wasser wird besiegen den harten Stein«, den der Islamische Informationsdienst (IID) 1997 in Aachen anlässlich der zwei Jahre eher erfolgten Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an die islamverliebte Orientalistin Annemarie Schimmel herausgab. Des Buches komplette zweite Hälfte »Teil 2 Nadeem Elyas« (75-130) gliedert sich in die drei Kapitel »Menschenrechte im Islam« (75-100), »Friedensauftrag des Islam« (101-116, hier unberücksichtigt) und »Friedliches Zusammenleben in Europa« (117-130).

    https://schariagegner.wordpress.com/2010/07/11/herr-elyas-und-der-zmd/

  66. kopte Says:

    zum xten mal unwahrheiten im mazyeks rede

    – ja, ich weiß, das ist der echter Dschihad, nicht der heilige Krieg, nicht das Töten Unschuldiger.

    hier wird gesagt, der jihad sei nur eine kopfanstrengung.

    wir, die in arabischen ländern leben können ein klagelied davon singen.

    der kampf im wege gottes ist die selbstaufopferung, damit gottes wort oben ist und kein zwist, fitna, mehr ist und die religion nur allahs ist.

    القتال في سبيل الله:
    وهو بذل النفس والمال من أجل إعلاء كلمة الله، حتى لا تكون فتنة, ويكون الدين كله لله.

    hier auf dieser seite sind genung verse, die das belegen.

    die getöten sind übrigens, herr mazyek, keine unschuldigen, sie sind kuffar und damit feinde gottes … etc.

  67. kopte Says:

    zum xten mal unwahrheiten im mazyeks rede

    “ – ja, ich weiß, das ist der echter Dschihad, nicht der heilige Krieg, nicht das Töten Unschuldiger. “

    präsident al-sisi zu den gelehrten von al-azhar, anfang 2015:

    „Das Werk der islamischen Texte und Ideen, die wir über die Jahrhunderte als heilig erklärt haben, erzürnt die gesamte Welt“, sagte das Staatsoberhaupt. Es könne nicht sein, dass 1,6 Milliarden Muslime die restliche Weltbevölkerung töten wollten, nur um selbst leben zu können. „Die islamische Weltgemeinschaft (Umma) wird zerrissen, zerstört und ist verloren – durch unsere eigenen Hände.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article136039867/Revolution-gegen-moralischen-Niedergang-des-Islam.html

    bis heute tat sich bei al-azhar nichts.

    khalid muntasser خالد منتصر

    sehr geeherter herr präsident, der al zhar ist teil des problems, wie soll er es lösen?

    سيادة الرئيس: الأزهر جزء من المشكلة فكيف سيحلها؟!

    http://www.elwatannews.com/news/details/632253

    der literaturkritiker medhat safwat „مدحت صفوت“

    al-azhar mit seinen jetzigen lehren ist teil des problems und nicht seine lösung.

    الأزهر بمناهجه وتعاليمه الحالية جزء من المشكلة وليس الحل،

    http://www.copts-united.com/Article.php?I=2232&A=196106#

    der schriftsteller hischam hitati هشام حتاتة sagte dasselbe

    هشام حتاتة للسيسي: الأزهر جزء من المشكلة وليس الحل

    http://www.mcndirect.com/showsubject_ar.aspx?id=62694

    auf youtube finden sich haufenweise beispiele über die katastrophe namens al-azhar

    ( كارثة بمناهج وتعليم الازهر )

    aus al-azhar stammt umar abdel rahman

    https://de.wikipedia.org/wiki/Umar_Abd_ar-Rahman

    seine über 800 seitige dissertation

    موقف القرآن من خصومه – كما تصوره لنا سورة التوبة

    ist das gegenteil von mazyeks rede

    mit dieser al-azhar kooperiert islam-reinwäscher khorchide.

    dann kann es nichts werden mit einem deutschem islam.

    https://www.uni-muenster.de/ZIT/Aktuelles/2012/aktuelles_2012_al_azhar.html

    so, das also ist die größte lehrinstitution der sunniten.

    danach kommt darul uloom deoband, die sogenannte jihad factory aus indien.

    The traditionalist Islamic Darul Uloom Deoband school was founded in conjunction with the mid-19th century Indian Muslim jihad against British colonial rule, becoming a hub of the broader global Caliphate revival movement centered in India after the humiliating Ottoman defeat during the 1877-78 Russo-Turkish War. Mahmood Hasan (1851-1920), the first graduate of the Darul Uloom Deoband, was active in early 20th century jihadist activities against British colonial India, and he was also an accomplished Koranic scholar whose seminal 20th century commentary on the Koran (via his pupil S.A. Usmani) remains an influential work for Indo-Pakistani Muslims. Moreover, per a reverent biography of Muhammad Ilyas (1885-1944), founder of the Tablighi Jamaat, who was “infused with the spirit of Jihad,” Ilyas “took the pledge of Jihad at the hands of the Maulana Mahmood Hasan for that very reason.” Muhammad Ilyas in turn, formally mentored Abul Hasan Ali Hasani Nadwi (1914-99)

    https://counterjihadreport.com/tag/darul-uloom-al-islamia-mosque/

    danach kommen die schulen der wahhabiten aus saudi arabien

    Kampf gegen das Fremde

    Die Wahhabiten sehen sich als Krieger für die reine Lehre des Islam.

    Von Georg Brunold

    http://www.zeit.de/2001/47/200147_wahabismus-kaste.xml
    was bleibt vom islam noch übrig und wer tut was?

  68. kopte Says:

    zum xten mal unwahrheiten im mazyeks rede

    „Oder mit der koranischen Zuschreibung unseres Propheten und aller anderen Menschen, die sich dem Frieden widmen, dass sie »als Zeugen« für die Menschheit gelten“.

    im grunde hat herr mazyek nicht vom islam gesprochen und nichts richtiges gesagt. auch der auftritt in der kirche ist unislamisch.

    hadith

    der prophet hat es verboten, in die kirche zu gehen, weil gottes fluch auf den christen weilt, und man darf sie nicht mit salam begrüßen, wenn die christen anfangen salam zu sagen antwortet mit euch auch
    « نهى عن النزول على أهل الكنائس في كنائسهم وقال : إن اللعنة تنزل عليهم ، ونهى أن يبدأوا بالسلام وإن بدرهم به قيل له : عليكم » .

    http://books.rafed.net/view.php?type=c_fbook&b_id=289&page=302

    mazyek spricht vom frieden des propheten.

    ist er sicher dass er von mohammed spricht, der in siebzig hadithen zum krieg gegen die ungläubigen aufruft?

  69. kopte Says:

    literatur zum 70 hadithen mohammeds über den jihad

    70 حديث عن الجهاد في سبيل الله وفضله

    http://www.msoms-anime.net/t64867.html

    ibn baz hat das in einem aufsatz zusammengefasst

    http://madrasato-mohammed.com/fatawaa_lajna_wa_imameen_02/pg_002_0089.htm

    weitere

    http://www.albasrah.net/ar_articles_2014/0314/klidar_120314.htm

    oder eine predigt

    https://docs.google.com/document/d/1_xHBEt4ktlg3CnMOl9cd597Jkhu0x53SfUgB64jt_8c/edit

  70. kopte Says:

    zum xten mal unwahrheiten im Mazyeks rede

    „Auf Arabisch heißt Mensch Inssan, das Verb dazu ist nassa und bedeutet vergessen.“

    es gibt kein verb zum wort insan und das verb yansa hat nichts damit zu tun

    siehe

    لفظ (نسيا) فهو في فطرة النطق من جذر (نس) ويكون في البناء الفطري البسيط (نس .. نسى .. نسا .. نسي .. نسيا .. إنسيا .. أنس .. إنس .. إنسى .. إنسا .. و .. و .. و

    http://www.almaany.com/ar/dict/ar-ar/نسي/

    „Demnach ist der Mensch ein Vergesslicher, ein Geschöpf der Vergesslichkeit.“

    allah des koran vergisst auch

    al-tauba 67

    Die Heuchler und die Heuchlerinnen gehören zueinander. Sie gebieten das Unwürdige, verbieten das Würdige und spenden nicht für Gottes Sache. Sie wandten sich von Gott ab, und so wandte sich Gott von ihnen ab (er vergisst sie KOPTE). Die Heuchler sind die eigentlichen Frevler.

    {نسوا الله فنسيهم} (التوبة:67)

    sure 32 al-sadschda (die niederwerfung), koran 32:14

    So kostet die Höllenstrafe, weil ihr diesen euren Tag (den Jüngsten Tag) zu übersehen pflegtet. Wir lassen euch so, als wäret ihr übersehen worden (vergessen). Kostet dann die ewige Strafe wegen der Untaten, die ihr begangen habt!

    فذوقوا بما نسيتم لقاء يومكم هذا إنا نسيناكم وذوقوا عذاب الخلد بما كنتم تعملون

    al-baqara 106

    Wenn Wir (einem Gesandten) das wunderbare Zeichen eines vorigen vorenthalten oder es in Vergessenheit geraten lassen, so geben wir ihm ein besseres oder ein ähnliches. Weißt du nicht, daß Gottes Allmacht unermeßlich ist?

    مَا نَنْسَخْ مِنْ آيَةٍ أَوْ نُنْسِهَا نَأْتِ بِخَيْرٍ مِنْهَا أَوْ مِثْلِهَا أَلَمْ تَعْلَمْ أَنَّ اللهَ عَلَى كُلِّ شَيْءٍ قَدِيرٌ ـ سورة البقرة 106
    taha 126

    قَالَ كَذَٰلِكَ أَتَتْكَ آيَاتُنَا فَنَسِيتَهَا ۖ وَكَذَٰلِكَ الْيَوْمَ تُنسَىٰ

    „Er (Gott) dann sprechen: ‚So ist es! Unsere Zeichen sind zu dir gekommen, und da hast du sie vergessen. Ebenso wirst du heute vergessen.'“ (20:126)

    Aiman Mazyek:

    „Gott weiß das, schließlich hat er uns erschaffen“

    gott hat sich mühe gegeben

    sure 95 al-tin (die feige) koran 95:4

    Wir erschufen den Menschen in bester Gestalt.

    ﴿ لَقَدْ خَلَقْنَا الْإِنْسَانَ فِي أَحْسَنِ تَقْوِيمٍ ﴾

    Mazyek:

    „er übt dazu barmherzige Nachsicht“

    das wort عَذَابَ quälen und verwandte wörter …

    الْعَذَابَ الْمُعَذَّبِينَ أَفَبِعَذَابِنَا أُعَذِّبُهُ بِالْعَذَابِ بِعَذَابٍ بِعَذَابِكُمْ بِمُعَذَّبِينَ تُعَذِّبَ تُعَذِّبْهُمْ سَنُعَذِّبُهُم عَذَابًا عَذَابٌ عَذَابَهَا عَذَابَهُ عَذَابَهُمَا عَذَابِي عَذْبٌ فَأُعَذِّبُهُمْ فَيُعَذِّبُهُ فَيُعَذِّبُهُمْ كَعَذَابِ لَأُعَذِّبَنَّهُ لَعَذَّبَهُمْ لَعَذَّبْنَا لِيُعَذِّبَهُم لِيُعَذِّبَ مُعَذِّبَهُمْ مُعَذِّبُوهَا مُعَذِّبِينَ نُعَذِّبُهُ نُعَذِّبْ وَالْعَذَابَ وَعَذَابًا وَعَذَابٌ وَعَذَّبَ وَعَذَّبْنَاهَا وَلَعَذَابُ وَيُعَذِّبَ يُعَذِّبَهُم يُعَذِّبُ يُعَذِّبُكُم يُعَذِّبُنَا يُعَذِّبْهُ

    … kommen im koran vielfach vor.

    von barmherzigkeit keine spur.

    bei dieser gelegenheit: jetzt muss uns herr Mazyek, oder von mir aus frau kaddor, beantworten, warum im koran das wort töten q t l so oft vorkommt, und wer ist da gemeint ist.

    اقْتَتَلَ اقْتَتَلُوا اقْتُلُوا اقْتُلُوهُ الْقَتْلَى الْقَتْلُ الْقِتَالَ أَتَقْتُلُونَ أَقَتَلْتَ أَقْتُلْ تَقْتُلَنِي تَقْتُلُوا تَقْتُلُونَ تَقْتُلُوهُ تَقْتُلُوهُمْ تَقْتِيلًا تُقَاتِلُ تُقَاتِلُوا تُقَاتِلُونَ تُقَاتِلُونَهُمْ تُقَاتِلُوهُمْ سَنُقَتِّلُ فَاقْتُلُوا فَاقْتُلُوهُمْ فَقَاتِلَا فَقَاتِلُوا فَقَاتِلْ فَقَتَلَهُ فَقُتِلَ فَلَقَاتَلُوكُمْ فَلْيُقَاتِلْ فَيَقْتُلُونَ فَيُقْتَلْ قَاتَلَ قَاتَلَكُمُ قَاتَلَهُمُ قَاتَلُوا قَاتَلُوكُمْ قَاتِلُوهُمْ قَتَلَ قَتَلَهُ قَتَلَهُمْ قَتَلُوا قَتَلُوهُ قَتَلْتَ قَتَلْتُمُوهُمْ قَتَلْتُمْ قَتَلْنَا قُوتِلُوا قُوتِلْتُمْ

    Mazyek zitiert Heinrich Bedford-Strohm:

    “Eine Grundlage für den interreligiösen Dialog bestehe darin, die jeweils anderen nicht an ihren schwächsten Ausprägungen zu messen, sondern die Stärken zu sehen».

    die quelle des spruchs wurde nicht angegeben.

    aber zum urheber muss erwähnt werden, dass

    „nun Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, einem Moscheebauverein bei“

    http://www.cicero.de/salon/islam-und-protestantismus-was-macht-der-bischof-im-moscheebauverein/59659

    ich könnte eigentlich damit aufhören, weil das alles sagt,
    aber es gibt noch eine recherche über die stärke des islams قوة الاسلام
    , die der bischof sehnsüchtig erwartet.

    1. ergebnis englischer hinweis über islam power gehört dem kalifen baghdadi

    http://power-islam.wixsite.com/power-islam/—c196q

    2. hinweis

    أن الإسلام حركة دينية (1) .، معادية للنصرانية مخططة تخطيطا يفوق قدرة البشر؛ لمقاومة إنجيل

    der islam ist eine religiose bewegung, die dem christentum feindselig gegenüber steht und plant gründlich mit stärke, um das neue testament zu bekämpfen.

    http://www.dorar.net/enc/adyan/834

    3. hinweis

    die zukunft gehört dem islam mit seiner einflussmacht und seiner überlegenheit allen anderen religionen gegenüber.

    hadith

    der prophet hat vorausgesagt, dass rom nach konstantinopel islamisch wird.

    المستقبل للإسلام بسيطرته وظهوره وحكمه على الأديان كلها
    تفتح أولا: أقسطنطينية أو رومية؟ فقال رسول الله صلى الله عليه وسلم: مدينة هرقل تفتح أولا. يعني:قسطنينية،

    http://www.almeshkat.net/vb/showthread.php?t=83599

  71. kopte Says:

    Heinrich Bedford-Strohm will die stärke des islams wissen

    4. die sanfte kraft des islams. er wächst sehr schnell

    im jahre 2050 wird es 2,8 milliarden muslime geben, während die christen bei 2.9 milliarden bleiben

    ، وأن عدد المسلمين سيعادل عدد المسيحيين تقريباً بحلول عام 2050، وتنبأت الدراسة بأن يواصل الإسلام انتشاره، ليصل عدد معتنقيه 2.8 مليار نسمة، سيشكلون قرابة ثلث سكان العالم، أما عدد المسيحيين، فسيظل كما هو (2.9 مليار).

    https://www.alaraby.co.uk/opinion/2015/5/12/

    5. jam’at ummat al-islam in usa

    Nation of Islam

    https://en.wikipedia.org/wiki/Nation_of_Islam

    Louis Farrakhan: der islam kommt, keine kraft kann ihn stoppen

    لويس فرخان : الإسلام قادم ولن تقف أمامه قوة!

    der 11. september ist eine hervorragende gelegenheit für den dialog mit den (weißen) amerikanern, damit sie wisen, dass es eine große gnade für sie ist, den islam anzunehmen

    جماعة ( أمة الإسلام )
    11 سبتمبر فرصة ممتازة للحوار مع الأمريكان ، وأعتقد أن أمريكا ستدرك أن بركة حقيقية ستحل بها عندما تعرف الإسلام .

    6. ahmad al salmani auf der buchmesse in imeraten 2015

    die welt gegen die welt
    kurzfassung
    es wird in drei großen nationen religionskriege mit muslimen geben
    in russland, wo 29-25 millionen muslime leben, weil 5000 jihadisten in ihre heimat zurückkehren
    in china, weil chinesische arbeiter aus afghanistan zurückkehren und jihad ausüben
    in indien wird es kriege mit hinus geben

    mit dem selben vortragenden und thema gab es auch in kairo (uni gelände) eine tagung, um den extremismus an der uni zu bekämpfen

    «المسلماني» إن „قوة الإسلام لا تكمن في عدد معتنقيه فقط وإنما بتواجده في 3 قوى كبرى في العالم، على رأسها روسيا الاتحادية التي يتواجد فيها ما بين 20-25 مليون مسلم، والمشكلة تكمن بوجود 5000 عنصر روسي في تنظيم (داعش) ما يشير الى احتمالية وقوع صدام بين الإسلام وروسيا الاتحادية“.

    وتابع „أما القوة الثانية فهي الصين التي يتواجد فيها 100 مليون مسلم، ونتوقع أن يظهر لنا مستقبلاً (طالبان الصين)، حيث يوجد هناك 500 من مسلمي الصين يعملون حاليًا في أفغانستان ويريدون العودة لوطنهم لطرح الفكرة الجهادية ضد الفكر الكونفوشيوسي، وبتشكل هذا التنظيم سنشهد صراعاً إسلاميًا كونفوشيوسيًا. في حين أن القوة الثالثة هي الهند التي يتواجد فيها الإسلام بقوة، وهناك مخططات لإشعال الصراع الإسلامي الهندوسي

    https://schariagegner.wordpress.com/2016/09/28/freiburger-deklaration-reformiert-nicht-den-islam/#comment-24540„.

    https://schariagegner.wordpress.com/2016/09/28/freiburger-deklaration-reformiert-nicht-den-islam/#comment-24540

  72. kopte Says:

    der bischof will die stärke des islams kennenlernen

    7. der minister für islamische angelegenheit in mekka 2016

    die kraft des islam kommt, wenn die imame des islams anstreben, einer meinung zu sein.

    أكد وزير الشؤون الإسلامية والدعوة والإرشاد صالح آل الشيخ أن قوة الإسلام تكون باجتماع كلمة علماء المسلمين فيما استطاعوا إلى ذلك سبيلا

    http://makkahnewspaper.com/article/150770/البلد/آل-الشيخ-قوة-الإسلام-باجتماع-كلمة-علماء-المسلمين

    8. leistungen der muslimischen athleten

    zeigen, dass der islam stark ist

    وکالة الأنباء القرآنیة الدولیة

    إظهار قوة الإسلام في أولمبیاد ریو 2016م

    http://iqna.ir/ar/news/3461481/إظهار-قوة-الإسلام-في-أولمبیاد-ریو-2016م

    9. die stärke des islams sind die werte, die dem koran zu entnehmen sind.

    nicht den westen nachahmen

    ومن هنا يمكننا القول بأن قوة الإسلام تكمن في قيمه، وقيمه يبرزها القرآن
    ولا في تقليد الغرب والانسياق وراءه،

    http://www.mithaqarrabita.ma/

    قوة-الإسلام-تكمن-في-قيم-القرآن

    10. der islam will sich auf jeder stufe seines kampfes von seiner starken seite zeigen. erst in einer islamunion können die muslime die alte stärke beweisen.

    al imran 139

    Und seid nicht verzagt und traurig; ihr werdet siegen, wenn ihr gläubig seid.

    الإسلام يريد أن يظهر أمام أعدائه بمظهر القوة والعزة لا بمظهر الضعف والذلة في كل مرحلة من مراحل كفاحه
    ومن التسلح بالعلم واقتناء العدة. فعليهم أن يتخذوا جامعة إسلامية تتوحد فيها سياستهم الاقتصادية والعسكرية والديبلوماسية والثقافية والتربوية في مواقف مشتركة موحدة أمام جميع دول العالم، ويكونون يدا واحدة على من ظلم أي عضو من أعضاء هذه الجامعة حتى يحس جميع المسلمين بالأخوة الإسلامية التامة الصادقة، ولا يكون المومن مومنا حتى يحب لأخيه ما يحب لنفسه، والمسلم أخ المسلم لا يظلمه ولا يخذله ويسلمه، والله في عون العبد ما كان العبد في عون أخيه، ولا تهنوا ولا تحزنوا وانتم الأعلون إن كنتم مؤمنين.،

  73. kopte Says:

    Aiman Mazyek sagt:

    Bischof Heinrich Bedford-Strohm will die stärke des islams hervorheben

    die stärke des islam aus koptischer sicht

    attacken auf die koptische christen werden wöchentlich registriert

    innerhalb drei jahren gab es 37 große attacken auf kirchen und gemeinden

    The pope cited a report compiled by the church showing that in the past three years there have been 37 attacks on Christians; an average of one attack per month.

    http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/234958/Egypt/Politics-/Egypts-Coptic-pope-warns-of-danger-following-recen.aspx

    reicht ihnen das herr bischof,
    oder wollen sie mehr stärke kennenlernen? dann
    schlagen sie die tageszeitung auf.

  74. Jacques Auvergne Says:

    die zukunft gehört dem islam mit seiner einflussmacht und seiner überlegenheit allen anderen religionen gegenüber.

    The Future is for Islam
    Narrations About the Future of Islam

    By: Shaikh, Imam, and Mujaddid (Reviver of Islam), Muhammad Nasir ad-Din al-Albani

    […]

    The future belongs to Islam.

    Allah said,

    “It is He Who has sent His Messenger (Muhammad (…)) with guidance and the religion of truth (Islam), to make it superior over all religions even though the Mushrikoon (polytheists, pagans, idolaters, disbelievers in the Oneness of Allah) hate (it).” [9:33]

    http://immamalbani.blogspot.de/2011/05/future-is-for-islam_11.html

    ___

    Die Zukunft gehört dem Islam
    Schaich Muhammad Nasiruddin Al Albani

    ___p://www.salaf.de/verschiedenes/PDF/ver0003_Die%20Zukunft%20gehoert%20dem%20Islam.pdf

    ___

    Dann werdet ihr in Rom eindringen und Allah wird (euch) die Stadt überlassen.

    Nafi’, the son of ‘Utbah said,

    “The Prophet said, ‘you will invade the Arabian Peninsula and Allah will grant it (to you). Then (you will invade) Persia and Allah will grant it (to you). Then, you will invade Rome and Allah will grant it (to you). Then, you will invade The Dajjal and Allah will grant him (to you).’”

    Mu’adh, the son of Jabal said,

    “The Prophet (…) said, ‘The building of Bayt al-Maqdis (al-Aqsa in Jerusalem) will be followed by the destruction of Yathrib (Madinah), which will be followed by a fierce battle (great war), which will be followed by the conquest of Rome, which will be followed by the appearance of the Dajjal.’“

    ___p://www.islamformankind.net/Islamic%20Prophecies/Conquest%20of%20Istanbul%20and%20Rome.html

    ___

    „Ihr werdet die Arabische Halbinsel angreifen und Allah wird es euch ermöglichen sie zu erobern, danach werdet ihr Rom angreifen und Allah wird euch auch ermöglichen es zu erobern, dann werdet ihr den Dajjal angreifen und Allah wird euch dazu befähigen ihn zu besiegen.“

    Muslim, Kitaab al-Fitan, Baab ma yakoon min Futoohaat al-Muslimeen qabl ad-Dajjal, 4/2225, hadith no 2900

    ___tp://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Zeichen_des_J%C3%BCngsten_Tages

    ___

    Then you would attack Rome and Allah will enable you to conquer it, then you would attack the Dajjal and Allah will enable you to conquer him.

    Sahih Muslim 2900

    http://sunnah.com/muslim/54/50

  75. kopte Says:

    in x beiträgen, es kann weitergehen, wenn meine zeit es erlaubt, habe ich versucht, die unwahrheiten im vortrag von Aiman Mazyek
    aufzudecken. resultat:

    mazyek hat über einen islam und einen propheten gesprochen, den es nicht gibt.

    er tut das und wird dabei nicht rot.

    die ignoranten klatschen und glauben diese unwahrheiten und vertreiben sie von den kirchenkanzeln aus selbst weiter. auch die islamwissenschaftler zeichnen uns ein falsches bild vom islam.

    warum?????

    irgendein professor der islamwissenschaft im ausland hat auch den islam von herrn khorchide als erfindung des münsteraners bezeichnet.

    glaubt mazyek selbst, was khorchide über den barmherzigen islam sagt?

    wenn ja, warum hat er nicht verhindert, dass ein gutachten gegen khorchides theologie erstellt wird?

    http://koordinationsrat.de/media/File/gutachten_krm_17122013.pdf

    es gibt keinen zusammenhang zwischen
    islam und barmherzigkeit
    islam und säkularismus
    islam und frauenrechte
    islam und religionsfreiheit (innerhalb des islam selbst herrscht ein krieg – siehe „Hinrichtung des schiitischen Geistlichen al-Nimr“)
    islam und frieden mit anderen nicht „himmlischen“ religionen
    islam und offener gesellschaft – das wort hidschab reicht als beweis aus –
    usw.

    natürlich versuchen ein paar wissenschaftler, den islam zu reformieren, aber die last von höchst einflussreichen lehrstätten wie al-azhar, darul ulum deoband oder wahhabiten, mit allen außenstellen und sympathisanten sind das hunderttausende von schulen und moscheen weltweit, die ibn taymiyya tag und nacht auswendig lernen und predigen, die können sie nicht stoppen.

    ein islamischer tsunammi

    dr. lüders hat sich nicht getraut das zu sagen, er nennt das

    ein sicherheitspolitischer Tsunami

    http://www.deutschlandfunk.de/irak-es-rollt-ein-politischer-tsunami-auf-uns-zu.694.de.html?dram:article_id=288860

    der persische imam الشيخ احمد القبانجى ahmed alqabanji

    beschreibt den heutigen islam so (frei von mir übersetzt bitte um prüfung):

    der sunnitische und schiitische glaube sind irrtum.
    es sind gesellschaftsgebilde und nicht der islam bei gott.
    der heutige islam ist nicht in der lage, ethik, sachlichkeit und vollkommenheit zu etablieren.
    der heutige islam macht aus den menschen fundamentalisten, ignoranten und religionskrieger.
    der heutige islam hat unter anderem zur rückständigkeit der umma, muslimischen weltgemeinschaft, geführt.
    er ist ursache für terrorismus und für die ablehnung der heutigen kulturen, erfindungen und erkenntnisse.

    القبانجي
    أَّنَّ السنة علی باطلٍ بقدر ما الشيعة علی باطل أيضا، بل إنَّ الإسلام اليوم ليس هو الإسلام الذي عندالله بل هو إسلامٌ ودينٌ من إفرازات المجتمع، ولا يرقیً بالإنسان في مدارج الکمال والمعنوية والأخلاق، ويکرّس في الإنسان التعصّب والجهل والخرافة والإحتراب الطائفي. وقد أصبح اليوم عاملاً علی تخلف الأمة وسبباً مهماً من أسباب التوحش وعدم الإنفتاح علی الحضارة والحداثة.

  76. kopte Says:

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    „Wissen sie denn nicht, dass der ehrwürdige Prophet Mohammed ausdrücklich fordert, Christen und Juden unbehelligt zu lassen?“

    eine predigt des scheichs nasser bin mohammed al-ahmed

    ناصر بن محمد الأحمد

    hadith: ich bin mit dem schwert herabgesandt worden

    بُعِثْتُ بَيْنَ يَدَيْ السَّاعَةِ بالسَّيْفِ، حتى يُعبدَ اللهُ وحدَه لا شريك له، وَجُعِلَ رِزْقِي تَحْتَ ظِلّ رُمْحِي، وَجُعِلَ الذِّلَّةُ وَالصَّغَارُ عَلَى مَنْ خَالَفَ أَمْرِي، وَمَنْ تَشَبَّهَ بِقَوْمٍ فَهُوَ مِنْهُمْ }

    أخرجه أحمد(5114،5115،5667) ، والخطيب في“ الفقية والمتفقه“ (2/73)، وابن عساكر(19/96/1)

    der prophet mohammed ist mit sechs schwertern herabgesandt worden

    ……

    das zweite schwert ist gegen die leute des buches, christen wie juden, gerichtet,
    denn gott ruft in sure al-tauba 29

    „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.“

    dann sagt der prophet:

    „mein schatten ist unter meinem schwert (stets richtete er sein schwert hoch empor), diese aussage ist für alle muslime gültig, sie dürfen sich vom alltag ablenken lassen und den dschihad vergessen. sie müssen sich für kriege ausrüsten und gott wird sie durch feindausbeutung versorgen.

    السيف الثاني: على أهل الكتاب من اليهود والنصارى قال الله تعالى: قاتلوا الذين لا يؤمنون بالله ولا باليوم الآخر ولا يحرمون ما حرم الله ورسوله ولا يدينون دين الحق من الذين أوتوا الكتاب حتى يعطوا الجزية عن يد وهم صاغرون

    ثم قال عليه الصلاة والسلام: ((وجعل رزقي تحت ظل رمحي)).

    سبحان الله ،الرزق الذي يظن كثير من الناس هنا أو هناك ،أو أنه بيد كذا أو بيد فلان ،يحسم القضية عليه الصلاة والسلام بأنه رزقه تحت ظل رمحه ،وهذا ليس خاصاً بالنبي صلى الله عليه وسلم بل هو عام ،والمعنى بأن المسلمين الحقيقيين لا يشتغلون بالدنيا عن الجهاد في سبيل الله ،بل يجاهدون ،ويحاربون ،ويستعدون لهذا الأمر، والله جل وتعالى يرزقهم من عدوهم

  77. Jacques Auvergne Says:

    Sechs Schwerter ⚔ ⚔ ⚔

    Fielen (angeblich) tatsächlich vom Himmel, während der schlafende Mutallib einen entsprechenden Traum hatte.

    When Abdul Muttalib woke up after having this vision he found six swords near him.

    http://www.imamreza.net/eng/imamreza.php?id=9792

    http://alhassanain.org/english/?com=book&id=1035

    Vier Schwerter ⚔ ⚔

    Ali ibn Abi Talib (…) said:

    The Messenger of Allah was sent with four swords:

    1. A sword for the Mushrikeen [Polytheists]

    2. A sword for the People of the Book [Ahlul Kitaab]

    3. A sword for the transgressors [Dhaalimin]

    4. A sword for the Munaafiqeen [Hypocrites]

    http://startastro.blogspot.de/2013/06/allahs-messenger-was-sent-with-four.html

    Ali Ibn Abi Talib [the fourth caliph] said, ‚Allah’s Messenger… was sent with four swords:

    a sword for the mushrikin [polytheists]…

    a sword for Ahlul-Kitab [people of the book, i.e. Jews and Christians]…

    and a sword for the bughat [aggressors]…

    He also revealed the sword against the apostates…

    (Article In Issue VII Of Islamic State (ISIS) English-Language Magazine ‚Dabiq‘ Refutes Claims That Islam Is A Peaceful Religion, Says It Is Based On The Sword — see: MEMRI 12.02.2015.)

    http://www.memrijttm.org/article-in-issue-vii-of-islamic-state-isis-english-language-magazine-dabiq-refutes-claims-that-islam-is-a-peaceful-religion-says-it-is-based-on-the-sword.html

    Vier Schwerter, aber, anders als eben gehört, für Mohammed nur ein Schwert und danach auch jedem der sogenannten rechtgeleiteten Kalifen (Raschidun: Abu Bakr, Umar, Uthman, Ali) einzeln zugeteilt. Bis auf Uthman, der ging leer aus.

    „Allah gab dem Propheten Mohammed vier Schwerter um die Ungläubigen zu bekämpfen.

    Das erste, welches Mohammed selber einsetzte, war für die Polytheisten bestimmt.

    Das zweite, welches der Kalif Abu Bakr handhabte, richtete sich gegen die Apostaten.

    Das dritte, mit welchem der Kalif Umar kämpfte, war für die Ungläubigen.

    Mit dem vierten aber zog Kalif Ali gegen die Rebellen.“

    (Shaybani, Kitab al-Siyar al-Kabir)

    http://en.wikipedia.org/wiki/Majid_Khadduri

    Mazyek:

    „er übt dazu barmherzige Nachsicht“

    das wort عَذَابَ quälen und verwandte wörter

    عَذَابٌ
    Folter u. dgl.

    Wehr/Cowan translate the noun عذاب as „pain, torment, suffering, agony; torture, punishment, chastisement, castigation“.

    […] The word العقاب in the Quran

    http://islam.stackexchange.com/questions/23153/is-the-english-meaning-of-%D8%B9%D8%B0%D8%A7%D8%A8-really-punishment/23156

    Folter im Koran und frühen Islam

    Torture in the Quran and early Islam
    Where is Islamic justice and human rights?
    James M. Arlandson

    Der Koran befiehlt Kreuzigungen und Verstümmelung

    […] The Quran commands crucifixion and mutilation

    The Quran in Sura 5:33 says:

    5:33 Those who wage war against God and His Messenger and strive to spread corruption in the land should be punished by death, crucifixion, the amputation of an alternate hand and foot or banishment from the land: a disgrace for them in this world, and then a terrible punishment in the Hereafter . . . . (MAS Abdel Haleem, The Qur’an, Oxford UP, 2004)

    http://www.answering-islam.org/Authors/Arlandson/torture.htm

    عذاب
    ʿaḏāb
    die Qual, das Quälen, die Folter.

    Gemäß der Scharia ist Quälerei, Folter erlaubt oder sogar geboten, doch dürfen die Muslime Missetäter nicht so quälen und foltern, wie es allein dem Islamgott vorbehalten ist, etwa mit Feuer.

    Hadith on Punishment: Prohibition of punishing people with fire or another of Allah’s punishment

    http://dailyhadith.abuaminaelias.com/2013/05/11/hadith-on-punishment-prohibition-of-punishing-people-with-fire-or-another-of-allahs-punishment/

  78. kopte Says:

    vorab danke für ihre erklärungen zum wort quälen.

    zurück zum propheten.

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    „Wissen sie denn nicht, dass der ehrwürdige Prophet Mohammed ausdrücklich fordert, Christen und Juden unbehelligt zu lassen?“

    der prophet sagt der mutter umm khalad, deren sohn im krieg gegen juden und christen gefallen ist: dein sohn bekommt doppelten lohn, weil leute des buches ihn umgebracht haben.

    hadith

    2488] حدثنا عبد الرحمن بن سلام ثنا حجاج بن محمد عن فرج بن فضالة عن عبد الخبير بن ثابت بن قيس بن شماس عن أبيه عن جده قال جاءت امرأة إلى النبي صلى الله عليه وسلم يقال لها أم خلاد وهي منتقبة تسأل عن ابنها وهو مقتول فقال لها بعض أصحاب النبي صلى الله عليه وسلم جئت تسألين عن ابنك وأنت منتقبة فقالت إن أرزأ ابني فلن أرزأ حيائي فقال رسول الله صلى الله عليه وسلم ابنك له أجر شهيدين قالت ولم ذاك يا رسول الله قال لأنه قتله أهل الكتاب

    das bedeutet für den glückliche 72×2 = 144 jungfrauen / tag.

    das sind 144 x 365 jungfrauen im jahr …

    falsche rechnung, weil es im paradies keine zeiten gibt.

    aber der hadith bedeutet, dass der gefallene junge mann für mohammed gegen juden und christen gekämpft hat, sonst wäre die mutter nicht zu mohammed nicht gekommen.

    wieso lässt mohammed die anderen einmal unbehelligt, während er ein anderes gegen sie krieg führt?

    und wann war das und wo?

  79. kopte Says:

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    „Wissen sie denn nicht, dass der ehrwürdige Prophet Mohammed ausdrücklich fordert, Christen und Juden unbehelligt zu lassen?“

    hadith, bestätigt. mohammed sah seine sippe quraisch, als diese über ihn lästerte, da rief er aus:

    „ich bin gekommen, um euch abzuschlachten“

    abu jahl, ein verwandter mohammeds und sein feind zugleich, sprach: „du hast den verstand verloren“, daraufhin entgegnet mohammed: „auch du wirst abgeschlachtet.“

    يا معشر قريش ! أما والذي نفسي بيده ما أرسلت إليكم إلا بالذبح ، – وأشار بيده إلى حلقه –
    له أبو جهل : يا محمد ! ما كنت جهولا ، فقال رسول الله صلى الله عليه وسلم : أنت منهم
    الراوي: عمرو بن العاص
    خلاصة الدرجة: حسن
    المحدث: الألباني
    المصدر: صحيح الموارد
    الحديث صحيح ، رواه ابن أبي شيبة في المصنف ،

    ein paar jahre später köpft einer von mohammeds kriegern abu jahl und bringt mohammed den abgetrennten kopf, worauf mohammed, mit dem mehrmaligen ausruf „allahu akbar“, sich freut und sagt: „der war der pharao dieser umma“.

    وكان ابن مسعود من رعاة الغنم في مكة. فاحتز ابن مسعود رأسه، وجاء به إلى رسول الله، فقال: „يا رسول الله، هذا رأس عدو الله أبي جهل، فقال: „الله الذي لا إله إلا هو؟“ فرددها ثلاثًا، ثم قال: „الله أكبر، الحمد لله الذي صدق وعده، ونصر عبده، وهزم الأحزاب وحده، انطلق أرنيه“، فانطلقنا فأريته إياه، فقال: „هذا فرعون هذه الأمة

    https://ar.wikipedia.org/wiki/أبو_جهل

  80. kopte Says:

    nachtrag: hier ist der link zur

    predigt mit den sechs schwertern

    http://www.alminbar.net/alkhutab/khutbaa.asp?mediaURL=2805

  81. kopte Says:

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    „Überlegenheitsdoktrinen aufgrund vermeintlicher Herkunft erliegen können. Wenn man so will, ist es die Ursünde des Menschen und Ursache allen Übels auf der Welt: andere herabzusetzen und sich zu erheben. Die Komplizen dieses menschenfeindlichen Aktes nennen sich Arroganz und Überheblichkeit, Narzissmus und Rassismus. Alle haben eines gemeinsam: sich einzubilden, dass man etwas Besseres darstellt als der andere.“

    mazyek meint damit den westen,
    aber sein koran ist eindeutig der vertreter dieses überlegenheits- wahns

    al imran, 3:110

    Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah

    كنتم خير أمة أخرجت للناس تأمرون بالمعروف وتنهون عن المنكر وتؤمنون بالل
    كنتم خير أمة أخرجت للناس “ ، لأنهم أكثر الأمم استجابة للإسلام

    al imran 139

    Und seid nicht verzagt und traurig; ihr werdet siegen (ihr werdet die oberen ist die richtige übersetzung des wortes أَنتُمُ الْأَعْلَوْنَ , kopte), wenn ihr gläubig seid.

    وَلَا تَهِنُوا وَلَا تَحْزَنُوا وَأَنتُمُ الْأَعْلَوْنَ إِن كُنتُم مُّؤْمِنِينَ (139

  82. kopte Says:

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    „Überlegenheitsdoktrinen aufgrund vermeintlicher Herkunft erliegen können. Wenn man so will, ist es die Ursünde des Menschen und Ursache allen Übels auf der Welt: andere herabzusetzen …“

    wissen sie herr mazyek, was die muslime in ägypten über uns sagen, wenn sie sich über uns ärgern

    hunde kilab

    die christlishen hunde greifen scheich al-azhar an

    الكلاب المسيحيين يعتدون على شيخ الأزهر

    papst tawadros wird im video untertitel auf folgende weise dargestellt und entwürdigend:

    „der christenhund tawadros sagt, die scharia wird ägypten unzivilisierter machen“

    كلب النصارى تواضروس يقول الشريعة تجعل مصر متخلفة

    als in alexandrien im neujahr vor der kirche ein selbstmordattentäter 24 kirchenbesucher mit in den tod riss, waren die leichen überall verteilt. ein offizier liess sie liegen und kommentierte:

    „lass sie, das sind bloß hunde“

    شهود عيان من كنيسة القديسين: بعض الضباط كانوا يصفون أشلاء الشهداء بأنها ليست إلا لـ“كلاب“

    http://www.copts-united.com/Article.php?I=674&A=28199

  83. kopte Says:

    die x-te unwahrheit in mazyeks rede

    Dass die Überwindung der Kluft zwischen dem Westen und der islamischen Welt
    vom Westen selber kommen müsse, »da er politisch und ökonomisch immer noch hoch überlegen ist«.

    2014 benutzte mazyek einen entsprechenden satz von altkanzler helmut schmidt und fügt jetzt etwas.

    Wirtschaftliche und militärische Überlegenheit kann für ihn also nur im Kontext von Verantwortung und Gestaltungswille stehen.

    http://www.focus.de/politik/experten/mazyek/staatspraesident-in-deutschland-von-der-kluft-zwischen-westen-und-islamischer-welt-profitiert-alleine-china_id_3727028.html

    die araber (ich will mich mit dieser gruppe befassen, weil ich die sprache, die meine muttersprache ist, am besten verstehe)

    sehen sich gerne als dem westen überlegen und wollen von ihm nichts übernehmen, sie haben das wichtigste …

    zwischen westlicher und islamischer kultur
    general ingenieur ahmed abdel wehab ali
    13/5/2012

    der christliche westen sieht die welt heute, indsbesondere die islamische welt, mit voller überheblichkeit und selbstüberschätzung und will über sie bestimmen, und so formen und leben wie er es will.
    eine trennung zwischen religion und staat gibt es nicht im islam.
    der westliche heuchelei ist das problem.

    بين الحضارة الإسلامية والحضارة الغربية
    اللواء المهندس أحمد عبدالوهاب علي

    إن الغرب المسيحي ينظر إلى العالم اليوم – وخاصة عالم الإسلام – باستكبار وغرور، وهو يريد الهيمنة عليه وإعادة تشكيله وفق قيمه ونظم حياته
    .ن الفصل بين السلطتين (الدينية والزمنية) غير موجود على الإطلاق في الإسلام.

    النفاق الغربي هو المشكلة حقًا.

    http://www.alukah.net/culture/0/40933/

    die islamische web seite islamway unter der leitung von raghib al sirgani sieht das ganz entsprechend sowie unter bezugnahme auf den koran.

    aus sure al-baqara, 2:120

    „Mit dir werden weder die Juden noch die Christen zufrieden sein, bis du ihrem Bekenntnis gefolgt bist […].“

    es gibt nutznießer, die den ruf des islams verfälschen und ihn als gefährlichen feind repräsentieren.

    hinzu kommt, dass die anzahl der muslime in europa 2060 über 50 % der bevölkerung betragen wird und damit die mehrheit bildet.

    unsere aufgabe ist es, dem westen zu zeigen, welche verbrechen gegen die menschheit er begangen hat, nicht nur im krieg sondern auch kulturell.

    {وَلَنْ تَرْضَى عَنْكَ الْيَهُودُ وَلَا النَّصَارَى حَتَّى تَتَّبِعَ مِلَّتَهُمْ} [البقرة من الآية:
    120
    إن لدى هؤلاء مصلحة أكيدة وكبيرة في تشويه صورة المسلمين، وتضخيم الخوف منهم، وتصويرهم كعدوٍّ خطير في أعين الشعوب الغربية المسيحية؛
    فإن نسبة المسلمين عام 2060م ستتجاوز 50%؛ مما يجعلهم أغلبية.
    وعلينا -أيضًا- أن نُبَيِّن للغربيين مدى ما فعله الغرب بنا من جرائم إنسانية، ليس بالحروب والقتل والتشريد والاحتلال فقط، بل على المستوى الحضاري أيضًا؛

    http://ar.islamway.net/scholar/361/راغب-السرجان

    ich vermute, dass mazyek die freundschaft des westens zu israel ein dorn im auge ist und er das nicht klar sagen will.

    Der Prozentsatz der „nicht freien“ Länder ist in dieser ganz überwiegend muslimischen Region weltweit mit Abstand am höchsten, sogar mehr als doppelt so hoch als im übrigen Afrika – es sind 78 Prozent. Israel ist in der Region Naher Osten und Nordafrika das einzige Land in der Kategorie „frei“.

    Der Westen und das höhnische Lachen des Islamismus

    https://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article11164664/Der-Westen-und-das-hoehnische-Lachen-des-Islamismus.html

  84. kopte Says:

    aus beduinischen traditionen haben die imame eine religion gemacht

    1. ein alter mann darf von einer jungen frau gestillt werden

    أحلوا إرضاع المرأة الشابة للرجل الكبير من ثديها

    2. die babys heiraten und betatschen

    فأحلوا نكاح الرضيعة والتحرش بها . 2.

    3. andere länder überfallen, ihr vermögen berauben, die frauen versklaven und nennen das islamische eroberung.

    وإستحلوا الهجوم على الدول ونهب ثرواتها ووطء نسائها وقالوا عنها فتوحات إسلاميه 3.

    4. verfluchung der frau, wenn sie dem mann den beischlaf verweigert oder wenn sie ohne seine genehmigung das haus verlässt. wenn sie sich parfümiert, ist sie eine ehebrecherin.

    4.
    وجعلوا المرأة ملعونة إذا باتت هاجرة لفراش زوجها وملعونة إذا قامت بتفليج أسنانها وملعونة إذا خرجت بغير إذنه وإذا استعطرت فهي زانيه

    5. die frau hat weniger verstand und weniger religion, sie verursacht pessimismus und bildet die mehrheit in der hölle. wenn sie oder ein hund oder ein esel an einem betendenen vorbei läuft, ist sein gebet ungültig.

    5. وصارت المرأة ناقصة عقل ودين وهي شؤم وهي أكثر أهل النار وهي تقطع الصلاة كالكلب والحمار

    6. der koran ist unverständlich, voller rätsel, man liest ihn nur bei den toten krankheiten oder auf der toilette, denn die araber sind kuffar und können nicht gottesgrenze der prophetie begreifen.

    . 6. وصار القرآن مجملاً غير مفصل … وصار طلسماً غير ميسر … وصار يُعمل به في المآتم والأحزان ووقت المرض والحاجة …. فالأعراب أشد كفراً ونفاقاً وأجدر ألا يعلموا حدود ما أنزل الله على رسوله .

    7. „die sonne geht bei allah unter, um vor ihm zu knien.“ der rest spare ich, nachlesen kann man das in der hadithsammlung buchari oder bei muslim.

    7. وصارت الشمس حين تغرب فهي تذهب لتسجد عند عرش الرحمن وإنها يوم القيامه ستدنو من الرؤوس فيحدث فقط أن يتصبب هؤلاء الأعراب والبدو عرقاً … فهذا كل ما سيحدث لهم حين تقرب الشمس من رءوسهم … وكلها أحاديث صحيحه بكتب الصحاح لأئمة أهل العلم [ البخاري ومسلم ] .

    8. die sünden der muslime werden den christen und juden aufgeladen.

    8. وصارت ذنوب المسلمين ستوضع يوم القيامه على كاهل اليهود والنصارى ليدخلوا النار بينما يدخل المسلمون الجنّه … فهكذا أراد الإمام مسلم في صحيحه …. وهل ستعلم أنت أكثر من الإمام مسلم يا رويبضه ؟ .
    9. eine kranke frau ist das geld für den arzt nicht wert. die kosten muss die familie der frau tragen
    9. ولا تستحق المرأة المريضه أي أجر طبيب ولا نفقة علاج على زوجها فهكذا رأى الأئمة الأربعه وهو ما إجتمعوا عليه … كما لا تستحق أن تأكل الفاكهة ولا الحلوى …. لأن الزواج عند أهل البداوة يكون للتلذذ … ولا يوجد أي تلذذ يُرجى من الزوجة المريضه ، لذلك فأجر علاجها على أبيها وأشقائها وأعمامها …. فذلكم الفقه على المذاهب الأربعه

    10. man darf die geisel töten oder seinen besitz als beute verteilen, man darf sie auch verfeuern, sie roh essen oder mitsamt der kinder verkaufen.

    10. ويمكننا قتل الأسرى أو توزيعهم ذمة للمسلمين … كما يمكن حرقهم وهم أحياء كما تم ذلك بالطيار الأردني معاذ الكساسبه ، ويمكن بيعهم بأسواق النخاسه ، ويمكن وطيء نسائهم وبيع أطفالهم … كما يمكن أكل لحومهم نيئةً حال الجوع بعد قتلهم …. وإسألوا فقه الشافعيه والحنفيه في ذلك . 11. ولابد من قتل الزنديق وقتل تارك الصلاة وقتل من سب رسول الله حتى وإن تاب ، وقتل تارك الزكاة أو الوضوء ، ورجم الزناة المحصنين حتى الموت ، وبتر أيدي اللصوص حتى وإن كان المال المسروق ربع دينار ، وقتل المرتد ، وقتل من لك عليه قصاص بدون إذن الحاكم …. وإسألوا الأئمة الأربعه والإمام النووي …. ويمكنكم قتل من لم يصلي في جماعة وحرق بيته عليه … ويمكنكم قتل من جهر بالنية في الصلاة وهذه بالذات يتم سؤال شيخ الإسلام إبن تيمية عنها فهو أفقه من يعلم بها .. 12. ولا يُسأل من إقتص لنفسه من غريمه في جُرح فقام المضرور بالقصاص بجرح من إعتدى عليه ….. ولا عليه إن تركه ينزف حتى يموت فهو ليس بضامن …. وإسألوا الأزهر الشريف فقد كان يقوم بتدريس ذلك للتلاميذ . 13. ويمكن للغائب أن يستولي على أولاد الزوج الذي تزوج زوجتك بعد غيابك لسنوات … فإذا حضرت ووجدتها بعصمة رجل آخر فيمكنك أن تستعيدها وتأخذ أولاده منها لأن الوعاء وعاؤك .. وهو المرأة التي أنجبت هؤلاء الأولاد ….. فهل رأيتم المستوى العقلي لمن تسمونهم أئمةً وتحبذون سجن الباحث إسلام بحيري لأنه ذكر أئمتكم بسوء .. 14. ومن الواجب أن تُهدم الكنائس وتضيق على المسيحيين بالطرقات ولا توقرهم بمجلس به مسلم ، ويحذف مقدم رءوسهم … وتُعَلّم نساؤهم بزنار في رقبة كل واحدة منهن …. ويتم تعليم دورهم بعلامات حتى لا يمر عليهم السائل فيدعو لهم بخير … .وإسألوا فقه الأئمة الأربعه وبالذات فقه الشافعيه والأزاهره فقد درسوا ذلك بكل فخر . كانت هذه نبذة مختصرة لأثبت لكم بأن البدو صنعوا لنا من عاداتهم ما أطلقنا عليه أنه شريعة الله …. فاللحية والغطرة والتداوي بالحجامة وتقصير الثياب ليست دينا إنما هي عادات العرب البدو … لكنها صارت لدينا من علامات التقرب إلى الله … بل وقال بعض الفقهاء المعتبرين بأن حلق اللحية حرام .. حتى أكل التمر تصورناه سُنّة نبوية تقربك إلى الجنة … وإرتشاف الماء من وضع القرفصاء ، وغير ذلك … فكله وجد عقولاً بالملايين من الناس يتصورونه قربى إلى الله …. نحن أمة إمتطاها إبليس من خلال طبائع البدو والتقليد الأعمى وفقه الكراهية والقتل بلا مشاعر وبقلب غليظ

    http://www.copts-united.com/Article.php?I=2806&A=285905

    übersetzung folgt

  85. kopte Says:

    vom ägyptischen al-azhar kritiker ahmed maher

    [ أحمد عبده ماهر Ahmed Abdo Maher ]

    10 fortsetzung

    verbrennen der geisel, wie es der is mit dem jordanischen piloten getan hat.

    11. töten von ungläubigen und von denen, die ihre gebete nicht verrichten.

    töten derjenigen, die den prophet beleidigt haben, auch wen er es bereut. tötung der zakat (moscheesteuer) verweigerer sowie steinigen der ehebrecherin und händeabhacken bei diebstahl, auch wenn das geklaute nur ein viertel dinar ist,

    tötung von apostaten und von denjenigen, von dem du meinst, dass er es verdient hat – auch wenn es kein gerichtsurteil gibt.

    wer nicht sein gebet mit den anderen genmeinsam verrichtet kannst du töten und dazu auch sein haus über ihm zum einsturz bringen.

    derjenige, der seinen herzenswunsch beim gebet laut äußert, widerspricht der norm und kann getötet werden.

    12 wenn der feind im kampf verletzt ist kann er getrost ausbluten, man befrage al-azhar, wo das unterrichtet wird.

    13 wenn du abwesend bist und deine frau einen anderen nimmt und von ihm kinder bekommt, dann kannst du deine frau samt kinder zurückholen. die kinder sind deine, weil sie von deiner frau stammen, die nur als ein behälter für kinder fungiert und die ja schleßlich dein besitz gewesen ist.

    14 deine pflicht ist die kirchen zu zerstören und den christen den weg eng zu machen.

    _____

    soweit der beleg dafür, dass es um beduinische geflogenheiten geht, um lange bärte, die saudische kopfbedeckung, die kurze jalabiah, die allesamt keine religion sind.

    wir sind eine gesellschaft umah, die vom teufel geritten ist, voll von takfirismus, fiqh und blindem nachahmen, von hass und mord, voll von gewalt.

    (ahmed maher)

  86. kopte Says:

    wie trocknet man den islamischen sumpf aus?

    uns allen ist es klar

    aus dem koran kommt gewalt
    aus den hadithen kommt köpfung
    aus der scharia kommt vertreibung
    von den moschee-imamen kommt verhetzung
    aber wir trocknen den sumpf nicht aus
    malaria, fieber und tod sind uns lieber

    __________

    […] Und der Likud-Politiker Michael Kleiner, der Rafi Eitan bei seiner Österreich-Reise begleitet, rät: „Versucht nicht, Tausende Moskitos zu erschlagen, legt den Sumpf trocken.“ Die Sicherheitslage in Europa sei für ihn auch „eine Frage der Balance“: „Kommen zu viele, bringt das dann Ergebnisse wie etwa in der Silvesternacht in Köln.“

    http://www.krone.at/nachrichten/geheimdienst-legende-sperrt-eure-grenzen-zu-entfuehrte-eichmann-story-538016

  87. Jacques Auvergne Says:

    December 21, 2015
    Clip No. 5234

    Egyptian Researcher Ahmad Abdou Maher: ISIS Implements Islamic Heritage Taught by Al-Azhar

    Ahmad Abdou Maher, an Egyptian researcher of Islamic studies, criticized the Egyptian school curricula in a December 21 interview on Al-Hayat TV. Maher complained that Egyptian history books glorify Islamic heritage and are “full of wars, blood, and slaughter.” Maher stated that “ISIS is a loyal and bona fide implementation of our Islamic heritage, which is taught by Al-Azhar.”

    (The Middle East Media Research Institute (MEMRI))

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/5234.htm

  88. kopte Says:

    lügen der religionswissenschaftler 1

    Wilhelmshaven
    20.01.2015

    „Der Islam eine grundsätzlich friedliche Religion“
    Religionswissenschaftler Holger Höfer

    Der Islam ist zwar keine pazifistische Religion, im Koran ist auch die Rede von Kampf und Verteidigung, aber nicht von offensiver Gewalt“, so Höfer. Juden und Christen gelten im Islam und im Koran definitiv nicht als Ungläubige.

    http://www.wzonline.de/nachrichten/lokal/artikel/132der-islam-eine-grundsaetzlich-friedliche-religion147.html?qy=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=293446&type=98

  89. Jacques Auvergne Says:

    Kommentator kopte sei Dank

    für diese der deutschsprachigen interessierten Öffentlichkeit aufgezeigte erneute Fülle an wichtigen Informationen zum Islam.

    Zu jenem echten zeitlosen Islam, der eben gerade keine „im Kern friedliche Religion“ (von Islamkritikern schon mal verspottet als iKfR) ist – so sagten es neben dem damaligen Präsidenten des Europaparlaments, Hans-Gert Pöttering sowie dem einstigen Bundespräsidenten Horst Köhler der Jesuit Prof. Bordt* sowie angeblich auch Moderator Plasberg**).

    Ausgesprochen islamisch also ist der im Hadith genannte Grundsatz und Verpflichtung:

    kopte Says: November 8, 2016 um 12:06 am

    pflicht ist […] den christen den weg eng zu machen.

    Die Pflicht also,
    dem Nichtmuslim dann und wann das Weiterkommen beinahe unmöglich zu machen oder jedenfalls es zu erschweren, indem man ihm den Durchgang eng macht,
    die Nichtmuslime von Zeit zu Zeit demütigen und ein bisschen quälen durch Abdrängen ins Abseits, auf den schmalsten Teil des Weges.

    (Als Erster grüßen darf so ein Verworfener (Jude oder Christ) den Muslim nicht, anders gesagt: dessen Gruß darf der sittlich Höherwertige Schariafreund nicht erwidern.)

    greetings with non-Muslims and making them use the narrow path

    http://abuaminaelias.com/force-non-muslims-to-the-side-of-the-road/

    One such narration concerns how to treat the people of the Book, Jews, Christians, and other non-Muslims when using the road:

    Abu Huraira reported: The Messenger of Allah, (…), said:

    لاَ تَبْدَءُوا الْيَهُودَ وَلاَ النَّصَارَى بِالسَّلاَمِ فَإِذَا لَقِيتُمْ أَحَدَهُمْ فِي طَرِيقٍ فَاضْطَرُّوهُ إِلَى أَضْيَقِهِ

    Do not initiate greetings with the Jews and Christians. When you meet any of them in the road, then make him take its narrowest path.

    Source: Sahih Muslim 2167, Grade: Sahih

    [ Aber Nein, es ist alles ganz anders und aus dem Zusammenhang gerissen und Islam ist Liebe und nett zu den Nichtmuslimen: ]

    Al-Qurtubi comments on this tradition, saying:

    وَلَيْسَ الْمَعْنَى إِذَا لَقِيتُمُوهُمْ فِي طَرِيقٍ وَاسِعٍ فَأَلْجِئُوهُمْ إِلَى حَرْفِهِ حَتَّى يَضِيقَ عَلَيْهِمْ لِأَنَّ ذَلِكَ أَذًى لَهُمْ وَقَدْ نُهِينَا عَنْ أَذَاهُمْ بِغَيْرِ سَبَبٍ

    The meaning is not that if we meet them on a wide road we should force them to take its narrowest edge, as this would be harming them and we have been prohibited from harming them without a just cause.

    Source: Fatḥ al-Bārī 11/40

    It is not allowed in Islam to harm anyone or anything without a just cause. Letting them take the narrow part of the road was simply a means to avoid honoring them, since at the time their tribe was showing hostility towards the Muslims.

    Ibn Hajar comments on this tradition, saying:

    مَعْنَاهُ لَا تَتَنَحَّوْا لَهُمْ عَنِ الطَّرِيقِ الضَّيِّقِ إِكْرَامًا لَهُمْ وَاحْتِرَامًا

    It means do not give up your section of the road to them in order to honor and respect them.

    Source: Fatḥ al-Bārī 11/40

    If we were to honor such people at the time of their wrongdoing, that would only embolden them to commit more crimes. A little harshness in this context is actually an act of love and mercy because it is meant to discourage their bad behavior. This is called tough love.

    [ Tough love, „strenge Liebe“ soll ja vielleicht auf das in der Pädagogik grundsätzlich wohl nicht verkehrte ‚klare Grenzen setzen‘, hinweisen, etwa als:
    ‚Kinder brauchen Grenzen‘. Angeblich würde der Hadith also bedeuten, jedenfalls ungefähr:

    Das unerwünschte Verhalten darf man nicht noch belohnen,
    denn: Juden und Christen brauchen Grenzen.

    Und auch dieses muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    „A little harshness in this context is actually an act of love and mercy.

    Ein bisschen Strenge ist in Wirklichkeit eine Tat der Liebe und Barmherzigkeit“.

    Da fehlen mir die Worte. ]

    In general, Islam encourages us to be kind and gentle even to those who are very rude to us, as long as they are not violent against us.

    http://abuaminaelias.com/force-non-muslims-to-the-side-of-the-road/

    Den Juden und Christen den Durchgang eng machen, sie auf den engsten Teil der Straße zwingen, hier Französisch:

    863- Abû Hurayra rapporte ces propos de l’Envoyé de Dieu :

    „Ne saluez pas les juifs ni les chrétiens en premier. Et lorsque vous rencontrez l’un d’eux dans un chemin, acculez-le vers le passage le plus étroit.“ (Muslim)

    http://www.mosquee-lyon.org/forum3/index.php?topic=23311.0;wap2

    Le fait d’acculer les non-musulmans vers le passage le plus étroit

    http://islammedia.free.fr/Pages/ryadh_salihin/138.htm

    Hadith Muslim, livre 026, numéro 5389

    Abou Hourayra a rapporté le Messager d’Allah (…) en disant : Ne pas saluer les juifs et les chrétiens avant qu’ils ne vous saluent et quand vous rencontrez l’un d’eux sur les routes le forcer à aller à la partie la plus étroite de celui-ci.

    http://www.dialogueislam-chretien.com/t10482p40-ou-est-donc-la-spiritualite-dans-ces-hadiths

    ::

    * über die iKfR predigte Bordt

    So erklärte der Präsident der Jesuiten-Hochschule für Philosophie in München, Prof. Michael Bordt SJ, in einem Radio-Interview: „Es ist unverantwortlich, arabische Terroristen als Islamisten zu bezeichnen, weil damit der Islam, eine im Kern friedliche Religion, unter Generalverdacht gestellt wird.“

    (Nur der Islam hat seine eigene Phobie. Von Klemens Ludwig. WELT / N24 am 09.05.2011.)

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13361077/Nur-der-Islam-hat-seine-eigene-Phobie.html

    ** die iKfR lobte wohl auch Plasberg

    Wohl im Jahr 2010 und in seiner Sendung „Hart aber fair“ habe der deutsche Journalist und Fernsehmoderator Frank Plasberg gesagt:

    „Der Islam ist eine im Kern friedliche Religion.“

  90. kopte Says:

    zum x-ten mal

    der islamische takfirismus

    über saudi-arabien, das für sich beansprucht, den wahren islam zu lehren, kam der wahhabismus und hat sich wie ein virus verbreitet.

    wege der verbreitung

    studium der scharia und fiqh in saudi arabien

    bücher z. b. von ابن القيّم [Ibn al-Qayyim] beispielsweise,

    mit predigten und takfir fiqh werden in die ganze welt kostenlos versandt und in schulen unterrichtet.

    http://www.zeit.de/2002/40/200240_saudi-arabien.xml/komplettansicht

    [ ابن القيم الجوزي Ibn Qaiyim al-Dschauziyya, 1263 bis 1328 ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ibn_Qaiyim_al-Dschauz%C4%ABya

    der fiqh in saudi-arabien konzentriert sich auf einen radikalen monotheismus, al-tawhid.

    die takfir ideologie begann mit dem koran. dort bereits wird die menschheit in gruppen aufgeteilt.

    eine gruppe sind die gläubigen, die als muslime gottes sklaven sind …

    [ Vgl. ʿAbd, Diener, Knecht, Sklave, daher Abdallah, wörtlich Diener Gottes. Vgl. die schariarechtlichen Ibadat (&#703ibādāt العبادات) als die Pflichten gegenüber Gott (gelegentlich als Gegenstück begriffen zu den Muamalat, den zwischenmenschlichen Pflichten). Al-Ubudiyya (al-ʿubūdiyya العبودية), Gottesknechtschaft. ]

    … darunter die, die ihre seelen gott verkauft haben und für ihn töten, das nennt der koran dschihad im wege gottes und wird später das wichtigste im islam,

    siehe einen der wahhabitischen gelehrten,
    nasser bin sulaiman al-omar (al-umr) (ناصر بن سليمان العمر)

    الجهاد بالسّيف، وإن كان هذا إذا دعا الداعي إليه أرفعَ درجات الجهاد،
    ناصر بن سليمان العمر

    http://ar.islamway.net/article/10843/حقيقة-الجهاد-في-سوريا

    … und diejenigen, die sich für diesen gott opfern heißen mudschahidun. nach dem tod im kampf sind sie märtyrer, schuhada [šuhadā, Sg. Schahid, šahīd], für sie hat gott extra neue sorten frauen erschaffen, denen sich ihr jungfernhäutchen andauernd erneuert, und männer, die die kraft haben, 72 dieser frauen im bett zu vergnügen.

    ما الحكمة في أن للشهيد اثنتين وسبعين زوجة من الحور العين

    https://islamqa.info/ar/135049

    wird der märtyrer durch einen juden oder christen getötet, so erhält er doppelte gage, also 144 jungfrauen.

    ماجاء في فضل قتال الروم و أن لمن قتله أهل الكتاب أجر شهيدين

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=6733

    eine art himmelfreudenhaus.

    شتان بين جنة الطهارة و القداسة و بين جنة الدعارة و النجاسة

    http://www.ssrcaw.org/ar/show.art.asp?aid=507680

    weitere menschensorten

    die anderen sorten mensch sind
    • kuffar, glauben nicht an mohammed [kuffār, Sg. kāfir]
    • muschrikun, glauben an gottessöhne – juden u. christen –
    • munafiqun, heuchler

    [ (munāfiqūn), Sg. Munafiq (munāfiq) ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mun%C4%81fiq

    im grunde können diese drei gruppen gutes tun oder nicht, sie landen, gemeinsam mit den alten frauen, die mohammed nicht mochte, im höllenfeuer.

    ob kuffar, munschrikun oder munafiqun, sollte ein muslim im hiesigen leben einem angehörigen einer dieser gruppen begegnen dann darf er sie quälen, schließlich hat gott ihnen eine qual auch im jenseits versprochen.

    ( لهم عذاب في الحياة الدنيا )

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=882&idto=882&bk_no=49&ID=897

    und er darf ihn gegebenenfalls töten, auch wenn er sich in mekkas kaaba versteckt

    ه عند فتح مكة وأوصاهم بالدخولمن دون إراقة أيّة دماء ولهذا امرهم ان لا يقاتلوا إلاّ من قاتلهم، إلاّ أنه أمر بقتل ابعض منهم ولو وُجدوا تحت أستار الكعبة

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=103120

    die wüstenbewohner haben diese religion weiterverbreitet und, nach und nach, in hadithen und biographie mohammeds immer mehr dazugedichtet, um dem koran einen historischen rahmen zu verleihen.

    was in den arabischen ländern jetzt passiert, ist folge des takfirismus.

    der oben erwähnte scheich al-omar (al-umr) schreibt im selben aufsatz

    الطائفة النُّصيرية الكافرة وأهل السنة

    „momentan besteht der krieg in syrien aus dem kampf zwischen der kafir-gruppe der naSiiriin oder alawiin „النصيرية“ „العلويين“ und den sunniten.“

    [Alawiten (ʿalawiyyūn „Ali-Anhänger“), früher genannt Nusairier (nuṣayriyyūn)]

    wird fortgesetzt

  91. kopte Says:

    der islamische takfirismus 2

    die letzen worte mohammeds, als er im sterben lag, sind

    allah bekämpft (qatil das bedeudet er tötet sie) die christen und juden, weil sie die gräber ihrer heiligen als kirchen benutzen

    ( لعن الله اليهود والنصارى ; اتخذوا قبور أنبيائهم مساجد ) . متفق عليه

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?flag=1&bk_no=79&ID=1431

    daraufhin folgte der satz

    auf der arabischen halbinsel darf es keine zwei religionen geben

    لا يجتمع دينان في جزيرة العرب

    رواه الإمام أحمد (26352)

    http://www.ahlalhdeeth.com/vb/showthread.php?t=253299

    [ „No two religions are to exist in the Arab Peninsula“ ]

    http://answering-islam.org/BehindVeil/btv2.html

    [ Hadith Malik 511:1588 The last statement that Muhammad made was:

    „O Lord, perish [richte zugrunde, vernichte] the Jews and Christians.
    They made churches of the graves of their prophets.
    There shall be no two faiths in Arabia.“ ]

    http://www.hraicjk.org/the_jews_and_prophet_muhammad.html

    wenn also gott selbst die juden und christen bekämpft, wozu oder warum sollen die muslime diese gruppe in ruhe lassen?

    wieso sagte der barmherzige prophet (nach khorchide) einen solchen satz, als er sein ende kommen fühlte und bevor er seinen letzten atemzug tat?

  92. kopte Says:

    der islamische takfirismus 3

    wenn gott sich über eine menschengruppe ärgert, und das tut er über die ungläubigen, hetzt er seine gläubigen gegen sie auf, wie er das mit den juden gemacht hat.

    فسلط الله عليهم المؤمنين
    buch die jüdische gefahr

    الخطر اليهودي

    https://books.google.de/books?id=rghKCwAAQBAJ&pg=PT19&lpg=PT19&dq=سلط+الله+عليهم+المؤمنين6&f=false

    الدر المنثور في التفسير بالمأثور – ج 9 – النحل – الكهف

    s.253

    „فَإِذَا جَاءَ وَعْدُ الْآخِرَةِ ، أي المرة الأخرى التي تفسدون فيها في الأرض سلطنا علكيم الأعداء

    https://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=60919

    das wort hetzer gehört zu gottes namen, genau so sehr, wie das wort [böse ränke bzw. böse list bzw.] böses schmieden مَكْر in sure al-anfal (die kriegsbeute), koran 8:30

    „Indessen schmiedete Gott ebenfalls Seine Pläne. Gott ist der beste Planer.“

    والله خير الماكرين [ wa-llāhu ḫairu l-mākirīna ]
    سورة الأنفال‏:‏ آية 30‏

    dazu gehört.

  93. kopte Says:

    der islamische takfirismus 4

    leute wie khorchide, die, weil sie bei den christen etwas erreichen wollen, behaupten, dass die christen im sinne des islams gläubige und nicht kuffar sind, sind selbst kafir.

    معلوم أن من يعتقد ذلـك من المنتسبين إلى الإسلام فإنه كافر مرتد عن الإسلام، فسبيله سبيل المرتدين، وحكم المرتـد أن يستتاب، فإن تاب و إلا قتل. ولكن من الخطأ الفاحش أن يصدر مثل هذا التعبير ممن يعلم يقينا أنه لا يعتقد مدلول اللفظ، ولكنه يؤثر هذا التعبير مصانعة للكفار وتألفا لهم بزعمه، ومعلوم أن هذا ليس من التآلف المشروع، فإن الله نعت كل من خرج عن دين الإسلام بالكفر والشرك، كما تقدم ذكر بعض الشواهد من القرآن على ذلـك، ومن هذا قوله تعالى: {قُلْ يَا أَيُّهَا الْكَافِرُ‌ونَ} [الكافرون: ١]

    sie werden per fatwa als murtadd apostaten betrachtet und müssen ihren kufr bereuen, wenn sie das nicht tun müssen sie getötet werden.

    http://ar.islamway.net/fatwa/35185/هل-هناك-فرق-بين-أهل-الكتاب-والمشركين?ref=c-rel&score=0.7

  94. kopte Says:

    der islamische takfirismus 5

    scheich abdel rahman al-barak

    https://ar.wikipedia.org/wiki/عبد_الرحمن_البراك

    https://de.wikipedia.org/wiki/Abdurrahman_al-Barrak

    wer es erlaubt, dass frauen und männer z. b. am arbeitsplatz zusammenkommen, ist kafir und muss getötet werden.

    (das arabische ikhtelat اختلاط kommt beim hörer so an an, als hätte man männer und frauen in einen mixer getan und vermischt).

    اصدر البرّاك فتوى أجاز بها قتل من يستبيح الاختلاط بين الجنسين وذلك في ميادين العمل والتعليم واصفا من يقوم بهذا العمل بالإنسان المرتد الكافر الواجب قتله بعد اقامة الحجة عليه

  95. Jacques Auvergne Says:

    [ kopte Says:
    November 10, 2016 um 9:06 am

    (…) genau so sehr, wie das wort böses schmieden مَكْر in sure al-anfal, koran 8:30 dazu gehört.
    „(…) Indessen schmiedete Gott ebenfalls Seine Pläne. Gott ist der beste Planer.
    والله خير الماكرين ]

    Der Gott von Koran und Sunna ist der Gott der Umberechenbarkeit und Intrige,
    der Gott der Willkür, die der Muslim nicht Willkür nennen darf, sondern Gerechtigkeit nennen muss.

    Was ist das für ein Gott, der nicht für jeden Menschen und unter allen Umständen Wahrheit und Wahrheitsfindung begünstigt, sondern, sobald es ihm gefällt bzw. wenn er Lust – am irdisch-politischen Durchsetzen seiner Herrschaft – hat, dem Einzelnen oder einer Menschengruppe Fallstricke spannt und Fallgruben gräbt, der machtpolitische, zumal militärpolitische Intrigen spinnt, der, kurz gesagt, bei Bedarf lügt.

    Was folgt aus einer solchen Gottesidee
    muslimintern einerseits,
    was andererseits für das Zusammenleben mit Menschen, die an einen solchen Gott nicht (mehr) glauben.

    وَٱللَّهُ خَيۡرُ ٱلۡمَٰكِرِينَ
    8:30 in der Übersetzung von Corpus Coranicum:

    „[…] Sie schmieden Ränke. Aber (auch) Gott schmiedet Ränke. Er kann es am besten.“

    http://corpuscoranicum.de/handschriften/index/sure/8/vers/30/handschrift/526

    Gott ist der beste Ränkeschmied bzw. der beste Listenersinner,
    „Gott ist der beste Planer“
    steht ebenfalls in Sure 3 Al Imran, Koran 3:54

    „Die Widersacher ersannen listige Pläne, doch auch Gott fasste Seine Pläne. Gott ist der beste Planer.“

    waAllahu khayru almakireena
    and God (is) the best (of) the cheaters/deceivers.

    http://www.answering-islam.org/Quran/Versions/003.054.html

    _____

    Koran 3:54

    وَمَكَرُوا۟ وَمَكَرَ ٱللَّهُۖ وَٱللَّهُ خَيۡرُ ٱلۡمَٰكِرِينَ
    wa-makarū wa-makara llāhu wa-llāhu ḫairu l-mākirīna
    Und sie (d.h. die Kinder Israels) schmiedeten Ränke. Aber (auch) Gott schmiedete Ränke. Er kann es am besten.

    http://www.corpuscoranicum.de/lesarten/index/sure/3/vers/54

  96. Jacques Auvergne Says:

    اختلاط
    iḫtilāṭ
    Ichtilat, hier: Vermischung der Geschlechter

    https://de.wikipedia.org/wiki/%CA%BFAbdall%C4%81h_ibn_Mas%CA%BF%C5%ABd

    Ikhtilat (Arabic: اختلاط) is a term used for intermingling of the sexes. The meeting together, mixing, and intermingling of men and women in one place, the crowding of them together, and the revealing and exposure of women to men are prohibited by the Law of Islam (Shari’a). These acts are prohibited because they are among the causes for fitna (temptation or trial which implies evil consequences), the arousing of desires, and the committing of indecency and wrongdoing.

    _ttp://islamic-dictionary.tumblr.com/post/5632247245/ikhtilat-arabic-%D8%A7%D8%AE%D8%AA%D9%84%D8%A7%D8%B7-is-a-term-used-for

    _
    _

    اختلاط
    iḫtilāṭ

    […] mixing of women with non-Mahram men for evil and depraved purposes is not allowed (haram). This is because Allah made men to have a natural inclination towards women and gave them power over the females and vice versa. Hence, when free mixing occurs between women and (non-Mahram) men, it will cause to bad intention as the human’s fitra (nature) self is inclined towards evil and (carnal) desires make a person blind and dumb, while Satan commands people to do indecent and evil things.

    Evidence is based on the Hadith of the Prophet pertaining to the Command to avoid Zina (Unlawful Sex) and everything that leads to it. Reported by At-Tirmidhi and Ahmad: The Prophet (…) said,

    „A man must never be alone with a woman, for verily the Satan is their third.“

    [ Yusuf al-Qaradawi ] interpreting the above hadith states that Islam prohibits khalwa between a man and women outside mahram relationship on the basis that to protect the parties from the evil thought and sexual desires which will naturally arise from man and women if they are let to be alone together without the intrusion by the third party.

    In addition, according to Imam Ibn Qayyim (…) he said:

    There is no doubt that enabling women to mix freely (ikhtilat) with men is the root of every calamity and evil. It is one of the biggest reasons for general punishment (from Allah) to befall (a society). It is also one of the reasons of corruption of general and specific matters. Free-mixing between men and women is also the reason for increase in immorality and illegal sexual intercourse (zina). It is one of the reasons of widespread death and incessant plagues.

    One of the greatest reasons of widespread death is fornication and adultery (zina) due to enabling women to mix freely with men and move among them made up and dressed up. Had the rulers known what corruption it causes in worldly affairs and the society, before the hereafter, they would have been the strictest in stopping it.” [Al-Turuq Al-Hukmiyyah, page 407-408]

    http://i-girlsgeneration.blogspot.de/2012/04/ikhtilat-free-mixing-between-man-and.html

    ::

    103044: Who bears the consequences of mixing – men or women?

    […] Mixing between men and women at work has bad consequences and obvious evil effects on both men and women

    […] Mixing may lead to a man being alone with a non-mahram woman, which is haraam because the Prophet (…) said: “No man is alone with a woman but the third one present is the shaytaan.” Narated by al-Tirmidhi (2165)

    (Scheich al-Munajjid & Mitarbeiter.)

    https://islamqa.info/en/103044

    ::

    The Prophet – (…) – said, whenever two strangers of the opposite gender are alone with each other, Satan becomes the third one between them. (al-Tirmidhi, 1091).

    http://whyislamchangedmylife.blogspot.de/2014/01/why-is-dating-haram.html

    wenn eine Frau und ein Mann sich treffen, dann ist der Teufel der Dritte

    (Das Kopftuch in Koran und Sunna. Das Frauenbild hinter dem Kopftuch. Von: Ralf Ghadban.)

    http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/konfliktstoff-kopftuch/63294/ralf-ghadban?p=all

    ::

    The Gender Segregation (ikhtilāṭ). Debate in Saudi Arabia: Reform and the Clash between. ʿUlamāʾ and Liberals.

    Roel Meijer

    https://www.clingendael.nl/sites/default/files/20101200_meijer_jis.pdf

    ::
    ::

    خلوة
    khalwa
    Seclusion with Opposite Gender

    [ Chalwa, Zustand gemeinsamer Zurückgezogenheit von Mann und Frau außerhalb der Mahram-Verwandtschaft. Islamisch verboten. ]

    Seclusion (khalwa)

    Seclusion (khalwa) with the opposite gender has been prohibited in sound prophetic traditions. Ibn `Abbas stated,

    “I heard the Prophet (…) give a sermon. He said, ‘A man should not seclude himself with a woman except that there be with her someone who is of unmarriageable kin (mahram).’”

    [Bukhari, Muslim]

    http://seekershub.org/ans-blog/2015/05/23/what-is-the-meaning-of-khalwa-seclusion-with-the-opposite-gender/

  97. kopte Says:

    der islamische takfirismus 6

    derjenige herrscher, der die scharia in seinem staat nicht einführt, ist kafir.

    كفر من يحكم بغير ما أنزل الله

    sure 5: al-maida (der tisch), koran 5:44 und ebenso 5:47

    Und wer nicht mit dem gebietet, was Allah herab gesandt hat, diese sind also, sie sind die Leugner.

    ومن لم يحكم بما أنزل الله فأولئك هم الكافرون

    [ 5:44 … al-kāfirūn (الكافرون). Die Leugner, die Ungläubigen. ]

    http://www.comp.leeds.ac.uk/nora/html/5-44.html

    5:47

    Und diejenigen, die nicht nach dem urteilen, was Gott herabgesandt hat, das sind die Frevler.

    [ 5:47 … al-fāsiqūn (). Die Frevler, die Übeltäter (und daher gottlos). ]

    http://www.comp.leeds.ac.uk/nora/html/5-47.html

    [ fasiq (فاسق‎) ]

    h__p://islamic-dictionary.tumblr.com/post/6966506705/islamic-dictionary-fasiq-arabic-%D9%81%D8%A7%D8%B3%D9%82-pl

    Sure 42 asch-Schura (Die Beratung), koran 42:21

    Oder haben sie etwa Teilhaber, die ihnen als Religion verordnet haben, was Gott nicht erlaubt hat?

    [ 42:21 übersetzung Azhar: ]
    Oder haben sie Gott beigesellte Gottheiten, die ihnen Glaubensvorschriften machen, die Gott nicht erlaubt hat?

    der mufti, scheich al-munajjid, konstatiert:
    nur gottes scharia gilt und sonst nichts.

    scharia in deutschland

    Es gibt allerdings tatsächlich Entscheidungen deutscher Gerichte, die explizit Bezug auf die Scharia nehmen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article13845521/Scharia-haelt-Einzug-in-deutsche-Gerichtssaele.html

    sabatina james Buch „Scharia in Deutschland“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148239246/Diese-Frau-greift-den-deutschen-Islam-frontal-an.html

  98. kopte Says:

    der islamische takfirismus 7

    wer glaubt, dass der koran erschaffen ist, ist kafir.

    die sunnitischen imame und ihr urteil über die erschaffung des korans

    ما قاله أئمة السنة في القرآن، وحكمهم على من قال بخلق القرآن

    ibn hanbal

    wer sagt, dass der koran erschaffen ist, ist für uns kafir, weil der koran gottes wissen ist.

    أحمد بن حنبل رحمه الله تعالى: من قال القرآن مخلوق فهو عندنا كافر لأن القرآن من علم الله

    http://www.dorar.net/enc/aqadia/1812

    damit ist die exegese des korans nach historisch-kritischer methode für muslime verboten.

  99. kopte Says:

    der islamische takfirismus 8

    wer eine feststehende religionsgrundlage (in Usul al-Fiqh verankert) leugnet, ist gemäß allgemeingültigem urteil (idschma) kafir.

    من أنكر معلوماً من الدين بالضرورة فهو كافر بالإجماع

    z. b. verbot des alkoholgenusses, die nichtverrichtung der fünf gebete, aber auch der ehebruch.

    وجوب الصلوات الخمس معلوم بالضرورة من الدين تحريم الخمر

    http://www.al-afak.com/showthread.php?t=6012

    feststehende religionsgrundlage

    säulen des islams

    1. öffentliches Glaubensbekenntnis, 2. das tägliche rituelle Gebet, 3. die soziale Spende, 4. das Fasten während des Ramadan und 5. die Wallfahrt nach Mekka

    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/is05_5saeulen.html

    wer meint die sunna ist nicht richtig ist kafir.

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=118258

  100. kopte Says:

    hadith

    überheblichkeit gottes

    mohammed sagt, dass gott sagt (warum steht das nicht im koran, wenn mohammed das von gott gehört hat? kopte)

    „ich bin stolz (im sinne überheblicher stolz), die überheblichkeit ist mein kleid, wer mir widerspricht, den schmeiße ich ins feuer“ (an anderer stelle steht: „dafür breche ich diesem die knochen.“)

    عن أبي هريرة قال : قال رسول الله – صلى الله عليه وسلم – : ( قال الله عز وجل : الكبرياء ردائي ، والعظمة إزاري ، فمن نازعني واحداً منهما قذفته في النار ) ، وروي بألفاظ مختلفة منها ( عذبته ) و( وقصمته ) ، و( ألقيته في جهنم ) ، و( أدخلته جهنم ) ، و( ألقيته في النار ) الحديث أصله في صحيح مسلم وأخرجه الإمام أحمد وأبو داود وابن ماجة وابن حبان في صحيحه وغيرهم وصححه الألباني .

    http://articles.islamweb.net/media/index.php?page=article&lang=A&id=40088

  101. kopte Says:

    der islamische takfirismus 9

    wer nicht an alle namen …

    (Neunundneunzig schönste Namen,

    siehe:

    http://www.eslam.de/begriffe/n/neunundneunzig_schoenste_namen.htm

    … und eigenschaften gottes glaubt, ist kafir und schlimmer als die muschrikin in ihrem kufr.

    الذين ينفون كل أسماء الله وصفاته كفاراً أكثر من المشركين في شركهم وفي كفرهم

    http://forums.way2allah.com/showthread.php?t=304773

  102. kopte Says:

    gott der größte stolze und der unterdrücker

    Sure 59: al-haschr (Die Versammlung), koran 59:23

    […] der Herr des Friedens, der Sicherheit Gewährende, der Dominierende, der Allmächtige, der Überwältigende, der Stolze. Erhaben ist Gott über allem, was sie Ihm beigesellen.

    هُوَ اللَّهُ الَّذِي لَا إِلَهَ إِلَّا هُوَ الْمَلِكُ الْقُدُّوسُ السَّلَامُ الْمُؤْمِنُ الْمُهَيْمِنُ الْعَزِيزُ الْجَبَّارُ الْمُتَكَبِّرُ سُبْحَانَ اللَّهِ عَمَّا يُشْرِكُونَ ﴿
    23﴾

  103. kopte Says:

    im islam gibt es keinen ausdruck wie nationen und bürger, sondern nur dar al-islam und gläubige

    wenn es im koran so einen ausdruck nicht für ein land, sondern nur für eigenes heim gibt, dann darf das für die nation nicht verwendet werden.

    مصطلح الوطن هذا لم يوجد عندنا كمسلمين

    es gibt aber den ausdruck islamische einheit الوحدة الإسلامية

    hadith

    wer versucht, die islamische umma zu entzweien, schlagt ihn mit dem schwert, egal wer das ist.

    ل: «إنه ستكون هنات وهنات، فمن أراد أن يفرق أمر هذه الأمة وهي جميع فاضربوه بالسيف
    كائناً من كان» (رواه مسلم)

    http://library.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=5613&idto=5616&bk_no=53&ID=874

  104. Jacques Auvergne Says:

    So ähnlich sagt es dieser Hadith:

    „Jeden der versucht, die Angelegenheiten der Umma zu stören, wo sie doch vereinigt ist, schlagt ihn mit dem Schwert, wer auch immer er sei.“

    Sahih Muslim Buch 20 Nummer 4565

    https://muflihun.com/muslim/20/4565

    „Anyone who tries to disrupt the affairs of this Umma while they are united you should strike him with the sword, whoever he be.“

    […] (Sahih Muslim 20:4565)

    Kapitel 3 The Caliphate. Fußnote 7. Seite 71

    https://books.google.de/books?id=_kAoBgAAQBAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

    ::

    „Jeden der versucht, eure Stärke zu brechen oder eure Einigkeit aufzulösen, tötet ihn.“

    Afrajah said: I heard the Messenger of Allah (…) say:

    „Whosoever comes to you while your affairs has been united under one man, intending to break your strength or dissolve your unity, kill him.“

    [Muslim]

    Essays on Ijtihad in the 21st Century (von Abu Ismael Al Beirawi), S. 62

    https://books.google.de/books?id=knrhDAAAQBAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

    (Dieser Hadith wird zitiert auch auf khilafah_com – also bei HuT, der „Partei der Befreiung“ Hizb-ut-Tahrir. HuT hat erfreulicherweise Betätigungsverbot in allen arabischen Ländern, in der Türkei und auch in Deutschland. Man zeigt den (echten oder angeblichen) Ausspruch Mohammeds, typisch für die besonders radikale Argumentation der „Befreiungspartei“, in einem Kapitel namens „The obligation of having one Khalifah. Die Verpflichtung, ein einziges Kalifat zu errichten“.)

  105. kopte Says:

    der islamische takfirismus 10

    da die ausdrücke liberalismus und demokratie gegen die scharia ausgerichtet sind, sind sie als kufr zu betrachten

    aufsatz

    professor dr. scheich sa’id bin nassir al-ghamdi
    [ Saeed Bin Nasser Al-Ghamdi, Saʿīd ibn Nāṣir al-Ġāmdī ]

    nachdem der scheich den liberalismus als antiislamisch erklärt hat, erkennt er nun auf kufr als klares urteil, schließlich ist der teufel wegen eines einzigen widerspruchs kafir geworden.

    الشيخ د.سعيد بن ناصر الغامدي
    ما هي الليبرالية، وهل هي كفر؟!
    ، ألم يستحق إبليس وصف الكفر ونار الخلد برده على الله أمرا واحدا فكيف بمن يرد جملة ضخمة من أحكام الدين بل من نصوص القرآن العظيم؟

    http://majles.alukah.net/t31100/

    [ الليبرالية al-lībrālīya Libraliyya Liberalismus ]

    die folge

    Bangladesch: Angreifer töten liberalen Professor mit Macheten

    „Der Mord ereignete sich in der Stadt Rajshahi im Nordwesten von Bangladesch. Die Stadt gilt als Hochburg militanter Islamisten. In den vergangenen Jahren töteten Extremisten nach Angaben der Behörden mindestens drei weitere Professoren der Universität von Rajshahi.“

    https://groups.google.com/forum/#!topic/de.soc.politik.misc/Q2iTYv0M0RM

    [ Murder of A. F. M. Rezaul Karim Siddique ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Murder_of_A._F._M._Rezaul_Karim_Siddique

    [ Professor Rezaul Karim Siddique ]
    [ Der Spiegel, 23.04.2016 ]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bangladesch-professor-rezaul-karim-siddique-erstochen-a-1088894.html

  106. Jacques Auvergne Says:

    سعيد بن ناصر الغامدي
    Saʿīd ibn Nāṣir al-Ġāmdī
    Saeed Bin Nasser Al-Ghamdi
    Said bin Nasir al-Ghamdi
    .
    .

    A three-volume treatise by Sa’id ibn Nasser Al-Ghamdi, titled Deviation from the Faith as Reflected in [Arab] Thought and Literature on Modernity, has recently gained publicity in the Arab world. The book, published in December 2003 in Saudi Arabia, is based on Al-Ghamdi’s 2000 doctoral dissertation, submitted to the Imam Muhammad Ibn Saud Islamic University, for which he received his degree summa cum laude. In his treatise, Al-Ghamdi names more than 200 modern Arab intellectuals and authors whom he accuses of heresy – thus making it permissible to kill them. […]

    „The most dangerous and vile thing that the enemies of Islam have done in order to achieve their deviant aims has been to use cultural means, which are outwardly manifest as literature, poetry, culture, and criticism, but which internally embody heresy, skepticism, and hypocrisy.“

    (Saudi Doctorate Encourages the Murder of Arab Intellectuals. By: Rebecca Bynum. MEMRI, 15.01.2006.)

    https://www.jihadwatch.org/2006/01/saudi-doctorate-encourages-the-murder-of-arab-intellectuals

    (A Saudi’s Hit List. By: MEMRI | 13.01.2006.)

    http://archive.frontpagemag.com/readArticle.aspx?ARTID=5931

  107. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente

    krieg gegen christliche missionierung

    das arabische wort für christliche missionierung heißt tansir التنصير [tanṣīr].

    ins deutsche zurückübersetzt bedeutet das wort christianisierung und hier folgt bekanntlich widerstand des islams.

    wenn der muslim missioniert wird, verursacht der missionar einen zwist fitna فتنة. diese fitna wird im koran sehr oft mit mord gleichgesetzt oder sogar schlimmer als mord bewertet.

    im ganz frühen islam, im koran war das wort noch sehr verstreut verwendet worden, weil seine sammler keinen themenzusammenhang angestrebt haben oder das nicht konnten.

    die verschiedenen adjektive, adverbien usw. von fitna im koran

    الْفِتْنَةَ الْمَفْتُونُ بِفَاتِنِينَ تَفْتِنِّي تُفْتَنُونَ فَتَنُوا فَتَنَّاهُ فَتَنَّا فَتَنتُمْ فُتُونًا فِتْنَةً فِتْنَتَكُمْ فِتْنَتَهُ فِتْنَتُكَ فِتْنَتُهُمْ لَيَفْتِنُونَكَ لِنَفْتِنَهُمْ وَالْفِتْنَةُ وَفَتَنَّاكَ يَفْتِنَكُمُ يَفْتِنَنَّكُمُ يَفْتِنَهُمْ يَفْتِنُوكَ يُفْتَنُونَ

    beispiele
    sure 2: al-baqara (Die Kuh), koran 2:193

    „Kämpft gegen sie (قَاتِلُوهُمْ kommt von qatal also kampf um zu töten), bis es keine Verführung (fitna) mehr gibt und bis die Religion nur noch Gott gehört. Wenn sie aufhören, dann darf es keine Übertretung geben, es sei denn gegen die, die Unrecht tun.“

    وَقَاتِلُوهُمْ حَتَّى لاَ تَكُونَ فِتْنَةٌ وَيَكُونَ الدِّينُ لِلّهِ فَإِنِ انتَهَواْ فَلاَ عُدْوَانَ إِلاَّ عَلَى الظَّالِمِينَ

    [ die, die Unrecht tun = aẓ-ẓālimīn „zalimin“, vgl: ẓulm „zulm“ ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Zulm

    sure 5: al-maida (Der Tisch), koran 5:49

    „Und urteile zwischen ihnen nach dem, was Gott herabgesandt hat, und folge nicht ihren Neigungen. Und hüte dich vor ihnen, dass sie dich nicht verführen (fitna unter euch verbreiten يَفْتِنُوكَ – kopte) und abweichen lassen von einem Teil dessen, was Wir zu dir hinabgesandt haben.“

    وَأَنِ احْكُم بَيْنَهُم بِمَا أَنزَلَ اللَّهُ وَلَا تَتَّبِعْ أَهْوَاءَهُمْ وَاحْذَرْهُمْ أَن يَفْتِنُوكَ عَن بَعْضِ مَا أَنزَلَ اللَّهُ إِلَيْكَ

    der missionar ist der erzfeind des islams, weil er fitna verursacht. ergo …

    der, der sich verführen lässt, ist nach seiner christianisierung nicht opfer, sondern verräter am islam und, wie oft in diesem blog erklärt, heißt er murtadd.

    die scharia befasst sich in aller ausführlichkeit damit.

    siehe

    murtadd, beurteilung nach der scharia: eine vergleichstudie
    prof. numan abd al-razzaq al-samarrai
    1983, 292 seiten

    أحكام المرتد في الشريعة الإسلامية دراسة مقارنة من الفقه العام

    نعمان عبد الرزاق السامرائي
    [ nuʿmān ʿabd ar-razzāq as-sāmarrāʾi
    numan abd al-razzaq al-samarrai, 1935 geboren in Samarra (سامراء Sāmarrāʾ) bei Baghdad, Irak:
    احكام المرتد في الشريعة الإسلامية • aḥkām al-murtadd fil-šarīʿa al-islāmiyya ]

    https://ar.wikipedia.org/wiki/%D9%86%D8%B9%D9%85%D8%A7%D9%86_%D8%B9%D8%A8%D8%AF_%D8%A7%D9%84%D8%B1%D8%B2%D8%A7%D9%82_%D8%A7%D9%84%D8%B3%D8%A7%D9%85%D8%B1%D8%A7%D8%A6%D9%8A

    anzuwendende strafe bei ridda, allenfalls äußerlich ist das umstritten, ist, da sind die gelehrten eindeutig, töten

    الأدلة الواقعية والنقلية على وجوب قتل المرتد

    الإثنين 20 ذو الحجة 1422 – 4-3-2002

    رقم الفتوى: 13987
    التصنيف: حد الردة

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=13987

    damit sind wir beim kommentar von

    Jacques Auvergne Says:
    November 12, 2016 um 3:03 am

    سعيد بن ناصر الغامدي
    Saʿīd ibn Nāṣir al-Ġāmdī
    Saeed Bin Nasser Al-Ghamdi
    Said bin Nasir al-Ghamdi

    al-ghamdi, sein in diesem kommentar – dankend – erwähntes buch „das abweichen von der aqida (ungefähr: vom islamischen dogma) in der neuen literatur und seine hintergedanken“
    الانحراف العقدي في أدب الحداثة و فكرها
    [ Inḥirāf al-ʿaqadī fī adab al-ḥadātha wa-fikrihā ]
    war ursprünglich die akzeptierte dissertation al-ghamdis vom 2000 an der saud-universität [imam muhammad ibn saud islamic university].

    das im jahre 2003 veröffentlichte, 2330 seitige buch, verteilt auf drei bände, beweist, dass viele dichter, philosophen, schriftsteller usw., wie im buch namentlich angegeben, durch ihre zitierten werke vom islam zurücktraten und folglich zum tod verurteilt sind, im 3. band auf seite 1749.

    der eigentliche skandal ist der, dass die prüfungskommission der dissertation vom großmufti saudi-arabiens,
    Abd al-ʿAzīz ibn ʿAbdallāh Āl asch-Schaich geleitet wurde, damit braucht dieser mordaufruf keine gerichtsverhandlung mehr.

    im grunde besteht an einer solchen gerichtsverhandlung gar kein bedarf, die bloße erklärung zum murtadd hat in den meisten fällen gereicht.

  108. Jacques Auvergne Says:

    Hier hat Said bin Nasir al-Ghamdi studiert und seine Doktorarbeit erfolgreich eingereicht:

    Imam Muhammad ibn Saud Islamic University
    IMSIU

    https://en.wikipedia.org/wiki/Imam_Muhammad_ibn_Saud_Islamic_University

    ::

    Die Aqida als das Volumen, das Maß der bereits persönlich erworbenen und öffentlich engagiert zu bekundenden islamischen Glaubensinhalte; das dem Einzelnen in seinem Erdenleben maximal erreichbare Ausmaß der Aqida hat Allah vorherbestimmt.

    Said ibn Nasir Al-Ghamdi, Dissertation in Riad (2000), ein Text aus Schweden erwähnt beides kurz. Der Titel von Al-Ghamdis Arbeit, Abweichung von der Aqida (Dogmatik), wird als Abweichung von der rechten Lehre (rätta läran) wiedergegeben.

    År 2003 presenterades en doktorsavhandling i litteraturvetenskap vid Imam Muhammad Ibn Saud-universitetet i Saudiarabiens huvudstad Riyadh. Arbetets titel är ”Avvikelsen från den rätta läran i den moderna litteraturen och dess tänkande” (al-Inḥirāf al-ʿaqadī fī adab al-ḥadātha wa-fikrihā), skriven av Sa‘id ibn Nasir al-Ghamdi.

    https://www.diva-portal.org/smash/get/diva2:438404/FULLTEXT01.pdf

    ::

    2012 unterschreibt auch Said bin Nasir al-Ghamdi gemeinsam mit dem spirituellen Chef der Muslimbruderschaft Yusuf al-Qaradawi eine Erklärung zur Lage in Syrien. Aus Deutschland (Germany) vier Autoritäten.

    Joint Declaration on Syria

    ISLAMTODAY.NET
    Wed, 02/08/2012

    Joint Declaration on Syria by 107 Muslim Scholars from throughout the Arab World

    […] 5. We call upon the Syrian resistance, the Transitional National Assembly, and all other organized bodies to join ranks and set aside their differences – now and in the future. They should resolve with full sincerity to build their future nation on the basis of justice, human rights

    [Was „Gerechtigkeit“ (justice) ist bestimmen Koran und Sunna. „Menschenrechte“ (human rights) meint nicht die AEMR, sondern islamische Menschenrechte, siehe OIC-Charta Kairo 1990],

    and freedom, and to establish their country upon institutions that will ensure its unity and its people’s welfare

    [das berüchtigte islamische allgemeine Wohlergehen oder Gemeinwohl: maslaḥa مصلحة‎‎, „public interest“].

    It is their duty to protect the rights of Syria’s religious and ethnic minorities

    [ganz nach dem Islamischen Staat Mohammeds, dem Medina-Modell. Minderheiten sind „geschützt“ … im Konzept Dhimma].

    These minorities have been an integral part of the Syrian people for over a thousand years. They, like everyone else, enjoy full rights of citizenship

    [Muslimbruder-Verständnis von Bürgerschaftlichkeit bzw. Bürger]. […]

    7. […] We consider this to be in keeping with the main purposes of Islam’s teachings

    [maqāṣid aš-šarīʿa, „Die Ziele der Scharia“ * ].

    These efforts should lead to free elections that will express the will of the people, represent the full spectrum of Syrian society, protect their rights, and ensure a sensible distribution of political power, […]

    Signatories:

    Sheikh Yusuf al-Qaradawi (Qatar)
    Mufti of Egypt, Dr. Ali al-Gomaa
    Sheikh Abdullah Bin Bayyih (Mauritania) [ Abdallah Bin Bayyah ]
    Sheikh Rashid al-Ghanoushi (Tunisia) [ Rachid al-Ghannouchi ]
    […]
    Dr. Sa`id b. Nasir al-Ghamidi (Saudi Arabia) [ Said bin Nasir al-Ghamdi ]

    http://en.islamtoday.net/artshow-417-4376.htm

    _____

    * Prof. Dr. Mathias Rohe auf der internationalen Fachtagung „Maqāṣid al‐Sharīah. Die Ziele der Scharia und die Herausforderungen der Gegenwart“ (10.-12. Oktober 2014 in Paderborn).

    .

  109. kopte Says:

    lügen der islamwissenschaftler

    Islam und Gewalt
    Fehlende Differenzierung
    Von Prof. Dr. phil. Bülent Ucar
    Universität Osnabrück

    03.11.2016

    „Tatsächlich zeigen uns aber empirische Untersuchungen sowie amtliche Daten etwa des Bundesinnenministeriums und der Verfassungsschutzbehörden, dass nur ein kleiner Teil der Muslime von solcher Radikalisierung betroffen ist. Rund 30.000 von den etwa vier Millionen Muslimen in Deutschland gelten danach als extremistisch, also nicht einmal ein Prozent, und „nur“ rund 1.000 von ihnen wird Gewaltbereitschaft attestiert (Flüchtlinge sind hier nicht mit eingerechnet).

    https://de.qantara.de/inhalt/islam-und-gewalt-fehlende-differenzierung

    recherchiert man nach diesem gewaltpotential im verfassungsschutzbericht, dann wird einem erst klar, wie düster die zukunft sein wird

    reihenfolge der zahlen der jahre 2013, 2014, 2015

    Salafistische Bestrebungen 5.500 7.000 8.350

    „Hizb Allah“ 950 950 950

    muslimbruderschaft 1.300 1.000 1.040

    „Tablighi Jama’at“ (TJ) 700 700 650

    usw.

    https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/zahlen-und-fakten-islamismus/zuf-is-2015-islamistisches-personenpotenzial

    der professor hat es geschafft, die tatsache auzublenden, dass die attentate vom 11. september 2001 von weniger als zwanzig attentätern ausgeführt wurden.

    sein aufruf am ende des oben angegebenen aufsatzes:

    „Für Letzteres (religiöser Aufklärungsarbeit) brauchen wir die islamischen Gemeinden und die islamisch-theologischen universitären Einrichtungen, die genuin religiös und theologisch zu argumentieren haben, um glaubwürdig zu sein.“

    ich verweise auf die oben angegebene fundamente des islams und die einzelnen belege für die takfir theologie, damit ist klar: da wird nichts mit aufklärung.

    solange der koran und die biographie mohammeds heilig sind, gibt es keinen frieden, auch unter muslimen selbst

    – siehe den letzten angriff auf die sufis:

    Bei einem Bombenanschlag auf eine Sufi-Zeremonie in Pakistan sind mindestens 52 Menschen getötet worden.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/dutzende-tote-in-pakistan-bombenanschlag-auf-sufi-zeremonie-14524908.html

    oder schiiten gegen sunniten in syrien, irak, jemen, usw.

    eine schutzmauer gegen den islam-tsunami gibt es nicht, insbesondere nicht, wenn die kirchen und politiker den islam vom gewalt freisprechen und ihn befördern.

  110. Jacques Auvergne Says:

    Danke, kopte, für Ihren Hinweis auf den schrecklichen Bombenanschlag auf eine Sufi-Zeremonie in Pakistan.

    Provinz Belutschistan anglisiert Balochistan.

    Suchbegriffe
    Shah Noorani Shrine in Balochistan – The Sufi shrine named Shah Noorani – Hazrat Baba Shah Noorani’s Shrine – Hazrat Sakhi Shah Bilawal Noorani (RA) Mazar, Noorani Shah, Balochistan

    Der von den Mystikern zum Gebet besuchte und im Volksislam Verehrung genießende Schrein sei mehr als 500 Jahre alt und befindet sich, von ländlicher Einsamkeit und Bergen umgeben, unweit von Hub in Belutschistan (Balochistan province).

    Heiligenverherung wäre Schirk und Beten an Gräbern ist sowieso Kufr.

    Die Verfälscher der Schriften (und damit des relevanten Wissens), die Weiterverwender der verfälschten Schriften (und damit unwissend) – im Islam sind das bekanntlich die Juden und Christen. Also: Wissen ist entweder islamisch oder unwichtig oder Dschahiliyya (religionslose, gottlose Unwissenheit) und damit schlimmster Kufr.

    Damit zu den muslimischen Mystikern, sobald die Sufis den islamisch erlaubten Rahmen verlassen, begehen sie schlimmste Sünde.

    Der radikale Islam zerstört auch das menschliche Wissen, die Wissenschaft. Jede Erkenntnis von Herkunft und menschlicher Geschichte fällt dem islamischen Monopol auf Erkenntnis und Erinnerung zum Opfer, aus weltbürgerlicher Sicht der weitgehenden Erkenntnislosigkeit und Erinnerungslosigkeit.

    Es darf keine Kausalität und keinen Kontext (keinen Zusammenhang: keinen logischen, naturgesetzlichen, historischen, zwischenmenschlichen usw. Kontext) mehr geben als nur den radikal islamischen Kontext.

    Nur der brutale, der asoziale Gott des wörtlichen Verständnisses von Sure und Hadith schafft Ursächlichkeit bzw. Folgewirkung (schafft Kausalität), nur der Schrecken der total angewendeten Scharia schafft Kontext (Zusammenhang).

    Zerstückeltes menschliches Bewusstsein und ggf. auch zerstückelte menschliche Körper sind in den „harmonischen“ Scharia-Kontext bestens integriert.

    Heute nur ganz kurz zum Begriff der berüchtigten Hurma, der körperlichen Unversehrtheit im Islam.

    Assia Maria Harwazinski und Birgit Krawietz machten einst ganz begeistert Reklame für die Hurma. Was sie nicht sagten:

    Innerhalb der Grenzen der ḥurma definiert Allahgott den Aufenthaltsort abgehackter Hände und Köpfe.

    Die Hurma. Schariatrechtlicher Schutz vor Eingriffen in die körperliche Unversehrtheit nach arabischen Fatwas des 20. Jahrhunderts, by: Birgit Krawietz

    http://www.jstor.org/stable/1570825?seq=1#page_scan_tab_contents

    Auch ein besserer Naturschutz soll mit beherzigtem und gelebtem Bewusstsein von Hurma erreichbar sein.

    «In Islam human beings are expected to protect the environment for a number of reasons. The sanctity, hurma, of God’s creation is an important dimension that Islamic theology provides for the environment. Hurma has developed in a diversified manner to include the many forms of protection that Islamic law has granted to various creatures», M.Y.Izzi Dien, The Environmental Dimensions of Islam, Cambridge, 2000, σ.90,

    [The Environmental Dimensions of Islam. Von: Mūʼil Yūsuf ʻIzz al-Dīn.]

    https://www.pemptousia.gr/2012/11/schediasma-islamikis-ikologias-i-kor/

    http://www.ecclesia.gr/greek/press/theologia/material/2008_1_6_Marioras.pdf

    The Environmental Dimensions of Islam

    موئل يوسف عزالدين
    Mūʾil Yūsuf ʿIzz al-Dīn
    Moaal Izzidien
    Mawil Izzi Dien

    https://books.google.de/books?id=AL5qbA9lytMC&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

    Moaal Izzidien is a Senior Lecturer in Islamic Studies at the University of Wales, Lampeter. His publications include ‚Islamic Law‘ (2004), ‚The Environmental Dimensions of Islam‘ (2000) and ‚The Theory and Practice of Market Law in Medieval Islam‘ (1998).

    https://www.amazon.com/Environmental-Dimensions-Islam-Moaal-Izzidien/dp/0718829603

    QATAR UNIVERSITY
    QU

    موئل يوسف عزالدين السامرائي
    Moaal Yousif Izzidien
    [ Moaal Izzidien ]
    [ Mawil Izzi Dien ]

    Dean of College of Sharia & Islamic Studies Office

    http://www.qu.edu.qa/directory/?research&input=%D9%8A%D9%88%D8%B3%D9%81&by=d&in=all

    Mit dem Begriff von der ḥurma zu einem islamischen ökologischen Bewusstsein und islamischen Naturschutz – klingt zunächst harmlos und nett.

    […] the environment contains God’s’s creatures which the `ulama’ or Muslim scholars consider to also deserve protection (hurma).

    (Dr. Mawil Izzi Dien B.A. (Baghdad), Ph.D. (Manchester) is Senior Lecturer in Islamic Studies at the University of Wales – Lampeter, Theology & Religious Studies & Islamic Studies.)

    http://www.aliomarermes.co.uk/1997/islam-environment-theory-practice/

    Alles Hurma oder was? Allahs Begriff von der körperlichen Unversehrtheit (al-ḥurma) umfasst die in der Ehe vergewaltigte Braut, die ehelich vergewaltigte neunjährige Braut, das schafiitisch genitalverstümmelte indonesische Mädchen und die Morde im Teheraner Evin-Gefängnis.

    Die Hurma lobpreist Assia Maria Harwazinski, in: Deutsches Ärzteblatt: »Fasten im Islam: Gebot körperlicher Unversehrtheit« Dtsch Arztebl 2002; 99(48): A-3242 / B-2733 / C-2545

    http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=34642

    Wieder zum mörderischen Anschlag auf die Sufis in Pakistan.

    Beten an Gräbern ist verboten. Wer es doch tut, darf aus Sicht von Taliban, al-Qaida, IS usw. getötet werden.

    http://www.ibtimes.co.in/pakistan-least-25-dead-blast-shah-noorani-dargah-balochistan-703715

    http://www.samaa.tv/pakistan/2016/11/several-feared-dead-in-blast-near-shah-noorani-shrine/

    http://www.deccanchronicle.com/gallery/world/131116/bomb-blast-at-pakistans-sufi-shrine-kills-scores-isis-claims-onus.html?gImgId=344781

  111. kopte Says:

    ist das logisch?

    muslime gruppe 1 glauben an islam a
    muslime gruppe 2 glauben an islam b
    muslime gruppe 3 glauben an islam c

    gruppe a bekämpft die gruppen b und c, weil sie kuffar sind
    gruppe b bekämpft die gruppen a und c, weil sie kuffar sind

    wenn islam a und b gewalttätig sind und c keine für die anderen gruppen überzeugenden narrativen arrgumente gegen diese gewalt anführen kann,

    sind islam a, b, und c unfriedlich und können nicht gemeinsam sich auf einen friedlichen islam einigen.

    wenn das so ist

    dann darf diese gewaltreligion a und b an unseren schulen nicht unterrichtet werden und die religion c wird per se von a und b abgelehnt.

    dann aber muss sich

    Prof. Dr. phil. Bülent Ucar

    einen anderen job suchen.

  112. kopte Says:

    hurma – haram – mahram

    meine arabische muttersprache, die koptische ist in ägypten seit dem 10. jahrhundert von der arabischen besatzung mit der drohung die zunge abzuschneiden verboten worden, sagt, dass hurma alles ist, was mit der frau, tochter oder mutter zu tun hat, bzw. was haram, verboten ist, das ist das gegenteil von halal erlaubt.

    im arabischen wörterbuch

    الحُرْمة : المرأَة hurma : weib.

    man sagt auch frau x ist haram des herrn y das bedeutet seine frau, mit allem was das wort „seine“ bedeutet.

    http://nabulsi.com/blue/ar/art.php?art=2004&id=97&sid=&ssid=307&sssid=308

    wenn eine frau irgendwohin reist, muss ein mahram, das kann der große bruder sein, mit ihr reisen, in saudi-arabien kann sie von der hizba pseudo-polizei verhaftet und ausgepeitscht werden, wenn sie ohne genehmigung des mannes (ihres herrn) reist.

    [ Mahram (محرم – maḥram, verwandt mit muḥarram „verbotene Sache“) ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Mahram

    zwei hadithe verbieten die reise ohne begleitung

    buchari 1763

    die frau wollte pilgern aber der mann will zum dschihad, der prophet sagt: du musst sie begleiten

    : „لا تسافر المرأة إلا مع ذي محرم, ولا يدخل عليها رجل إِلا ومعها محرم، فقال رجل: يا رسول الله إني أريد أن أخرج في جيش كذا وكذا وامرأتي تريد الحج. فقال: اخرج معها“ (البخاري 1763).

    und 1038

    die frau darf nicht ohne mahram reisen, wenn die reise länger als einen tag dauert.

    عن أبي هريرة عن النبي صلى الله عليه وسلم قال: „لا يحل لامرأة تؤمن بالله واليوم الآخر أن
    تسافر مسيرة يوم إلا مع ذي محرم“(البخاري 1038، مسلم

    1339

    manche nennen das „Kamel-Fatwa“ (fatwa von 1998 von amir zaidan).

    „Der Name „Kamel-Fatwa“ wurde durch die Annahme geprägt, dass die Wegstrecke von 81 km gleich der Strecke sei, die ein Kamel an einem Tag zurücklegt.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Amir_Zaidan

    der grund dafür ist aus islamischer sicht klar.

    fremde männer dürfen die eigenen frauen nicht sehen, weil sie allein eigentum des ehemannes sind und „alles was die männerblicke auf die frau zieht, muss die frau verdecken“

    أي شيءٍ يلفت نظر الرجال ممنوعٌ أن تظهره المرأة.

    besser sie geht gar nicht aus dem haus.

    الأصل أن تستقري في البيت

    http://nabulsi.com/blue/ar/art.php?art=2004&id=97&sid=&ssid=307&sssid=308

  113. kopte Says:

    was prof. Bülent Ucar übersieht,
    oder übersehen will,
    ist, dass einer alleine,
    bleiben wir bei islamischen persönlichkeiten wie sayyed qutb, bin laden oder chomeni,
    ausreicht, um eine nation zugrunde zu richten.

  114. kopte Says:

    dieser herr hat im bundestag gelogen

    Sheikh of Al-Azhar Ahmad Al-Tayyeb: In Islam, Unrepentant Apostates Should Be Killed; Homosexuality Is a Disease

    Sheikh Ahmad Al-Tayyeb: „The four schools of law all concur that apostasy is a crime, and that an apostate should be asked to repent, and that if he does not he should be killed.“

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/5527.htm

  115. kopte Says:

    zum x ten mal islam und antisemitismus

    hadith

    ein junge jüdischen glaubens, der bei mohammed gedient hat, ist krank geworden. mohammed verarztet ihn und sagt:

    „tritt dem islam bei.“

    der junge schaute seinen vater an.
    der vater sagt: „befolge seinen rat.“
    der junge tritt dem islam bei.

    mohammed geht hinaus und ruft:

    „gott sei dank, weil er den jungen vor dem höllenfeuer gerettet hat.“

    عن أنس رضي الله عنه قال : „كان غلامٌ يهوديٌّ يخدم النبي ‏‏ صلى الله عليه وسلم ‏فمرض؛ فأتاه النبي‏ ‏ صلى الله عليه وسلم صلى الله عليه وسلم ‏يعوده؛ فقعد عند رأسه؛ فقال له“أَسْلِمْ“ فنظر إلى أبيه وهو عنده؛ فقال له: أطع ‏أبا القاسم. ‏فأسلم فخرج النبي‏ صلى الله عليه وسلم ‏وهو يقول:“الْحَمْدُ لِلَّهِ الَّذِي أَنْقَذَهُ مِنَ النَّار. “ (34) البخاري: كتاب الجنائز، باب إذا أسلم الصبي فمات هل يصلَّى عليه؟ وهل يُعرَض على الصبي الإسلام؟ (1290)، والترمذي (2247)، والحاكم (1342)،
    والنسائي في سننه الكبرى (7500)

    was war der dank der juden.

    hadith

    ein junge jüdischen glaubens, der beim propheten gedient hat, wurde von den juden angestiftet, ein paar zähne von mohammeds kamm voller haare zu klauen. die juden benutzten dies, um den propheten mit zaubersprüchen zu schädigen.

    der täter heißt labid ibn al-asam [ بِيدُ بْنُ الأَعْصَمِ Labīd bin al-Aʿṣām ]

    anschließend werden zwei suren herabgesandt.

    sure 113 al-falaq (Die Morgendämmerung)
    sure 114 an-nas (Die Menschen)

    عما ورد في سبب نزول سورتي المعوذتين: {قُلْ أَعُوذُ بِرَبِّ الْفَلَقِ}، و{قُلْ أَعُوذُ بِرَبِّ النَّاسِ}، وعن قصة سحر النبي صلى الله عليه وسلم، وما ورد في ذلك؟
    وقال ابن عباس وعائشة: كان غلام من اليهود يخدم رسول الله صلى الله عليه وسلم، فدنت إليه اليهود، فلم يزالوا حتى أخذ مُشَاطَةَ رأسِ النبي صلى الله عليه وسلم وعدة أسنان من مشطه، فأعطاها اليهود؛ فسحروه فيها، وتولى ذلك لبيد ابن الأعصم -رجل من اليهود- فنزلت هاتان السورتان فيه.

    http://ar.islamway.net/fatwa/24911/ما-ورد-في-سحر-نبينا-محمد-صلى-الله-عليه-وسلم

  116. Jacques Auvergne Says:

    ein paar zähne von mohammeds kamm voller haare zu klauen […] der täter heißt labid ibn al-asam

    Über die Verzauberung des Propheten
    Frage Nr. 20177, Eingegangen am 06.02.2002 […]

    Dann kam zu ihm ein Jude names Labîd ibn Al-A’sam und sprach einen Zauber gegen ihn aus, indem er einen Kamm und die daran klebenden Haare zusammen mit dem Häutchen des Samens einer männlichen Dattelpalme benutzte. […]

    Majmû’ Fatâwa wa Maqâlât Mutanawwi’ah li Samâhat Asch-Schaikh
    ibn Bâz, 8/149

    http://www.quran-sunna.de/viewtopic.php?f=34&t=677

    [Labid ibn al-A’sam, u. a. Sahih Buchari Band 4 Buch 53 Nummer 490].

    [ لَبِيدُ بْنُ الأَعْصَمِ‏ Labid bin al-A’sam ]

    http://sunnah.com/bukhari/80/86

    [ لَبِيدُ بْنُ الأَعْصَمِ‏ Labīd b. al-Aʿṣām ]

    Bewitching of the Prophet

    According to the ḥadīth reports, the Prophet was bewitched by a man and the witchcraft caused him physical suffering. […]

    Some of the ḥadīth variants describe the “knot” used by Labīd in great detail: it consisted of a comb (mushṭ) and some hair (mushāṭa) or scrap of cloth (mushāqa). Even though it is not explicitly mentioned, the comb and hairs must be those of the Prophet,

    (Auf den Seiten 185 und 186 bei: Magic in the ḥadīths. Irmeli Perho, University of Helsinki.)

    http://www.diva-portal.org/smash/get/diva2:635266/FULLTEXT02

  117. kopte Says:

    die ahmadiyya genießt bei uns narrenfreiheit

    al-ahmadiyya ist gemäß ihres buches „maryam brakes the cross“
    – die arabische übersetzung, die ich besitze, hat 226 seiten:
    isbn 1853728497 raqim press islabad 2005 –

    dem christentum gegenüber sehr feindlich eingestellt (sehr milde gesagt).

    das kann der öffentlichkeit schon seit der doktorarbeit von
    Schröter, Hiltrud
    Ahmadiyya-Bewegung des Islam (2002)
    isbn 978-3-8267-1206-7

    und seit

    Die Ahmadiyya und ihr Feindbild Christentum

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/feindbild.htm

    bekannt sein.

    auszug

    „Die Lehre von Jesu Kreuzestod als stellvertretende Sühne für die Sünden der Menschheit, von seiner Auferstehung von den Toten und seiner Himmelfahrt und der Glaube daran bilden den Kern des Christentums. Das Kreuz zu brechen bedeutet, diesen Glaubensinhalt zu zerstören und damit das Christentum zu vernichten. Mirza Ghulam Ahmad verstand sich als der von Gott zur Erfüllung dieser Aufgabe gesandte Verheißene Messias und sagte von sich selbst: […] ‚Ich bin gesandt worden, um das Kreuz zu brechen, das Schwein zu vernichten.‘ (Mirza Ghulam AhmadGründer der Ahmadiyya)“

    also lassen wir eine lehre zu, die darauf lauert, dass jesus kommt und die schweine abschlachtet und die kreuze bricht, damit mohammed über den rest der menschheit herrscht.

    hadith

    Der Prophet (…) sagte: Ich schwöre bei Allah (…), der Sohn Marias wird herabkommen als gerechter Richter, er zerschlägt das Kreuz, tötet das Schwein und hebt die Kopfsteuer [Dischizya] auf. Die junge Kamelin läuft weg, und keiner läuft ihr nach. Es vergehen Streitigkeiten, Hass und Neid. Es wird Geld angeboten, aber niemand akzeptiert es. Es wird ein Granatapfel wachsen, der so groß sein wird, dass eine Gruppe von Leuten davon essen und unter seiner (Schale) Schutz suchen kann. Eine Kuh wird soviel Milch geben, dass eine Gruppe davon trinken kann, und von einem Kamel ein ganzer Stamm und von einem Schaf eine ganze Familie.

    http://www.way-to-allah.com/dokument/DIE%20ZEICHEN%20DES%20JUNGSTEN%20TAGES!.pdf
    von diesem hadith gibt es 24 varianten

    erste frage

    diese lehre steht in vielen anderen bücher der ahmadiyya …

    (auch in internen publikationen wird antisemitisches islam verbreitet )

    http://de.europenews.dk/Ahmadiyya-Verbreitung-antijuedischer-Texte-79288.html

    … und es hat keinen islamischen wissenschaftler oder religionssoziologen gejuckt, was das für folge für unsere zusammenleben haben kann.

    wie sehen sie das?

    zweitens

    al-ahmadiyya sind aus der sicht der sunniten und schiiten kuffar,

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=105675

    http://www.anti-ahmadiyya.org/site/modules.php?name=News&new_topic=0&pagenum=4

    weil sie einen prophet aus dem 19. jahrhundert haben, aber islamisch war bekanntlich mohammed der letzte prophet und damit basta.

    sure 33 al-ahzab (Die Verbündeten), koran 33:40

    Mohammed ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und das Siegel der Propheten; und Allah hat volle Kenntnis aller Dinge.

    http://shiaweb.org/shia/imama_2/pa11.html

    fatwas der sunniten

    erster salafist

    mohammed hassan

    حقيقة الجماعة الأحمدية القاديانية

    der zweite ägyptische salafistenscheich

    mohammed al-zoghbi
    [ Sheikh Muhammad Al-Zoghbi, Salafi Sheikh Mohammed Zoghby ]

    الشيخ محمد الزغبي

    ebenfalls hier

    الرد على الجماعة الأحمدية
    I الشيخ محمد الزغبي

    muslimbruder dr. hamdi ubeid [حمدي عبيد Ḥamdī ʿUbayd, facebook: Hamdy Ubayd]
    „beweist“ im ägyptischen fernsehn, dass die ahmadiyya kuffar sind (2008)

    د.حمدى عبيد يكشف كفر الجماعه الاحمديه ومؤسسها بالوثائق

    Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

    07.02.2011

    https://www.welt.de/politik/ausland/article12474769/Schock-Video-Islamisten-pruegeln-drei-Maenner-tot.html

    zweite frage

    wird bei uns, sobald die sunniten hier das sagen haben, gegen die ahmadiyyas die todesstrafe verhängt werden, weil sie murtadds sind?

  118. Jacques Auvergne Says:

    Mohammed al-Zoghbi und die anderen Hassprediger und ihr Umfeld. Zwei Worte etwas erklärt: Qiadiani, Rafida

    Der durch Kommentator kopte angesprochene Hass der Salaf-Scheiche gegen die islamische Sonderströmung Ahmadiyya (أحمدية). Die Hetzer und ihre Fans verachten sie als die „Qadiyaniyya“ (القاديانية).

    Denn radikale Sunniten nennen die Ahmadis
    nach dem Geburtsort von Mirza Ghulam Ahmad, der indischen Stadt Qadian (Pandschab),
    die Qadiani (qādiyānī),
    engl. „the qadianis“.

    Herabwürdigend (derogatory) über die Ahmadi-Muslime:

    Qadiani

    https://en.wikipedia.org/wiki/Qadiani

    Qadian

    https://en.wikipedia.org/wiki/Qadian

    MAUDUDI predigte aggressiv auch gegen die Ahmadiyya.

    Maududi strongly opposed the small Ahmadiyya sect, a Muslim sect which Maududi and many other Muslims do not consider as Muslim. He preached against Ahmadiyya in his pamphlet The Qadiani Question and the book The Finality of Prophethood.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Abul_A'la_Maududi

    On November 18 Maulana Maududi spoke at Lahore on the constitution and the Qadiani question

    (Religion and Politics in Pakistan – Seite 277. Leonard Binder – 1961.)

    https://books.google.de/books?id=572YOUg5Pj0C&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

    ::

    Nicht minder herablassend wird von den global aktiven Salafi bzw. (anders gesagt) von den besonders radikalen Sunniten
    der von ihnen verachtete oder auch bekämpfte Islam der Schia
    die „Rafida“ (ar-rāfiḍa‎) genannt, „die Abweisung, das Zurückweisen“, der einzelne Schiit ist entsprechend ein Rafidi, „Ablehner“ (rāfiḍī, jener, der zurückweist‎).

    Rafida

    https://de.wikipedia.org/wiki/R%C4%81fida

    https://en.wikipedia.org/wiki/Rafida

    Auch Kalif al-Baghdadi und seine Terrororganisation Islamischer Staat (IS) verwenden das herabwürdigende Rafidi (zwischen Schiiten und Alawiten zu unterscheiden nimmt sich der Massenmörder keine Zeit), gerne jeweils garniert mit einem zweiten Schimpfwort wie Tyrann, Götzenanbeter / Muschrikin.

    „the infidel atheist, the Rafidi idolater, and the hateful Nusayri [Alawite]“

    http://www.memrijttm.org/isis-leader-al-baghdadi-responds-to-military-campaign-to-retake-mosul-urges-isis-soldiers-to-remain-strong-calls-for-attacks-on-isiss-enemies.html

    rafidi-nusayri [Shi’ite-Alawite] tyrant

    http://www.memri.org/report/en/print8182.htm

    a gathering of Rafidi mushrikin

    (ISIS Rumiyah magazine 2nd issue)

    https://www.clarionproject.org/factsheets-files/Rumiyh-ISIS-Magazine-2nd-issue.pdf

    Islamic State […] the second edition of magazine Rumiyah, meaning Rome, which was issued by the organisation’s Al-Hayat Media Centre

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3823644/ISIS-Rumiyah-magazine-calls-Islamists-carry-knife-attacks-areas-alleys-forests-quiet-neighbourhoods-told-aim-reasonable-kill-count.html

  119. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente

    politisierung des islams

    dazu werden die religionsriten zum zentralen teil, zur hauptsache des alltäglichen lebens definiert, wie die fünf gebete, das kopftuch, halal essen usw., die einhaltung dieser vorschriften wird durch die umma bzw. selbsternannte sittenwächter kontrolliert.

    in diesem zusammenhang muss erwähnt werden, dass die ablehnung der nachahmung der ungläubigen zum islam gehört.

    die beweise, dass die nachahmung der ungläubigen verboten ist

    من الأدلة على منع التشبه بالكفار

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=116802

    Sure 60 al-Mumtahana (Die Geprüfte), koran 60:1

    „O ihr, die Amenu seid (die sich das Erreichen von Allah vor dem Tod wünschen)! Nehmt euch meine und eure Feinde nicht zu Freunden! Und obwohl sie das leugnen, was von Allah zu euch gekommen ist ,empfindet ihr Liebe für sie (werdet Ihr zu deren Freunden). Sie vertreiben den Gesandten und euch aus eurer Heimat, weil ihr an Allah euren Herrn glaubt. Wenn ihr auf meinem Weg in den Krieg gezogen seid, um mein Wohlgefallen zu suchen, warum empfindet ihr (trotz all dem) ihnen gegenüber Liebe und gebt ihnen Geheimnisse preis. Und ich weiß, was ihr verbergt und was ihr offenbart. Und wer von euch das tut, der ist in diesem Falle vom Weg abgekommen.“

    das leben wird von fatwas bestimmt, die einem vorschreiben, wie man lebt – das erlaubte und das verbotene im islam ist ein titel eines buches von yusuf al-qaradawi, das auch das züchtigen der ehefrauen erlaubt – hierzulande in deutsch auch in den sunnitischen moscheen vorhanden.

    الحلال والحرام في الإسلام

    das islamische regelwerk – scharia, fiqh – beansprucht für sich, alle bereiche des lebens zu erfassen und alle lebenssituationen nach halal und haram zu beurteilen.

    الإسلام والشريعة شيء واحد

    der islam und scharia ist eins

    schumuliyyat al-islam heißt das in der arabischen literatur

    شمولية الإسلام وانتظامه لكل مناحي الحياة

    lassen sie mich das übersetzen als

    der totalitarismus des islams

    http://www.ikhwanwiki.com/index.php?title=شمولية_الإسلام

    Wahied Wahdat-Hagh

    Der islamistische Totalitarismus: Über Antisemitismus, Anti-Bahaismus, Christenverfolgung und geschlechtsspezifische Apartheid in der „Islamischen Republik Iran“
    Verlag Peter Lang, Frankfurt 2011

    im koran steht alles

    Sure 16: an-Nahl (Die Bienen), koran 18:89

    „Und Wir haben das Buch auf dich hinabgesandt, um alles deutlich zu machen, und als Rechtleitung, Barmherzigkeit und Frohbotschaft für die Gottergebenen.“

    was mohammed sagt (hadithe) muss gemäß koran befolgt werden.

    Al Haschr, 59:7

    Und was euch der Gesandte gibt, nehmt es: und was er euch untersagt, enthaltet euch dessen

    Al Nisa, 4:59

    O ihr, die ihr glaubt, gehorchet Gott und gehorchet dem Gesandten und den Zuständigen unter euch. (…)

    al Tawba, 9:31

    Sie haben sich ihre Schriftgelehrten und Mönche zu Herren genommen außer Allah; und den Messias, den Sohn der Maria. Und doch war ihnen geboten worden, allein den Einzigen Gott anzubeten. Es ist kein Gott außer Ihm. (…)

    der al-azhar imam Mahmud Schaltut (Maḥmūd Šaltūt) (1893- 1963) verfasste ein buch mit dem titel: islam ist aqida und scharia, islam ist religionsdogma und scharia zugleich

    الإسلام عقيدة وشريعة .. محمود شلتوت

    „so funktioniert nun einmal jede Religion mit politischem Herrschaftsanspruch“

    Die totalitäre Religion
    VON FRANK A. MEYER am 26. Dezember 2014

    http://www.cicero.de/berliner-republik/islam-die-totalitaere-religion/58089

    erster beweis ist der anspruch des korans, alles zu enthalten, was das leben betrifft

    القرآن يشمل على منهاج الحياة

    http://arabic.tebyan.net/index.aspx?pid=174651

    [ „minḥaǧ al-ḥayā“ „منهاج الحياة“ Methodik bzw. Ausgestaltung des Lebens ]

    allah hat allerdings die hoffnung an die menschheit verloren.

    der undankbare mensch

    sure 17 Al-Isra‘ (Die Nachtreise), 17:67

    Und wenn euch auf dem Meer ein Unheil trifft: verloren sind jene die ihr an Seiner Statt anruft. Hat Er euch aber ans Land gerettet, dann kehrt ihr euch (von Ihm) ab; denn der Mensch ist undankbar.

    sure 43: az-Zuhruf (Die Zierde), 43:15

    Und sie schreiben Ihm einen Teil von seinen Dienern zu. Der Mensch ist ja offenkundig sehr undankbar.

    (وإذا مسكم الضر في البحر ضل من تدعون إلا إياه فلما نجاكم إلى البر أعرضتم وكان الإنسان كفورًا)الإسراء 67،
    (وجعلوا له من عباده جزءًا إن الإنسان لكفور مبين)الزخرف 15..

  120. Jacques Auvergne Says:

    schumuliyyat al-islam heißt das in der arabischen literatur

    شمولية الإسلام وانتظامه لكل مناحي الحياة

    lassen sie mich das übersetzen als

    der totalitarismus des islams

    Vielen Dank, lieber Kommentator kopte, für die Nennung des Konzepts von der islamischen Schumuliyya (anglis. Shumooliyyah).

    Das Konzept des (de facto bereits zu Zeiten von Islamverkünder Mohammed herrschenden) islamischen Totalitarismus.

    šumūliyy universal, global, holistic, totalitarian [ šumūlī ]

    http://en.bab.la/dictionary/arabic-english/%D8%B4%D9%85%D9%88%D9%84%D9%8A

    .

    Al-Banna emphasized the universality of islam (شمولية الإسلام)

    http://www.blog.sami-aldeeb.com/2012/12/03/birth-of-the-muslim-brotherhood/

    .

    his totalizing concept of shumuliyya (Islam as complete system)

    https://www.clingendael.nl/sites/default/files/20120000_14_meijer_muslim_brotherhood_in_europe.pdf

    Comprehensiveness [die alles einschließende Fülle. Vollumfänglichkeit] (Shumooliyyah)

    Islam is universal and comprehensive in its scope, and gradual in its approach. While every area of Islamic work is within our scope, we focus on our priorities. Our main priority is to serve in the United States where we can be most effective.

    (MAS – Muslim American Society)

    ___p://www.muslimamericansociety.org/departments/tarbiya/

    The da`watus Salafiyyah has ash Shumooliyyah (completeness) as its distinguishing characteristic. Our da`wah does not categorize matters in the deen into: (i) the trivial, and (ii) the important. The minhaj of the Salaf is totally opposed to this. We deal with ever aspect of Islaam, no matter how small or how large.

    ___p://www.salafitalk.net/st/printthread.cfm?Forum=6&Topic=1577

    al islam como fenómeno inclusivo y global (šumūlī) y como sistema completo de relaciones sociales y políticas a todos los niveles

    http://www.ugr.es/~eirene/publicaciones/la_praxis_de_la_paz_y_los_derechos_humanos/14.pdf

    .

    شمولية šumūlīya / šumūlīyat n. • totalitarianism.

    http://dictionary.lingualism.com/%D8%B4%D9%85%D9%88%D9%84/

    Schumuli:
    ‘umfassend‘; vor allem die Allumfassenheit des Islam bezeichnend; auch ‘totalitär‘.

    Schumuliyya:
    Totalität des Islam.

    http://www.kthf.uni-augsburg.de/idt/idt2000/fachbegriffe/

    Qutb formulates comprehensiveness or al-shumuliyya, the fourth characteristic of the universal Islamic concept, as the characteristic that protects against human limitedness and partiality. For a divine, constant tawhid is by definition comprehensive, covering all aspects of life and transcending spatial and temporal particularities. Thus, he puts forward this formula: ‘the Islamic concept is comprehensive whereas man’s concepts are partial and limited’.

    (Sayyid Qutb. Founder of radical Islamic political ideology. Von: Ahmad S. Moussalli, Seite 14.)

    http://samples.sainsburysebooks.co.uk/9781136577239_sample_524192.pdf

    der anspruch des korans, alles zu enthalten, was das leben betrifft

    القرآن يشمل على منهاج الحياة

    Die Vorgaben von Koran und Sunna als minhadsch al-haya, was in den letzten Jahren mit dem kreativ, modern, harmlos und demokratieverträglich wirkenden Way of Life wiedergegeben wird, so als könne der muslimische Endverbraucher sich der (totalitären, s. o.) Lebensweise bzw. Lebensgestaltung (Way of Life) entziehen oder auch nur (ohne Angst diesseitiger Ächtung oder Bestrafung sowie vor der jenseitigen Höllenstrafe) eine wirklich freie persönliche Entscheidung treffen.

    منهاج الحياة
    minḥaǧ al-ḥayā
    Methodik bzw. Ausgestaltung des Lebens

    الإسلام منهج حياة Islam: A Way Of Life, by: Philip Khuri Hitti

    http://www.goodreads.com/book/show/344538.Islam

    Philip Khuri Hitti

    https://de.wikipedia.org/wiki/Philip_Khuri_Hitti

    .

    الاسلام منهج حياة / Islam is a way of life

    .

    https://www.facebook.com/%D8%A7%D9%84%D8%A7%D8%B3%D9%84%D8%A7%D9%85-%D9%85%D9%86%D9%87%D8%AC-%D8%AD%D9%8A%D8%A7%D8%A9-Islam-is-a-way-of-life-135654763127672/

    .

    Islam: A Way of Life

    Dr. Jaffar Idris shares how Islam is a way of life, and relationship between Democracy and Islam.

    .

    .

    The Theology of Tariq Ramadan
    A Catholic Perspective
    Gregory Baum

    He outlines Ramadan’s theology of God, humanity, and the universe and discusses Ramadan’s interpretation of sharia, the divinely revealed Islamic way of life.

    http://undpress.nd.edu/books/P01314

    .

    Europa im Islam – Islam in Europa.
    Islamische Konzepte zur Vereinbarkeit von religiöser und bürgerlicher Zugehörigkeit
    Reihe: ROI – Reihe für Osnabrücker Islamstudien
    Vivien Neugebauer

    4. Mustafa Cerić: Das Konzept von Europa als Haus des Gesellschaftsvertrages

    Leseprobe

    „I am proud that Islam defines my European patriotism.”„Es ist dir nicht auf die Stirn geschrieben, ob du Muslim bist oder Christ. Doch wir sind alle Europäer. Das meint weit mehr als nur Geografie, das ist die Entscheidung für unseren Way of Life.“

    https://www.peterlang.com/view/9783653959680/chapter4.xhtml

    .

    Sayyid Qutb lehnte die Aufspaltung in Muamalat und Ibadat ab, ordnete vielmehr alle zwischenmenschlichen den gottesdienstlichen Pflichten unter und und warb für einen gottesdienstlichen – einen totalitären – Islamic Way of Life:

    Sayyid Qutb

    خصائص التصور الإسلامى
    Ḫaṣāʾiṣ at-Taṣawwur al-Islāmī
    The Characteristics of the Islamic Concept
    Die Eigenschaften des Islamischen Konzepts

    The division of human actions into “worship“ or ibadat and „human affairs“ or mu’amalat, which we find in the books of Islamic jurisprudence, was introduced in the beginning merely for technical reasons … Undoubtedly this was a grave distortion of the Islamic concept, which eventually resulted in producing deviations in the Muslim society. In the Islamic concept there is not a single human act to which the term ‚worship“ is not applicable or in which this property is not desired. Indeed, the Islamic way of life is nothing but the realization of the meaning of worship from beginning to end.

    The ultimate aim of the Islamic way of life is not a system of justice, or a system of economics, or a system of legislation concerning criminal, civil, or family affairs, or any other of the rules and regulations that are part of this way of life. The only aim of Islam is the establishment of the meaning of‘ ‚worship“ in human life as according to the Qur’an, it is for the worship of Allah that man was created. No human action can be called worship of Allah unless it is done for the sake of Allah alone, and with a recognition that He alone deserves to be worshipped. Either this is the case or the act is not worship, and hence not in the service of Allah, and in fact, is therefore a rebellion against the din of Allah.

    (Lebenslang Göttlichkeit bekunden, heute Hingabe üben: Ein Konzept für eine koranbasierte politische Praxis. Von Jacques Auvergne.)

    https://jacquesauvergne.wordpress.com/tag/sayyid-qutb-das-islamische-konzept/

    .

    What Is Our Message?
    (Hasan al-Banna)

    „Islam ist“ seit Imam al-Ghazali und sogar seit Mohammed wahrhaftig total (totalitär), „ein allumfassendes Konzept, das jeden Aspekt des Lebens regelt, im Diesseits und im Jenseits.“

    Global tauglich und tagespolitisch geländegängig nennt der Gründer der Muslimbruderschaft die islamische Religion „flexibel“. Heutige Islamapologeten schwärmen ja von der (angeblichen) Flexibilität der Scharia, was nämlich, und das reicht unseren Spaßkulturellen zum Islamdurchwinken und Weiterfeiern, irgendwie gut rüberkommt (und Islamkritik wäre schließlich, nicht zuletzt beruflich, wenig hilfreich).
    ::

    Our Islam

    … We believe that Islam is an all embracing concept regulating every aspect of life … we understand Islam broadly and comprehensively, regulating the affairs of men, in this world and the next.

    Joining, Not Separating

    … Know first, … that the mission of the Muslim Brotherhood is a general one …

    For the mission of the Muslim Brotherhood is pure and unsullied, unblemished by any stain, and it is on the side of truth wherever it may be found, warmly espousing unanimity and detesting deviance. The greatest trial from which Muslims have suffered has been that of separatism and disagreement, while the basis of all their victories has been love and unity. …

    Unanimity on Minor Details is Impossible

    All these contributing factors have convinced us that unanimity on even a single question culled from the minor details of religion is a hopeless wish. Nay, it is even incompatible with the nature of religion, since Allah desires only that this religion last, survive, and endure for ages and aeons. It is for this reason easy, flexible, simple, and mild, without rigidity or severity.

    von: Hasan al-Banna (What Is Our Message?)

    ___p://www.2muslims.com/directory/Detailed/227082.shtml#our_islam

    ___p://www.islambasics.com/view.php?bkID=62&chapter=1

  121. Kalevala Says:

    Dr. Samir al-Sheikh: Professor of Islamic studies in English, the Faculty of Languages and Translation, al-Azhar University

    http://www.translatorscafe.com/cafe/member106610.htm

    Einigen Azharis wie Samir al-Sheikh ist die Bindung der Verfassung an die Sharia nicht eng genug

    (Jungle World Nr. 49 – – 06.12.2012)

    http://jungle-world.com/artikel/2012/49/46724.html

    Samir al-Sheikh, Scharia-Wissenschaftler an der Al-Azhar-Uni

    (BZ Online – – 26.12.2012)

    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/was-aendert-sich-fuer-aegypten-urlauber

    – – – –

    (Ägypten vor vier Jahren (2012). Strafen im Islam seien gerecht und fair, sagte der Islamgelehrte Samir al-Sheikh. Die Scharia müsse die Basis der neuen ägyptischen Verfassung bilden. Samir al-Sheikh lehrte an der Al-Azhar-Universität Schariawissenschaften in englischer Sprache.)

    «In der Scharia haben wir die perfekten Menschenrechte»

    „Der Islam hingegen ist ein alles umfassender Lebensweg. Der Islam ist mit dir, wenn du aufwachst am Morgen, und begleitet dich, bis du zu Bett gehst. Die Scharia gibt einen kompletten Kodex von islamischen Gesetzen, die unser Leben durchdringen bis ins letzte Detail und angewendet werden müssen.“

    „Für uns ist das Jenseits wichtiger als dieses Leben.“

    „Die Scharia kommt von Gott, und Gott weiß sehr wohl, was Menschenrechte sind.“

    „Die Scharia balanciert Rechte mit Pflichten aus.“

    „Wer die Religion wechselt, muss getötet werden. Das ist Apostasie, Glaubensabfall. […] Einige islamische Rechtsschulen unterscheiden bei uns zwischen einfacher und komplizierter Apostasie. Einfache Apostasie ist, wenn jemand den Islam verlässt, ihn aber nicht schlechtmacht. Er sollte nicht getötet werden. Wer aber dem Islam abschwört, um ihn zu verraten und als schlechte Religion darzustellen, soll getötet werden.“

    „Feministinnen behaupten, Frauen und Männer seien gleich. Tatsächlich aber schuf Gott Mann und Frau komplementär. Wir sollten nicht alle Unterschiede wegreden. Die völlige Gleichschaltung ist ein Irrweg.“

    Quelle:

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/In-der-Scharia-haben-wir-die-perfekten-Menschenrechte/story/24716398

    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/In-der-Scharia-haben-wir-die-perfekten-Menschenrechte/story/24716398

  122. kopte Says:

    der islam ist die lösung – ein motto und seine ihre hysterische begleiterscheinung

    الإسلام هو الحل والهوس الديني

    diesen satz können aufmerksame fußfänger an vielen hauswänden in den städten ägyptens lesen.

    die muslimbrüder haben den satz 1987 erfunden, um ins parlament einzuziehen. sie erzielten 8,5 % der sitze.

    im jahre 2005 haben die naiven ägypter den muslimbrüdern mehr zugetraut und ihnen 20 % der stimmen gegeben.

    http://elaph.com/Web/news/2010/10/606783.html

    wo artikel zwei der verfassung ägyptens vorschreibt:

    die scharia ist die hauptquelle der ägyptischen gesetzgebung,

    dann führt an der scharia kein weg vorbei.

    مادة الثانية من الدستور التي تنص على أن الشريعة الإسلامية هي المصدر الأساسي للتشريع

    dann kam die sogenannte revolution 2011 und aus dem politischen nichts erscheint eine bärtige gruppe mit talibankleidung.

    die salafisten betreten die bühne und stehlen die revolution.

    es herrscht in ägypten nicht eine revolution sondern eine religionshesterie.

    الهوس الديني

    religious paranoia

    الهوس الديني الجماعي

    http://www.alghad.com/articles/852024-الهوس-الديني-الجماعي

    und die dauert heute noch an.

    plötzlich wurde unsere 7000 jahre alte kultur dreck und stinkend.

    الحضارة الفرعونية حضارة عفنة

    الناطق بإسم الدعوة السلفية في مصر يعتبر أن صور الفراعنة كُفر وحضارتهم عفنة

    http://www.almjhar.com/ar-sy/NewsView/9252/28652/الناطق_بإسم_الدعوة_السلفية_في_مصر_يعتبر_أن_صور_الفراعنة_ك_فر_وحضارتهم_عفنة.aspx

    die bärtigen riefen dazu auf, dass die kopten nun die dschizya zahlen müssten.

    http://www.deutschlandfunk.de/christliche-urgemeinden-in-nahost-fuerchten-die-zukunft.724.de.html?dram:article_id=231982

    präsident al-sisi beschreibt diese religion als eine, die 1,4 miliarden menschen aufruft, den rest der welt umzubringen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article136039867/Revolution-gegen-moralischen-Niedergang-des-Islam.html

    der islam ist damit das eigentliche problem.

    ein blick auf afghanistan, pakistan, iraq, libyen, sudan, nigeria und syrien reicht.

    es reicht.

  123. kopte Says:

    zur übergroßen fülle der weiter und weiter verschriftlichten gedanken
    zu einem religionsentwurf, der von vornherein überladen war mit feindseligkeiten in bezug auf alle anderen religionen,
    der deshalb nicht nur sprachlich gewaltbeladen ist,
    hat im laufe von 14 jahrhunderten jeder, der sich als imam betrachtete,
    dutzende von textseiten oder auch hunderte von textseiten hinzufügen dürfen,
    so einer religion
    kann m. e. keine reperatur mehr helfen.

    die mängelliste habe ich in den fundamenten des konstruierten islam, siehe unten, nochmals aufgezählt.

    eine äußerst starke, derzeit wohl nicht existierende werkstatt
    müsste die islamkarre neu erfinden,
    dann fahrtüchtig machen und auf die autobahn der zivilisation bringen
    sowie auf der reise durchs digitalzeitalter bewähren lassen.

    das blutbad in den islamischen ländern spricht nicht gerade von handwerklich guten autoschlossern, eher von metzgern.

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    Oktober 7, 2016 um 10:07 pm
    das erste dieser fundamente
    der islam hat die vorigen religionen ersetzt

    كل الأديان السماوية السابقة منسوخة بالإسلام،

    Oktober 8, 2016 um 6:06 am
    das zweite dieser fundamente
    spruch mohammeds
    der islam ist die höchste, höher kann keine (religion)

    Oktober 8, 2016 um 6:43 am
    das dritte und wichtigste dieser fundamente ist
    der dschihad

    Oktober 8, 2016 um 7:56 am
    das vierte dieser fundamente ist
    die errichtung eines kalifats

    Oktober 8, 2016 um 8:07 am
    das fünfte dieser fundamente
    ihr muslime gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche

    لأمر بالمعروف والنهي عن المنكر

    Oktober 8, 2016 um 8:24 am
    das fünfte (richtig wäre sechste) dieser fundamente
    etablierung der scharia

    Oktober 8, 2016 um 8:39 am
    das sechste ( kann thematiasch zur 5 gehören ) dieser fundamente
    hass auf die ungläubigen

    Oktober 10, 2016 um 11:18 pm
    das siebte dieser fundamente
    Die Bedingung der Auswanderung [hidschra] der Muslime ins Land der Ungläubigen dar al-kufr

    Oktober 11, 2016 um 6:54 am
    das achte dieser fundamente
    – verfluchen اللعن

    koran
    لَعْنَةُ اللَّهِ عَلَى الْكَافِرِينَ} [البقرة من الآية:
    al baqara 89
    So komme Gottes Fluch über die Ungläubigen!

    Oktober 11, 2016 um 8:35 am
    das neunte dieser fundamente
    die negative eigenschaft gottes

    Oktober 11, 2016 um 9:19 am
    fatwa
    allah schickt einen propheten mit säbel in der hand, um die gegner von gottes wahrheit zu besiegen.

    Oktober 12, 2016 um 4:20 am
    die biographie mohammeds

    Oktober 12, 2016 um 11:16 pm
    die fatwas gehören zum täglichen konsum

    Oktober 15, 2016 um 7:05 am
    würde der al-ulama العلماء
    ( ein angehöriger der religiösen wissenselite oder einer, der für sich den ausdruck gelehrter beansprucht )

    Oktober 16, 2016 um 7:53 am
    eines dieser fundamente ist der antisemitismus
    (dieses fundament ist ausführlich behandelt)

    Oktober 30, 2016 um 7:43 am
    i`jaz al-koran

    Oktober 30, 2016 um 11:46 pm
    eins dieser fundamente
    bewertung: blut eines muslims – blut eines kafir.

    Oktober 30, 2016 um 8:43 am
    (gehört zum dritten fundament)
    der dschihad ist die heutige seuche der menschheit, deren ursprung auf dem koran basiert.

    November 1, 2016 um 7:30 am
    eins dieser fundamente
    die agressive missionierung

    November 1, 2016 um 11:51 pm
    eines dieser fundamente
    hass gegen kreuz und kirchen glocken

  124. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    al-targhib wa al-tarhib

    الترغيب والترهيب [ al-tarġīb wa al-tarhīb ]

    anregendes und abschreckendes

    oder

    الثواب والعقاب [ ṯawāb wa al-ʿiqāb, Thawab and ʿIqab ]

    die belohnung und die strafe

    [ Thawab and ‚Iqab ]

    http://en.wikishia.net/view/Thawab_and_'Iqab

    oder

    الوعد بالوعيد [ al-waʿd wa al-waʿīd ]

    al-wa’d wa al-wa’id,
    das zugesagte positive und das erwartete negative

    im koran und mohammeds hadithen sind eine fülle von aussagen darüber, was gott und der gesandte bejahen, al-targhib, und was sie verärgert

    القيام بعمل يرضى الله عنه ورسوله، ثم يتبعه ما يتضمن ترهيباً من القيام بعمل يُغضب الله

    beispiel aus dem koran (wird auch im islamischen diskurs gegen juden benutzt)

    sure 2: al-baqara (Die Kuh), koran 2:61

    Und als ihr sagtet: «O Mose, wir werden es nicht aushalten, nur eine einzige Speise zu haben. So rufe für uns deinen Herrn an, daß Er uns etwas hervorbringe von dem, was die Erde sonst wachsen läßt an Gemüse, Gurken, Knoblauch, Linsen und Zwiebeln.» Er sagte: «Wollt ihr denn das Minderwertige in Tausch gegen das Bessere nehmen? Zieht hinab nach Ägypten. Ihr habt dort, was ihr erbittet.»

    Und über sie wurden Erniedrigung und Elend gelegt, und sie zogen sich den Zorn Gottes zu. Dies dafür, daß sie immer wieder die Zeichen Gottes verleugneten und die Propheten zu Unrecht töteten; dies dafür, daß sie ungehorsam waren und immer wieder Übertretungen begingen.

    http://de.noblequran.org/koran/sura-al-baqara/ayat-61/

    gottes logik

    1. beispiel

    der sklave gottes muss zitternd wünschen und ängstlich beten

    „يكون العبد راغباً راهباً، خائفاً راجياً“
    [ ليكون العبد راغبا راهبا, خائفا ]

    https://www.omaniyat.com/quran/tafseer/5_2_1.html

    2. beispiel

    sure 7: al-aʿrāf (Die Höhen), koran 7:167

    „Und als dein Herr ankündigte, Er werde ganz gewiß gegen sie bis zum Tag der Auferstehung jemanden schicken, der ihnen eine böse Qual auferlegt. Dein Herr ist fürwahr schnell im Bestrafen, aber Er ist auch wahrlich Allvergebend und Barmherzig.“

    in der exegese (tafsir) dieses verses bei ibn kathir heißt es

    آخر أمرهم أنهم يخرجون أنصار الدجال ، فيقتلهم المسلمون مع عيسى ابن مريم ، عليه السلام ، وذلك آخر الزمان

    am letzten tag töten die muslime mit jesus die juden, die dem fehlgeleitetn dajjal folgten

    http://quran.ksu.edu.sa/tafseer/katheer/sura7-aya167.html

    [ der dajjal dt. daddschal als der anti-islamische Heerführer „wird durch isa (Jesus) getötet werden“ ]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Daddsch%C4%81l

    3. beispiel

    sure 13: ar-raʿd (Der Donner), koran 13:6

    „Sie wünschen von dir, daß ihnen das Schlechte vor dem Guten beschleunigt wird, obwohl doch vor ihnen beispielhafte Strafen verhängt wurden. Und dein Herr hält den Menschen, auch wenn sie Unrecht tun, Vergebung bereit. Und dein Herr verhängt eine harte Strafe.“

    an anderer stelle verlangen die ungläubigen von mohammed wunder, indem gott steine aus dem himmel herunterrasseln lässt oder sie schwere qual spüren lässt.

    sure 8 al-anfāl (Die Beute, Die Kriegsbeute), koran 8:32

    Und als sie sagten: «O unser Gott, wenn dies die Wahrheit von Dir ist, so laß auf uns Steine vom Himmel regnen, oder bring über uns eine schmerzhafte Pein.»

    فَأَمْطِرْ عَلَيْنَا حِجَارَةً مِنَ السَّمَاءِ أَوِ ائْتِنَا بِعَذَابٍ أَلِيمٍ [سورة الأنفال: 32]

    4. beispiel

    sure 40 Ghafir (al-ġāfir, Der Vergebende), koran 40:3

    Dem Vergebenden, Der die Reue annimmt, schwere Strafen verhängt und großzügige Gaben beschert. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Zu Ihm allein kehren alle am Ende zurück.

    {غافر الذنب وقابل التوب شديد العقاب ذي الطول} (غافر:3

    5. beispiel

    sure 7: al-aʿrāf (Die Höhen), koran 7:99

    Sind sie sich denn sicher vor Gottes heimlichen Entscheidungen (überlisten muss es richtig heißen, makr, kopte)? Das sind nur diejenigen, die dem Verlust anheim fallen.

    أَفَأَمِنُواْ مَكْرَ اللّهِ فَلاَ يَأْمَنُ مَكْرَ اللّهِ إِلاَّ الْقَوْمُ الْخَاسِرُونَ {الأعراف:

    6. beispiel

    sure 85 al-burudsch (al-burūǧ – Die Türme; Die Festungen) koran 85:12

    Der gewaltige Zugriff deines Herrn ist hart.

    [ inna batsha rabbika lashadid – Indeed, the vengeance of your Lord is severe ]
    [ Dein Herr packt (wenn er straft) heftig zu (inna batscha rabbika la-schadiedun). ]

    {إن بطش ربك لشديد} (البروج:

  125. Jacques Auvergne Says:

    der sklave gottes muss zitternd wünschen und ängstlich beten

    Dem Gläubigen gebührt fürchterliche Gottesfurcht, von Zeit zu Zeit wird der Fromme zittern vor Angst

    Teil 1

    … … …

    Are You Scared? Usage of “Fear” in the Qur’an

    […]

    Wajl وجل

    Wajl is to have a fear that penetrates deep in your heart. It is a fear in which a person trembles and shivers. The word “mawjil”, from the same root, is a depressed ground for a large deep hole. When you come upon a huge hole in the ground out of nowhere, you are immediately shaken with fear.

    This is how Allah (…) describes the hearts of the believers; they are immediately awe-struck and the fear of Him penetrates deep into their hearts:

    إِنَّمَا الْمُؤْمِنُونَ الَّذِينَ إِذَا ذُكِرَ اللَّهُ وَجِلَتْ قُلُوبُهُمْ

    “The believers are only those who, when Allah is mentioned, feel a fear (wajl) in their hearts.” (8:2)

    Rahb رهب

    Rahb is that kind of a fear that makes you very alert, very careful and does not let you relax. This is the type of fear that students feel during exam time: restless, careful, and concern for passing. It is also fear that you are afraid that you will disappoint the one you love.

    Allah (…) commands us to have this fear of Him:

    إِنَّمَا هُوَ إِلَـٰهٌ وَاحِدٌ ۖ فَإِيَّايَ فَارْهَبُونِ

    Verily, He is (the) only One Deity. Then, fear Me much. (16:51)

    The believers call upon Allah while fearing (rahbah) Him, and hoping (raghbah) in Him.

    (MuslimMatters)

    http://muslimmatters.org/2009/04/04/are-you-scared/

    ::

    Vorzug des Weinens aus Gottesfurcht und Gottessehnsucht

    Derjenige, der aus Furcht vor Allah Tränen vergießt, wird nicht ins Höllenfeuer gehen

    http://islamische-datenbank.de/option,com_riyad/action,viewhadith/chap_nr,54/

    ::

    Weinen aus Furcht vor Allâh und das Vereinen von Furcht und Hoffnung

    http://library.islamweb.net/grn/index.php?page=showfatwa&FatwaId=135550

    ::

    Furcht vor Allâh ist das Motto der Gläubigen

    Der Gelehrte Ibn al-Qayyim (…) sagte: „[…] die Stufe der Furcht, die als eine der höchsten Stufen des Wegs gilt und dem Herzen am nützlichsten ist. Sie ist jedem eine Pflicht.“ […]

    http://www.islamweb.net/grn/index.php?page=articles&id=207826

    ::

    He used to say that in the way a person is fearful of his bad deeds, if he does not fear his good deeds in the same way then his fear is not right.

    Once he said: ‘the highest stage of fear is that he fears for himself by Allah’s complete everlasting knowledge and he should always remain fearful lest he should do something against Sunnat, the badness of which could lead him to Kufr.’

    And he said ‘The fear of the everlasting decision is the scales of the Magnificent.’

    http://www.inter-islam.org/Biographies/wisalND.htm

  126. Jacques Auvergne Says:

    Dem Gläubigen gebührt fürchterliche Gottesfurcht, von Zeit zu Zeit wird der Fromme zittern vor Angst

    Teil 2

    Die Taqwa (تقوى taqwā)

    … … …

    „Ein Taqi zu werden, bleibt nicht allen Muslimen vorbehalten und der Weg dorthin ist dornig.

    Wie wandelst Du auf diesem Weg voller spitzer Dornen, die jederzeit bereit sind, Dich zu pieken und zu stechen?

    Würdest Du Dich nicht vor ihnen in Acht nehmen, ihnen ausweichen oder sie beseitigen?

    Lieber Bruder, liebe Schwester,

    das ist Taqwa!“

    http://www.al-islam.de/020801.htm

    ::

    ___ps://www.youtube.com/watch?v=hWHk25-9crQ

    ::

    got taqva? Eh Mann, wie isses, haste Gottesfucht?

    .

    .

    ::

    TAQWA to ALLAH
    „For He knows well the [secrets] of hearts“ – Quran 5:7

    .

    .

    Koran 5:7

    Gedenkt der Gunst, die Gott euch erwiesen und der Verpflichtung, die Er euch auferlegt hat, als ihr sagtet: „Wir haben gehört und wir gehorchen“ und fürchtet Gott, Der alles weiß, was die Menschen verbergen!

    https://quran.com/5:7

    ::

    for He knows well the [secrets] of hearts

    64:4

    He knows what is in the heavens and on earth; and He knows what ye conceal and what ye reveal: yea, Allah knows well the (secrets) of (all) hearts.

    Er weiß alles, was es in den Himmeln und auf der Erde gibt, und Er weiß, was ihr geheimhaltet und was ihr offen äußert. Gott kennt das Verborgene genau.

    http://corpus.quran.com/translation.jsp?chapter=64&verse=4

    ::

    Taqwa bedeutet das Herz zu schmücken (mit Iman, Ilm und Ihsan), damit es Allah gefällt, sowie man sein Äußeres pflegt und verschönert, damit es den Menschen gefällt.

    Denn der Gesandte Allahs sagte: “Klammert Euch an die Taqwa, es beherbergt sehr viel Nutzen (an Gutem)“, überliefert in Musnad Ahmad ibn Hanbal.

    Taqwa bedeutet sich dem Götzendienst (Schirk, also äußerlich wie innerlich) zu enthalten. Nach dem Götzendienst (Schirk), vor dem man sich sehr hüte, ist es also die Sünde vor der man sich in Acht nehme.

    https://talmeez.wordpress.com/2012/04/05/was-ist-taqwa-gottesfurcht/

  127. noapte bună Says:

    „Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muslimen und Ungläubigen.“

    Karl Marx

    _____

    Muhammad Sa‘id Ramadan al-Buti, Professor an der Al-Azhar Universität, schrieb dass „der Vers 9:5 keinen Raum für Vermutungen darüber lässt, was als Verteidigungskrieg bezeichnet wird. Dieser Vers bestätigt dass der heilige Krieg, der im islamischen Gesetz gefordert wird, kein Verteidigungskrieg ist weil er ebenso gut als Angriffskrieg legitimiert ist. Er ist gewissermaßen der Gipfelpunkt und der ehrenhafteste aller heiligen Kriege. Sein Ziel ist die Begeisterung für das Wort Gottes, die Errichtung der islamischen Gesellschaft und die Herstellung von Gottes Königreich auf der Erde, egal mit welchen Mitteln. Es ist gerechtfertigt, einen offensiven heiligen Krieg zu führen.“

    (Muhammad Sa’id Ramadan al-Buti, Jurisprudence in Muhammad’s Biography (Damascus: Dar al-Fikr, 2001), pp. 323-4.)

    „The Holy War, as it is known in Islamic Jurisprudence, is basically an offensive war. This is the duty of Muslims in every age when the needed military power becomes available to them. This is the phase in which the meaning of Holy War has taken its final form. Thus the apostle of God said: ‚I was commanded to fight the people until they believe in God and his message …'“

    (The Azhar scholar Dr. Muhammad Sa’id Ramadan al-Buti in his book, „Jurisprudence in Muhammad’s Biography“, page 134, 7th edition.)

    http://answering-islam.org/BehindVeil/btv2.html

    _____

    „Gegner des Tötens haben keinen Platz im Islam! Unser Prophet tötete mit seinen eigenen gesegneten Händen!“

    Ayathollah Sadeq Chalchali

    „Those who are against killing have no place in Islam. Our Prophet killed with his own blessed hands. Our Imam Ali killed more than seven hundred on a single day. If the survival of the faith requires the shedding of blood, we are there to perform our duty.“

    Ayatollah Sadegh Khalkhali

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sadegh_Chalchali

    _____

    „Why do you only read the Quranic verses of mercy and do not read the verses of killing? Quran says; kill, imprison! Why are you only clinging to the part that talks about mercy? Mercy is against God. Mihrab means the place of war, the place of fighting. Out of the mihrabs, wars should proceed, just as all the wars of Islam used to proceeded out of the mihrabs. The Prophet has [had] sword to kill people. Our [Holy] Imams were quite military men. All of them were warriors. They used to wield swords; they used to kill people. We need a Khalifa who would chop hands, cut throat, stone people in the same way that the messenger of God used to chop hands, cut throats, and stone people. In the same way that he massacred the Jews of Bani Qurayza because they were a bunch of discontent people. If the Prophet used to order to burn a house or exterminate a tribe, [then] that was justice.“

    Ayatollah Ruhollah Chomeini

    http://www.billionquotes.com/index.php/Ruhollah_Khomeini

  128. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    das prinzip maslaha

    interessensprinzip, prinzip des allgemeinwohls

    مصلحة الاسلام

    nutzen-schaden-abwägung für die muslime

    die scharia bezweckt die wahrung der folgenden güter oder zwecke

    dogmen und riten des islams حفظ الدين

    das eigene leben النفس

    das leben der nachkommen وحفظ النسل

    حفظ المال vermögen

    وحفظ العرض ehre

    https://en.wikipedia.org/wiki/Maqasid

    die strenge der scharia wird durch folgenden vers relativiert

    al-baqara 185

    Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis,

    ﴿يُرِيدُ اللّهُ بِكُمُ الْيُسْرَ وَلاَ يُرِيدُ بِكُمُ الْعُسْرَ وَلِتُكْمِلُواْ الْعِدَّةَ وَلِتُكَبِّرُواْ اللّهَ عَلَى مَا هَدَاكُمْ وَلَعَلَّكُمْ تَشْكُرُونَ﴾البقرة 185

    sollte der muslim bzw. darf er überhaupt hinein in ein land der ungläubigen auswandern?

    antwort

    „Es ist zwar nicht mehr erlaubt, aus Mekka auszuwandern, weil die Gläubigen heute diese Stadt regieren, und weil sie nichts mehr von der Verfolgung der Ungläubigen zu befürchten haben, aber es ist noch eine Pflicht für alle Muslime, ihr Land zu verlassen, wenn Gottes Gesetzt nicht eingehalten wird, und wenn es unmöglich ist, dieses Gesetzt in ihrem Land anwenden zu lassen. Nur in einem islamischen Land kann man den Islam ganz praktizieren und es ist verboten für einen Muslim, eine nicht-moslemische Regierung anzuerkennen.
    Wenn zum Beispiel der Code des persönlichen Statuts das islamische Gesetzt widerspricht, oder wenn es in diesem Land erlaubt ist, Zinsen zu bekommen, oder wenn es in diesem Land erlaubt ist, Alkohol zu verkaufen oder alle Arten von Lottos zu spielen, muss man durch alle möglichen Mitteln kämpfen, damit das islamische Gesetzt (Scharia) angewendet wird, oder wenn es unmöglich ist, muss man unbedingt dieses Land verlassen.

    Im 97. Vers der IV. Sura steht nämlich:

    Diejenigen, die unrecht getan haben und in Schmach starben, werden von den Engeln gefragt: „Wie habt ihr gelebt?“ Sie werden antworten: „Wir haben unter der Herrschaft der Ungläubigen auf Erden unterjocht gelebt. “ Darauf werden die Engel sagen: „War denn Gottes Erde nicht weitläufig genug, so dass ihr hättet auswandern können?“ Die Hölle wird ihre Heimstätte werden. Welch schlimmes Ende!“

    der im lande des unglaubens wohnende muslim soll mit aller kraft dafür sorgen, dass der muslimische nachwuchs gedeiht und soll die ungläubigen zum islam auffordern oder gegen sie jihad führen.

    : هل تجوز له الهجرة إلى أوربا إذا لم يستطع إظهار دينه في بلده ؟

    https://islamqa.info/ar/72955

    من تستحب له [أي الهجرة] ، ولا تجب عليه . وهو من يقدر عليها ، لكنه يتمكن من إظهار دينه ، وإقامته في دار الكفر ، فتستحب له ، ليتمكن من جهادهم ، وتكثير المسلمين ، ومعونتهم ، ويتخلص من تكثير الكفار ، ومخالطتهم ، ورؤية المنكر بينهم . ولا تجب عليه ؛ لإمكان إقامة واجب دينه بدون الهجرة“) .

    yassir barhami

    فضل الغنى الحميد فى شرح كتاب التوحيد

    s. 109
    ohne jahr

    soll der muslim einen gerichtsbeschluss eines ungläubigen richters im land der ungläubigen akzeptieren?
    das wird bejaht, so lange das urteil gerecht ist, und dem muslim nicht schadet

    die dissertation von hassan hamid hassan an al azhar 1965

    .نظرية المصلحة في الفقه الاسلامي –
    حسين حامد حسان

    kairo 1998

    http://www.ieaoi.ir/files/site1/pages/ketab/maslahat.pdf

    man kann das als doppelbödigkeit der scharia nennen

    Alice Schwarzer
    Der Schock – die Silvesternacht in Köln:
    Köln 2016
    ein anderes wort
    Doppelmoral

    http://www.chemtrails-info.de/islam/dualismus.htm

    weitere beispiele führt an: Jörg Schlabach

    fatwas, die die eigene beteiligung an wahlen gestatten, obwohl die demokratie unislamisch ist, oder fatwas, welche die eines kredit zum erwerb von eigentum islamrechtlich genehmigen, trotz des verbots von zinsen (riba) im islam

    siehe

    Scharia im Westen: Muslime unter nicht-islamischer Herrschaft und die Entwicklung eines muslimischen Minderheitenrechts für Europa

    münster 2009
    s.85 ff

    https://books.google.de/books?id=aQNFJ-ULVgsC&pg=PA86&lpg=PA86&dq=nutzen+schaden+abw%C3%A4gung+f%C3%BCr+die+muslime&source=bl&ots=7JosE0WFm5&sig=exfIFWOEbNyM_kC6fu97ZMjzw3o&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiloJ2knsPQAhVJECwKHf_dC9kQ6AEIQTAF#v=onepage&q=nutzen%20schaden%20abw%C3%A4gung%20f%C3%BCr%20die%20muslime&f=false

  129. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente ist
    der hass gegen das christentum

    eine muslimin beichtet scheich al-munajjid, wie traurig sie gewesen sei als papst johannes starb und dass sie gerne christliche nonne in seiner kirche werden wolle.

    antwort erhielt sie am 10-1-2007.

    der imam war entsetzt: wie kann sie nur zu den feinden gottes und des propheten gehen.

    72 Fürwahr, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Gewiß, Allah ist al-Masih, der Sohn Maryams“, wo doch al-Masih (selbst) gesagt hat: „O Kinder Isra’ils, dient Allah, meinem Herrn und eurem Herrn!“ Wer Allah (etwas) beigesellt, dem verbietet fürwahr Allah das Paradies, und dessen Zufluchtsort wird das (Höllen)feuer sein. Die Ungerechten werden keine Helfer haben.

    73 Fürwahr, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Gewiß, Allah ist einer von dreien.“ Es gibt aber keinen Gott außer dem Einen Einzigen. Wenn sie mit dem, was sie sagen, nicht aufhören, so wird denjenigen von ihnen, die ungläubig sind, ganz gewiß schmerzhafte Strafe widerfahren.

    der vernünftige tauscht nicht das gute gegen das verdorbene und wählt nicht das niedrige statt des guten.

    العاقل لا يستبدل الخبيث بالطيب، والأدنى بالذي هو خير.

    imam al-munajjid warnt von der liebe zu diesen feinden gottes.

    http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=80061

  130. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente ist

    حب الحياة كره الممات

    die liebe zum tod und hass auf das leben

    die zeichen gottes über die juden
    ihre fünfte eigenschaft
    ihr festhalten am leben und furcht vor der begegnung mit gott

    المعالم القرآنية لسنن الله القدرية في اليهود (5)
    المَعْلَم الخامس: الحرص على الحياة والتخاذل عند اللقاء

    http://www.alukah.net/culture/0/66645/

    der koran nimmt es den ungläubigen, insbesondere den juden, übel, dass sie das leben lieben.

    al-baqara 94

    Sprich: Wenn die jenseitige Wohnstätte bei Gott euch unter Ausschluß der anderen Menschen zusteht, dann wünscht euch den Tod, so ihr die Wahrheit sagt.

    al-baqara 96

    Und du wirst sicher finden, daß unter den Menschen sie am meisten am Leben hängen – auch mehr als die Polytheisten. Manch einer von ihnen möchte gern tausend Jahre alt werden. Aber das Altwerden wird ihn gewiß nicht von der Pein wegrücken. Und Gott sieht wohl, was sie tun.

    وَلَتَجِدَنَّهُمْ أَحْرَصَ النَّاسِ عَلَى حَيَاةٍ ﴾ [البقرة: 96

    [62:6] Sprich: آ«O die ihr Juden seid, wenn ihr meint, ihr wäret die Freunde Allahs unter Ausschluß der andern Menschen, dann wünschet euch den Tod, wenn ihr wahrhaftig seid»

    al-buchari

    aischa sagte:

    wenn der tod zum kafir kommt, spürt dieser die qual gottes näher kommen, er hasst deshalb die gottesbegegnung und gott hasst die kafirbegegnung.

    وإن الكافر إذا حضر بُشِّر بعذاب الله وعقوبته، فليس شيء أكره إليه مما أمامه، فكره لقاء الله وكره الله لقاءه))

    [البخاري عن أبي هريرة رضي الله عنه]

    der dschihad und tod fi sabil allah ist das beste

    al-tawba 24

    Sprich: „Wenn eure Väter und eure Söhne und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und das Vermögen, das ihr euch erworben habt, und der Handel, dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, die ihr liebt, euch lieber sind als Allah und Sein Gesandter und das Kämpfen für Seine Sache, dann wartet, bis Allah mit Seiner Entscheidung kommt; und Allah weist den Ungehorsamen nicht den Weg.“

    deshalb ist der dschihad und der tod um gottes sache willen – fi sabil allah – ein hohes ziel.

    al-tawba 38

    O ihr, die ihr glaubt, was ist mit euch, daß ihr, wenn zu euch gesagt wird: «Rückt aus auf dem Weg Gottes», euch schwer bis zur Erde neigt? Gefällt euch das diesseitige Leben mehr als das jenseitige? Aber die Nutznießung des diesseitigen Lebens ist im (Vergleich mit dem) Jenseits nur gering (zuschätzen).

    gott gehört alles

    al-anam 162

    Sprich: Mein Gebet und meine Kulthandlung, mein Leben und mein Sterben gehören Gott, dem Herrn der Welten.

    mohammeds gefolgschaft suchte den dschihad

    khaibar und ermordung der juden

    die ehre, die juden zu bekämpfen, war das ziel von mohammeds gefolgsleuten. dschafar ibn abi talib und die, die aus dem äthiopischem exil kamen wollten nach medina, aber der prophet war in khaiber, das 60-80 meilen von medina entfernt ist, um die juden zu bekämpfen.

    der prophet war schon mit den juden fertig, aber einen teil der beute könnten sie bekommen.

    ومما يدل على حرص الصحابة – رضي الله عنهم – على نيل شرف مقاتلة اليهود ما فعله جعفر بن أبي طالب – رضي الله عنه- ومن معه من مهاجري الحبشة، إذ أنهم لمَّا قدموا المدينة لم يجدوا النبي – صلى الله عليه وسلم – فلحقوه إلى خيبر التي تبعد ستين أو ثمانين ميلاً شمال المدينة بغية المشاركة في شرف الجهاد ضد اليهود، ولكنه كان قد فرغ من القتال، ولذلك فقد أشركهم في الغنائم وأسهم لهم منها ‏.‏‏

  131. kopte Says:

    fünf sterne dschihad

    5 star jihad

    das leben der barbaren in der nähe eines flüchtlingslagers in syrien.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2743270/How-British-aid-worker-kidnapped-Purgatory-refugee-camp-just-one-mile-ISIS-stronghold-swaggering-UK-jihadis-boast-goodly-life-hilltop-villa.html

    The Atmeh internet café crops up frequently in social media posts, and indicates the relative normality of jihadist life far from the frontlines. In a clear recruiting drive, British fighters frequently refer to Syria’s “Five-Star jihad” and urge their compatriots at home to join them while they still can.

    One said: “There are people who think that the Jihad in Syria is 24/7 fighting but it is much more relaxed than that. They’re calling it a five-star jihad.”

    https://www.thesun.co.uk/archives/news/336979/british-muslims-5-star-jihad/

    Jihad Hotel: 5-star resort opens for ISIS supporters in Iraq

  132. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente ist
    negative eigenschaften gottes 2

    allah als höchster überlister, betrüger und täuscher

    sure al-anfāl, 8:30

    „Ja, sie schmieden Ränke, und auch Gott schmiedet Ränke und Allah ist der beste Ränkeschmied.

    __

    sure ar-raʿd, 13:42

    „Ränke haben bereits diejenigen vor ihnen geschmiedet. Aber alles an Ränken ist Allahs (das bedeutet allah hat alles listige inne). Er weiß, was jede Seele erwirbt; und die Ungläubigen werden wissen, wem der Konsequenzen Wohnstatt ist.“

    wer gottes überlisten unterschätzt, hat verloren.

    __

    Sure al-aʿrāf, 7:99

    „Wähnen sie sich in Sicherheit vor den Ränken Gottes? In Sicherheit vor den Ränken Gottes wähnen sich nur die Leute, die Verlierer sind.

    __

    gemäß der exegese nach ibn baz

    würde man sich versündigen im glauben, gott würde verzeihen
    oder gott wäre barmherzig à la khorchide, …

    فالأمن من مكر الله خطر عظيم,

    … dann hat man sich vor gottes list sicher gefühlt, und das ist höchst gefährich.

    يعمل في هذه الدار بين الخوف والرجاء، فيذكر عظمته وشدة عقابه

    „der gläubige muss in diesem leben zwischen angst und bitten leben, zwischen gottes macht und seiner harten strafe.“

    https://www.binbaz.org.sa/noor/11259

    allahs zwei weitere negative eigenschaften

    الاستهزاء،

    spötter

    sure al-baqara, 2:15

    Allah macht sich auch lustig über sie (verspottet sie) und gibt Ihnen eine Frist (einen Aufschub)“

    (الله يستهزئ بهم ويمدهم في طغيانهم يعمهون)

    und

    täuscher oder betrüger

    الخداع.

    sure al-nisa, 4:142

    „Gewiß, die Heuchler möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt.“

    (إِنَّ الْمُنَافِقِينَ يُخَادِعُونَ اللَّهَ وَهُوَ خَادِعُهُمْ) النساء /142

    http://mawdoo3.com/ما_هو_مكر_الله

  133. kopte Says:

    auch professoren der islamischen, noch nicht vorhandenen, theologie, dürfen und können grundsätzliche fundamente des islams nicht ändern

    eins dieser fundamente ist
    täuschung und bewusste geschichtsfälschung

    azhar scheich al-tayyeb in seiner rede ramadan juli 2016

    „die islamischen eroberungen können nicht als landbesetzung betrachtet werden, sie dienten dazu, gottes rechtleitung – huda [هدى, right guidance] – zu den menschen zu tragen. die menschen waren dann darin frei, sich entweder der göttlichen rechtleitung anzuschließen oder weiter so zu bleiben wie sie sind.“

    الإمام الأكبر: لا يصح الجهاد بالإسلام إلا إذا كان فى سبيل الله
    الأربعاء، 22 يونيو 2016 10:16 ص

    الفتوحات الإسلامية لا تعد توسعات ولكنها من باب حمل هذا الهدي إلى الناس، والناس أحرار بعد ذلك في الدخول في هذا الهدي أو البقاء على ما هم عليه.

    de facto hat dieser herr den hörerern gegenüber seine eigenen, in seiner schule verwendeten unterrichtsbücher bewusst verheimlicht.

    im buch al ikhtiyar fi fiqh abu hanifa, das im dritten schuljahr unterrichtet wird, s. 338

    [Abu al-Fadl al-Mausili (al-Mawsili; Majd al-Din Abu al-Fadl Mawdud Mawsili; Maudud Mausili), geb. um 1200 in Mossul, Irak, starb 1284, war Qadi in Basra. Buch: al-Ikhtiyar li taʿlil al-Mukhtar (الاختيار لتعليل المختار فى فقه أبى حنيفة), Kommentierung zum Muchtar, einem Grundlagentext des hanafitischen Fiqh. ]

    http://kitaabun.com/shopping3/product_info.php?products_id=4378

    http://www.alkitab.com/9630.html

    wenn der imam ein land gewaltsam erobert, verteilt er die beute auf die kämpfer. wenn er will, kassiert er dschizya und landsteuer und kann kriegsgefangene töten oder versklaven oder verkaufen. wenn der imam genug tiere zum schlachten hat, dann muss er die restlichen tiere und waffen verbrennen.

    كتاب «الاختيار لتعليل المختار فى فقه أبى حنيفة» المقرر على الصف الثالث الثانوى الأزهرى نطالع بصفحة 338 وما بعدها: «وإذا فتح الإمام بلدة عنوة إن شاء قسمها بين الغانمين، وإن شاء أقر أهلها عليها ووضع عليهم الجزية، وعلى أراضيهم الخراج، وإن شاء قتل الأسرى، أو استرقهم، أو تركهم ذمة للمسلمين، ولا يفادون بأسرى المسلمين ولا بالمال إلا عند الحاجة، وإذا أراد الإمام العود ومعه مواش يعجز عن نقلها ذبحها وحرقها، ويحرق الأسلحة».

    in diesem arabischen bericht über die bücher der kairoer al-azhar wird deutlich, warum manch ein muslim einen christen oder juden ohne gewissensbissee abschlachtet.

    http://www.youm7.com/story/2014/11/26/مناهج-الأزهر-الباب-الخلفى-للإرهاب-والطائفية-والعنصرية-فى-مصر-كتب

    der ägyptische publizist sayyed al-qimni [ سيد محمد القمني‎‎ Sayyid al-Qemany ]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Sayyid_Al-Qemany

    hat heute, am 7. dezember 2016 al-azhar als terrororganisation eingestuft

    http://www.youm7.com/story/2016/12/7/بالفيديو-سيد-القمنى-الأزهر-مؤسسة-إرهابية-وازدراء-الأديان-لا-يطبق

    bereits 2014 hat ein al-azhar scheich, der das wissen muss, seine schule als terrororganisation eingestuft

    http://www.masress.com/almesryoon/638799

    anscheinend bekommen die europäer nicht mit, was solche scheichs zu hause sagen.

    skandalöses beispiel: der syrische großmufti

    als der bürgerkrieg in syrien gegen präsident al-asad anfing, fürchtete der regimetreue mufti dr. ahmad hassoun eine invasion der nato wie in lybien. in einem solchen fall, so drohte er in einer flammenden rede, habe der westen terroranschläge innerhalb von europa zu erwarten.

    raten sie, von wem diese terroranschläge hätten ausgeführt werden sollen.
    von den eigenen europäischen muslimen, die mitten zwischen uns wohnen.

    Ahmad Hassoun Grand Mufti of Syria threatening Europe and America

    es kommt noch schlimmer.

    dieser herr hat in aachen 2009 vorträge gehalten.

    http://www.ahewar.org/debat/show.art.asp?aid=163558

    [ 2007 „Der Großmufti der Republik Syrien, Scheich Ahmad Al-Din Hassoun, besucht Aachen.“ ]

    http://www.aachen.de/de/stadt_buerger/aachen_profil/chronik/pdfs_chronik/chronik2007.pdf

    der selbe mufti wird vom euopäischen parlament eingeladen. dort hält er eine rede, für die das wort lügen nicht ausreicht, um sie zu bezeichnen.

    anfang dezember dieses jahres sagt er vor dem irischen parlament:

    „syrien ist ein land des friedens und des muslimisch-christlichen zusammenlebens“

    إن „سوريا أرض السلام والتعايش الإسلامي المسيحي“،

    http://www.addiyar.com/article/1271652-أول-زيارة-من-نوعها-منذ-5-سنوات-مفتي-سوريا-حسون-في-برلمان-أوروبي

    hasspredigten also nicht nur syrien usw., ich muss mich daher korrigieren.

    anscheinend bekommen alle nichts mehr mit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: